OSRAM - Siemens plant IPO - Die letzten 30 Beiträge

eröffnet am 29.03.11 14:19:20 von
neuester Beitrag 30.07.20 19:22:00 von

ISIN: DE000LED4000 | WKN: LED400
43,68
22:27:23
Lang & Schwarz
+0,02 %
+0,01 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
30.07.20 19:22:00
Beitrag Nr. 1.232 ()
OSRAM Licht | 43,53 €
Avatar
29.07.20 18:45:59
Beitrag Nr. 1.231 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.580.607 von Aktienduffy am 29.07.20 12:45:21Finanzierung und Verluste von Osram.
Ich schrieb nicht, daß sie es nicht können, sondern "wenn".

Um nicht rein spekulativ, unkonkret zu sein: Wenn AMS (ohne Osram) nur noch 100 Mio Gewinn pro Quartal macht, dann dürfte es eng werden.
OSRAM Licht | 43,59 €
Avatar
29.07.20 12:45:21
Beitrag Nr. 1.230 ()
@informierer

was genau soll ams jetzt nicht mehr schultern können?
OSRAM Licht | 43,77 €
Avatar
29.07.20 10:23:13
Beitrag Nr. 1.229 ()
Desaströse Zahlen, +3,5% .
AMS macht den Kurs. Ohne AMS vermutlich schon einstellig.

Gewissermaßen Short-Gelegenheit, wenn es AMS doch nicht schultern können sollte.
OSRAM Licht | 43,30 €
Avatar
29.07.20 10:11:47
Beitrag Nr. 1.228 ()
Ankündigung von AMS wegen neue Zukäufe bei Osram sind da.
Da wird AMS durch Zukäufe bei Osram den Osram Kurs stützen. Danke für die Aussage Herr Everke, sehr guter Mann.


https://m.ariva.de/news/ams-geht-mit-rekordumsatz-und-gewinn…
OSRAM Licht | 43,33 €
Avatar
07.07.20 13:04:34
Beitrag Nr. 1.227 ()
Sämtliche Genehmigungen sind erteilt, die Abwicklung des Angebots erfolgt nun, laut Mitteilung auf der Angebotswebsite:

Mitteilung über die Einstellung des Handels und den Vollzug des Übernahmeangebots

Der Handel in zum Verkauf eingereichten OSRAM-Aktien (ISIN DE000LED02V0) im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (vgl. Ziffer 11.8 der Angebotsunterlage) wird voraussichtlich nach Schluss des Börsenhandels am 6. Juli 2020 eingestellt.
Das Übernahmeangebot wird voraussichtlich am 9. Juli 2020 durch Gutschrift der Angebotsgegenleistung auf dem Konto der jeweiligen depotführenden Bank bei der Clearstream Banking AG Zug um Zug gegen Übereignung der zum Verkauf eingereichten OSRAM-Aktien an die Bieterin vollzogen.
OSRAM Licht | 42,26 €
Avatar
05.07.20 08:41:00
Beitrag Nr. 1.226 ()
OSRAM Licht | 42,20 €
Avatar
05.07.20 08:32:30
Beitrag Nr. 1.225 ()
OSRAM Licht | 42,20 €
Avatar
04.07.20 14:14:01
Beitrag Nr. 1.224 ()
Das HAndelsblatt hatte auch einen längeren Bericht, auch wegen der Ermittlungen wegen der Aktientransaktionen, die angeblich auch in Österreich hätten gemeldet werden müssen.

Ich meine, andererseits hat es scheinbar auch gezielte Indiskretionen gegeben.Da sind eben im Hintergrund auch die ganzen Diskussionen wegen des Erhalts der Arbeitsplätze und Geschäftsbereiche. Und dass die Situation der Industrieunternehmen gerade in dieser Branche durch Corona belastet ist, steht wohl außer Frage.

Alles schwierig und man ist wohl mehr denn je von den BaAnken und dem Kapital aus Singapur abhängig. In Frage gestellt ist die Übernahme aber deshalb trotzdem nicht. ams ist eben nicht die Heuschrecke, die es nur auf die Filetstücke zwecks Weiterverkauf abgesehen hat, sondern will bestimmte Geschäftsbereiche aus strategischen Gründen um die Marktposition des Konzerns zu sichern.

Dass einzelne Bereiche auch zur Disposition stehen, kann natürlich trotzdem sein, zumal das natürlich nun die Kreditrisiken der Banken senken würde, wenn man daraus Erlöse hätte. Vor einem halben Jahr musste man da noch nicht so genau rechnen.
OSRAM Licht | 42,20 €
Avatar
04.07.20 13:26:52
Beitrag Nr. 1.223 ()
OSRAM Licht | 42,20 €
Avatar
04.07.20 13:07:12
Beitrag Nr. 1.222 ()
Osram tut nach der Übernahme durch AMS 2/3 des Umsatzes erwirtschaften.

Da der Heimatmarkt von Osram, die Automobilindustrie schwächelt, in Europa warscheinlich im Jahr 2020 um 25% einbricht frage ich mich, wie es AMS stemmen kann.

https://www.google.com/amp/s/www.automobil-industrie.vogel.d…

https://www.google.com/amp/s/www.autohaus.de/nachrichten/amp…

https://industrieanzeiger.industrie.de/top-news/auftraege-br…

https://www.crn.de/telekommunikation/qualcomm-sagt-einbruch-…

Wie sieht ihr die Chancen, dass es gelingt?

Die Automotivs­parte von Osram kann AMS ja nicht verkaufen, da diese die Kunden beziehungen zu den Autohersteller hat, da sonst die Automotivs­parte der 2. Groesste Kunde nach Apple waere.

Wenn die Automotive sparte a Produkte von der Konkurrenz von AMS/Osram einbaut, haetten die ja ein Problem.
Wie sieht ihr es?

Herzlichen Dank
OSRAM Licht | 42,20 €
Avatar
16.06.20 15:41:52
Beitrag Nr. 1.221 ()
hoch? die 41 waren billig denn nun explodiert der 3 monatsschnitt

vor allem volumen gewichtet waren april ganz schwache tage die fallen raus sodas der 3 monatschnitt für alle massnahmen bald weit über 41 liegen wird und es die spruchstelle münchen noch kostenlos dazu gibt
OSRAM Licht | 42,37 €
Avatar
02.06.20 19:29:02
Beitrag Nr. 1.220 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.325.084 von straßenköter am 14.04.20 17:30:15Die EU will bis 6. Juli entscheiden:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/unterlagen-eingere…
OSRAM Licht | 41,18 €
Avatar
14.04.20 17:30:15
Beitrag Nr. 1.219 ()
oder besser gesagt stand, nachdem der Kurs heute so angezogen hat.
OSRAM Licht | 37,51 €
Avatar
14.04.20 17:29:17
Beitrag Nr. 1.218 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.324.850 von goldenshare am 14.04.20 17:15:08
Zitat von goldenshare: Wegen Gleichbehandlung aller verkaufenden Aktionäre. Der Erwerb erfolgt außerbörslich während eines laufenden Angebotsverfahrens. Andernfalls müssten auch die bereits im Dezember eingereichten Aktien für einen höheren Preis von ams abgekauft werden. Auf diese Weise erhalten alle Max 41€.


Ich glaube, dass die Frage eher so gemeint war, warum ams so viel für das Paket bezahlt hat, wenn doch der Börsenkurs so deutlich niedriger steht.
OSRAM Licht | 37,49 €
Avatar
14.04.20 17:15:08
Beitrag Nr. 1.217 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.323.221 von NETTI_II am 14.04.20 15:30:31Wegen Gleichbehandlung aller verkaufenden Aktionäre. Der Erwerb erfolgt außerbörslich während eines laufenden Angebotsverfahrens. Andernfalls müssten auch die bereits im Dezember eingereichten Aktien für einen höheren Preis von ams abgekauft werden. Auf diese Weise erhalten alle Max 41€.
OSRAM Licht | 37,36 €
Avatar
14.04.20 15:30:31
Beitrag Nr. 1.216 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.322.387 von straßenköter am 14.04.20 14:41:38Kann sich jemand erklären, wieso ams für nicht eingereicht Aktien 40,99€ bezahlt🤔
OSRAM Licht | 36,00 €
Avatar
14.04.20 14:41:38
Beitrag Nr. 1.215 ()
Quelle: Bundesanzeiger 14.04.2020
ams Offer GmbH
Ismaning
Bekanntmachung gemäß § 23 Abs. 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)

Die ams Offer GmbH, Ismaning, Deutschland, (die „Bieterin“) hat am 7. November 2019 die Angebotsunterlage für ihr freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot (Barangebot) an die Aktionäre der OSRAM Licht AG, München, Deutschland, zum Erwerb ihrer auf den Namen lautenden nennwertlosen Stammaktien (stimmberechtige Stückaktien) der OSRAM Licht AG (ISIN DE000LED4000) („OSRAM-Aktien“) gegen Zahlung einer Geldleistung in Höhe von EUR 41,00 je OSRAM-Aktie veröffentlicht (das „Übernahmeangebot“). Die Annahmefrist des Übernahmeangebotes endete am 5. Dezember 2019, 24:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main, Deutschland). Die weitere Annahmefrist des Übernahmeangebotes endete am 24. Dezember 2019, 24:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main, Deutschland); das Übernahmeangebot kann nicht mehr angenommen werden.

Die ams AG, eine mit der Bieterin gemeinsam handelnde Person im Sinne des § 2 Abs. 5 WpÜG, hat am 10. April 2020 außerbörslich eine Vereinbarung geschlossen über den Erwerb von 4.665.345 OSRAM-Aktien zu einem Kaufpreis in Höhe von EUR 40,99 je OSRAM-Aktie von Fonds, die durch Sand Grove Capital Management LLP beraten werden. Dies entspricht ca. 4,82% des Grundkapitals und der Stimmrechte der OSRAM Licht AG. Der Vollzug des Erwerbs dieser OSRAM-Aktien setzt die Erfüllung der fusionskontrollrechtlichen Freigaben unter dem Übernahmeangebot voraus. Die Bieterin betreibt die Fusionskontrollanmeldungen umsichtig mit der Absicht, die entsprechenden Freigaben so schnell wie möglich zu erlangen.
___________________

Die Veröffentlichung steht zur Verfügung
im Internet unter: https://offer-ams-osram.de
im Internet am: 14.04.2020.



Ismaning, den 14. April 2020

ams Offer GmbH
OSRAM Licht | 33,35 €
Avatar
20.03.20 07:02:57
Beitrag Nr. 1.214 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.070.612 von xyxyxyxyx am 19.03.20 21:22:01Bei 21 kaufen war meiner Meinung TOP! Verkauf bei 27 nicht so, denn: was soll nach unten noch großartig passieren, nach über 50%. Aber bis 41 sind es fast 100%..... Wenn der Deal doch zu Stande kommt, obwohl er schon wackelt.....!
OSRAM Licht | 26,50 €
Avatar
20.03.20 06:48:15
Beitrag Nr. 1.213 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.070.612 von xyxyxyxyx am 19.03.20 21:22:01Nein, auf keinen Fall, schnelle 20% ist immer gut, eincashen ist Trumpf momentan...
OSRAM Licht | 26,50 €
Avatar
19.03.20 21:22:01
Beitrag Nr. 1.212 ()
Nanu? Noch kein Comment zur adhoc der ams? Hab heute nachmittag einige für 21 als "Langfrist-Investment" gekauft und nach 5 Std. für 27 wieder losgeschlagen :-) (Mal wieder) zu früh?
OSRAM Licht | 25,70 €
Avatar
03.03.20 00:40:26
Beitrag Nr. 1.211 ()
ams meldet 20,12% Anteilsbesitz an Osram.
Bedeutet das börsliche Zukäufe und Kartellfreigabe, so dass nun mehr als 20% Anteil möglich sind?
OSRAM Licht | 46,81 €
Avatar
18.02.20 17:45:17
Beitrag Nr. 1.210 ()
OSRAM Licht | 47,63 €
Avatar
12.02.20 15:56:03
Beitrag Nr. 1.209 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.657.953 von Aktienduffy am 12.02.20 15:00:50
Zitat von Aktienduffy: na da bin ich einmal gespannt, zu welchen konditionen der GuB kommt, ich würde mal schätzen zum 3 monatsvwap wird niemand mitstimmen beim 75% quorum


nee, sicher nicht. 10-15% der Anteile liegen bei Hedge-Fonds (Quelle CFO AMS / Reuters).
Also ohne einen Deal wird es schwierig. Verblüffend finde ich, dass AMS bereits eine
zeitliche Aussagen zum angestrebten SQ machen (12-18 Monate).
Die sind sich jedenfalls Ihrer Sache sicher.
VG
Valuedeal
OSRAM Licht | 47,89 €
Avatar
12.02.20 15:00:50
Beitrag Nr. 1.208 ()
na da bin ich einmal gespannt, zu welchen konditionen der GuB kommt, ich würde mal schätzen zum 3 monatsvwap wird niemand mitstimmen beim 75% quorum
OSRAM Licht | 47,87 €
Avatar
11.02.20 13:26:23
Beitrag Nr. 1.207 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.641.192 von straßenköter am 11.02.20 08:31:01
Zitat von straßenköter:
Zitat von honigbaer: Ich fürchte, das ist mal wieder gar nicht so eindeutig, ob man so eine Ankündigung heute schon machen kann, ohne die Kartellgenehmigungen für das Übernahmeangebot zu haben. Ist dann eher doch nur eine Absichtsbekundung.

Ist aber nicht schlecht, zu wissen, woran man ist.


ams scheint analog zur Übernahme bei First Sensor die Angst zu haben, dass sich die Börse die Abfindung bei Abschluss eines Beherrschungsvertrages selber zu recht bastelt, weil das Freigabeverfahren sich hinzieht.

Zum einen muss also geklärt werden, ob die jetzige Ankündigung überhaupt den 3-Monatskursschnitt fixiert, zum anderen muss ams auf der HV erst einmal die 75% zusammenbekommen. Bei 60% Anteilsbesitz kann ab 80% Präsens die Sache scheitern. Osram ist ein Indextitel, so dass die Anwesentheit von Stimmen sicher nicht ganz gering sein wird. Die Situation schreit zudem eigentlich nach Marktteilnehmern wie Active Owner Ship, Singer und Co. Ob das für ams so endet, wie sie sich das wünschen?

Sollte der BuG zustande kommen, könnte die Garantiedividende durch die relativ hohe Verschuldung von ams ganz interessant werden. Kurstechnisch würde die Aktie allerdings kurzfristig erst einmal ausgereizt sein, zunmindest wenn ams den BuG zu gut 41€ durch bekäme.


Hi!
Nachfolgend eine aktuelle Reuters-Meldung. VG Valuedeal


AMS - Könnten weitere Osram-Aktien über die Börse kaufen


Zürich, 11. Feb (Reuters) - Der österreichische Chip- und
Sensorhersteller AMS<AMS.S> kann sich vorstellen, weitere
Anteile an dem Münchner Lichtkonzern Osram<OSRn.DE> über die
Börse zu kaufen. "Wir werden die Entwicklungen genau beobachten
und können in Abhängigkeit von den behördlichen Genehmigungen
einige Prozent auf dem freien Markt kaufen", sagte
AMS-Finanzchef Michael Wachsler-Markowitsch am Dienstag auf der
Bilanzpressekonferenz in Zürich. Das würde es AMS erleichtern,
die nötige Dreiviertelmehrheit der Osram-Aktionäre zu dem
angepeilten Beherrschungsvertrag zu erhalten. Die
außerordentliche Hauptversammlung dazu könnte im August über die
Bühne gehen.
Die Österreicher hatten sich im Dezember nach einem
monatelangen Tauziehen knapp 60 Prozent an Osram gesichert. Um
über die Börse weiter aufzustocken, brauchen sie nach früheren
Angaben die Genehmigung der südkoreanischen Kartellbehörden. Um
die volle Kontrolle über Osram zu haben, hatte AMS am Montag
angekündigt, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zu
mit dem Münchner Traditionskonzern zu schließen. Osram-Aktien
notierten zuletzt mit 47,04 Euro klar über den von AMS gebotenen
41 Euro. Viele Kleinaktionäre spekulieren auf eine höhere
Abfindung im Zuge des Gewinnabführungsvertrags. Diese richtet
sich unter anderem nach dem durchschnittlichen Börsenkurs der
vorangegangenen Monate.
OSRAM Licht | 47,17 €
Avatar
11.02.20 08:31:01
Beitrag Nr. 1.206 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.640.286 von honigbaer am 11.02.20 00:50:34
Zitat von honigbaer: Ich fürchte, das ist mal wieder gar nicht so eindeutig, ob man so eine Ankündigung heute schon machen kann, ohne die Kartellgenehmigungen für das Übernahmeangebot zu haben. Ist dann eher doch nur eine Absichtsbekundung.

Ist aber nicht schlecht, zu wissen, woran man ist.


ams scheint analog zur Übernahme bei First Sensor die Angst zu haben, dass sich die Börse die Abfindung bei Abschluss eines Beherrschungsvertrages selber zu recht bastelt, weil das Freigabeverfahren sich hinzieht.

Zum einen muss also geklärt werden, ob die jetzige Ankündigung überhaupt den 3-Monatskursschnitt fixiert, zum anderen muss ams auf der HV erst einmal die 75% zusammenbekommen. Bei 60% Anteilsbesitz kann ab 80% Präsens die Sache scheitern. Osram ist ein Indextitel, so dass die Anwesentheit von Stimmen sicher nicht ganz gering sein wird. Die Situation schreit zudem eigentlich nach Marktteilnehmern wie Active Owner Ship, Singer und Co. Ob das für ams so endet, wie sie sich das wünschen?

Sollte der BuG zustande kommen, könnte die Garantiedividende durch die relativ hohe Verschuldung von ams ganz interessant werden. Kurstechnisch würde die Aktie allerdings kurzfristig erst einmal ausgereizt sein, zunmindest wenn ams den BuG zu gut 41€ durch bekäme.
OSRAM Licht | 47,25 €
Avatar
11.02.20 00:50:34
Beitrag Nr. 1.205 ()
Ich fürchte, das ist mal wieder gar nicht so eindeutig, ob man so eine Ankündigung heute schon machen kann, ohne die Kartellgenehmigungen für das Übernahmeangebot zu haben. Ist dann eher doch nur eine Absichtsbekundung.

Ist aber nicht schlecht, zu wissen, woran man ist.
OSRAM Licht | 46,80 €
Avatar
10.02.20 19:07:32
Beitrag Nr. 1.204 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.618.662 von dekrug am 07.02.20 20:26:54GUB Vertrag angekündigt.
Mindestabfindung liegt bei € 41,80 (3-M-Schnitt)
VG
Valuedeal

Quelle:
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-02/4881505…
OSRAM Licht | 46,41 €
Avatar
07.02.20 20:26:54
Beitrag Nr. 1.203 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.600.701 von Informierer am 06.02.20 11:21:09@honigbaer herzlichen Dank für die genaue Aufschlüsselung der Fond-Anteile. Ich bin sehr beeindruckt von Deiner Doktorarbeit! Damit muß ich mich erstmal gründlich auseinandersetzen.

@Aktienduffy die Stimmrechtsmitteilungen sind schon interessant. Man darf natürlich auch nicht zuviel da hinein interpretieren.

Die Verkaufsorder meiner zugekauften LED02V zu € 41,40 liegt jetzt im Xetra-Handel. Ich versuche also knapp 1% über dem Angebotspreis zu verkaufen. Wenn es mir gelingt, wäre dies ein Beweis für eine andere Art von Option der Fonds. Mehr habe ich nicht, solange die BaFin weiterhin prüft ...

An der Seitenlinie stehen heißt normalerweise beobachten, ggf. auf einen günstigen
Einstiegszeitpunkt warten
. Du bist also ebenfalls investiert und wartest auf ein schönes Abfindungsangebot bzw. eine ordentliche Ausgleichzahlung.

Genau aus diesem Grund interessieren mich die Anteile der Fonds, denn diese nehmen in der a.o. HV mit der entspr. Beschlußfassung ihre Stimmrechte wahr (anders als die Kleinzocker) und AMS braucht 75% der Präsenz.

@Informierer der OSRAM-Kurs ist erscheint mir sehr gepflegt und völlig zahlenresistent. Kurzfristig stehen weiterhin kartellrechtliche Einwände der BaFin im Raum. Übersteigt der Kurs der Angedienten den Angebotspreis, ist shorten angesagt.

:rolleyes:

---------------v
OSRAM Licht | 46,41 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben