DAX+1,21 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,34 % Öl (Brent)+0,07 %

Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas) (Seite 4854)


WKN: 891969
0,025
07.12.17
Lang & Schwarz
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.619 von Wienbesucher am 14.01.18 14:01:06
Zitat von Wienbesucher: Werte Fr Elvis, ich habe mein Geld auch in EuroGas I investiert


Du hattest es investiert. War nicht die hellste Idee. Keine Sorge, das Geld ist nicht weg, es hat nur jetzt jemand anderes.

Die Firma ist erloschen, wenn der Trustee klagen sollte und es würde tatsächlich eine Entschädigungssumme gezahlt werden, dann werden die Gläubiger der Eurogas I ausbezahlt samt Zinsen und dann ist Schluß mit der Bude. Aktionäre hat Eurogas I schon lange nicht mehr (s. Übergang zur Eurogas II) und daher gibts im Erfolgsfalle der Eurogas I auch nichts für die Aktionäre der Eurogas II. Oder III. (AG)

Aber ihr werdet vom Raxball dann sicher getröstet: was wollt ihr mit dem Geld, Geld ist nicht alles, Hauptsache wir haben es den bösen Wopfingern und Schlowaken gezeigt. :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.686.529 von Skylark am 11.01.18 15:08:06Interessant. Mir soll so gesehen jede Möglichkeit zur Wertsteigerung meiner Aktien recht sein. Hätte allerdings paar Fragen an Sie zu diesem Themenbereich. Sie sagen nach meinem Eindruck deutlich in verschiedenen Ihrer Beiträgen, die Eurogas I wäre klageberechtigt oder würde klagen. Offiziell wurde nach meinem Wissensstand bisher keine neue Klage eingereicht bei der Weltbank von Eurogas.

Wie würde sich dieser Sachverhalt ggf. auswirken auf Aktien der Eurogas II, die gekauft wurden von Anlegern an der Börse oder per Private Placement?

Nach meinen Informationen befand sich Eurogas Inc. damals in finanziellem Engpass, was in einen Konkurs der Gesellschaft mündete.

War das Asset Talk damals im Konkursverfahren der Eurogas I aufgeführt?

Das Asset wurde damals wie ich las weiter übertragen an eine andere Firma. Weshalb?

Es geht wie ich das sehe um einen Anteil von 33% an der Firma Rozmin. Das ist ja nicht mal die Mehrheit. Investiert wurden lt. Beitrag von Raxll 12 Mio investiert in das Projekt. Lt. Beitrag Nr. 48.388 (56.574.4789) v. 30.12.2017 von Taschenrechner hatten die Beklagten 50 Mio geboten.

Ich denke, wenn ich irgendwo 1 Euro investiere und bekomme als Abfindung 3-5, dann habe ich ein schönes Plus gemacht. Damit könnte ich mich neu orientieren, insbesondere wenn bei der zugrunde liegende Sache sowieso Unklarheiten einhergehen. Will ich bei einer Sache mehr, dann habe ich vermutlich ein Risiko bzw. einen langen Weg vor mir, verbunden mit Aufwand, Kosten und der Ungewissheit des Ausgangs, denn in der Praxis kann ich auch am Schluss nichts bekommen.

Wie sehen Sie den Beitrag-Nr. 48.305 (56.496.014) von kurtxx vom 19.12.2017 der beinhaltet, dass Eurogas 49% dieses Assets verkaufen wollte Anfang 2004 an Dritte?

Abgesehen davon frage ich mich doch: warum hat diese Firma, die klagt und über die in der Presse berichtet wird, keine eigene Website mit z.B. Kontaktadresse und Informationen. Der Umsatz für diese Aktien bis Handelseinstellung bei LuS war mau, denke, das kann man so ruhig sagen, und das Interesse an den Aktien war für mich dabei ersichtlich und kennen Sie den Spruch: der Markt hat immer Recht.

Wer würde bei einem Erfolg bei den Streitigkeiten in welchem Umfang profitieren? Und warum gibt es denn eigentlich ihrer Meinung nach überhaupt eine zwischengeschaltene Firma ZB Capital AG, die steht doch zwischen der US-Firma Eurogas Inc. und der Schweizer Aktiengesellschaft Eurogas AG? Was ist der Geschäftszweck dieser quasi Tochter der Eurogas Inc. und auch Mehrheitsaktionärin der Eurogas AG, welche in 2017 übrigens weder eine Bilanz präsentiert hat noch eine GV abgehalten hat, und dies, obwohl sich wie zu lesen war eine Investorengruppe finanziell engagieren wollte, womit auch die Kosten einer Börsennotierung abgedeckt werden könnte? Oder existiert ein Börsenhandel-Wunsch nur in meiner Phantasie?
Gehandelt werden können zumindest in Deutschland Wertpapiere mit hinterlegten Basisinformationen.

Danke.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.964 von goldmerry am 14.01.18 15:26:48Antworten findest du in öffentlichen Dokumenten.
Den Rest musst du dir selbst zusammenreimen - oder frag den eugswinner, der kennt sich aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.913 von crachiot am 14.01.18 15:14:13Werter crachiot, Hirngespinste, Traumtänzereien und Hoffnungen auf ein Scheitern von EuroGas haben wir von euch schon ausreichend "genießen" dürfen. Sei nicht so pessimistisch, was die Aktionäre von EuroGas angeht... Und sag jetzt nicht, du darfst nicht positiv gestimmt schreiben... :laugh:

Durch CH7 ist doch bereits alles geklärt. Oder weshalb meinst du, würde die "Republic" die US-Justiz mit ihren sinnlosen Berufungen ständig nerven?
Mach dir mal ein paar kluge Gedanken über den Status des Unternehmens und die Möglichkeiten durch CH7.
An explorerfuzzi 48524/25:

Doch, heute war Dein Tag: Chapeau.
Mensch Mensch Mensch, soviel blinder Aktionismus und am Ende bleibt NIX hängen, schlimm, nicht wahr Eugstrolle ??

Alles wird gut :-)), es wird Zeit !

Forza Eugs !!!
Freunde von Eurogas, sieht gut aus, daher mal wieder mein Vorschlag (etwas angehoben zwecks den genannten neuen Schadenssummen):

1€ für jede INC und AG-Aktie als Abfindung, Barausgleich, Entschädigung oder Übernahmeangebot.
Mir völlig wurscht, in welchem Rahmen.
Ebenso egal wer zahlt, ob jetzt die Slowakei, die Wopfinger oder der Heinz sogar seinen Judaslohn von 6000€ dazu gibt - 1€ pro Aktie - darunter geht nichts.
Dafür sind dann alle Streitigkeiten erledigt, es kann Talc durch SIH produziert werden und die Slowakei hat auch etwas davon. Wäre zeitlich alles schnell zu regeln und die SIH wäre aus
den Schlagzeilen raus.
Ist ja wirkich nicht schön zu lesen, wenn man bei Google sih wopfing eingibt....... :D:D:D

the champion
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.711.472 von kurtxx am 14.01.18 13:30:28@Kurtxx - Am "Kern" vorbei; Ablenkung???

Werte @Kurtxx - Ihre Frage ist selbstverständlich respektiert, geht aber "leider" meilenweit am Kern vorbei. Dass ich grundsätzlich keine Ihrer Fragen beantworten werde, können Sie sicher nachvollziehen. Erlaube mir dennoch eine Feststellung in Ihrer "Preiskategorie": Denke man kann hier entspannt abwarten. Sollte das Thema irgendwann einmal "aktuell" werden kann man sehr gerne "ernsthaft diskutieren"

Aber gut, da sie nun mal diese Frage gestellt haben, scheinen sie es offenbar nicht zu wissen.
Nun, dann wissen Sie ja wenigstens, was sie von EuroGas nicht wissen!
Und sollten Sie es dennoch wissen, tja, dann frage ich mich weshalb sie dann fragen.

Tja, werte Kurtxx, Ablenkung ist keine Tugend!

Unter uns - Sollten Sie jetzt noch den Claus_Thaler "aktivieren" resp. zu Hilfe holen, würde das das auch nichts mehr an der "Bruchlandung" der schweizer "Mastermind".. ähm - Pilotin ändern Es würde den Bock nur noch fetter machen.

Ad Goldmerry - ...Ich denke, wenn ich irgendwo 1 Euro investiere und bekomme als Abfindung 3-5, dann habe ich ein schönes Plus gemacht.
Nicht zu Ende gedacht. Wenn du auf dem Flohmarkt für 1 Euro eine alte Münze ergatterst und es stellt sich dann heraus, dass diese 10000 Euro wert ist, würdest du sie wohl kaum für 3 - 5 Euro verkaufen!

Ad Kurtxx - ... "freudig und entspannt" abwarten. Den Bären können Sie sonstwem aufbinden. Sie waren noch nie freudig und entspannt wenn EUG etwas positives vermeldete - jedenfalls meiner Ansicht nach.

Ad The Champion - Das kommt meines Erachtens dem "Kern" schon sehr nahe - und nicht dieses Ablenkungsgedöns, dieser Pipifax unserer "Freude", dieser werten Kurtxx & Konsorten.

Gr.
45 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.713.653 von Raxll am 14.01.18 20:36:05bitte auch den Rest des Absatzes lesen ;-) Was ist denn bisher rausgekommen?

Nehmen wir doch mal ein anderes Zahlenbeispiel und befassen uns mit heutigem Beitrag Nr. 48.537 von the champion: User erhofft sich eine Abfindung von 1 Euro/share. Also da komm ich doch gleich nochmal mit meinem Angebot für meine AG-Aktien rüber. Magste kaufen? 10 Eurocents/share. Das wäre dann für Dich ein Gewinn bei der champion´schen Vorstellung als Eurogas-Freund von... .na, wieviel Prozent? Wird der Geldbeutel gezückt? Kann mich bei Verkauf dann anderen Themen hier zuwenden. Kleine Empfehlung von mir zur Nachtlektüre: also ich finde die Postings von Sam wirklich interessant, kann ich mir gar nicht oft genug reinziehen. Oder die letzten des Russland-Investors.

So, genug hier, morgen geht die Börse wieder los... allerdings wohl nicht für Eurogas-Aktien. Bei Indizes gibt es jedenfalls keine Handelsaussetzungen und man kann in Anbetracht der Produktvielfalt und Freiheit sein Geld investieren wo man will, und genau das will ich weil das was hier angekündigt wurde nicht erfüllt wurde nach Jahren, wie Aktienausgleich oder Silbermine. Ich meine, warum sollte ich eigentlich mein Geld in Firmen mit Projekten in krisengeschüttelte Projektregionen investieren oder wo nur Klagen am Start sind? Macht für mich keinen Sinn.

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.713.503 von the champion am 14.01.18 20:10:43
!!!
Hallo Champion,

also bei 1,38 Euro als Ausgleich/Abfindung je AG- und Inc.-Aktie bin ich ganz bei Deinem Wunschdenken.;)
Denn, so um und bei 27 Prozent gehen mit Sicherheit noch an Steuern und Verkaufsgebühren etc. (mindestens) noch verloren.

.... aber soweit sind wir m.Ü.n. noch lange! :rolleyes:

P.S. "mindestens", weil wir das Kaufangebot für unsere Inc.-Aktien, falls es tatsächlich noch eines 2018 geben sollte, nicht ansatzweise ein/abschätzen können.

TT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben