DAX+1,15 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,52 % Öl (Brent)-0,60 %

Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas) - Die letzten 30 Beiträge


WKN: 891969
0,025
07.12.17
Lang & Schwarz
0,00 %
0,000 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nur Info - Neuste Ch7-Beschwerde Dokumente - Noch keine definitive Entscheidung.
Schönen guten Abend, zur Info die neusten 2 Ch7-Beschwerde DOC Case 17-4197 von heute.

Vorab; ich bleibe nach wie vor bei meiner Einschätzung dass letztendlich die Slowakei mit Ihrer Beschwerde "scheitern" wird. Damit EuroGas endlich die lästigen Störefriede (SL-Anwälte) vom Acker fegen kann.

Das Gericht hat noch "keine" endgültige Entscheidung getroffen Das Gericht will vorerst alle strittigen Fragen prüfen. Dazu wird den Parteien ein Frist von 40 Tagen eingeräumt. Danach läuft es nach dem üblichen Federal Rule of Appellate Procedure 31.

Heisst leider weiter abwarten. Gr
Quelle: www.pacer.gov
wir könnten uns ja alle solidarisch zeigen und allesamt unsere Namen mit persönlichen Angaben zu unserer Person und unserem Zuhause sowie einfacherhalber auch gleich Kontaktdaten und natürlich Nicknames ins Internet stellen; natürlich freiwillig, ohne dass uns dies von Dritten einfach vorweg genommen wird ob man will oder nicht, und vielleicht auch gleich noch Daten wie Bankverbindung. Im Netz sind persönliche Daten sicherlich vertraulich aufbewahrt. Nicht nur gestandene Männer sondern am Besten auch die Frauen, die stehen vielleicht darauf?
Wer möchte den Anfang machen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.770.299 von Skylark am 19.01.18 16:28:44
Wobei sich die Eigenschaften einer bestimmten Gruppierung durchaus in Rahmen einer US-Klage der EuroGas I gegen die sih beleuchten lassen wird. Die Sache ist nicht so harmlos, wie es evtl. einige gerne hätten, denn sollten sich Straftaten nachweisen lassen, ist's zur Beihilfe bzw. zur Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung nicht weit.


Auch da bin ich voll bei Dir, Skylark - und sehe erwartungsvoll dem Tag entgegen, an dem der erste "Freund" samt Rechner aus seiner Bude geholt wird.
Einzig nachgewiesenes PTSP könnte diesen dann noch vor Knast bewahren, meiner rein persönlichen Meinung nach.

Ad - Claus_Thaler - Erholsames Wochenende! Genau! Das nimmt etwas Druck aus dem Kessel. Schließlich (s)wollen unsere beiden Damen elvis-lebt und Kurtxx auch mal zum Zug kommen.

Nun denn

Gruß
https://www.wallstreet-online.de/hilfe
https://www.wallstreet-online.de/hilfe

"Kann ich meinen Nicknamen ändern?

Um einen möglichst hohen Wiedererkennungseffekt zu gewährleisten, können Nicknamen nicht geändert werden. Denn ein Nickname ist wie eine Marke: Er steht für etwas (in diesem Fall nicht Produkt sondern Person) und strahlt Individualität aus. Gerade im Internet ist es nur über wenige Aspekte und Sinne möglich, andere Menschen einzuschätzen. Das geschriebene Wort erhält daher eine hohe Bedeutung und wird einem Nicknamen im Zeitablauf immer stärker zugeordnet. Wenn sich dieser "auf einmal" umbenennt, führt das unter den anderen Nutzern zu Verwirrung. Und das möchten wir vermeiden."
Goldmerry
Ich verstehe nicht, warum du dir stets eine gesonderte Spezialbehandlung auserbittest.

Dass der Nick "Goldmerry" weiblich ist, liegt doch auf der Hand. Was ist daran abzuweisen, wenn man einen weiblichen Namen auch als solchen behandelt?

Außerdem verstehe ich nicht, warum von der gesamten Bord-Community verlangt wird, sich wie im Kindergarten absichtlich doof zu stellen und das Offensichtliche zu leugnen. Aus welchem Grund sollte man das als Person mit Rückrat tun? Zitat aus den Bordregeln:

"2. Verbotenes Verhalten
(...)

8. Verwendung mehrerer Nutzer-Identitäten, sowohl zeitgleich als auch nach Abmeldung eines alten Nutzernamens. Die Reaktivierung einer alten Identität nach Abmeldung ist jedoch möglich und ausdrücklich erwünscht, sofern keine anderen Verstöße vorliegen."

Die Moderation kann hier bitte gerne darlegen, warum an dieser Stelle von den Bordregeln abgewichen werden soll und darf.
Hiernach kann dieser Beitrag gerne gelöscht werden, aber die Gründe für die Ausnahme sollte dem Bord wenigstens einmal mitgeteilt werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.771.082 von Claus_Thaler am 19.01.18 17:31:12Die Weitergabe der Lizenz war schon deshalb unrechtmäßig, da das Gericht zu der Bewertung kam, dass es der Entzug auch schon war. Wer ist dann also der Eigentümer ? Geht das jetzt schon wieder los mit dem Nichtverstehen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.770.299 von Skylark am 19.01.18 16:28:44
Zitat vonSkylark: "Grundsätzlich nicht, jedoch in der Art und Weise deines Gebrauchs hier im Thread, verbunden mit der Unterstellung einer "Gruppenzugehörigkeit" meiner Person, ist es eine solche. Definition Diffamierung: "jmdn. öffentlich durch falsche Behauptungen in einen schlechten Ruf bringen""

Das ist jetzt sehr interessant!
Ich weiß leider nicht, was du mit "falscher Behauptung" meinst, da deine Gegenbehauptung, sollte ich deine Einlassungen so interpretieren sollen, nicht verifizierbar ist.


Da Du derjenige warst, der als erstes eine nicht zu verifizierende Behauptung über mich in den Raum gestellt hast, ist dies eine Falschbehauptung aus der eine Diffamierung entsteht.
So schwer ist es nicht... gib Dir einfach etwas Mühe es zu verstehen. Aber eigentlich ist es auch egal, denn jeder hier Mitlesende kennt deine Intention.

Zitat vonSkylark: Dann fragt sich natürlich auch, wie übel denn die Gruppierung eigentlich deiner Meinung nach ist, der ich dich angeblich zuordne, wenn du dich dadurch diffamiert siehst.
Diesbezüglich wäre ich für klärende Worte dankbar :)


Wie??? Ich soll ich Dir deine Posts erklären? Ich hoffe für Dich, dass Du das nicht wirklich ernst gemeint hast. Irgendwie ruderst Du gerade zurück, nachdem Du mich die ganze Zeit in deinen Posts mit "Ihr" und "Euch" in die Gruppe einbezogen hast....

Meine klärenden Worte: Ich halte diverse User dieses Threads für "einer Gruppe zugehörig". Bin da aber ganz bei tumbleturn... Beim Lesen der Posts erkennt man schnell die Beweggründe des Schreibers. Und jeder der hier unter dem Deckmäntelchen "Ich meine es doch nur gut mich euch" seine Posts verfasst, tatsächlich aber anderes im Schilde führt, gehört für mich zu einer nicht tolerablen Gruppe. Gilt für die Pros und Contras gleichermaßen.

Zitat vonSkylark: Wobei sich die Eigenschaften einer bestimmten Gruppierung durchaus in Rahmen einer US-Klage der EuroGas I gegen die sih beleuchten lassen wird. Die Sache ist nicht so harmlos, wie es evtl. einige gerne hätten, denn sollten sich Straftaten nachweisen lassen, ist's zur Beihilfe bzw. zur Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung nicht weit.


Davon schreibst Du seit gefühlten 5 Jahren... Lediglich passiert ist noch nichts. Schon viele Unternehmen haben in den USA schneller Klagen auf den Weg gebracht, auch wenn es um deutlich weniger ging. Vielleicht sollte sich WR dort mal Rat holen!?

Zitat vonSkylark: Sind wir uns eigentlich einig darin, dass mit kriminellen Methoden gegen EuroGas vorgegangen wurde und wird?


Wir sind uns einig, dass Eurogas übel mitgespielt wurde. Ob das "kriminell" war, sollen Gerichte entscheiden. Dazu bin ich zu sehr juristischer Laie, als dass ich das endgültig beurteilen könnte. Hatte ich Dir aber in ähnlicher Form schon einmal vor einigen Wochen geantwortet.

Was ich aber 100% sagen kann ist, dass eine unrechtmäßige Vergabe einer Konzession (auch nach dem Kippen durch ein höherinstanzliches Gerichtsurteil) selbst in Deutschland nicht zur automatischen Rückgabe an den früheren Konzessionsinshaber führt. Von daher könnte (!!!) eure Interpretation der beiden Gerichtsurteile (Urteil pro Eurogas = Rückgabe der Konzession an Eurogas) unter Umständen etwas zu einfach gedacht sein. Aber auch hier lasse ich mich gerne positiv überraschen.

Ein erholsames Wochenende.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ach ja, ich schrieb hier nun eine gute Weile meine Meinung, dies auch nur noch für in der Tat "aufrichtige" Aktionäre. Was ich von all dem halte, da möchte ich nicht detaillierter hier drauf eingehen. Letztendlich nützt die Diskussion nichts, da nicht alle Forumsteilnehmer die gleichen Prioritäten haben, was sich bei mir persönlich auf Dingen wie meinen Aktien, Handelbarkeit und Kursgewinnchancen festmacht. Um mit Aktien erfolgreich zu sein, muss die Grundlage passen, und das passt hier nicht denn meine Depotposten sind unbewertet, folglich sind die Aktien wertlos und meine Befürchtung lautet dass sie das auch bleiben werden, sofern keine neuen Impulse gesetzt werden.
Wie man vielleicht bemerkt hat, schreibe ich auch nur noch an wenigen Tagen im Monat. Danke an diejenigen, die meine Beiträge positiv auffassen und bewerten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.770.338 von Wienbesucher am 19.01.18 16:32:04Mir liegt nur noch was daran, wann und ob ich mein Geld hier wieder bekomme und ich halte mich übrigens weder für begriffstutzig noch blocke ich Gespräche ab. Ich hatte Ihnen gegenüber nie mein Geschlecht erwähnt, daher bitte ich Sie nochmals von der Zuordnung eines Geschlechtes betreffend meinem Nickname abzusehen bei Ihren Ansprachen. Der von Ihnen benannte User-Account war abgemeldet, was soll das? Wo ich hingehe oder nicht, wann ich mit wem über was reden will, das ist meine Sache. Jedenfalls lauten meine Gedanken, dass man als Miteigentümer/Anteilscheininhaber bei einer Firma außerhalb einer jährlichen HV durchaus anfragen kann, und oftmals sogar zufriedenstellende klare Informationen erhalten kann, denn wenn dem nicht so sein sollte, dann würde mich das an der Firma zweifeln lassen und dann würde ich nirgends mehr nur einen Kreuzer investieren. Hier gibt es keine Börsennotiz trotz Ankündigungen und wiederholt eben keine jährliche HV mitsamt Vorlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 2016 von Eurogas AG. Gute Absichten sind eben nicht mit den Vorschriften der Gesetzgebung konform. Wenn Sie das alles nicht stört, auch in Hinblick, dass es bereits einen Konkurs gab seit Firmengründung, dann haben Sie wohl ein sehr ausgeprägtes Vertrauen, auch nach der Entwicklung ihrer alten Eurogas Aktien USA, denn für Sie, wie auch bei mir, steht im Depot derzeit oder immernoch: NullkommaNull. Das ganze zieht sich wie Kaugummi, es sind Jahre vergangen! Obwohl die Wirren der Vergangenheit beseitigt worden sein sollen und eine Investorengruppe sich finanziell engagieren wollte, so ich las Anfang 2017 auf dieser website. Das würde doch wohl cash bedeuten und somit Fortschritt in Sachen Listing und Projekten. Aber kein Wort darüber auf dieser Website im restlichen Jahr 2017. Als es darum ging Anlegern wie mir ein Angebot für ein PP zu unterbreiten und die neue Eurogas AG in der Schweiz mit Silber/Kupferprojekten aufmerksam zu machen, tja, da funktionierte die Kommunikation mit dem Verwaltungsrat, ausgestattet mit Einzelvollmacht wenn ich mich nicht täusche, übrigens noch ausgezeichnet....Im Handelsregisterauszug kann man sehen, wer unterschriftsberechtigt ist und wer nicht.
!
Dieser Beitrag wurde von MagicMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.768.994 von Claus_Thaler am 19.01.18 14:47:22"Grundsätzlich nicht, jedoch in der Art und Weise deines Gebrauchs hier im Thread, verbunden mit der Unterstellung einer "Gruppenzugehörigkeit" meiner Person, ist es eine solche. Definition Diffamierung: "jmdn. öffentlich durch falsche Behauptungen in einen schlechten Ruf bringen""

Das ist jetzt sehr interessant!
Ich weiß leider nicht, was du mit "falscher Behauptung" meinst, da deine Gegenbehauptung, sollte ich deine Einlassungen so interpretieren sollen, nicht verifizierbar ist.
Dann fragt sich natürlich auch, wie übel denn die Gruppierung eigentlich deiner Meinung nach ist, der ich dich angeblich zuordne, wenn du dich dadurch diffamiert siehst.
Diesbezüglich wäre ich für klärende Worte dankbar :)

Wobei sich die Eigenschaften einer bestimmten Gruppierung durchaus in Rahmen einer US-Klage der EuroGas I gegen die sih beleuchten lassen wird. Die Sache ist nicht so harmlos, wie es evtl. einige gerne hätten, denn sollten sich Straftaten nachweisen lassen, ist's zur Beihilfe bzw. zur Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung nicht weit.
Sind wir uns eigentlich einig darin, dass mit kriminellen Methoden gegen EuroGas vorgegangen wurde und wird?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.768.775 von Raxll am 19.01.18 14:26:23Wann und Wo kann ich mich mit dem zuständigen Herrn der Aktiengesellschaften unterhalten?
Ich habe weder von den von dir benannten Usern noch von der SIH oder SR Wertpapiere gekauft!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.768.160 von Skylark am 19.01.18 13:32:44
Zitat vonSkylark: "Wieder die Frage an Dich: Wer ist Ihr oder Euch???"

"Euch" = das Lager, dem jemand seiner Haltung und Äußerungen nach zugehörig ist.

"Lass doch einfach mal diese billigen Versuche eine Verbindung zwischen mir und irgendwelchen anderen Usern hier zu suggerieren. Irgendwann hat sich dein (reflexartiges) Diffamieren aller "nicht linientreuen Aktionäre" abgenutzt."

Weder "euch", noch "ihr" stellt eine Diffamierung dar.
Sonst noch was?


Grundsätzlich nicht, jedoch in der Art und Weise deines Gebrauchs hier im Thread, verbunden mit der Unterstellung einer "Gruppenzugehörigkeit" meiner Person, ist es eine solche.
Definition Diffamierung: "jmdn. öffentlich durch falsche Behauptungen in einen schlechten Ruf bringen"
Den Beweis, dass ich mit irgendeinem anderen User hier einen "konspirativen" Kontakt habe, bist Du bislang noch schuldig geblieben (er wird dir btw auch nicht gelingen können, weil es keinen gibt).
Aber was soll schon diese semantische Diskussion? Let's go back to facts.

Zitat vonSkylark: "Andererseits: Man ist diese Vorgehensweise ja auch schon seit Jahren gewohnt. Der Herr Ranft erinnert sich sicherlich nur zu gut an die gegen ihn angezettelte Kampagne."

Gegen einen Herrn Ranft wurde eine Kampagne angezettelt??!!
Soso, wer ist denn der Herr Ranft? Erläutere mal bitte die "Kampagne", wenn das geht.
Ich kann mich gut an einen User erinnern, der hier ca. 2 Jahre tägliches Bashing betrieben hat und gleichzeitig versuchte, mittels wilder Theorien den Kurs technisch zu bewegen.


Was ist Ursache, was ist Wirkung? Was war zuerst da? Der Klarname im Geschäftsbericht oder das Bashen durch den User in legendenbildenden Chat-Rooms? Weder das eine noch das andere zeugt von gutem Stil und hat das Ansehen beider Seiten beschädigt.

Zitat vonSkylark: "Fakt ist: WR hat die von mir aufgeführten Aussagen auf der Generalversammlung getätigt. Muss dir nicht gefallen, ist aber leider so."

Fakt ist, dass das egal ist und die EuroGas I klagen muss und wird.
Was gefällt dir nicht daran, ist zwar vernichtend für die SlÖsis, aber gut für die Aktionäre.
Also, wo liegt dein Problem und weshalb soll bzw. darf das nicht geschehen?


