K+S - der Vereinigungsthread - Die letzten 30 Beiträge


K+S
ISIN: DE000KSAG888 | WKN: KSAG88
7,849
25.02.20
Lang & Schwarz
-3,04 %
-0,246 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.784.164 von MrsNeu am 25.02.20 17:57:37Nah, ich kann Ihnen sagen daß der einzige US Aktie dem ich je gekauft habe, war Union Carbide nach Bhopal. :yawn:
K+S | 7,836 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.784.665 von BernieSanders am 25.02.20 18:47:47Wenn Sie das alles meinen, dann sage ich "Trump for president".
K+S | 7,812 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.784.176 von aufschwungost am 25.02.20 17:58:32Es gibt so etwas wie Bankgeheimnis oder. Ich muss auf Nachrichten von der Firma warten. Wie können die leerverkäufer alles früher wissen?
K+S | 7,832 €
Das Unternehmen ist ein gutes Beispiel dafür dass Aufsichtsräte nicht funktionieren. Hier wird nicht kontrolliert, sondern nur abgenickt.
K+S | 7,832 €
Die Frage ist die Werthaltigkeit der Assets nach Abzug der Schulden, daran wird sich die Aktienkurs orientieren.
K+S | 7,960 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.784.176 von aufschwungost am 25.02.20 17:58:32Bei einer KE zu 4,50 müsste man ca. 400 Mio Aktien auf den Markt schmeißen, eine fette Verwässerung! Der Kurs würde in meinen Augen mittelfristig nach der KE noch viel weiter absaufen. Riecht verdammt nach Commerzbank.....Split....Resplit.....Split.....neverending story. Die LV könnten noch über Jahre hinweg weiter fette Kohle mit dem Haufen verdienen, so wie sie es bei der Commi oder den Griechenbanken getan haben :laugh:

Der Staat wäre auch zufrieden, denn er hätte die vielen Arbeitslosen vorerst nicht am Hals. :)

Denn das eigentliche Problem der unrentablen Werke in Deutschland würde damit nicht gelöst sondern nur Zeit gekauft, ein Sterben auf Raten. Altaktionäre werfen dann schlechtem Geld gutes hinterher. D A S sollte sich jeder mindestens zweimal überlegen, ob er so etwas zeichnen will!
K+S | 7,960 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich glaube die HF wissen von den Banken den Plan B mit der KE.
Daher kommen die 4,50 zu stande und daher HAUEN DIE DRAUF am 15 JAHRESLOW.

Offensichtlich ist der Zielkorridor 6-7 und die 4,50 sind der Preis für die neuen Aktien und die Differenz ist der Bezugspreis.

Aus meiner Sicht ist die Weiterbeschäftigung dieser Flachschippen ausgeschlossen.
Mit der KE nehmen die alle ihren Hut. Da bin ich 100% sicher.
Die vorzeitige Vertragsverlängerung und der Kauf von Anleihen statt Aktien wird ein juristisches Nachspiel haben.
K+S | 7,960 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.783.435 von Analyser-ON am 25.02.20 16:57:47
Maulwurf
Dann versuche ich doch mal zu helfen.

1.) Jedes Unternehmen bezieht Analysen zur Branche im Allg. und zum eigenen Unternehmen. Teilweise werden diese Analysen nicht nur ausschl. für zahlende Investoren oder dem Management erstellt, sondern auch vorab, also vor Veröffentlichung dem Management zugestelt.

Wenn nun K+S eine Analyse der Schweizer Bank Credit Suisse vorab erhalten hat und Sie diese bereits vor Weitergabe kannte, könnte man vermuten, dass SIE der besagte Maulwurf bei K+S sind und somit Zugang zu diesen Informationen haben.

2.) Da aber HFfresser explizit zurück gerudert ist und betont hat, dass nicht Sie gemeint sind, bleibt nur der Schluss, dass die Schweizer Bank Credit Suisse exakt den Punkt getroffen hat, der intern bei K+S zur Diskussion steht. Was auch das Statement zum Schuldenabbau des Vorstands im Dez. 2019 erklärt. Immerhin müssen bis 2023 rund 2,2 Mrd. umgeschuldet werden.
Und da diese Daten sehr vertraulich sind, unterstellt HFfresser, dass die Bank einen Informanten in Bereich Finance bei K+S hat.


3.) Nunmehr könnten wir darüber spekulieren, woher weiß HFfresser um die Brisanz des Cash Flows bis 2024. Ist er ein Mitarbeiter der K+S? Der IR? Der "Buchhaltung"?

4.) Das ist aber alles unerheblich. Fakt ist, dass K+S das Wasser bis zum Hals steht.
K+S | 7,960 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.783.435 von Analyser-ON am 25.02.20 16:57:47Das gilt nicht Ihnen! LV sind offenbar bestens informiert.
K+S | 7,936 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.782.622 von HFfresser am 25.02.20 15:23:27Sorry?
Verstehe nicht.
Bitte um Erklärung.
Danke!
K+S | 7,938 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.782.094 von Analyser-ON am 25.02.20 14:22:12Schweizer Maulwurf bei K+S?
K+S | 7,992 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Anstand und Moral
Hallo Leute, ich habe soeben folgende Mail an Herrn Enge gesendet:

20.02.2020 - 08:29:51
ZÜRICH (dpa-AFX Broker) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat K+S von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 12 auf 7 Euro gesenkt. Wegen niedriger Kalipreise und vergleichsweise hoher Produktionskosten dürfte der Düngerkonzern bis 2024 einen negativen Barmittelfluss (Free Cashflow) aufweisen, schrieb Analyst Chris Counihan in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die vom Unternehmen angedachten Teilverkäufe einzelner Konzernteile und der geplante Schuldenabbau erschienen in diesem Umfeld schwierig. Die Wahrscheinlichkeit einer Kapitalerhöhung nehme hingegen zu./mis/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 20.02.2020 / 05:08 / UTC
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 20.02.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben
Ich erwarte von Ihrem Unternehmen eine ausführliche Stellungnahme im Interesse aller Aktionäre, insbesondere für die Klein-Aktionäre.
Das Ganze ist nämlich keineswegs vereinbar mit Ihrem "Shaping 2030".

Also, ich erwarte ernsthaft eine dynamische Stellungnahme in der Öffentlichkeit!
Vielen Dank!
MfG

25.02.2020
Guten Tag, Herr Enge.

Ich habe leider bis heute keine Antwort auf die obenstehende Mail erhalten. Vielleicht hatten Sie bzw. Ihre Vertretung ja noch keine Zeit. Aber das Thema ist wirklich sehr, sehr dringend und sollte wirklich nicht nach hinten geschoben werden.
Also noch einmal, von mir aus stimmen Sie es mit Ihrem Vorstand und AR ab, aber geben Sie eine öffentliche Stellungnahme ab und zwar unmittelbar!! Nicht erst mit Ihrem GJ-Termin am 12.3.2020. Die Entwicklung an der Börse ist sehr beängstigend und fatal. Nur SIE, K&S selbst, müssen ein weiteres Desaster verhindern und zwar JETZT!!!
Anstand und Moral sind geboten!
Vielen Dank im Voraus, auch im Namen vieler Anleger.
MfG
K+S | 7,992 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.781.110 von aufschwungost am 25.02.20 12:43:18Mich interessiert das schon, bis ca. 4,50 ist bei K+S noch jede Menge Fleisch am Knochen ;)
Leichenfledderei an der Börse ist ja nicht verboten.

Die Leerverkäufer weisen den Weg, die Dummpusher auf den ganzen sog. " Finanzseiten " sind nichts Anderes als perfekte Kontraindikatoren.

Gute Aktien muss man nicht pushen, nur den Dreck versucht man ahnungslosen newbuys anzudrehen.
K+S | 7,966 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.775.536 von BernieSanders am 24.02.20 20:25:13
Zitat von BernieSanders: ....... Wer linke SA-Truppen auf seinen Straßen duldet, verdient kein Mitleid.


Aus welchem Psychoknast bist du denn ausgebrochen?
casta
:keks:
K+S | 7,962 €
Wen interessiert das alles noch. Bestellt endlich einen Insolvenzverwalter und hat den Laden in Schutt und Asche.
Kursmäßig ist die Insolvenz doch schon eingepreist.
K+S | 7,980 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Im Nachbarforum ariva/Finanzen.net hat sich wieder einmal derselbe Moderator der Lächerlichkeit preisgegeben.

Nachdem der Nick Hugo1973 seine Erkenntnis gepostet hat: "...Der Euroraum ist im Kaligeschäft eine Gelddruckmaschine. ..."

Habe ich darauf verwiesen, dass die Medaille zwei Seiten hat und gerade im Bereich der Gelddruckmaschine Euroraum massiv am Absatz verloren hat. Belegt habe ich das mit einer Grafik, welche ich selbst erstellt habe. Die Zahlen hierzu kann/konnte ein jeder in den jeweiligen GB-ten von K+S nachlesen und sind somit schon wiederholt gepostet worden. Nicht so für eben jenen Moderator, der hat blitzschnell eine Quellenangabe diagnostiziert und konnte den Beitrag somit löschen. Krass gell.

Also nochmals ein Nick Hugo1973 postet: "...Der Euroraum ist im Kaligeschäft eine Gelddruckmaschine. ..."; ohne darauf hinzuweisen dass der Absatz aber just in diesen Bereich drastisch eingebrochen ist und das über Jahre:

K+S | 7,956 €
Die Aktie ist tot. Das sieht man hier eindrucksvoll seit Jahren.
Der Vorstand wird das alles wieder als Erfolg in herausfordernden Zeiten verkaufen.
K+S | 7,936 €
Der Verfall geht immer weiter, Kassel Vorstand schläft und Frist nur überhöhte Gehälter, was für ein Trauerspiel.
K+S | 7,938 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.775.536 von BernieSanders am 24.02.20 20:25:13"SA". Ich weiß nicht, ob Sie es wissen. Wir leben 75 Jahre später.
K+S | 7,974 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.775.536 von BernieSanders am 24.02.20 20:25:13
Zitat von BernieSanders: Die Leerverkäufer sollen das Teil noch so richtig nach Strich und Faden vermöbeln, danach ein Sparpreisübernahmeangebot zu 4,50 machen, Kanda behalten, die schrottigen deutschen Werke schließen und alle ( selbstverständlich ohne Abfindung ) rausschmeißen. Deutschland in seiner Blödheit hat sich das redlich verdient und Dummheit gehört nun einmal bestraft. Wer linke SA-Truppen auf seinen Straßen duldet, verdient kein Mitleid.


