checkAd

OSRAM - Siemens plant IPO (Seite 110)

eröffnet am 29.03.11 14:19:20 von
neuester Beitrag 03.03.21 18:49:33 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.12.19 20:06:24
Beitrag Nr. 1.091 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.080.430 von honigbaer am 04.12.19 18:45:10
Zitat von honigbaer: Bei den Gesprächen mit den Hedgefonds wurde wohl vor allem der Kurs runtergeredet.
Das wüsste ich gerne, was da beredet wurde,

Frage mich, warum AMS überhaupt noch kurz vor Schluss mit den HF spricht. Wäre m.E. taktisch cleverer gewesen, sie im Unklaren zu lassen. Allein die Durchführung eines solchen Treffens zeigt den HF doch Schwäche.

Entweder die HF dienen noch an und machen einen Gewinn 41-EK. Oder sie wollen mehr als 41, womit es für AMS noch teurer wird, zumal sie den höheren Preis dann Allen zahlen müssen. Wäre dann wohl mindestens 42, weil solch ein Aufwand kaum wegen 20 CT. getrieben werden dürfte.

Außer Spesen und ggf. höherem Preis konnte m.E. daher gar nichts herauskommen. Im schlechtesten Fall (für AMS) sogar Verabredung eines höheren Preises, während die Andienungsschwelle auch so erreicht worden wäre, bspw. weil einige HFs ohne Regung von AMS noch kalte Füße bekommen hätten.
OSRAM Licht | 38,26 €
Avatar
04.12.19 23:07:36
Beitrag Nr. 1.092 ()
Völlig falsche annahmen, informierer

Für die HF muss es darum gehen, dass dieses Angebot jetzt die Schwelle erreicht um dann in weiterer Folge im driverseat für den kommenden BGAV zu sein, da diesen ams braucht um durchregieren zu können, was ihnen als reine Beteiligung blüht, kannst du dir an den Aktionen der ig Metall im Zuge der Übernahme ausmalen.
Da man zum Abschluss eines BGAV eine 75% Mehrheit in der HV benötigt, steht nun den HF die Möglichkeit zur Verfügung den BGAV zu unterstützen (Elliott bei Stada und bei Uniper wurde dies Fortum auch vorgeschlagen)und dafür ams die Konditionen zu diktieren, machen sie das nicht, muss ams wohl oder übel die restlichen Aktien nach kartellfreigabe kaufen (siehe Innogy, da ging’s zwar um den Squeeze out, aber die Parameter waren die gleichen) und da eine Untergrenze der 3 monatsschnitt vor Bekanntgabe eines BGAV ist, würde ich sagen , dass dies auch eine komfortable Situation ist. Nochmals der Hinweis auf Innogy, der abfindungspreis, der in etwa bei 42,8 liegen wird, würde von eon freiwillig niemals bezahlt werden.
Ich würde darauf wetten, dass man bei den Meetings eher den Fahrplan nach Übernahme besprochen hat...
Lange Rede, kurzer Sinn, sprengen die HF jetzt wegen einem gewollten kurzfristigen Euro mehr die übernahme, würde ich mir als bei den investierten Jungs ziemliche Sorgen machen, ob die ihre Fees wert sind...
OSRAM Licht | 38,30 €
Avatar
04.12.19 23:12:21
Beitrag Nr. 1.093 ()
Der letzte Satz sollte

Würde ich mir als jemand, der bei den HF Jungs investiert ist, ziemliche Sorgen machen, ob die ihre fees wert sind.

heissen
OSRAM Licht | 38,30 €
2 Antworten
Avatar
05.12.19 09:31:03
Beitrag Nr. 1.094 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.082.683 von Aktienduffy am 04.12.19 23:12:21Eigentlich sind wir hier aber bei Wein!
OSRAM Licht | 38,25 €
Avatar
05.12.19 10:00:42
Beitrag Nr. 1.095 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.082.683 von Aktienduffy am 04.12.19 23:12:21Guten Morgen,

kann mir jemand auf die Sprünge helfen, warum ams nur <20% der Aktien gekauft hat und auch im Gegensatz zum letzten Übernahmeangebot nicht während der Annahmefrist als Käufer aktiv war?

Ich habe im Sinn, dass es mit kartellrechtlichen Freigaben zu tun hat. Galten diese aber im vorigen Übernahmeversuch (noch) nicht?

Besten Dank vorab.
OSRAM Licht | 38,21 €
Avatar
05.12.19 10:46:18
Beitrag Nr. 1.096 ()
kartellfreigabe in südkorea fehlt, daher sind sie auf 19.99% direkten anteilsbesitz gehandicapt.
OSRAM Licht | 38,20 €
3 Antworten
Avatar
05.12.19 10:55:12
Beitrag Nr. 1.097 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.085.338 von Aktienduffy am 05.12.19 10:46:18Noch kein offizielles Ergebnis der Versammlung auffindbar. :confused:

Aber die Insider scheinen ja zufrieden zu sein mit den Ergebnissen da der Kurs heute steigt. 📈
OSRAM Licht | 38,26 €
Avatar
05.12.19 11:14:16
Beitrag Nr. 1.098 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.085.338 von Aktienduffy am 05.12.19 10:46:18Danke! 👍

Ich revanchiere mich mit einer Auskunft meiner Depotbank: diese hat für die Umbuchung eingereichter Aktien in die dafür vorgesehene technische WKN wohl eine sog. Nachbuchungsfrist zur Verfügung, die am 9.12. endet.

Falls es ein knappes Rennen wird, dürfte vorher kaum mit einer Information über das Erreichen der 55% zu rechnen sein.

Wird es denn morgen noch eine Wasserstandsmeldung per heute geben?
OSRAM Licht | 38,33 €
1 Antwort
Avatar
05.12.19 12:47:18
Beitrag Nr. 1.099 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.085.620 von Bauglir am 05.12.19 11:14:16Ich hab mich bei OSRAM über die Eurex positioniert.
Long Call 41 zu 0,35 fällig 20.12
Wenn die Übernahme klappt übe ich meine Optionen aus und
bekomme die Aktien zu 41,- geliefert (AK 41,35).
Beim scheitern verliere ich halt 0,35 Cent je Aktie.
Alles andere hat mir aktuell zu viel Risiko.
VG
Valuedeal
OSRAM Licht | 38,32 €
Avatar
05.12.19 13:05:02
Beitrag Nr. 1.100 ()
Ich blicke da gar nicht ganz durch, wie Optionen, Optionsscheine und knock-outs gegebenenfalls behandelt werden. Wird da nicht bei wirksamem Erwerb von mehr als 50% auf die angedienten Aktien als Underlying umgestellt bei den Optionen? Wobei das vielleicht wieder unterschiedlich ist, je nachdem ob Optionsschein oder Eurex?
OSRAM Licht | 38,35 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

OSRAM - Siemens plant IPO