DAX+0,11 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,17 % Öl (Brent)0,00 %

OSRAM - Siemens plant IPO (Seite 102)


ISIN: DE000LED4000 | WKN: LED400
45,49
17.01.20
Frankfurt
+0,53 %
+0,24 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Gerade kommt die News, das AMS die Übernahme nicht hinbekommen hat, weil die 62,5 % nicht erreicht wurden. OSRAM selber hat es mitgeteilt.
OSRAM Licht | 40,06 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.521 von hkl00001 am 04.10.19 19:00:09
Zukunft
Jetzt wird AMS wohl über die Börse weiter Aktien kaufen.

Was Bain und Advent im Schilde führen, bleibt sehr spannend...

Jetzt gilt es, das Tief irgendwie zu erwischen und wieder bei Osram einzusteigen.

Kann mir gut vorstellen, dass wir bald wieder bei 41 EUR stehen.
OSRAM Licht | 38,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.605 von Pitman123 am 04.10.19 19:18:52Eben nicht, wenn Du die Meldung genau gelesen hättest.



Zitat von Pitman123: Jetzt wird AMS wohl über die Börse weiter Aktien kaufen.

Was Bain und Advent im Schilde führen, bleibt sehr spannend...

Jetzt gilt es, das Tief irgendwie zu erwischen und wieder bei Osram einzusteigen.

Kann mir gut vorstellen, dass wir bald wieder bei 41 EUR stehen.
OSRAM Licht | 38,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.605 von Pitman123 am 04.10.19 19:18:52AMS hat durch die geplanten Synergien gegenüber Bain u Advent einen klaren EBITDA wirksamen Vorteil - dh AMS muss immer das höhere Angebot abgeben können (und hat schon 20 % gesammelt)
OSRAM Licht | 38,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.629 von depotcheck am 04.10.19 19:21:56
Ich denke, nach den regulatorischen Freigaben, werden sie das machen...
Aufgrund von Käufen vor Ablauf des ams-Angebots ist ams derzeit der größte Aktionär von OSRAM mit einer direkten Beteiligung von 19,99%. ams wird diese aktuelle direkte Beteiligung von 19,99% vor dem Erhalt erforderlicher fusionskontrollrechtlicher und anderer regulatorischer Freigaben nicht überschreiten.
OSRAM Licht | 38,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.604.386 von unicum am 01.10.19 11:21:27
Zitat von unicum: Das wird knapp:
Zwei Wasserstandsmeldungen stehen jetzt noch aus (eine für heute, 18:00 Uhr, eine für die Stunden danach). Der weitaus größte Teil wird heute angedient.
Entscheidend ist, was die Allianz gemacht hat: ist deren Paket bereits bei AMS wird das nichts mehr. Wenn nicht, könnte es noch was werden, allerdings sehr unsicher. Schließlich fehlen jetzt noch 35.138.039 Aktien.

Ich schätze, die kommen noch auf zusätzlich ca. 20 bis 30 Mio. Aktien. Damit wäre das Angebot aber gescheitert.

Andere Schätzungen? Wer am dichtesten dran kommt, gewinnt eine Original Osram-Glühbirne ;)




Das war ja eine Punktlandung! Schade, dass keiner mit mir gewettet hatte.
OSRAM Licht | 38,52 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.653 von thebig am 04.10.19 19:25:38
AMS
Soviel ich weiß, sind Osram-Vorstand, Betriebsrat von Osram und IG-Metall gegen eine Übernahme durch AMS.

Und AMS darf jetzt 1 Jahr lang kein Angebot mehr abgeben. Außer Osram genehmigt es, was ich auf Grund oben genannter Punkte nicht glaube.

Bain/Advent darf aber ein Angebot abgeben und hat mehrere Parteien im Rücken.
OSRAM Licht | 38,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.764 von Pitman123 am 04.10.19 19:40:02Dazu müsste aber AMS seine Anteile abgeben. Ob sie das wollen? Spannende Situation. Habe ich so auch noch nicht gesehen.
OSRAM Licht | 38,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.764 von Pitman123 am 04.10.19 19:40:02BAIN und Advent haben jetzt einen Ankeraktionär mit 20% an Bord - das schmeckt den PEs, die ein schnelles und günstiges Delisting anpeilen, überhaupt nicht. AMS wird nach kartellrechtlicher Prüfung den Anteil erhöhen und sich bis dahin über jede negative Kursentwicklung freuen (auch, da das in den Durchschnittskurs bei einem Pflicht-Übernahmeangebot einfließt).

Dass dem Betriebsrat, der IG Metall und dem Vorstand das nicht schmeckt, ist am Kapitalmarkt herzlich wenig wert. Da zählen rein die betriebswirtschaftliche Logik und eine Maximierung des Profit. Sorry für die Zerstörung des Weltbildes ;)
OSRAM Licht | 38,70 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.627.605 von Pitman123 am 04.10.19 19:18:52Glaube ich nicht, dass AMS einfach weiter kaufen (kann) über die Börse.

AMS, selbst hoch verschuldet, hat nicht einfach mal 1-2 MRD so rumliegen, mit denen sie nach Lust und Laune zukaufen können, nachdem der Offer gescheitert ist. Sie brauchen 75% HV Mehrheit, um anschließend Assets verkaufen zu können, damit sie so die Übernahme finanzieren können. Die gut 60% hätten auf der HV mit etwas Zureden hier und da reichen können. 30-50% auf keinen Fall.

Der Tender Offer war genau deshalb fill-or-kill

Warum ist die Porsche Übernahme von VW gescheitert in 2008?
weil Wiedeking und Härter darauf gesetzt hatten, dass das VW Gesetz mit Europarecht fällt und das Land Niedersachen damit seine Sperrminorität (mit weniger als 25% aller Aktien) verliert, mithin der Weg frei wäre für 75% HV Mehrheit und damit Kontrolle über Assets und Gewinne.

Kam nicht, Übernahme wurde abgebrochen, Porsche de facto insolvent, wegen Überschuldung, dann unwinding und Rollentausch.

AMS hatte hier mit seinem"Sofort-Kauf" Bain kaltgestellt, weil die natürlich auch die 75% brauchen - zuvor und weiterhin, es ist also unwahrscheinlich, dass Bain jetzt einfach mal 42 bietet, AMS wiederum muss pausieren.

Bain bräuchte also die AMS stücke, die sie ihnen also abkaufen müssten oder beide kooperieren.

Wird AMS Bain seine Stücke für 41 geben? Falls sie nicht über WE aufgeben, erstmal nicht, und wenn sie 43 zahlen würden, müssten sie (vermutlich) auch den Aktionären 43 bieten, das wird denen aber irgendwann zu teuer.

Ergo: AMS und Bain müssen sich einig werden, sonst bröckelt der Kurs vermutlich ab
OSRAM Licht | 38,56 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben