DAX+0,50 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,27 % Öl (Brent)+0,03 %

Pferdewetten nach Kapitalschnitt! wie geht es weiter ? - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A1K0409 | WKN: A1K040 | Symbol: EMH1
9,520
12:02:12
Lang & Schwarz
+0,01 %
+0,001 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.017.933 von Fel216 am 22.10.18 09:58:42Yes, leider habe ich auch das Gefühl das der Sportwetten Markt ein wenig auf die leichte Schulter genommen wurde bzw auch zu spät eingeführt - leider auch mit dem falschen Partner.

Aber nun - ich wette fleissig bei Sportwetten.de und muss sagen es ist ok - nix dolles aber man findet sich zurecht.

Das Problem liegt darin das Sie zu verwöhnt sind durch die Pferdewetten. Dort sind die Markteintrittsbarrieren einfach zu hoch für viele Anbieter bzw. der Umsatz in D zu gering um dort zu investieren. Mit Racebets ist PWAG der einzige Anbieter der ernstzunehmen ist. Racebets seit der übernahme von Betsson hat andere Probleme als den "kleinen" deutschen Markt, heißt PWAG zieht fast den ganzen Markt ab und macht damit einen netten Gewinn - denke dieses Jahr über 4 Millionen €.

Aber das Geld wird bei Sportwetten und Casino verdient.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.004.270 von tomschneider123 am 19.10.18 14:43:33
Hi Tommy,

vielen Dank für deinen Input. Hofer gibt hier in meinen Augen ein miserables Bild ab. Seine Aussage gibt das Gefühl, dass die Cross-Selling Strategie 0,0 durchdacht war, eine ordentliche Due Diligence hat also wohl nicht stattgefunden.

Ich frage mich, was die da den ganzen Tag bei Sport bzw Pferdewetten überhaupt machen?

Kein Wunder, dass sich keine größeren Investoren für diese Aktie interessieren..

Grüße,
Fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.003.964 von Fel216 am 19.10.18 14:12:56Hallo Fel,

bin leider deiner Meinung und hatte genau dies auch bei Herrn Hofer angesprochen.

Ich finde leider die E-Mail nicht mehr - aber er erklärte mir das es aus Datentechnischen Gründen nicht gehe. PWAG hat wohl viel Zeit damit verbracht Email Adressen aus der Pferdewetten-de Datenbank herauszubekommen um für Sportwetten.de zu werben. Wie es aussieht legt Herr Hofer großen Wert auf compliance was langfristig natürlich gut ist, aber aktuell sehe ich da eigentlich keine Gefahr. Die Situation in Deutschland hat sich seit Jahren nicht geändert und wird sich auch nicht ändern. Aber alles scheint wieder besser zu sein wenn man sieht das bei einem Spiel Frankreich - Deutschland BWIN Bandenwerbung macht und der größte französische Staatswettkonzern PMU auf den Trainingsanzüge der französischen Nationalmannschaft erscheint.

Erwarte einfach mehr Drive von Sportwetten.de - hoffe es kommt. Bin ebenfalls auf Q3 gespannt - lange kann PWAG nicht die Zahlen von Sportwetten verstecken.

Grüße
Hi Tommy et al,

ich habe gerade auch nochmal sowohl die Pferdewetten als auch Sportwetten.de Webseiten gecheckt und muss sagen, dass ich mittlerweile wirklich sehr verwundert bin, dass man von Cross Selling (von Pferdewetten auf Sportwetten) wirklich 0,0 erkennen kann.

Bis auf einen kleinen Werbebanner von Sportwetten.de auf der Pferdewetten website ist da wirklich gar nichts zu erkennen - und der Banner könnte auch von jedem anderen Anbieter geschaltet worden sein.

Ebenfalls wird die Sportart "Pferderennen" auch bei Sportwetten.de nicht unter den Sportarten gelistet und das wäre ja nun wirklich mal die einfachste Art des corss-sellings, oder?

Also ich weiss nicht, was Ihr dazu sagt, aber die Idee mit dem Cross Selling (einer der Kerntreiber hinter der Sportwetten Story: "wir haben xxxx Kunden bei Pferdewetten, wenn wir es nur schaffen x% davon auf Sportwetten umzuleiten klingelt schon die Kasse") ist in meinen Augen bisher vollkommen fehlgeschlagen.

Außer natürlich jemand belehrt mich eines besseren.

Q3 am 6.11.

Gruß,
Fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.001.615 von heikadler am 19.10.18 10:28:39Man hat sich natürlich die webadresse gesichert, nicht das allgemeine Wort....
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.914.660 von tomschneider123 am 10.10.18 11:45:21In der Bandenwerbung des Länderspiels D gegen F standen bet and win und Sportwetten direkt nebeneinander und teilweise übereinander. Das war sehr verwirrend, ich dachte der Begriff "Sportwetten" ist geschützt.

Sehr merkwürdig!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.869.219 von Fel216 am 04.10.18 15:02:15Wenn du mich fragst - wird das Pferdegeschäft dieses Jahr das beste ever.

Da können wir uns bestimmt auf 3-4-5 Millionen Gewinn freuen. Diese werden aber wie abgesprochen dann in Sportwetten.de fließen. Leider bin ich immer noch nicht von dem Produkt 100% überzeugt bzw. alles geht sehr langsam vorwärts.
Hi Tommy,

dein View zum Pferdeprodukt wäre doch sehr erfreulich, weil die Aktie ja in der Tat in erster Linie vom Handelsvolumen getrieben zu sein scheint.. ich glaube das wird sich so halten, bis wir hier eine klarere Story auf den Tisch bekommen.. also entweder einigermaßen profitables Wachstum im Sportwetten Geschäft oder eine höhere Profitabilität auf Gruppenebene - ich bin mal gespannt wie es kommen wird.

Leider hat sich die IR Arbeit entgegen der Aussagen des Unternehmens nicht verbessert, sodass man sehr wenig Infos/News zum Unternehmen und operativen finden kann.. ich halte jetzt mal in anderen Foren ausschau.

Viele Grüße und hoffen wir auf steigende Kurse.. ich meine, dass der Rennverein doch auch bei ca. 11,xx eingestiegen sei?

Grüße,
Fel
Hallo Freunde,

weitere Partnerschaft mit der Basketball Bundesliga -> https://www.schoenen-dunk.de/news_a97062_BBL_sportwettende-wird-Offizieller-Wettpartner-der-easyCredit-BBL.htm

Zum Pferdeprodukt halten sich die Gerüchte das dieses Jahr ein starkes Jahr werden kann. Umsätze und Profit sollten weiter steigen. Freue mich auf die Q3 Zahlen.
Naja in Not nicht. Ist halt nicht volatil der Kurs. Ein Verkäufer reicht um es kurzfristig nach unten zu drücken.
Hier ist ja schon wieder Holland in Not... und das ohne irgendwelche News. Brutal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.390.218 von tomschneider123 am 07.08.18 12:02:03Habe gerade gelesen das der Zucht und Rennverein nun über 5% an PWAG hält somit sind nochmal 2 hinzugekommen. Da glaubt doch einer an die Zukunft von PWAG. Sehr gut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.389.795 von Fel216 am 07.08.18 11:19:01Hallo,

ich finde die zahlen sind mehr als ordentlich. Starker Anstieg des Umsatz + starker Anstieg in Marketing, so soll es sein um Sportwetten.de zu pushen. Leider nix erkenntlich über Kundenzuwachs bei Sportwetten.de oder Wettumsätze auf der Plattform. Aber ich denke diese dürften schon ins Ergebnis eingeflossen sein. Wenn es so weiter geht wird der Umsatz weiter ordentlich anschwellen.

Pferdeprodukt läuft stark weiter und wird dieses Jahr ein EBIT von 4-6 Millionen einbringen. Der Konkurrent Racebets schwächelt momentan ein wenig durch Unsicherheiten beim Mutterkonzern Betsson - da kann man noch abgreifen.

Weiter so!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.389.357 von heikadler am 07.08.18 10:25:45
So Heik, jetzt darfst Du nochmal, Zahlen sind raus..
ich schau mir das erstmal in Ruhe an.

Link zu den Zahlen: https://www.pferdewetten.ag/investor-relations/finanzberichte/

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.389.357 von heikadler am 07.08.18 10:25:45Achtung, voreilig von mir, da war wohl mehr der Wunsch des Gedankens im Spiel
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.388.562 von The_Fan am 07.08.18 09:03:55Q II Zahlen setzen den sehr guten Trend fort. Siehe " Pferdewetten de"
abgebender Aktionär war offenbar die Axxion. Die rutscht wieder unter 3%, nachdem man wenige Tage vorher einen höheren Anteil gemeldet hat....

hier noch etwas, das ich dazu gefunden habe.

https://boersengefluester.de/
https://galopponline.de/news/galopp-news/249-365-prozent-strategisches-investment
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.382.631 von Fel216 am 06.08.18 12:51:44Hallo Fel,

du musst die letzte Nachricht bzgl. Stimmrechte lesen. Dort ist die Berührung der 3% Schwelle erwähnt.

Glaube leider nicht das die 15-20 Millionen komplett in PWAG investiert werden auch wenn man dies meiner Meinung nach tun sollte - das würde eine attraktive Dividende pro Jahr aus dem Sport für den Sport ergeben.

Ich hoffe das mindestens 5%-10% erworben werden. Aktuell sind es 3% die außerbörslich gekauft wurden. Aber durch den Einstieg eröffnen sich weitere Partnerschaften was im Bezug auf sportwetten.de lukrativ sein könnte!

Satzung und Zweck ist mir leider nicht bekannt aber denke zum Wohl des Rennsports ;). Mit RaceBets hat das ja ganz gut funktioniert. Dort hatte man knapp 40% gehalten und hat jedes Jahr im siebenstelligen Bereich Ausschüttungen erhalten + den hohen Verkaufserlös im letzten Jahr.

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.378.521 von tomschneider123 am 05.08.18 17:17:55
Moin,

sehr interessante Kommentare und Entwicklung hier.. zumal ich dazu noch keine Pressemitteilung oder News finden konnte. Habt Ihr eine Quelle?

Nächste Frage (n):
1. Welchen Betrag möchte man genau in PWAG investieren? Bei 50m Marktkapitalisierung ist der Betrag von 15-20m ja schon sehr relevant..
2. Sind sie schon eingestiegen oder haben Sie schlichtweg ihre Absicht verkündet?
3. Wie wird der Kauf der Anteile begründet? Unterstützung Deutscher Pferde Assets?
4. Was ist der Zweck/Hintergrund/Satzung des Verbandes?

Zu guter letzt: Das sind doch alles Branchen Experten.. die würden dieses Investment nicht tätigen wollen wenn sie von PWAG nicht überzeugt wären oder?

Freue mich für Euren input und hier abgeholt zu werden.

Grüße,
Fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.379.253 von heikadler am 05.08.18 20:26:12Ne so einfach ist es nicht :). Aus den Kreisen heißt es das die Anteile aus Goodwill an den Pferdeverband verkauft wurden. Vielleicht als Spende bzw. um den Verband in die richtige Richtung zu drücken um nachhaltig Geld zu verdienen wie mit den RaceBets anteilen, die damals auch durch Goodwill an German Racing übertragen wurden .
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.378.521 von tomschneider123 am 05.08.18 17:17:55
Die Frage ist, wer hat die 3,66 % Anteile verkauft? Der muß ja mit fallenden Kursen rechnen.

Über die Börse wurden die Anteile jedenfalls nicht verkauft. Also einer der Großaktionäre!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.378.410 von heikadler am 05.08.18 16:46:39Hallo,

negativ ist dies ganz sicher nicht zu bewerten. Aber der Zuchtverein bzw. German Racing der Dachverband wird ziemlich amateurhaft betrieben. Viele Machtkämpfe und keine klare Linie - auch ein Grund warum der Pferdesport in Deutschland stottert. Wie schon geschrieben hat German Racing gut abkassiert beim Verkauf von RaceBets an Betsson letztes Jahr - knapp 15-20 Mio. Euro. Seitdem liegt das Geld beim Verband auf dem Konto und es wird gestritten was damit passieren soll. Nun sind ein paar % an PWAG bei rausgesprungen. Hoffe es kommen noch mehr hinzu damit man mehr Hand in Hand arbeiten kann bei pferdewetten.de und sportwetten.de - Würde eine Win-Win Situation ergeben.

Schönen Sonntag.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.377.603 von tomschneider123 am 05.08.18 12:23:52
Q II Zahlen am Diestag
Die Beteiliung des Zuchtverbandes ist positiv zu bewerten. Die haben doch Einblick in das Marktgeschehen und werden doch 7 Tage vor den Q II Zahlen nicht investieren, wenn sie fallende
Kurse erwarten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.334.538 von tomschneider123 am 30.07.18 16:45:37Das sind doch mal erfreuliche News.

Der deutsche Rennsport steigt bei PWAG ein mit knapp über 3%. Hoffe die kaufen noch weiter ein. Spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Haben durch den Verkauf von Ihren RaceBets Anteilen sowieso 15 Millionen auf der Bank rumliegen also rein in PWAG. Könnte eine gute Allianz werden um auf den Rennbahnen auch Sportwetten.de zu pushen und Affiliate Einnahmen für die Rennbahnen zu generieren.

Lets see wie die Zahlen nächste Woche werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.334.433 von Fel216 am 30.07.18 16:34:54Vorstand hat ja schon gewarnt das es dieses Jahr die schwarze Null geben wird. Ist auch in Ordnung wenn die richtigen Weichen für Sportwetten.de gestellt werden.

Wie schon gesagt wird sich beim pferdeprodukt nicht viel ändern. Der Markt sollte stabil sein.

Für mich interessant wären:

- Marketing Ausgaben für Sportwetten.de in 2018
- Neukunden bei Sportwetten.de mit Einzahlung
- Konvertierungsrate von Pferdewetten.de auf Sportwetten.de
- Wettumsätze Sportwetten.de

An den wetteinsätzen könnten wir auch ca. Feststellen wie viele Kunden pwag mit Sportwetten.de geworben hat.

Leider glaube ich das keiner dieser Zahlen veröffentlich wird 😢
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.333.644 von tomschneider123 am 30.07.18 14:53:13
Hi Onkel,

danke für deine Einschätzung. Das heisst, auf welche Zahl schaust Du dann bei Q2 insbesondere? Was treibt die Aktie an?

Was siehst Du hier als den wichtigsten Katalysten für die Aktie und innerhalb welches Zeitraums? Der Aufbau von Sportwetten ist ja wohl eher eine 2-3 Jahres Story oder meinste nicht?

Grüße,
fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.333.509 von Fel216 am 30.07.18 14:33:08Hallo Fel,

danke für die Zusammenfassung.

Im Kerngeschäft (Pferdege) erwarte ich kleines Wachstum. Wettumsätze sehen bei der Konkurrenz in Ordnung aus.

Der Umsatz der PWAG sollte anschwellen durch ein Sportwetten.de Beitrag. Kosten werden hoch sein durch die Sponsoring/Marketingaufwendungen in Q1 u. Q2.

Dabei sind zu erwähnen:

Kölner Haie Wettpartner -> https://www.presseportal.de/pm/129232/3945072
Deutsche Eishockey Nationalmannschaft -> https://www.gamesundbusiness.de/news/details/sportwettende-sponsert-eishockey/
Ürdingen -> https://www.sponsors.de/sportwettende-schliesst-mit-drittligist-ab
Gummersbach (Handball) -> https://www.vfl-gummersbach.de/sportwetten-de-wird-offizieller-wettpartner-des-vfl-gummersbach/
DVV (Deutscher Volleyball Verband) -> https://www.presseportal.de/pm/129232/3898273

+ den deppen Ansgar Brinkmann und weitere kleine Aktion.

Hoffe Sie bringen Transparenz in Neukundenaquise und Umsatz aus Sportwetten.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.331.346 von tomschneider123 am 30.07.18 09:50:30
Hi Tom,

so zurück zu den fundamentalzahlen, das mag ich auch lieber... Q2: Was erwarten wir hier? Ich checke mal eben was in Q1 zu Buche stand und was wir in Q2 2017 geliefert bekommen haben:

Q1 2017 Umsatz 1.85m, +5% yoy, EBIT 0.635m, 34% Marge
Q2 2017 Umsatz 1.84m, -5% yoy, EBIT 0.47m, 25% Marge
Q1 2018 Umsatz 2.96m, +60% yoy, EBIT 1.04m, 35% Marge

Ausblick auf Q2 per Q1: Der Vorstand erwartet für die nächsten Monate weiter
kontinuierlich wachsende Erträge aus der Pferdewette – sowohl aus dem Bereich des
organischen Kundenwachstums wie auch verstärkt aus dem Dienstleistungsgeschäft für
Drittanbieter. „

Ausblick 2018 per Q1: Ausgeglichenes EBIT.

Die Quelle aller Angaben ist der Q1 2018 Bericht des Unternehmens.

Tom, hast Du schon Erwartungen für die Q2 Zahlen? Weiter starkes Umsatz Wachstum? Bleibt auf EBIT Level wohl eine positive Zahl übrig oder alles in Sportwetten reinvestiert?

Bin gespannt, wann die Wachstumsstory richtig zündet...

Grüße!
Fel
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.322.666 von Scheiss_Egal am 28.07.18 00:52:20Verstehe nicht was du meinst. Fußball ist halt für Sportwetten immer noch der beste Weg Werbung zu machen. Also ist doch in Ordnung wenn auch andere Anbieter sich dort tummeln, auch ganz normal.

Geht darum die besten Deals bzw. ein wenig Weitsicht haben was sich gut entwickeln könnte. Bei Ürdingen mit Kevin Grosskreutz hab ich ein gutes Gefühl :).

By the way bald kommen HJ Zahlen.

Angenehme Woche.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.315.820 von tomschneider123 am 27.07.18 09:39:25Naja, ich baue zwar auch auf die Tochter sportwetten.de, aber das Sponsoring von Wettanbietern in der 3. Liga ist schon schwierig zu bewerten. Der Namenssponsor der 3. Liga ist bwin, sunmaker ist Trikotsponsor von Hansa Rostock und VfL Osnabrück. Der VfL Osnabrück nennt aber auch noch XTip in der LED-Bande und auch wetterfahrungen.com sowie wettbasis.com als Partner....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben