checkAd

*** Süss Microtec AG *** (Seite 54)

eröffnet am 13.09.11 12:34:46 von
neuester Beitrag 18.04.21 22:33:58 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
10.02.12 10:01:31
Beitrag Nr. 531 ()
Zitat von kordi0: Was kannst uns sagen bezüglich Übernahme?Süss hat etwas Ende Dezember gemacht,was diese Unternehmen,noch nie gemacht hat.Sie eine Meldung in den Markt geschmissen,die negativ war um den Aktien Kurs runter zu prügeln und haben dann eigne Aktien zurückgekauft (mein Persönliche Vermutung).das macht in der regel,wenn man eventuell,vor einer Übernahme steht.Ich würde mich nicht wundern,wenn Wir eine Meldung der Übernahme anfang März bekommen.Ich bleeibe bis zum biteren Ende dabei.Viele liebe Grüsse an alle.


interessantes gedankenspiel, wäre aber relativ schade.
der übernahmekurs würde doch dann wahrscheinlich unter dem liegen, als was mit dieser company noch möglich wäre.
Avatar
10.02.12 10:27:01
Beitrag Nr. 532 ()
--- financial.de ---
Süss-Bestellungen stoßen sauer auf

Das kommt nicht gut an bei den Anlegern: Süss Microtec sind im Schlussquartal 2011 die Bestellungen weggebrochen. Im Gesamtjahr konnte der Chip-Zulieferer allerdings aufgrund der guten Branchenkonjunktur Umsatz und Gewinn kräftig steigern.

Die im TecDax gelistete Aktie von Süss startet heute mit einem deutlichen Minus von über 2 Prozent in den Handel. Dieser Abschlag relativiert sich jedoch, wenn man auf die jüngste Performance schaut. Seit Jahresbeginn haben die Süss-Papiere fast 50 Prozent an Wert zugelegt.

Zum Jahresende zeigte sich nun aber das Abflauen der Nachfrage: Die Bestellungen brachen im Schlussquartal um fast die Hälfte auf 24,5 Millionen Euro ein. Allerdings hatte Süss Microtec bereits im Dezember tief gestapelt und die Erwartungen für das vierte Quartal heruntergeschraubt. Der Umsatz legte zwischen Oktober und Dezember nochmals zu und erreichte 44,9 Millionen nach 42,5 Millionen Euro vor einem Jahr.

Die Jahresziele von mehr als 170 Millionen Euro für den Umsatz und einer EBIT-Marge von 10 bis 15 Prozent schaffte das Unternehmen: Die Erlöse erreichten 175,4 Millionen Euro (Vorjahr 139,1 Mio. Euro) und die Marge 10,6 Prozent (10,3 Prozent).

Der Vorstand des Garchinger Unternehmens hatte im Vorfeld bereits angekündigt, dass die Marge wegen gestiegener Aufwendungen für Forschung und Entwicklung voraussichtlich am unteren Ende der Prognose liegen werde.

In das neue Jahr ist das Unternehmen mit einem merklich geringeren Auftragsbestand gegangen als noch in das Vorjahr. Ende Dezember hatte Süss Microtec noch Bestellungen für 83,7 Millionen Euro in den Büchern, ein Jahr zuvor waren es noch 116,1 Millionen.

Einen Ausblick für 2012 gab das Management von Süss Microtec noch nicht. Den dürfte es erst am 30. März geben, wenn das Unternehmen die endgültigen Jahreszahlen veröffentlicht.
---
...bin nicht der Einzige, den der fehlende Ausblick nicht erfreut...
Avatar
10.02.12 11:22:22
Beitrag Nr. 533 ()
ANALYSE/Hauck & Aufhäusser hebt Ziel Suess Microtec auf 14 (9,50) EUR - Buy

Einstufung: Bestätigt Buy
Kursziel: Erhöht auf 14,50 (9,50) EUR
===

Die vorläufigen Geschäftszahlen von Suess Microtec haben die Erwartungen von Hauck & Aufhäuser (H&A) übertroffen. Der Auftragseingang dürfte im vierten Quartal die Talsohle erreicht haben und im Laufe dieses Jahres wieder anziehen. Da der Auftragseingang der Motor der Kursbewegung sei, sei jetzt der richtige Zeitpunkt, Suess Microtec zu kaufen. Das Unternehmen sei technisch führend in einer Marktnische des Halbleitersektors, merken die Analysten an.

(END) Dow Jones Newswires

February 10, 2012 05:18 ET (10:18 GMT)
Avatar
10.02.12 11:43:28
Beitrag Nr. 534 ()
SÜSS Microtec: High-Tech-Wachstum voraus

Jochen Kauper
Der Deutsche Aktienmarkt hat zuletzt kräftig aufgeatmet. Aufwind verspürte auch die Aktie von SÜSS Microtec. Nach einer kräftezehrenden Bodenbildung hat das Papier endlich zur Aufholjagd angesetzt. Die aktuellen Zahlen untermauern den Aufwärtstrend. Wie viel Potenzial steckt noch in der Aktie?

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/suess-microtec…
Avatar
10.02.12 15:43:54
Beitrag Nr. 535 ()
Warburg Research - SÜSS MicroTec Aufträge am oberen Ende der Guidance, Q4 ansonsten keine große Sache

13:53 10.02.12

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Malte Schaumann, Analyst von Warburg Research stuft die Aktie von SÜSS MicroTec (SÜSS Microtec Aktie) nach wie vor mit dem Rating "kaufen" ein.

SÜSS Microtec habe vorläufige Zahlen für 2011 veröffentlicht. Das Gesamtjahres-EBIT habe im Rahmen der jüngsten Konsensschätzungen (EUR 18,5 Mio.) gelegen, die jedoch auch eine sehr geringe Erwartung am unteren Ende beinhalten würden. Während der Q4-Umsatz die Erwartung um EUR 2 Mio. übertroffen habe, habe das Gesamtjahres-EBIT mit EUR 18,6 Mio. nur die WR-Schätzung von EUR 19 Mio. gekratzt. Gründe seien wahrscheinlich eine schwächere Bruttomarge (die quartalsweise um 5PP und stärker schwanken könne) und möglicherweise höhere F&E-Aufwendungen, die auch in Q3 bereits höher gewesen seien.

Das Gesamtjahres-EBIT enthalte endgültige Umzugskosten für den Bonder-Bereich in Höhe von EUR 1,4 Mio. Eine bereinigte EBIT-Marge (bereinigt um die Kosten und Nettoabschreibungen auf Entwicklungskosten, die 2013 auslaufen würden) sollte bei 12,7% gelegen haben.

Der Auftragseingang erreiche mit EUR 24,5 Mio. das obere Ende der jüngsten Guidance (EUR 20 Mio. bis 25 Mio.). Allerdings werde weiterhin erwartet, dass die Aufträge bereits in Q1 wieder ein Niveau im Bereich von EUR 30 Mio. bis 40 Mio. erreichen würden, was teilweise auf Aufholeffekte durch einige Verzögerungen bei den Auftragsplatzierungen, die in Q4 stattgefunden haben sollten, zurückzuführen sei.

Darüber hinaus könnte Q1 in Bezug auf die Aufträge durchaus das schwächste Quartal sein. Der jüngste Investitionsausblick durch Samsung (Samsung Electronics Vz GDR Aktie) und Intel (Intel Aktie) signalisiere eine solide Entwicklung im Front-End, die im späteren Verlauf des Jahres 2012 auch das Back-End treffen sollte. Außerdem dürfte der Investment Case für Substratbonder (3D-Integration) in den Vordergrund treten, was ebenfalls zu Aufträgen für Substratbonder (Evaluierungs- und Vorproduktionssysteme) führen sollte.

Zum Jahresende habe der Auftragsbestand bei EUR 83,7 Mio. gelegen und liefere damit eine solide Grundlage für die Umsatzschätzung der Analysten von EUR 150 Mio. in 2012, da nur ca. EUR 66 Mio. der Aufträge im Laufe von H1 erforderlich seien, um dieses Niveau zu erreichen (Auftragsniveau H2 2011: EUR 63 Mio.). Dies biete nach Ansicht der Analysten eher etwas Spielraum. SÜSS habe keine Hinweise in Bezug auf die Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr gegeben.

Die Nettoliquidität habe Ende 2011 bei EUR 42 Mio. und damit bei EUR 2,20 je Aktie gelegen. Dies liege marginal unter den Annahmen und dürfte vor allem auf das Working Capital zurückzuführen sein (sollte sich jedoch bereits im Januar verbessert haben). Im Gegensatz zum relativ schwachen FCF in 2011 (EUR 3,5 Mio.) sollte 2012 in dieser Hinsicht deutlich besser ausfallen (insb. durch niedrigere Cash-Nutzung für Working Capital-Aufbau). Die Nettoliquidität dürfte sich bis Ende 2012 auf ca. EUR 55 Mio. erhöht haben.

Der Investment Case auf Basis eines starken Wachstums des Bonderbereichs, gestützt durch einen positiven Halbleiterzyklus, sollte sich im Laufe des Jahres entfalten. Dies sollte Visibilität in Bezug auf die Wachstumserwartungen für 2013 liefern und zu einer dann schnellen Ausweitung der Ergebnismultiplikatoren 2013 führen (aktueller EV/EBIT'13 Multiplikator auf Basis des EV 2012 liege bei nur 3,4x).

Die Analysten von Warburg Research bewerten die SÜSS MicroTec-Aktie weiterhin mit dem Votum "kaufen". Das Kursziel werde bei EUR 14 belassen. (Analyse vom 10.02.2012) (10.02.2012/ac/a/t)
Avatar
10.02.12 16:30:14
Beitrag Nr. 536 ()
Equinet belässt Süss Microtec auf 'Buy' - Ziel 10 Euro

Equinet hat die Einstufung von Süss Microtec nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 10,00 Euro belassen. Die Gesamtjahreszahlen des Zulieferers der Halbleiterindustrie hätten seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Freitag. Es gebe für ihn keinen Grund, seine Prognose für das Gesamtjahr 2012 zu ändern.

AFA0092 2012-02-10/15:30


Auch ein Herr Pehl hat sich jetzt mal auf den Hosenboden gesetzt und seine Hausaufgaben gemacht: "...des Zulieferers der Halbleiterindustrie..." ;)
Avatar
10.02.12 20:51:07
Beitrag Nr. 537 ()
Ich denke auch, dass man SMHN-Aktien mit Gold aufwiegen kann... so 0,3 Gramm Gold pro Aktie sind sicher dieses Jahr noch zu schaffen. Mit 3350 Aktien pro Kilo Gold sind wir also dabei. Bietet jemand weniger?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
13.02.12 14:11:27
Beitrag Nr. 538 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.735.106 von traderunion am 10.02.12 20:51:07Gold hin oder her. Süss geht heute jedenfalls ab wie ein Zäpfchen. :D:D:D
Avatar
13.02.12 15:31:41
Beitrag Nr. 539 ()
Süss läuft ziemlich gut
Ich hätte Anfang Jan doch mehr davon kaufen sollen
Avatar
13.02.12 16:07:47
Beitrag Nr. 540 ()
Favorit des Tages: Chipwert mit viel Wachstumsfantasie
[11:15, 13.02.12]

Von Franz-Georg Wenner

Wenn die Konjunktur brummt, sind Aktien aus dem zyklischen Halbleitersegment gefragt. Trotz schwacher Auftragslage wurden Süss-Papiere nicht abgestraft. Denn der Nischenmarkt Substratbonder verspricht großes Potenzial.

Kurz vor Weihnachten meldete sich Süss Microtec mit einer gar nicht frohen Botschaft an seine Aktionäre. Der Aufragseingang werde nun nicht wie zuvor ausgegeben in einer Range von 30 bis 40 Mio. Euro liegen, sondern nur noch 20 bis 25 Mio. Euro erreichen, teilte das Unternehmen aus dem bayerischen Garching mit. Die Quittung an der Börse folgte prompt mit prozentual zweistelligen Kursverlusten und einem – erfolgreichen – Test der Unterstützung bei 5,50 Euro.

Seitdem geht es für die Aktie aber wieder deutlich aufwärts. Ende vergangener Woche kamen nun erste Fakten auf den Tisch. Der Auftragseingang erreichte 24,5 Mio. Euro und damit das obere Ende der nach unten revidierten Guidance. Der Vergleich mit dem Vorjahr fällt dennoch enttäuschend aus. Im Schlussquartal 2010 verfügte Süss Microtec über einen Auftragseingang von 56,9 Mio. Euro – der aktuelle Wert liegt somit um mehr als die Hälfte niedriger. Nach Meinung von Malte Schaumann, Experte bei Warburg Research, dürfte es aber langsam wieder aufwärts gehen. Bedingt durch einige Verzögerungen bei den Auftragsplatzierungen, die im Abschlussquartal stattgefunden haben, könnten die Aufträge im ersten Quartal durchaus wieder in den Bereich von 30 bis 40 Mio. Euro vordringen.
Kräftiger Umsatz- und Gewinnanstieg im Gesamtjahr

Die vorläufigen Zahlen für 2011 fielen hingegen ordentlich aus. Der Umsatz erreichte 175,4 Mio. Euro und lag damit nicht nur über der ausgegebenen Zielmarke von 170 Mio. Euro sondern auch um gut 26 Prozent über dem 2010er-Niveau. Für das laufende Jahr rechnet Warburg Research mit Erlösen von 150 Mio. Euro. Angesichts eines Auftragsbestandes von 83,7 Mio. Euro zum Jahresende 2011 erscheint diese Marke durchaus realistisch.

Unter dem Strich wies Süss ein Ebit von 18,6 Mio. Euro aus nach 14,3 Mio. Euro im Jahr zuvor. In Bezug auf die Erlöse erzielte das Unternehmen somit eine Marge von 10,6 Prozent nach 10,3 Prozent in 2010. Hier schlugen vor allem gestiegene Aufwendungen für Forschung und Entwicklung aber auch der 1,4 Mio. Euro teure Umzug der Bonder-Produktionsstätte aus den USA nach Deutschland durch. Nach Einschätzung von Warburg Reserach dürfte die bereinigte Ebit-Marge bei 12,7 Prozent liegen. Die Nettoliquidität stieg bis Ende Dezember um 21 Prozent auf 42 Mio. Euro. Aufgeteilt auf 19,1 Millionen Aktien entspricht dies 2,20 Euro je Papier. Die endgültigen Zahlen werden für den 30. März erwartet.
Nischenmärkte sorgen für Fantasie

Nach einer Phase des Aufschwungs sind die Herausforderungen für die frühzyklische Halbleiterindustrie wegen schwächerer Konjunkturperspektiven inzwischen wieder größer geworden. Dies zeigten bereits zuvor die Zahlen und Aussichten des heimischen Branchenprimus Infineon, der im laufenden Jahr mit einem Umsatzrückgang rechnet. Umso wichtiger ist es, dass die Unternehmen auch Nischenmärkte bedienen und hier zu den weltweit führenden Herstellern aufsteigen.

Den mit Abstand größten Anteil am Umsatz steuert bei Süss derzeit noch der Bereich Lithografie bei. In den ersten neun Monaten 2011 lag die Quarte bei rund 65 Prozent. Fantasie versprechen für den mittel- bis langfristigen Zeitraum aber die vom Unternehmen besetzten Wachstumsmärkte Advanced Packaging, 3D-Integration, LED und MEMS. Beim Advanced Packaging handelt es sich um ein spezielles Verpackungsverfahren bei Halbleitern, mit dem die höchste Chip-Geschwindigkeit bei kleinster Bauweise erzielt wird. MEMS konzentriert sich auf Druck- und Beschleunigungssensoren, wie sie zum Beispiel in Airbags verwendet werden. Im Mittelpunkt steht aber die Substratbonder-Technologie 3D-Integration. Süss ist einer der wenigen Hersteller weitweit, der Maschinen zum Bau von Chips in 3D-Bauweise anfertigt. Dabei werden die Halbleiter neben- und übereinander angeordnet – das spart Platz.

Experten rechnen für die kommenden zwei bis drei Jahre im Bereich der Substratbonder-Technologie von einem deutlichen Anstieg der Volumina mit entsprechend positiven Effekten auf die Erlöse. In den ersten neun Monaten 2011 lag der Anteil noch bei elf Prozent und war damit der kleinste bei Süss. „Mittelfristig wird das Unternehmen durch die Substrabonder ein extrem gutes Ergebnis liefern. Das sollte dann die Aktie deutlich beflügeln“, erwartet Schaumann.

Fazit: Mit der Süss-Aktie setzen Anleger auf einen aussichtsreichen Chip-Wert, der sein Potenzial aber erst in wenigen Jahren voll ausspielen sollte. In den kommenden Monaten dürfte hingegen vor allem die Entwicklung des zyklischen Halbleitermarktes den Kurs deutlich bewegen, wobei sich die Wachstumsfantasien aus dem Bonderbereich als stützend erweisen sollten. Spekulative Anleger können an schwachen Tagen erste Positionen aufbauen und bei positiven Nachrichten zu den Wachstumssegmenten zukaufen. Charttechnisch haben sich die Aussichten nach der Rally seit Jahresbeginn wieder etwas aufgehellt. Wichtig ist nun, dass die Konsolidierung nicht zu deutlich ausfällt und sich die Aktie über 7,50 Euro, besser noch 7,90 Euro behauptet.




http://www.boerse-online.de/aktie/empfehlung/favorit/:Favori…[/img]
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

*** Süss Microtec AG ***