DAX-2,41 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,37 % Öl (Brent)-3,12 %

LION E-Mobility AG - Zukunftsbranche (Seite 419)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.848.315 von mazaltov am 12.02.19 07:11:03Da du ja so gerne die "harten Fakten" diskutierst, völlig wertfrei wohlbemerkt, hier einige Anmerkungen… und ich muss ehrlich sagen, dass mir das ständige Widerlegenmüssen deiner als unüblich dargestellten Handlungen tierisch auf die Nerven geht.


Zitat von mazaltov: das Wandeldarlehen zu für die Aktionäre schlechten Konditionen.


das wird von dir einfach so in den Raum gestellt. Vergleiche von anderen Usern interessieren dich einfach nicht. Du posaunst es einfach weiter raus. BASF hat vor Kurzem eine Memory-Express-Anleihe mit 5,5% Zinsen rausgegeben. Aber OK, BASF ist halt auch ein kleines, unseriöses Start-Up.
Du magst vllt einwenden, dass die beiden Anleihen nicht zu vergleichen sind. Recht hast du und Unrecht zugleich. Denn der Zinskupon ist vergleichbar, die weiteren Konditionen nicht.

Wenn du einen vergleichbaren Deal mit einem vergleichbaren Unternehmen hast, stell ihn hier rein. Dann können wir es vergleichen. Einfach so "geschockt" zu sein und den Deal schlechtzureden reicht nicht aus. Belege bitte dein Argument mit Beispielen, dann wird es auch glaubhafter.

Schlecht für die Aktionäre ist, dass strategische und Finanzinvestoren – im Falle einer Inso – bevorzugt behandelt werden. Auch hier wieder: nichts, aber auch gar nicht unübliches. Das Risiko ergibt sich bei JEDER Aktie. Schlimmer aber: du stellst in den Raum, Lion stehe kurz vor einer Insolvenz, das Wandeldarlehen hätte sie knapp gerettet und wenn die Bombe hochginge, bekäme der neue Investor die TÜV-Anteile und alle Aktionäre den Totalverlust.

Für die Aktionäre gute Konditionen, die du verschweigst:
1. Frisches Kapital finanziert Wachstum
2. Eine Stundung ist möglich, was die Zinslast verringert.
3. Würde nicht gestundet, beträge der Aktienpreis bei Wandlung 5,80€
4. Zwangswandlung bei 12€ zum Preis von 8€ (zzgl. der Aktien aus Zinserträgen)

Zitat von mazaltov: Auch in dem Zusammenhang wurde in der Ad-hoc fälschlicherweise von einem Zeichnungskurs und nicht von einem Wandlungskurs geschrieben. Es sollte suggerieren, dass der Investor die Aktie zu 8 Euro verbindlich gezeichnet habe.


wieder eine Unterstellung, die durch deine Wiederholung nicht richtiger wird. Aus der Meldung ging kein Zinskupon und kein Fälligkeitsdatum hervor. Es war klar formuliert, dass es sich um ein Wandeldarlehen handelt. Wer mit dem Begriff nichts anfangen kann und denkt, dass dann automatisch zu 8€ verbindlich gezeichnet wurde, sollte aufgrund fehlender Expertise von einem darauffolgenden Handel Abstand nehmen.

Zitat von mazaltov: Aber anders als in den Kapitalerhöhungen zuvor ist es Lion nicht gelungen, einen Investor zu finden, der bereit ist, die Aktie zu 8 Euro zu zeichnen.


Bei den Kapitalerhöhungen vorher stand der Aktienkurs bei 8€. Wenn dir für 2,5Mio beim Stand von 3,80€ 300.000 Aktien angeboten worden wären, hättest du auch nicht gezeichnet. Mit dem Wandeldarlehen wird dem Investor aber die Möglichkeit geboten, am Aufschwung mitzupartizipieren, ohne dass Lion bei einem Kurs von 3,80 die Aktie verwässert.

Zitat von mazaltov: ohne Industrialisierungspartner


Falschaussage

Zitat von mazaltov: mit zahlreichen Engegenhaltungen zu den Patentanmeldungen


Hier wird wieder was Übliches als unüblich dargestellt. Entgegenhaltungen sind, gerade in solch einem Zukunftsmarkt und bei erwartbaren Milliardenerträgen, nichts, woraus sich auf unseriöses Arbeiten oder gar Täuschung schließen ließe. Um nur mal ein Beispiel zu nennen: bei den Kreisel-Patenanmeldungen gibt es ebenso zahlreiche Entgegenhaltungen von Industriegrößen, wie BMW, Bosch, Siemens oder Sanyo.

Du weißt hier mal wieder alles besser und leitest aus den Entgegenhaltungen ab, dass – und das ist bisher die Krönung deiner Argumentation – die Light Battery keine Chance habe, da sie die Patenterteilung verhindern würden… frei nach dem Motto: gibt es keine Entgegenhaltung, geht das Patent durch. Gibt es eine, eben nicht.

Lion beauftragt Patentanwälte mit der Prüfung und Einreichung ihrer Erfindungen. Du stellst das so dar, als seien sie nicht fähig, vorher ähnliche Erfindungen auf ihre Konvergenz zu prüfen.

Um es noch deutlicher und einfacher zu formulieren: Wenn ich einen Apfel als Patent anmelden will, mir will aber jemand erzählen, dass er schon ne Birne erfunden hat, wird die Entgegenhaltung auch nicht richtiger. Für die technische Abwägung ist das Petentamt ja da und nicht dieses Forum. Wenn du trotzdem technisch argumentieren möchtest: Bitte.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.851.309 von Daerber am 12.02.19 12:26:46Für was das Darlehen verwendet wird, ist dem Newsletter zu entnehmen, in dem sehr viele nützliche Informationen stehen, aber da postet man doch lieber veraltete Informationen aus 2012.

Die 2,5 Millionen Euro sollen größtenteils für die Weiterentwicklung und Serienfertigung der LIGHT Battery eingesetzt werden und so dem weiteren Wachstum dienen. Dazu müssen zunächst die Rahmenbedingungen für die Produktion geschaffen werden. Dies wird dank der neuen Finanzierung nun zeitnah mit Partnern umsetzbar. Ein Teil des Kapitals soll auch ins Testing fließen, damit der erreichte Erfolg ausgebaut werden kann.

Das Darlehen wird also nicht dazu genutzt um Löcher zu stopfen, sondern um weiter gezielt in die Zukunft zu investieren. Hier lese ich auch, dass die Serienfertigung der LIGHT Battery mit Partnern damit jetzt umsetzbar ist. Keine so unwichtige Info.

https://mailchi.mp/146bfed47686/lion-e-mobility-ag-business-…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.848.315 von mazaltov am 12.02.19 07:11:03
Lieber Halbgott
Zitat von mazaltov: Lieber Halbgott,


ich bin seit 15 Jahren bei wallstreet-online angemeldet und war hier über weite Strecken sehr aktiv. Deine Ansprache Lieber Halbgott mutet im Streitzusammenhang etwas merkwürdig an, das hatte jahrelang bisher kein Einziger gemacht. Daher ist es mir beim ZuercherGnom direkt aufgefallen.

Und jetzt Du.

Auch ansonsten gibt es sprachlich einige Parallelitäten, inhaltlich ja sowieso. Ihr passt schon sehr gut zusammen. ;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.851.309 von Daerber am 12.02.19 12:26:46
Zitat von Daerber: Da du ja so gerne die "harten Fakten" diskutierst, völlig wertfrei wohlbemerkt, hier einige Anmerkungen… und ich muss ehrlich sagen, dass mir das ständige Widerlegenmüssen deiner als unüblich dargestellten Handlungen tierisch auf die Nerven geht.


Zitat von mazaltov: das Wandeldarlehen zu für die Aktionäre schlechten Konditionen.


das wird von dir einfach so in den Raum gestellt. Vergleiche von anderen Usern interessieren dich einfach nicht. Du posaunst es einfach weiter raus. BASF hat vor Kurzem eine Memory-Express-Anleihe mit 5,5% Zinsen rausgegeben. Aber OK, BASF ist halt auch ein kleines, unseriöses Start-Up.
Du magst vllt einwenden, dass die beiden Anleihen nicht zu vergleichen sind. Recht hast du und Unrecht zugleich. Denn der Zinskupon ist vergleichbar, die weiteren Konditionen nicht.

Wenn du einen vergleichbaren Deal mit einem vergleichbaren Unternehmen hast, stell ihn hier rein. Dann können wir es vergleichen. Einfach so "geschockt" zu sein und den Deal schlechtzureden reicht nicht aus. Belege bitte dein Argument mit Beispielen, dann wird es auch glaubhafter.