Meine Rede. Die Salzsparte kann auch noch verkauft werden, damit sollte der Schuldendienst erstmal gesichert sein. Und das Werk in Kanada sollte natürlich bei dem derzeitigen Überangebot auch für ein paar Jährchen stillgelegt werden. Wie man den überflüssigen Vorstand schnell los wird ohne größere Kosten sollen Juristen klären (vielleicht ist der Winterschlaf aber auch so tief, dass er nicht einmal bemerkt, wenn die Übernahme erfolgt).
K+S | 8,012 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.775.821 von RealJoker am 24.02.20 20:49:57
Zitat von RealJoker: Und was Buchwerte im Ernstfall wert sind, wissen wir ja. Es bleibt auf jeden Fall spannend und Kassel will es aussitzen. Letzteres wird aber nicht funktionieren. Das Grundübel nicht nur bei K+S besteht darin, dass Manager für ihre Fehlentscheidungen nicht persönlich haftbar gemacht werden! Stattdessen zahlt man noch hohe Abfindungen.


Buchwerte sind AfA Potential... im Endeffekt kommt es auf den freien Kapitalfluss an...
K+S | 8,070 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.775.542 von TurboTrader3000 am 24.02.20 20:25:50Und was Buchwerte im Ernstfall wert sind, wissen wir ja. Es bleibt auf jeden Fall spannend und Kassel will es aussitzen. Letzteres wird aber nicht funktionieren. Das Grundübel nicht nur bei K+S besteht darin, dass Manager für ihre Fehlentscheidungen nicht persönlich haftbar gemacht werden! Stattdessen zahlt man noch hohe Abfindungen.
K+S | 8,108 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.774.942 von RealJoker am 24.02.20 19:35:28
Zitat von RealJoker: Noch immer über 8 €, aber alles nur Momentaufnahme auf dem Weg zu 4,50 €.


Jetzt heißt es Dividende streichen, sparen, sparen, Stellen streichen und äh sparen.... vielleicht kann man die Krise auch nutzen um Buchwerte zu "bereinigen"... 2 Mrd. SonderAfA wären doch mal was... dann könnten künftige Gewinne einfacher erreicht werden.. Mit 23 € Buchwert je Aktie wäre der Akteinkurs noch immer unter Buchwert...

Aber klar, wenn bis in 15 Monaten nicht ordentlich refinanziert werden kann könnte es tatsächlich eng werden.... Ende 2021-2024 werden 2,2 Mrd. fällig....
K+S | 8,082 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.774.942 von RealJoker am 24.02.20 19:35:28Die Leerverkäufer sollen das Teil noch so richtig nach Strich und Faden vermöbeln, danach ein Sparpreisübernahmeangebot zu 4,50 machen, Kanda behalten, die schrottigen deutschen Werke schließen und alle ( selbstverständlich ohne Abfindung ) rausschmeißen. Deutschland in seiner Blödheit hat sich das redlich verdient und Dummheit gehört nun einmal bestraft. Wer linke SA-Truppen auf seinen Straßen duldet, verdient kein Mitleid.
K+S | 8,082 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Noch immer über 8 €, aber alles nur Momentaufnahme auf dem Weg zu 4,50 €.
K+S | 8,110 €
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.772.551 von Analyser-ON am 24.02.20 16:26:16Was ist denn mit HF-Fresser heute los? Kein sinnfreier Pusher-Beitrag heute? :laugh:
K+S | 8,030 €
Nahtloser Übergang
Hallo Leute,
das Star-Ensemble in Kassel mutiert im Winterschlaf zur Vorstandschaft des neuen Jahrzehnts, wobei man den Aufsichtsrat und die IR-Abteilung bei den Glückwünschen nicht vergessen sollte!
Nach dem Winterschlaf wird’s dann nahtlos zur Frühjahrsmüdigkeit übergehen!
Immerhin hat man mit der Kursentwicklung, zu der man ja ganz wesentlich beigetragen hat, erreicht, dass die Prognose “Shaping 2030“ EBITDA > 3 Mrd. € (wäre ein EPS von ca. 9 – 10 €)
ein KGV von < 1 darstellt.
Ich glaube, die sind stolz auf sich.
Diesbezüglich habe ich mir jedenfalls den HV-Termin 12. Mai 2020 reserviert. Ich werde nichts bewegen können, aber für den einen oder anderen wird’s unangenehm!
K+S | 8,024 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Nach Frühlingswinter kommt der Nichtdüngerfrühling ins verunsicherte Unternehmen.

Machen die immer noch keine Kurzarbeit?
K+S | 8,202 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben