DAX+1,27 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-0,60 %

Adler oder Geier-Sturzflug? (Seite 38)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Vielleicht irre ich mich, aber die Preise die ich im Internetshop sehe, sind schon extrem niedrig! Das sind Preise die schon einiges unter C & A Niveau sind.
Mag sein, dass die Qualität vergleichbar ist, aber wie hier schon deutlich wird, scheint man auch hier davon aus zu gehen, dass Adler eben nicht vorwiegend für modische Leute die erste wahl wäre.

Es mag auch durchaus richtig sein, dass der Fokus auf Kunden über 45 Jahren, der Schnitt liegt wohl VIEL höher, sicher noch Zukunft hat. Auch wenn aus der Gruppe viele vermögend sind, so wird die grosse Mehrzahlt doch im Laufe der kommenden Jahre, weniger Einkommen haben, anders wäre die Rentenversicherung nicht lebensfähig!

So könnte das doch eine weitere und sehr erfolgreiche Unternehmensgeschichte werden. Wichtig ist eben, dass man ständig und immer die Profitentwickelt insgesamt und je Filiale im Auge behält. Es kommt immer wieder vor, fast automatsich, dass einzelne Filialen Umsätze und amit auch Gewinnanteile verlieren, und schnell im Verlust liegen.
Da muss man eben schliessen, wenn soonstige Massnahmen keinen Erfolg haben.

Wenn man das konsequent macht und auch weiter ein Auge auf die Spanne hat , wird man sicherlich weiter sehr erfolgreich werden.

Man ist insgesamt gut vorbereitet auf die in die Altersgruppe hineinwachsenden Kunden. Vor 15 Jahren spielte Internet kaum eine Bedeutung und schon gar nicht bei der Altersgruppe.
Doch immer mehr, auch gerade in der älteren Gruppen werden mehr und mehr zu Internetnutzern und werden früher oder später auch übers net bestellen.

Der Shop macht einen guten Eindruck und das wird noch wichtiger sein, als bisher.
Auch wenn Q1 Zahlen schlecht waren, bin mit einer kleinen Position im Dividendenwikifolio mal dabei, denn 2016 sollte 1 Euro EPS drin sein:
http://www.investresearch.net/adler-modemaerkte-aktienanalys…
Die Bodenbildung scheint nun endlich abgeschlossen zu sein. :)
Oder kauft Steilmann weiter zu?;)
Von Boersengefluester.de:

Aufatmen bei den Aktionären von Adler Modemärkte – der Bereich um 10 Euro hat gehalten. Ein gutes Startsignal, denn mittlerweile ist die Notiz der Textileinzelhandelskette sogar mit Schwung zurück über die Marke von 11 Euro gesprungen. Das traditionell eher schwache Auftaktquartal schloss Adler Modemärkte mit einem deutlich gestiegenen operativen Verlust von fast 17 Mio. Euro. ab. Hier wirkte sich allerdings unterem die Übernahme des Bekleidungshauses Kressner belastend aus. An der Börse hatten einigen Anleger zuletzt vermutlich aber auch die schwache Entwicklung bei Gerry Weber im Hinterkopf, selbst wenn beide Unternehmen nur bedingt vergleichbar sind. Zwar geht es jeweils um Anziehsachen. Adler Modemärkte ist jedoch ein Handelshaus im eher unteren Preissegment, während Gerry Weber (noch) in erster Linie ein Produzent der Textilien ist. Immerhin: Mittelfristig will auch Gerry Weber 70 bis 80 Prozent des Umsatzes in eigenen Geschäften erzielen. Hilfestellung liefert die Übernahme der Handelskette Hallhuber. Zuletzt entfielen knapp 48 Prozent der Gerry-Weber-Konzernerlöse auf den Einzelhandel.

Die Marktkapitalisierung von Adler Modemärkte erreicht zurzeit 207,5 Mio. Euro, was etwa dem 8,5fachen des für dieses Jahr zu erwartenden Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) entspricht. Bei Gerry Weber beträgt dieser Faktor nach der jüngsten Gewinnwarnung mehr als elf. Pluspunkte kann Adler auch bei der Dividende sammeln. Sollte die Gesellschaft im kommenden Jahr erneut (steuerfreie) 0,50 Euro pro Anteilschein auskehren, käme das Papier auf eine Rendite von deutlich mehr als vier Prozent. Großaktionär mit fast 53 Prozent der Stimmen ist die Textilgruppe Steilmann-Boecker aus Herne. Unterm Strich weiß die Adler-Aktie durchaus zu punkten, auch für konservativ orientierte Investoren. Die Halbjahreszahlen sind für den 6. August angesetzt.


http://boersengefluester.de/aktuelle-zu-ihren-aktien-adler-m…
Kaufempfehlung mit Ziel 14€ von Börse Online:

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Adler-Aktie-F…

Es empfiehlt sich immer etwas "Adler" im Hause zu haben. ;)
(z.B. Adler Real Estate oder Dürkopp Adler oder eben Adler Modemärkte)
Keine schlechte Aktie, schon wegen des anorganischen Wachstums. Nur organisch sind sie zuletzt etwas geschrumpft, wie die ganze Branche. Denke da gehen Marktanteile online verloren. Aber der Kauf dieser Aktie ist durchaus vertretbar.
Bei mir ist die Aktie auf der Watchlist. Ich erwarte aber zunächst schwächere Zahlen. Allein schon der sehr warme Juli wird insbesondere viele ältere Kunden vom Einkauf abhalten. Problematisch könnten auch Verpflechtungen mit dem Großaktionär sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.218.797 von Lacantun am 19.07.15 16:30:59
IPO: Steilmann will Finanzinvestor bei Adler herauskaufen
08:52 06.10.15

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Textilunternehmen Steilmann will mit den Erlösen aus seinem geplanten Börsengang seinen Anteil an der Adler Modemärkte AG ausbauen. "Oberste Priorität hat für uns, alleiniger Mehrheitsaktionär bei Adler zu sein", sagte Steilmann-Chef Michele Puller der "Börsen-Zeitung" (Dienstagausgabe). Überlegungen, Adler von der Börse zu nehmen, gebe es aber nicht. Er gebe sich auch mit einer konsolidierungsfähigen Mehrheit zufrieden, sagte Puller.

Die Mehrheit (52,8 Prozent) an Adler hält die S&E Kapital GmbH, hinter der neben Steilmann auch der Finanzinvestor Equinox steht. Gleichzeitig verfolgt das Unternehmen weitere Zukaufpläne. "Wir schauen uns eine weitere Akquisition im deutschsprachigen Raum an."

Steilmann will noch in diesem Jahr den Sprung aufs Börsenparkett wagen. Das Unternehmen verkauft Mode im unteren bis mittleren Preissegment für die "Best Ager" genannte Zielgruppe der über 45-Jährigen. Details zum Börsengang gibt es noch nicht. Puller stellte aber klar, dass die Gründerfamilien die Mehrheit am Unternehmen behalten wollen. Daran orientiere sich dann auch das Emissionsvolumen./she/men/fbr
Erstaunlicherweise ist die Aktie gestern kurzzeitig sogar noch etwas angezogen.
Habe meine letzen Adler nun auch verkauft.
Die Meldung liest sich nicht sehr prickelnd:

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/adler-modemaerkte-mildes-…
Zu welchem Kurs konntest Du denn noch raus? Ich find's ja immer wieder herrlich, wie viel man in solchen Fällen außerbörslich (bei LuS) sparen kann.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben