checkAd

Tom Tailor ... jetzt zugreifen ?

eröffnet am 12.10.11 16:33:01 von
neuester Beitrag 29.01.21 12:39:49 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.10.11 16:33:01
nachdem der Titel jetzt wider Erwarten unter 10 Euro runtergebombt wurde ..stellt sich nun die Frage, ob sich ein sukzessiver Aufbau dieser Position anbietet.

Fidelity Management (FMR) hat seine Anteile in einen fallenden Kurs verkauft, wahrscheinlich gehts bei denen jetzt bevorzugt in Blue-Chips.

Wenn dieses Beispiel jetzt keine Schule macht, müssten die Kurse jetzt wieder ordentlich anziehen , bisher galt TT in allen Einschätzungen als unterbewertet und klarer Kauf ( Zielkurs 17 - 21 Euro )
Da wären alle Eindeckungen unter 12 Euro ein Schnäppchen.

Die starken Quartale stehen noch bevor, und bei dem expansiven Wachstumskurs dürfte eine Umsatzsteigerung mit steigendem Marktanteil gewiss sein.
Materialkosten (Cotton) sind tw. um 100% gesunken , Personal wurde nicht in gleichem Masse aufgebaut, somit müsste die Gewinnprognose gesichert sein, Dividende gibts auch.

Kann mir also beileibe nicht vorstellen, dass das Messer weiter fällt.
Avatar
12.10.11 17:15:32
Warum gerade diese Aktie? Die schreiben bisher nur rote Zahlen.
Avatar
12.10.11 18:51:42
Ne .. stimmt so ja nicht, wenn ich die Berichte anschaue

Q1/2 sind in Textil immer schwach , aber da gabs immerhin ne knappe Null -0,16 €/A nach -1,19 €/A in 2010.´

65% des Umsatzes passiert in Q3/4, und damit war 2010 in Summe schwarz (+ 0,15 €/Aktie)

D.h .. wenn das Unternehmen auch nur den Umsatz bzw Profit im 2. Halbjahr bringt wie 2010 , liegen die Earnings bei 0,90 bis 1,00 pro Aktie ..rechnet man das Umsatzwachstum 2010/2011 vom 1. HJ mit , kommt man auf 1,30 - 1,50 , wär dann ja KGV von 7 , wesentlich günstiger als Boss und Weber

Sicherlich werden auch höhere Margen durch Retail Stores und niedrigere Rohstoffpreise ne Rolle spielen.

Selbst der konservative Konsens liegt bei 0,93 pro Aktie .
Avatar
12.10.11 22:33:09
Zitat von rennvahrer: Ne .. stimmt so ja nicht, wenn ich die Berichte anschaue

Q1/2 sind in Textil immer schwach , aber da gabs immerhin ne knappe Null -0,16 €/A nach -1,19 €/A in 2010.´

65% des Umsatzes passiert in Q3/4, und damit war 2010 in Summe schwarz (+ 0,15 €/Aktie)

D.h .. wenn das Unternehmen auch nur den Umsatz bzw Profit im 2. Halbjahr bringt wie 2010 , liegen die Earnings bei 0,90 bis 1,00 pro Aktie ..rechnet man das Umsatzwachstum 2010/2011 vom 1. HJ mit , kommt man auf 1,30 - 1,50 , wär dann ja KGV von 7 , wesentlich günstiger als Boss und Weber

Sicherlich werden auch höhere Margen durch Retail Stores und niedrigere Rohstoffpreise ne Rolle spielen.

Selbst der konservative Konsens liegt bei 0,93 pro Aktie .
2010 schloß nur wegen einer Steuergutschrift mit schwarzen Zahlen ab. Bis jetzt hat das Unternehmen jede Menge Geld verbrannt. Und selbst wenn TT 2011 die von den Analysten geschätzten Gewinne ereichen würde, wäre die Bewertung noch immer nicht so günstig, daß sich ein Kauf aufdrängt.
Avatar
12.10.11 22:34:35
Wobei Analysten fast immer zu optimistisch sind.
Avatar
13.10.11 08:30:05
ja Mist .. hätt ich nur gestern schon zugeschlagen , da war 9,70 angesagt , heute Briefkurs ausserbörslich 10,25 ....

aber dann scheint das Kursziel 17 - 21 doch realistisch, selbst bei Konsumabschwächung ..


DGAP-News: TOM TAILOR Holding AG: RETAIL-SEGMENT WÄCHST 46 PROZENT IM DRITTEN QUARTAL 2011 (deutsch)
TOM TAILOR Holding AG: RETAIL-SEGMENT WÄCHST 46 PROZENT IM DRITTEN QUARTAL 2011

DGAP-News: TOM TAILOR Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis TOM TAILOR Holding AG: RETAIL-SEGMENT WÄCHST 46 PROZENT IM DRITTEN QUARTAL 2011

13.10.2011 / 07:30

---------------------------------------------------------------------

Hamburg, 13. Oktober 2011. Die TOM TAILOR Holding AG steigerte den Umsatz im Segment Retail (inklusive E-Commerce) im dritten Quartal 2011 um 46,3 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum trotz starker Vergleichswerte sowie widriger Wetterverhältnisse. Flächenbereinigt wuchs das Segment um 2,3 Prozent und damit das 11. Quartal in Folge.

In den ersten neun Monaten 2011 legte das Unternehmen im Segment Retail um 48,5 Prozent zu. Flächenbereinigt entspricht das einer Steigerung um 5,4 Prozent. Der Textilhandel in Deutschland beendete die ersten neun Monate 2011 mit einem Minus von 1 Prozent (Quelle: TW Testclub 40/2011). TOM TAILOR hat sich somit erneut von der durchschnittlichen Entwicklung des Textilmarktes abgehoben.

TOM TAILOR verfügte per Ende September 2011 europaweit über 221 eigene Retail-Stores (gegenüber 158 Stores per Jahresende 2010).
Avatar
14.10.11 08:29:42
So .. hatte gestern gleich mit 10k Stücke zugelangt ... denke da geht noch einiges ...
Avatar
28.10.11 11:24:34
10.000 Aktien? :confused:
Avatar
28.10.11 11:31:44
Zitat von rennvahrer: Hamburg, 13. Oktober 2011. Die TOM TAILOR Holding AG steigerte den Umsatz im Segment Retail (inklusive E-Commerce) im dritten Quartal 2011 um 46,3 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum trotz starker Vergleichswerte sowie widriger Wetterverhältnisse. Flächenbereinigt wuchs das Segment um 2,3 Prozent und damit das 11. Quartal in Folge.

In den ersten neun Monaten 2011 legte das Unternehmen im Segment Retail um 48,5 Prozent zu. Flächenbereinigt entspricht das einer Steigerung um 5,4 Prozent. Der Textilhandel in Deutschland beendete die ersten neun Monate 2011 mit einem Minus von 1 Prozent (Quelle: TW Testclub 40/2011). TOM TAILOR hat sich somit erneut von der durchschnittlichen Entwicklung des Textilmarktes abgehoben.

TOM TAILOR verfügte per Ende September 2011 europaweit über 221 eigene Retail-Stores (gegenüber 158 Stores per Jahresende 2010).
Entscheidend sind Cash-Flow und Ergebnis, nicht die Umsätze. Am 9. 11. kommt der Zwischenbericht für Q3, dann wissen wir mehr.
1 Antwort
Avatar
29.10.11 14:30:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 42.271.468 von Cygne am 28.10.11 11:31:44Ich denke auch, dass der Ausstieg des Fidelity Fonds den Kurs ab Oktober erheblich unter Druck gebracht hat.Innerhalb weniger Wochen wurden sehr viel Aktien auf dem Markt geworfen; die bei den doch geringen Umsätzen gar nicht aufgenommen werden konnten. Dann kamen noch sl Verkäufe unter 10 Euro dazu. Wenn man bedenkt dass der Kurs im April 2010 zur Erstnotiz bei knapp 13 Euro lag und sich das Unternehmen mit der eigenen Retailsparte rasant weiterentwickelt hat in diesem Jahr, sollte eine Bewertung von mindestens 13 Euro kurzfristig realisierbar sein.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tom Tailor ... jetzt zugreifen ?