In 10 Schritten schweizerische Quellensteuer am Beispiel von Novartis zurückfordern (Seite 22)

eröffnet am 13.10.11 16:39:33 von
neuester Beitrag 19.10.20 09:44:42 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
17.09.20 15:27:25
Beitrag Nr. 211 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.477.830 von lalin1972 am 28.04.20 10:36:41Ich habe ein Depot mit Mitarbeiteraktien meines Schweizer Arbeitgebers in der Schweiz. Für Dividenden die einem Schweizer Depot gut geschrieben werden, sind keine Tax Voucher zur Erstattung der Verrechnungssteuer notwendig.
Novartis | 82,14 CHF
Avatar
17.09.20 15:34:39
Beitrag Nr. 212 ()
Ich habe soeben meine Rückerstattungen für 2019 und 2020 beantragen wollen. Gemäss Webseite ESTV ist das alte Formblatt 85 nur noch für 2019 gültig. Für 2020 muss dieses über einen Online Account erstellt werden. Hat sich da schon jemand in den Dschungel gewagt?
Novartis | 82,30 CHF
4 Antworten
Avatar
05.10.20 13:39:08
Beitrag Nr. 213 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.111.713 von Fullhouse1 am 17.09.20 15:34:39Habe heute meinen Rückerstattungsantrag 2019 beim zuständigen Finanzamt abstempeln lassen. Der Mitarbeiter war bereits über die Neuerungen ab/für 2020 informiert und hat mir ein Merkblatt ausgehändigt. Man muss einen Online Account beim ESTV erstellen und die Belege hochladen und kann dann ein sog. Stempelblatt mit einer Vorgangsnummer herunter laden, dieses muss dann vom D-Finanzamt bestätigt werden und geht dann postalisch wie gehabt an die ESTV.

Ich hoffe dass sich dadurch wenigstens die Bearbeitungszeiten verkürzen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Novartis | 81,00 CHF
3 Antworten
Avatar
17.10.20 12:01:36
Beitrag Nr. 214 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.283.041 von Fullhouse1 am 05.10.20 13:39:08Lob wem Lob gebührt. Die ESTV hat meinen Rückerstattungsantrag für 2019 innert Wochenfrist bearbeitet. Ich bin baff.
Novartis | 78,95 CHF
2 Antworten
Avatar
17.10.20 15:20:30
Beitrag Nr. 215 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.416.341 von Fullhouse1 am 17.10.20 12:01:36Hallo

Ist beim Hochladen ein Tax Voucher dann immer noch notwendig ?
Oder reicht die Dividendenmitteilung der Bank/des Brokers ?
(Denn meine (kostenpflichtigen 🙁) Tax Voucher habe ich bisher nicht
in digitaler Form bekommen.)

MfG
Arno
Novartis | 78,95 CHF
1 Antwort
Avatar
17.10.20 16:23:33
Beitrag Nr. 216 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.417.643 von arno123 am 17.10.20 15:20:30Ich habe das Onlineverfahren noch nicht durchgeführt. Aber ich denke dass du für Depots, die nicht in der Schweiz geführt werden, den Voucher weiterhin benötigst. Ich werde morgen mal die Erstattung für 2020mit dem Onlineverfahren ausprobieren und berichten.
Novartis | 78,95 CHF
Avatar
18.10.20 19:32:56
Beitrag Nr. 217 ()
Der Voucher für Onlineverfahren ist notwendig. Man lädt ihn beim Ausfüllen des Formulars hoch. Außerdem werden auch die Bankbelege der Dividenden hochgeladen. Das Formular druckt man am Ende aus und schickt an das Finanzamt zur Wohnsitzbestätigung zu. Das bestätigte Dokument schickt man wie zuvor an die eidgenössische Steuerverwaltung per Post.
Novartis | 78,95 CHF
Avatar
18.10.20 22:36:26
Beitrag Nr. 218 ()
Gibt es hier nichts wichtigeres zu schreiben ?🙄
Novartis | 78,95 CHF
Avatar
19.10.20 07:36:52
Beitrag Nr. 219 ()
Falls du es nicht begriffen hast geht es in diesem thread um das Vorgehen zur Steuerrückerstattung der schweizer Quellensteuer. Dumme Frage=dumme Antwort
Novartis | 73,59 €
Avatar
19.10.20 08:20:48
Beitrag Nr. 220 ()
Die ESTV hat die Rückerstattungsantrag für 2018 und 2019 (zusammen abgeschickt) in 2 Wochen bearbeitet. Altes Verfahren, nicht online. Schweizer Uhren😊.
Novartis | 74,71 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben