checkAd

LION E-Mobility AG - Zukunftsbranche (Seite 639)

eröffnet am 10.08.11 11:51:07 von
neuester Beitrag 20.04.21 18:41:23 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.03.21 18:04:15
Beitrag Nr. 6.381 ()
Warum habt ihr denn den Kursverlauf(+170%) von Nov-Feb nicht kommentiert? 😂
Avatar
05.03.21 18:30:10
Beitrag Nr. 6.382 ()
..und weiter, wirst du jetzt jede Minute den aktuellen Kurs durchgeben. Das ist echt lächerlich was du da machst. Bring mal einen konstruktiven Kommentar.
Avatar
05.03.21 18:33:02
Beitrag Nr. 6.383 ()
Das ist ja lächerlich was der von sich gibt. Bring mal einen konstruktiven Kommentar. Jede Minute den aktuellen Kurs durchgeben. Tolle Leistung!
Avatar
05.03.21 18:59:39
Beitrag Nr. 6.384 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.327.896 von 00KXK00 am 05.03.21 15:05:15
Zitat von 00KXK00:
Zitat von FGGCF: Entschuldige, aber wem interessiert XING Mobility! Bist du vielleicht im falschen Forum.?


... XING Mobility ist für alle Aktionäre von LION schon sehr interessant, da man die gesamte Konkurrenz gut kennen und permanent Abgleiche herstellen sollte. Da wiederum sollte man alles kritisch beobachten, was die Marktstellung, Financials, Produktion und Produkte, Zertifizierungen, Rechtliches, Procurement und Kunden von XING Mobility anbelangt.

Zum Beispiel ein sehr bedeutsames rechtliches Thema - Patente: XING Mobility hat Patente erteilt bekommen und auch einige im Erteilungsprozess, deren Prioritätsdatum vor dem Anmeldedatum von LION-Anmeldungen liegen. Wenn XING Mobility dann für eine dieser zeitlich bevorzugten angemeldeten Patentansprüche ein Patent erteilt bekommen würde, dann könnte LION diese patentrechtlich geschützten Ansprüche nicht mehr in Produkten umsetzen. Das würde grundsätzlich bedeuten, dass es unter Umständen enorme Entwicklungskosten bei LION geben könnte, die dann komplett abgeschrieben werden müssten und Entwicklungsschritte des LIGHT-Battery Konzeptes dadurch komplett gefährdet sein könnten.

Zusammengefasst: Auch XING Mobility ist für LION und deren Aktionäre hochrelevant.



Mann, bist du aber lustig.....:laugh::laugh:
Wie du das alles begründest und herumeierst.

Du sagst es sei für Lion und die Aktionäre hochrelevant.
Wo bleibst da du??

Im übrigen muss sich XING da eher Sorgen machen, dass sie kein LION Patente verletzen.
So schaut´s aus!
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 19:30:33
Beitrag Nr. 6.385 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.333.281 von Tschonko am 05.03.21 18:59:39
Zitat von Tschonko:
Zitat von 00KXK00: ...

... XING Mobility ist für alle Aktionäre von LION schon sehr interessant, da man die gesamte Konkurrenz gut kennen und permanent Abgleiche herstellen sollte. Da wiederum sollte man alles kritisch beobachten, was die Marktstellung, Financials, Produktion und Produkte, Zertifizierungen, Rechtliches, Procurement und Kunden von XING Mobility anbelangt.

Zum Beispiel ein sehr bedeutsames rechtliches Thema - Patente: XING Mobility hat Patente erteilt bekommen und auch einige im Erteilungsprozess, deren Prioritätsdatum vor dem Anmeldedatum von LION-Anmeldungen liegen. Wenn XING Mobility dann für eine dieser zeitlich bevorzugten angemeldeten Patentansprüche ein Patent erteilt bekommen würde, dann könnte LION diese patentrechtlich geschützten Ansprüche nicht mehr in Produkten umsetzen. Das würde grundsätzlich bedeuten, dass es unter Umständen enorme Entwicklungskosten bei LION geben könnte, die dann komplett abgeschrieben werden müssten und Entwicklungsschritte des LIGHT-Battery Konzeptes dadurch komplett gefährdet sein könnten.

Zusammengefasst: Auch XING Mobility ist für LION und deren Aktionäre hochrelevant.



Mann, bist du aber lustig.....:laugh::laugh:
Wie du das alles begründest und herumeierst.

Du sagst es sei für Lion und die Aktionäre hochrelevant.
Wo bleibst da du??

Im übrigen muss sich XING da eher Sorgen machen, dass sie kein LION Patente verletzen.
So schaut´s aus!



...Du hast da leider eine komplett falsche Einschätzung. XING Mobility hat wichtige technische Herausforderungen schon gelöst, welche LION anscheinend bis jetzt noch nicht einmal erkannt hat.
Zum Beispiel, auch bei dem Punkt der Langlebigkeit hat LION wahrscheinlich einige Themen noch nicht bedacht?
Ausserdem, wenn LION auf der Website über die LIGHT-Battery von einem neuartigen Konzept schreibt, dann hat LION anscheinend die Konkurrenz nicht im Blick oder ist Jahre zurück. Und wenn LION von einer revolutionären Art und Weise bei der Integration von Rundzellen in eine Batterie spricht, ist das in Anbetracht, was die Konkurrenz schon an zertifizierten Produkten anbietet, ziemlich peinlich.

https://lionsmart.com/lion-light-battery/
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 19:43:22
Beitrag Nr. 6.386 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.333.836 von 00KXK00 am 05.03.21 19:30:33
Zitat von 00KXK00: ziemlich peinlich.


schon paradox, das von dir zu lesen :laugh:
Avatar
05.03.21 19:49:17
Beitrag Nr. 6.387 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.333.836 von 00KXK00 am 05.03.21 19:30:33"XING Mobility hat wichtige technische Herausforderungen schon gelöst, welche LION anscheinend bis jetzt noch nicht einmal erkannt hat."

Welche "wichtige technische" Dinge denn?
Sprich!

"von einem neuartigen Konzept schreibt, dann hat LION anscheinend die Konkurrenz nicht im Blick oder ist Jahre zurück."

Na klar, das war neuartig, als lion das gefunden hat.
Also Jahre zurück, da hast du Recht.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 22:00:52
Beitrag Nr. 6.388 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.334.226 von Tschonko am 05.03.21 19:49:17
Zitat von Tschonko: "XING Mobility hat wichtige technische Herausforderungen schon gelöst, welche LION anscheinend bis jetzt noch nicht einmal erkannt hat."

Welche "wichtige technische" Dinge denn?
Sprich!

"von einem neuartigen Konzept schreibt, dann hat LION anscheinend die Konkurrenz nicht im Blick oder ist Jahre zurück."

Na klar, das war neuartig, als lion das gefunden hat.
Also Jahre zurück, da hast du Recht.



... LION beschäftigt sich leider schon seit einigen Jahren mit dem LIGHT-Battery Konzept, hat enorme Ausgaben gehabt, aber bisher noch immer kein nutzbares Produkt zur Serienanwendung gebracht.
https://www.lionemobility.de/en/news

Das hat wahrscheinlich seine Gründe?

Einer dieser Gründe könnte wahrscheinlich auch sein, dass man mangels erteilter Patente und laufender Patentverfahren sowie nachrangigen Prioritätsdaten, keinen rechtlichen Schutz über technische Ideen erhalten hat sowie manche technischen Notwendigkeiten beim LIGHT-Battery Konzept, auf Grund von Patenten der Konkurrenz, gar nicht mehr etablieren kann.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.21 10:04:39
Beitrag Nr. 6.389 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.336.290 von 00KXK00 am 05.03.21 22:00:52
Zitat von 00KXK00: ... LION beschäftigt sich leider schon seit einigen Jahren mit dem LIGHT-Battery Konzept, hat enorme Ausgaben gehabt, aber bisher noch immer kein nutzbares Produkt zur Serienanwendung gebracht.
https://www.lionemobility.de/en/news
Das hat wahrscheinlich seine Gründe?
Einer dieser Gründe könnte wahrscheinlich auch sein, dass man mangels erteilter Patente und laufender Patentverfahren sowie nachrangigen Prioritätsdaten, keinen rechtlichen Schutz über technische Ideen erhalten hat sowie manche technischen Notwendigkeiten beim LIGHT-Battery Konzept, auf Grund von Patenten der Konkurrenz, gar nicht mehr etablieren kann.
... mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit: sind die von Dir hier als „wahrscheinlich“ genannten „Gründe“ unwahrscheinlich ... oder ... anders ausgedrückt: dank der Beschränktheit Deines Wissens zu diesen Sachthemen: von Dir „an den Haaren beigezogen“ ...

... oder: wie heißt es im Volksmund? -> Gegen die Dummheit eines Individuums ist kein Kraut gewachsen ... ;)

Zug, 1. Februar 2021 – Ein Firmenkonsortium bestehend aus Evonik, Forward Engineering, LION Smart, Lorenz Kunststofftechnik und Vestaro hat ein markenunabhängiges, kostengünstiges Batteriekonzept für Elektrofahrzeuge entwickelt. Dank Leichtbau konnte das Gewicht der Batterie im Vergleich zu anderen gebräuchlichen Materialkombinationen um rund zehn Prozent reduziert werden – selbstverständlich ohne Einbußen bei den mechanischen Eigenschaften. Das gesamte Konzept wurde erfolgreich auf Serientauglichkeit in der Produktion und Sicherheit unter Extrembedingungen getestet. ... https://lionemobility.de/firmenkonsortium-entwickelt-kosteng…
Avatar
06.03.21 11:03:26
Beitrag Nr. 6.390 ()
... neben dem, dass LION das LIGHT Battery Konzept noch in keiner Serienanwendung platzieren konnte fehlen möglicherweise auch die für die Zukunft notwendigen, beworbenen Vorteile des Konzeptes?

Als Aktionär muss man sich die Frage stellen, welche Vorteile könnte das LIGHT-Battery Konzept für einen potentiellen Kunden bringen?
Wenn man die Mitbewerber von LION systematisch auf allen wichtigen Ebenen analysiert dann sieht man, dass LION gegenüber anderen technischen Entwicklungen möglicherweise ins "Hintertreffen" geraten ist. Um einen potentiellen technischen Rückstand aufzuholen, bräuchte es wiederum viel Geld. Viel Geld ist seitens der Aktionäre schon mehrmals in LION investiert worden, jedoch der richtige Erfolg ist leider anscheinend noch ausgeblieben.

Wenn man sich die Konkurrenz anschaut, dann stellt man sich die Frage, da auch auf Zellebene große Entwicklungen vorangehen, ob das LION LIGHT-Battery Konzept komplett obsolet werden könnte?

Zum Beispiel hat StoreDot die herkömmliche Li-Ionen-Batterie revolutioniert. Durch den erfolgreichen Ersatz von Graphit in der Anode der Zelle durch Metalloide im Nanomaßstab sowie die Einbindung speziell entwickelter und synthetisierter proprietärer organischer und anorganischer Verbindungen ermöglichen StoreDot-Batterien mehr Kilometer pro Minute beim Aufladen. Die Batteriearchitektur ist mit einer hochstabilen Elektrodenstruktur aufgebaut und enthält Materialien, die weit weniger entflammbar und bei hohen Temperaturen stabiler sind als die herkömmliche Li-Ionen-Technologie, was die Sicherheit und die Lebensdauer der Batterie verbessert. Die StoreDot EV-Batterie ist verbrauchersicher und verfügt über eine mehrschichtige Sicherheits-Schutzstruktur.
https://www.store-dot.com/ev

Ob man bei LION mit den vorhanden Mitteln das Auslangen finden wird um ein Produkt mit vorteilhaften technischen und ökonomischen Eigenschaften in Serienreife zu bringen, bleibt eine offene Frage?

Wer Geld zum Aufholen von eventuellen technischen Rückständen investieren würde, das ist zum jetzigen Zeitpunkt, nach den Jahren mit Verlusten, wahrscheinlich noch eine viel schwieriger zu beantwortende Frage?
https://lionemobility.de/en/news-en/

Vorteilhafte Batterie-Eigenschaften werden immer öfter auf Zellebene implementiert - das könnte möglicherweise einige Battery-Pack-Konzepte komplett in Frage stellen?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

LION E-Mobility AG - Zukunftsbranche