Schlecht für die Aktionäre ist, dass strategische und Finanzinvestoren – im Falle einer Inso – bevorzugt behandelt werden. Auch hier wieder: nichts, aber auch gar nicht unübliches. Das Risiko ergibt sich bei JEDER Aktie. Schlimmer aber: du stellst in den Raum, Lion stehe kurz vor einer Insolvenz, das Wandeldarlehen hätte sie knapp gerettet und wenn die Bombe hochginge, bekäme der neue Investor die TÜV-Anteile und alle Aktionäre den Totalverlust.

Für die Aktionäre gute Konditionen, die du verschweigst:
1. Frisches Kapital finanziert Wachstum
2. Eine Stundung ist möglich, was die Zinslast verringert.
3. Würde nicht gestundet, beträge der Aktienpreis bei Wandlung 5,80€
4. Zwangswandlung bei 12€ zum Preis von 8€ (zzgl. der Aktien aus Zinserträgen)

Zitat von mazaltov: Auch in dem Zusammenhang wurde in der Ad-hoc fälschlicherweise von einem Zeichnungskurs und nicht von einem Wandlungskurs geschrieben. Es sollte suggerieren, dass der Investor die Aktie zu 8 Euro verbindlich gezeichnet habe.


wieder eine Unterstellung, die durch deine Wiederholung nicht richtiger wird. Aus der Meldung ging kein Zinskupon und kein Fälligkeitsdatum hervor. Es war klar formuliert, dass es sich um ein Wandeldarlehen handelt. Wer mit dem Begriff nichts anfangen kann und denkt, dass dann automatisch zu 8€ verbindlich gezeichnet wurde, sollte aufgrund fehlender Expertise von einem darauffolgenden Handel Abstand nehmen.

Zitat von mazaltov: Aber anders als in den Kapitalerhöhungen zuvor ist es Lion nicht gelungen, einen Investor zu finden, der bereit ist, die Aktie zu 8 Euro zu zeichnen.


Bei den Kapitalerhöhungen vorher stand der Aktienkurs bei 8€. Wenn dir für 2,5Mio beim Stand von 3,80€ 300.000 Aktien angeboten worden wären, hättest du auch nicht gezeichnet. Mit dem Wandeldarlehen wird dem Investor aber die Möglichkeit geboten, am Aufschwung mitzupartizipieren, ohne dass Lion bei einem Kurs von 3,80 die Aktie verwässert.

...

Falschaussage

Zitat von mazaltov: mit zahlreichen Engegenhaltungen zu den Patentanmeldungen


Hier wird wieder was Übliches als unüblich dargestellt. Entgegenhaltungen sind, gerade in solch einem Zukunftsmarkt und bei erwartbaren Milliardenerträgen, nichts, woraus sich auf unseriöses Arbeiten oder gar Täuschung schließen ließe. Um nur mal ein Beispiel zu nennen: bei den Kreisel-Patenanmeldungen gibt es ebenso zahlreiche Entgegenhaltungen von Industriegrößen, wie BMW, Bosch, Siemens oder Sanyo.

Du weißt hier mal wieder alles besser und leitest aus den Entgegenhaltungen ab, dass – und das ist bisher die Krönung deiner Argumentation – die Light Battery keine Chance habe, da sie die Patenterteilung verhindern würden… frei nach dem Motto: gibt es keine Entgegenhaltung, geht das Patent durch. Gibt es eine, eben nicht.

Lion beauftragt Patentanwälte mit der Prüfung und Einreichung ihrer Erfindungen. Du stellst das so dar, als seien sie nicht fähig, vorher ähnliche Erfindungen auf ihre Konvergenz zu prüfen.

Um es noch deutlicher und einfacher zu formulieren: Wenn ich einen Apfel als Patent anmelden will, mir will aber jemand erzählen, dass er schon ne Birne erfunden hat, wird die Entgegenhaltung auch nicht richtiger. Für die technische Abwägung ist das Petentamt ja da und nicht dieses Forum. Wenn du trotzdem technisch argumentieren möchtest: Bitte.


auch wenn Du selber sagst, daß Dir das Widerlegenmüssen tierisch auf die Nerven geht, sei Dir gesagt, daß ich dieses postings sehr hilfreich für uns alle finde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.850.229 von mazaltov am 12.02.19 10:53:43
Zitat von mazaltov: @Der Tscheche

Vielleicht hat sich Lion an WO gewendet und sie wollen keine Veröffentlichung hier. Habe von Herrn Mayer noch keine Freigabe bekommen, aber per Boardmail versende ich es an Interessierte.

Wer die Motivation von WO wissen will, kann sich an den Community Support wenden.


Also,
Lion hat sich nicht an w.o. gewendet.
Ist uja lachhaft.


Aber was anderes:
Ich hab heute mit Herrn Lettner von Kreisel geredet.
Bezüglich des mavero hat mazaltov rechtgehabt.
Aber dass du Charmpolzen das der armen Regina kapl rausgeeiert hast, das spricht nicht für deine Vorgehensweise.

Also Mavero kommt heuer nicht mehr, und es kommt dazu eine Mitteilung von Kreisel bis spätestens Ende Februar. So viel darf ich sagen.

Ich hab ja selber 2 Produktpräsentationen von Kreisel bezüglich des Mavero miterlebt, da war ja alles himmelhochjauchzend, inclusive der Vorbestellungen.

Bezüglich des Satzes In den OÖN vom 5.2. von Markus Kreisel:
"Dass es das Speichermodul für Haushalte nicht gibt, liegt laut Kreisel am Markt – der sei noch nicht reif dafür."

Der wurde nicht exakt wiedergegeben. Was Hr. Kreisel "Wortwörtlich" (Aufpassen Mazaltov!:D) gesagt hat, konnte ich nicht eruieren.



Es scheint ja im Moment nicht so zu laufen bei Kreisel:

Artikel in der OÖN vom 6.2.19 S. 8, Wirtschaft.
Den Artikel gibt es leider nur als e-paper war aber in der normalen Zeitung zu Lesen.

"Kreisels Speicher - Patent gehört Raiffeisenlandesbank
Batteriespeicher- Spezialist kämpft mit der Umstellung von Einzelfertigung auf Serienproduktion."

Die Banken schauten also genauer auf das operative Geschäft.... und seit Februar sei ein Experte dazugekommen, der Kreisel bei der Industrialisierung der Fertigung helfen werde, so die OÖN.
"Wir wollen unabhängig bleiben", sagten die Brüder.

Mazaltov, wenn du nicht herumeiern wie ein unrunder Ball und deine Quellen nennen würdest, hätten wir das schon früher geklärt.

Grüße
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.851.459 von halbgott am 12.02.19 12:44:58sprachlich, inhaltlich…

ZuercherGnom und mazaltov ergänzen sich schon sehr gut, bedanken sich beieinander und liken oft direkt die Beiträge des anderen.

Man muss schon fast blind sein, wenn man das nicht sieht.
Zum Thema Patente: Anfrage an Lion.

Bisher gab es keine Einsprüche von Dritten.

Die Recherche und Aufführung von Entgegenhaltungen sind im Prüfungsverfahren üblich. Hier weisen die Prüfer auf den bestehenden Stand der Technik hin. Bisher sind unser Patentanwalt sowie unser Patentmitarbeiter sehr optimistisch alle Patente erteilt zu bekommen.

Dann habe ich nach der angeblichen Pflichten bei Veröffentlichung gefragt.

Wir haben uns zu den Veröffentlichungspflichten von zwei unabhängigen Anwälten beraten lassen. Wir hatten keine Pflicht alle Details offen zu legen, jedoch auf Nachfrage Auskunft zu geben, was wir auch getan haben.

So das wäre auch geklärt. Zur IR Abteilung kann ich nur sagen läuft, auch wenn es mal 2 Tage dauert bis Antwort kommt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.851.615 von Tschonko am 12.02.19 12:58:59Hallo Tschonko,

danke für Deine Nachfrage bei Kreisel! Der Mavero wird nicht kommen, keine Umsätze in Millionenhöhe für Lion, trotzdem keine Ad-hoc von Lion. Sehr bedenklich.
Offenbart aber auch die Qualität der Beiträge von all denjenigen, die hier behauptet haben, der Mavero käme definitiv.
Und nach Aussagen von Halbgott, soll Tobias Mayer ihm genau das am Telefon gesagt haben. Wusste Tobias Mayer da schon, dass der Mavero nicht kommt? Wie arbeitet Lion denn überhaupt, das BMS hat doch einen gewissen Produktionsvorlauf. Alles sehr unprofessionell.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben