checkAd

Alexion Pharma (Seite 7)

eröffnet am 28.05.11 23:22:51 von
neuester Beitrag 05.03.21 10:38:49 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 7
  • 8

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.12.11 06:55:22
die forschungs- und entwicklungskosten steigen demnach auf 20-21% des umsatzes
und gehen 2013 dann wieder auf 17% zurück

lohnt sich der einstieg jetzt?
oder lieber abwarten?

paul mc
Avatar
29.12.11 05:39:20
Alexion kauft kanadische Firma für über 1 Mrd.$
http://www.alxn.com/News/article.aspx?relid=635974
Avatar
27.12.11 21:11:03
Heute erneut ein neues Allzeithoch.
http://finance.yahoo.com/echarts?s=ALXN
Avatar
03.06.11 12:03:49
Erstaunlich, kaum Umsätze in Deutschland. :look: EHEC breitet sich aus und damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Alexion demnächst zum Highflyer werden kann. Dollar ist auch günstig..
Avatar
31.05.11 14:59:20
Moin! Hab mir mal ein paar Stücke ins Depot gelegt. Nicht nur wegen EHEC, sondern auch den soliden Ergebnissen und dem vorbildlichen Chartbild. Schaumermal.
Avatar
30.05.11 21:40:20
EHEC hat für Alexion wohl doch etwas an Aufmerksamkeit gebracht. Heute wurden in Frankfurt 6722 Aktien gehandelt, der 52-Wochen Durchschnitt/Tag ist 187 laut Onvista.
Avatar
29.05.11 21:32:47
Die Unstimmigkeiten bei der Marktkapitalsierung hängen mit dem 2:1 Aktiensplit vergangenen Montag,23.5. zusammen.
Eine ähnliche Kursentwicklung mache ich auch aktuell bei Illumina mit. Dasselbe gab es bei Gilead, jedoch ist dort seit 3 Jahren Jahren damit Schluß. Man hat bei einer breiten Streuung in einzelne (Biotech)Aktien dann aber auch Totalausfälle wie z.B. bei Nastech/Marina und Cell Therapeutics. Human Genome waren ja auch fast fertig, aber die sind quasi wie Phönix aus der Asche auferstanden.
Viele der Biotechs werden ja auch a la long übernommen, was ich z.B. hatte bei Millennium,Medarex,Sepracor,Icos,OSI,CV Therapeutics,Medimmune,demnächst Cephalon durch Teva.
Avatar
29.05.11 10:44:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.572.035 von Ulf-Imat am 29.05.11 02:23:14...Die Aktie hat seit Herbst 2002 1800% zugelegt...
...Zum Glück habe ich die Aktie schon 10 Jahre...


Also da kann man nur gratulieren. Solch einen erfolgreichen Long Run habe ich noch nicht gehabt.
Ich habe das mit den 8,5 Mrd. auch gelesen. Bei Yahoo Finance. Nachdem ich aber bei Market Watch und Consors nur die Hälfte der MK fand, dachte ich mir, das wäre mal wieder ein Fehler bei Yahoo. Nachts hatte ich keine Lust mehr, noch in die Filings zu schauen, um das nachzuprüfen.
Wirklich nachhaltige Auswirkungen für die Firma würde ich nur sehen, wenn - analog zur Schweinegrippe - etliche Länder Dosierungen für nahezu die komplette Bevölkerung bestellen würden. Da muss man sich dann aber die Frage stellen, wie hoch ist überhaupt die Produktionskapazität von Alexion, oder könnten sie schnell was auslizensieren, damit andere mitproduzieren?

Ich habe mir allerdings den Artikel aus der Ärztezeitung abgespeichert - man weiss ja nicht, ob es einen selber noch erwischt...:(

Gruß
s.
Avatar
29.05.11 02:23:14
Die Marktkapitalisierung ist 8,5 Mrd.$. Es handelt sich hier um eine reinrassige Biotechfirma. Die Aktie hat seit Herbst 2002 1800% zugelegt. Das sollte man eher nicht mit Big Pharma wie z.B. Pfizer vergleichen.
Ich denke ja auch nicht,daß es wegen spanischer Gurken einen großen Umsatzzuwachs geben wird, nur ist das vielleicht eine Gelegenheit als Firma hier etwas bekannter zu werden.
Zum Glück habe ich die Aktie schon 10 Jahre, eine Pfizer aber leider auch.
1 Antwort
Avatar
29.05.11 01:03:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.572.013 von stupidgame am 29.05.11 01:02:042011-er KGV von 19

Korrektur: 38!
  • 1
  • 7
  • 8
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Alexion Pharma