Wo habe ich geschrieben, dass ich ein Problem mit der Klageerhebung habe? Nicht im geringsten.
Auf geht's Eurogas. Nur zu...
Meine Zweifel dass es dazu kommt, bleiben jedoch bestehen. Ich würde mich für Dich mitfreuen, wenn WR mich (und alle anderen, denen der Glaube daran ebenfalls fehlt) eines Besseren belehren würde.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Es läuft wirklich nicht gut für die „Republic“ und ihre Wopfinger Schergen.
Freuen wir uns mal drüber !


Also ich freue mich! Ganz besonders, da der ehrenwerte Finanzminister der SR, Herr Kazimir persönlich verdankenwerterweise mit der "Exhumierung" des bereits geschlossenen Chapter7 -Verfahrens erheblich dazu beitrug, dass der slowakisch-österreichischen Allianz das Wasser nun bis zum Halse steht.

Aber wie zu sehen gibt es auch User/Nichtinvestierte, die sich darüber überhaupt nicht freuen können. Sie werden ihre Gründe haben.

Und es gibt "Zwitter", diese Miesmacher, die Freude nicht zu kennen scheinen, die just in dem Moment ihre Hand an den "Drücker" legen, wenn "Gutes" für uns Aktionäre publiziert wird, um die aufkommende Freude resp. Vorfreude durch ´s Klosett zu jagen.
Aber auch das tut meiner Freude, dass es Der SR und ihren Schergen an den Kragen geht keine Abbruch!

Mein Fazit nach dem gestrigen und heutigen Tag:

Mit seinem exzellenten Kommentar hat explorerfuzzi2 offentlich direkt ins Wespennest gestochen, alle dort erreicht und aufgescheucht.
Obwohl die werte Kurtxx seitdem "in" ist und den "Disput" seit gestern sicher aufmerksam verfolgt, bringt sie, wohl sichtlich "überrascht" vor Freude, "leider" keinen Ton heraus, was man durchaus verstehen kann. Tja und und "die Konigin", diese "große Kennerin der US Justiz " scheint absolut platt. Da muss Claus_Thaler eben wieder mal herhalten um "die Kohlen aus dem Feuer zu holen"...Na ja...
Tja, man überlässt "notgedrungen" den "Arbeiterinnen" dass Terrain..

Einfach nur erbärmlich!

Man darf gespannt sein, wann sich die Creme de Ceme wieder zu wort meldet.

Ad gullyverkulli - Durch dein stetiges Genörgel wird sich Dein Kto.-Stand -resp. die Bewertung des EUG Papiers in deinem Depot wohl kaum ändern.

Ad kucki_66 - Obwohl du ja noch noch nicht lange dabei bist, - das gilt auch für dein fortwährendes "Geschabe" an EUG resp der GL!

Glück Auf!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.768.250 von Skylark am 19.01.18 13:39:46trifft auch genau auf eurogas ceo zu
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.768.022 von Kucki_66 am 19.01.18 13:20:51"Wenn das stimmen sollte, hat WR dann seine Aktonäre angelogen?
Wäre ja für die feindliche Allianz das gefundene Fressen."


Werter kucki, eure Verzweiflung muss mittlerweile kaum noch zu steigern sein.
Die "feindliche Allianz" verbreitet doch schon seit langer Zeit Unfug und Lügen ohne Ende.
Ich denke, genau das ist ein gefundenes Fressen für alle Gerichte, die den Fall aufarbeiten werden :)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.320 von Claus_Thaler am 19.01.18 12:16:38Ja und es nützt nichts einigen Leuten die Sachlage aufzuzeigen, denn diese wird wie mir scheint ignoriert. Immer wieder nur Anspielungen auf andere Nutzernamen oder sog. Allianzen, was für mich persönlich unerheblich und unbewiesen ist. Manch einem kann sicherlich geraten werden, zu recherchieren oder sich beraten zu lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.768.022 von Kucki_66 am 19.01.18 13:20:51
Eurogas I/II/AG/Inc. ...
Uns Eurogas-Aktionäre interessiert m.Ü.n. nur noch das Depot-Ergebnis, mehr nicht. :cool:

WR hat in den letzten 20 Jahren schon sooo viel erzählt und geschrieben, da kommt es, gerade in diesem für uns überaus positiven Fall mit Eurogas I, doch m.M.n. schon lange nicht mehr auf einen Versprecher/Irrtum mehr oder weniger an. :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.500 von gullyverkulli am 19.01.18 12:32:44meine simple Anschauung allgemein zum Thema Kapitalanlagen lautet: auch bei risikobehafteten Aktien bin ich der Ansicht, dass ich mich weder verkackeiern lassen muss und Rechte habe, denn es gibt nicht umsonst AktienGesetze, Börsenaufsichten und Börsenregularien, und dass Anleger keine Rechte haben sollen wäre mir neu oder Rechtsbehelfe in Anspruch nehmen könnten. Anlegerschutz und Transparenz ist im Vergleich zu früher mehr in den Fokus gerückt. Aktionärsschutzvereine usw. werden wohl auch kaum aus Spass gegründet und Staatsanwaltschaften existieren, die Fälle untersuchen auch im Kapitalbereich. Man darf mich gerne korrigieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.230 von Claus_Thaler am 19.01.18 12:09:53"Wieder die Frage an Dich: Wer ist Ihr oder Euch???"

"Euch" = das Lager, dem jemand seiner Haltung und Äußerungen nach zugehörig ist.

"Lass doch einfach mal diese billigen Versuche eine Verbindung zwischen mir und irgendwelchen anderen Usern hier zu suggerieren. Irgendwann hat sich dein (reflexartiges) Diffamieren aller "nicht linientreuen Aktionäre" abgenutzt."

Weder "euch", noch "ihr" stellt eine Diffamierung dar.
Sonst noch was?


"Andererseits: Man ist diese Vorgehensweise ja auch schon seit Jahren gewohnt. Der Herr Ranft erinnert sich sicherlich nur zu gut an die gegen ihn angezettelte Kampagne."

Gegen einen Herrn Ranft wurde eine Kampagne angezettelt??!!
Soso, wer ist denn der Herr Ranft? Erläutere mal bitte die "Kampagne", wenn das geht.
Ich kann mich gut an einen User erinnern, der hier ca. 2 Jahre tägliches Bashing betrieben hat und gleichzeitig versuchte, mittels wilder Theorien den Kurs technisch zu bewegen.



"Fakt ist: WR hat die von mir aufgeführten Aussagen auf der Generalversammlung getätigt. Muss dir nicht gefallen, ist aber leider so."

Fakt ist, dass das egal ist und die EuroGas I klagen muss und wird.
Was gefällt dir nicht daran, ist zwar vernichtend für die SlÖsis, aber gut für die Aktionäre.
Also, wo liegt dein Problem und weshalb soll bzw. darf das nicht geschehen?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
WR-Lügen?
Claus_Thaler im Beitrag Nr. 48.648:
"Wenn dies so ist, sind die Aktionäre jedoch am Allerwertesten gekniffen, da WR auf der GV am 20.12.2016 selbst zu Protokoll gab, dass

1. die Eurogas (I) aus dem Register des Staates Utah gelöscht ist
2. die Eurogas (I) mit der Eurogas (II) fusionierte und im Rahmen der Fusion alle Aktiva und Passiva auf Eurogas (II) übertragen und dieses Unternehmen dann neu im Register eingetragen wurde
3. auch alle geschäftlichen Aktivitäten rechtswirksam von Eurogas (I) auf Eurogas (II) übergegangen sind"


Wenn das stimmen sollte, hat WR dann seine Aktonäre angelogen?
Wäre ja für die feindliche Allianz das gefundene Fressen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.362 von Sonnenhunger am 19.01.18 12:21:43risikoklasse war leider griff ins kloo und das viele male mit eurokaas
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.266 von gullyverkulli am 19.01.18 12:13:07
Zitat vongullyverkulli: mein Depotauszug per 31.12.2017 enthält u.a. folgende zeile:

Stück ... ...... eurogas inc 891969 = OHNE BEWERTUNG

danke wr für diese kriminelle Performance -


Tipp: Besser nicht in Aktien investieren, schon gar nicht in dieser Risikoklasse !
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.320 von Claus_Thaler am 19.01.18 12:16:38Doppel ID habe ich nicht behauptet !
Gibt noch andere boards
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.767.209 von Wienbesucher am 19.01.18 12:08:38
Zitat vonWienbesucher: Werte Fr Claus thaler
Ihr Schreibstil kommt mir bekannt vor :)
Es ist doch für uns alle nur von Vorteil wenn EuroGas I klagen kann, natürlich nur wenn man als EuroGas Aktionär denkt, ich weiß ja nicht aus welchen Gründe Sie hier schreiben!
Fragen sie mal Frau elvis 😉



Mein Schreibstil? So so... und das heißt jetzt was genau? Doppel-ID-Vorwurf? Lass es einfach durch die Moderation prüfen. Viel Erfolg!

Dann sollte Eurogas (I) oder Eurogas (II) langsam mal in die Puschen kommen und die SR oder die SIH mit (hoffentlich) erfolgreichen Klagen auf der ganzen weiten Welt überziehen. Mir ist es völlig egal, wer mir meinen monetären Einsatz (gut verzinst) zurückbringt. Am Ende könnte es auch der CEO privat sein.

Bislang ist jedenfalls nur leere Phrasendrescherei zu erkennen und damit keine Änderung seit dem Anbeginn von Eurogas seit Mitte der 90er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
mein Depotauszug per 31.12.2017 enthält u.a. folgende zeile:

Stück ... ...... eurogas inc 891969 = OHNE BEWERTUNG

danke wr für diese kriminelle Performance -
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.766.015 von Skylark am 19.01.18 10:47:37Hervorhebungen von mir:
Zitat vonSkylark: "Dein zweiter Satz sagt genau das Gegenteil von dem aus, was WR auf der GV letztes Jahr zu Protokoll gab. Wem oder was soll ich als Aktionär noch Glauben schenken? Ein ständiges "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern!" seitens WR ist weder vor den Aktionären noch vor den Richtern einer Verbesserung der Reputation zuträglich."

Ihr mögt doch angeblich Fakten, ganz besonders solche aus unabhängigen Quellen. Glaub doch denen.
Fakt ist, die EuroGas I kann klagen, daran ändert euer Wunschdenken nichts.
Aus welchem seltsamen Grund sollte die EuroGas I also nicht klagen? Weil es euch nicht paßt? Weil es für viele Helfershelfer dann ebenfalls "kriminell" wird? Einige haben tatsächlich viel zu befürchten...

Letztlich muss die EuroGas I klagen, es bleibt ihr gar nichts anderes übrig.
Möglich, dass du das jetzt nicht verstehst oder nicht verstehen willst/darfst, aber frag doch mal die "Aktionärsschützer" per Boardmail, die blicken's evtl. doch.
Deinen obigen "Argumenten" fehlt jede Sachlichkeit und Vernunft.


... sprach der König der Unsachlichkeit.

Wieder die Frage an Dich: Wer ist Ihr oder Euch???

Lass doch einfach mal diese billigen Versuche eine Verbindung zwischen mir und irgendwelchen anderen Usern hier zu suggerieren.
Irgendwann hat sich dein (reflexartiges) Diffamieren aller "nicht linientreuen Aktionäre" abgenutzt.

Andererseits: Man ist diese Vorgehensweise ja auch schon seit Jahren gewohnt. Der Herr Ranft erinnert sich sicherlich nur zu gut an die gegen ihn angezettelte Kampagne.

Fakt ist: WR hat die von mir aufgeführten Aussagen auf der Generalversammlung getätigt. Muss dir nicht gefallen, ist aber leider so.

Glaubwürdigkeit sieht anders aus.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.765.175 von Claus_Thaler am 19.01.18 10:05:00Werte Fr Claus thaler
Ihr Schreibstil kommt mir bekannt vor :)
Es ist doch für uns alle nur von Vorteil wenn EuroGas I klagen kann, natürlich nur wenn man als EuroGas Aktionär denkt, ich weiß ja nicht aus welchen Gründe Sie hier schreiben!
Fragen sie mal Frau elvis 😉
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.766.891 von Kucki_66 am 19.01.18 11:48:18
Zitat vonKucki_66: Warum hat die EugsI nicht direkt geklagt?
Was war der eigentliche Grund?

"Weg des geringsten Widerstandes gehen."
Jetzt geht es weiter und ich freue mich darauf!
Ad ALL!
Warum hat die EugsI nicht direkt geklagt?
Was war der eigentliche Grund?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben