checkAd

OSRAM - Siemens plant IPO (Seite 13)

eröffnet am 29.03.11 14:19:20 von
neuester Beitrag 04.05.21 17:11:13 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
26.04.18 17:15:24
Beitrag Nr. 121 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.636.369 von Arne74 am 26.04.18 16:28:26Arne hast du Trading Places (1983) gesehen ?;)

Habe mir um 15.44 so in die Hose gemacht und die Papiere weitergereicht.
Avatar
26.04.18 17:17:41
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.636.369 von Arne74 am 26.04.18 16:28:26
Zitat von Arne74:
Zitat von Pinocchio007: ...

HW889V
Gruß
P7




Sorry, aber ein Schrottpapier wie das da wird dir sehr bald gehörig um die Ohren fliegen.

Was machst du denn, wenn Osram jetzt doch in gerader Linie auf 42 Euro durchmarschiert? Dann wird dein toller Schein deinen Wetteinsatz gehörig zerbröseln, während Anleger die den gleichen Betrag in Aktien investiert haben nur vergleichsweise moderate Verluste haben werden.

Mach doch nicht so eine Glücksritter-Scheiße, und investier in "echte" Aktien. Damit hast du auf Dauer in jedem Fall eine höhere Gewinnchance als mit so nem Blödsinn.

Aber das ist ja bei den ganzen Zertifikate-Zockern ja eh als würde man gegen ne Wand reden.


Just my 2 ct

- Arne


bis jetzt sehr gut gelaufen mit solchen scheinen Airbus, Hypoport, VW...hohe gewinne erzielt 6stellig.
Wenn ich jetzt da daneben greife was ich nicht glaube tut es mir nicht weh;)

Gruß
P7
1 Antwort
Avatar
26.04.18 18:04:20
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.636.951 von Pinocchio007 am 26.04.18 17:17:41
Zitat von Pinocchio007: bis jetzt sehr gut gelaufen mit solchen scheinen Airbus, Hypoport, VW...hohe gewinne erzielt 6stellig.
Wenn ich jetzt da daneben greife was ich nicht glaube tut es mir nicht weh;)

Gruß
P7



Ob das wirklich so stimmt, wirst nur du wissen. Ich will auch überhaupt keine Depotauszüge oder Abrechnungen oder so von dir sehen.

Aber dass jemand dringend anzweifelt, dass du mit solchen toxischen Schrottpapieren auf Dauer Gewinn erzielen konntest (und nicht nur ab und zu mal ne erfolgreiche Transaktion), das wird dir sicherlich nicht das erste Mal passieren.


- Arne
Avatar
26.04.18 23:02:35
Beitrag Nr. 124 ()
Habe heute abend meine Aktien schweren Herzens mit nem Mini-Gewinn von etwas über einem Euro je Aktie wieder abgestoßen. Nach allen Abzügen hat's vorhin nur für nen vorgezogenen Wochenend-Einkauf gereicht... :laugh::p

Warum?

Die Großanleger, insbesondere die Amerikaner nach 14:30 (konnte man fast die Uhr nach stellen) haben die Erholung abverkauft. Xetra-Close fast am gestrigen Tagesschluss.









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Und das trotz einer positiven Marktstimmung bei DAX und DOW heute.

Das ist ein sehr schlechtes Zeichen. Den Amis ist die Aktie immer noch zu teuer.

Ein Rebound sieht anders aus. Das hier war jedenfalls keiner, sondern ein Rohrkrepierer.

Meine Vorhersage, auch wenn Vorhersagen immer schwierig sind, wenn sie die Zukunft betreffen: :laugh: morgen zum Tradegate-Open nochmal ein bisschen Aufbäumen, und am Nachmittag werden dann die Amis Druck machen und die Aktie zum Xetra-Close unter die 45 schicken.

Hatte mir eigentlich zum Ziel gesetzt, notfalls unter 45 Euro aufzustocken. Aber da hat mich heute dann doch der Mut verlassen, weil aus meiner Sicht einfach die Gefahr eines Wochen-Close unter 45 Euro zu groß ist. Das würde dann wiederum einen kurzfristigen Bounce Richtung 55 Euro und mehr so ziemlich zunichte machen. Montag am Brückentag wird der Umsatz an den deutschen Märkten obendrein gering sein, und da hätten die Shorties leichtes Spiel, die Aktie noch weiter abzuverkaufen.

Grundsätzlich ist die Chartsituation immer noch krass überverkauft. Ganz prinzipiell sollte man also die Hoffnung auf einen Rebound oder Bounce oder was auch immer noch nicht begraben. Aber der wird wohl eher von 40-42 Euro her kommen. Nicht von der 48-49, auf der wir jetzt gerade stehen.

Mal sehen, wie es Pinocchio mit seinem Schrottpapier ergehen wird. Ich glaube, das wird morgen ziemlich abrauchen, bei so nem wahnwitzigen Hebel. Ich bin grundsätzlich immer für ein bisschen Trading zu haben, besonders wenn der Markt so ne Chance wie hier bei Osram bietet. Aber mit sowas macht man sich nur unglücklich auf Dauer.


- Arne


PS: @User78: Klar kenn ich Trading Places... der Film ist ja wohl Kult... ;)
Avatar
27.04.18 02:47:11
Beitrag Nr. 125 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.620.985 von faultcode am 25.04.18 00:38:43
Korrektur
Zitat von faultcode: ..Siemens konnte von 1995 - 2017 seine Dividende im Schnitt um 10% pro Jahr erhöhen...

=> nein, konnten sie nicht. Ich habe einen Aktiensplit 2011 übersehen =>
- es waren von 1995 bis 2017: 6.14% pro Jahr (im Schnitt)
- und von 1990 bis 2017: 4.98% pro Jahr (im Schnitt)

=> also, seine Dividende langjährig im Schnitt um 5% p.a. zu erhöhen ist vermutlich Goldstandard

=> daher halbiere ist diese Zahl nun auch mal auf 2.5% p.a. (und ohne Dividenden-Boni ;) ), was dann nach obiger Formel (Discounted Dividend Valuation) statt EUR38 immerhin noch EUR33 macht
--> die ganze Story bei Siemens: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1112861-2811-282…


--> Siemens hatte von 2001 bis 2009 (einschliesslich) einen echten Dividenden-Durchhänger, und obige Formel ist ja durch den regelmässig auftauchenden Term (r - g) eine Unendlichkeitsformel (*), bei der r, soweit ich das sehe, relativ robust ist auch über lange Zeiträume (>> 10 Jahre), aber das g nicht, weil es eben (nur) vom Wohlergehen des Unternehmens abhängt


=> d.h., man kann jetzt schon Wetten darauf abschliessen, wann Osram Licht das bislang königliche Dividenden-Wachstum von 6.92% p.a. (2014-2017) nicht mehr durchhalten kann

=> ..und mit Blick auf die Siemens-Dividenden:
- am besten, Osram bleibt in seiner Geschäftspolitik aus Aktionärssicht (auch) in Tendenz und im Zweifel zurückhaltend, und versucht immer viel Geld und Vermögen im Unternehmen zu halten --> auf Deutsch: Vorsicht bei Übernahmen, v.a. grossen und v.a. Übernahmen auf Pump (wenn auch immer noch in Mode)


(*) hier z.B. mit einer dt.Herleitung (meine Quelle ist aber eine andere..): http://www.hans-markus.de/finance/82/hauptstudium_drei/divid…
Avatar
27.04.18 10:03:58
Beitrag Nr. 126 ()
Osram heute sehr schwach, kann sich nur mit Mühe über 48 Euro halten. Wenn diese Marke überhaupt halten wird heute...

Da hatte ich ja gestern den richtigen Riecher.

Schade drum, aber das Unternehmen hat einfach zu große Probleme als das sich ein Einstieg auf dem jetzigen Level lohnen würde.

Bei 40-42 Euro bin ich wieder mit dabei. Vorher bleibt jeder Long-Einstieg Geldvernichtung.
3 Antworten
Avatar
27.04.18 10:41:32
Beitrag Nr. 127 ()
Pinocchios toller OS ist übrigens gerade 40 Prozent im Minus gegenüber gestern abend.

Egal wo Pinocchio das Geld her hat um mit solchen Zockereien angeblich "sechsstellige Gewinne" zu machen (es sei denn er rechnet die drei Nachkommastellen dazu :laugh: ). Aber mit solchen Zockereien wird er es definitiv nicht verdient haben.
1 Antwort
Avatar
27.04.18 10:51:18
Beitrag Nr. 128 ()
Ich bin mal eine kleine Position in TD8LFR zu 45,65 Euro eingegangen. Die läuft bis Juli und es sind maximal 48 Euro drin (5,14 Prozent). Dafür habe ich kein KO-Risiko. Ich weiß, einigen ist es zu langweilig, aber mir langt der Gewinn.
Wenn es doch noch auf 42 oder tiefer gehen sollte, wiederhole ich im Juli das Vorgehen und wechsel dann in eine längere Laufzeit
5 Antworten
Avatar
27.04.18 11:12:29
Beitrag Nr. 129 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.644.139 von DrWatch am 27.04.18 10:51:18
Zitat von DrWatch: Ich bin mal eine kleine Position in TD8LFR zu 45,65 Euro eingegangen. Die läuft bis Juli und es sind maximal 48 Euro drin (5,14 Prozent). Dafür habe ich kein KO-Risiko. Ich weiß, einigen ist es zu langweilig, aber mir langt der Gewinn.
Wenn es doch noch auf 42 oder tiefer gehen sollte, wiederhole ich im Juli das Vorgehen und wechsel dann in eine längere Laufzeit



Ja bis Juli ist es ein wenig knapp..aber bis September Wäre gut

die weitere Korrektur das ist normal, der Boden sollte bald gefunden sein um die 45 Euro

Werde bei ca.46,60 meinen OS Nachkaufen;)

Nicht vergessen die Partnerschaft mit Conti in der zweiten Jahreshälfte:)

dann wird der Gewinn im 3. Quartal kräftig nach oben geschraubt.

Allen anderen Viel Erfolg

Gruß
P7
4 Antworten
Avatar
27.04.18 11:21:10
Beitrag Nr. 130 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.644.019 von Arne74 am 27.04.18 10:41:32
Zitat von Arne74: Pinocchios toller OS ist übrigens gerade 40 Prozent im Minus gegenüber gestern abend.

Egal wo Pinocchio das Geld her hat um mit solchen Zockereien angeblich "sechsstellige Gewinne" zu machen (es sei denn er rechnet die drei Nachkommastellen dazu :laugh: ). Aber mit solchen Zockereien wird er es definitiv nicht verdient haben.


das ist doch kein Dayschein:laugh: oh man musst Frau sein so wie Du schreibst;) und Schadenfroh auch noch??? hat hier nicht zu suchen.

kannst noch was von mir lernen, ich melde mich nochmal am 17.09....denn so lange läuft der Schein.

Gruß
P7
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

OSRAM - Siemens plant IPO