DAX+0,58 % EUR/USD-0,40 % Gold-0,41 % Öl (Brent)-0,45 %

Rohstoffaktien-Depot mit langfristansatz Strategie (Seite 4022)


Anzeige

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.802.130 von Aktiengeier_1 am 22.09.17 11:59:10Vielen Dank - bei Rohstoff-Explorer und Research, Seite 2431 - hat Börsiback einiges in dem Forum dazu geschrieben. Eine kleine erste Postition könnte interessant sein.

----------------
Zitat von Boersiback ja, der mann ist schon recht interessant von seiner vorgeschichte her. find´s sehr spannend und allemal einen versuch wert. theoretisch könnten sie schon im boden das haben was Clean TeQ auch hat und dann halt diese nähe... denke die chancen sind da auch recht gut daß Clean TeQ die übernimmt, da gleicher erzkörper. von daher sind die chancen ganz gut dass es keine unendliche geschichte wird wie so oft in dem sektor. zudem noch das sconi-projekt. bin mal bei 0,014 AUD reingekommen Ich finde die Story von AUZ sehr interessant. Die kommenden Monate sollen div.

Neuigkeiten/Ergebnisse veröffentlicht werden:
September: - Release of Maiden Cobalt Mineral Resource statement for Flemington Project. - Release of updated Scandium Mineral Resource for Flemington Project. - Commencement of on-ground exploration at Thackaringa Project.
October: - Commissioning of demonstration-scale processing plant. - Commencement of Resource Expansion Drilling at Flemington Project2 . - Commence Pre-Feasibility Study (PFS) for Flemington Project.
November: - First shipment of cobalt, nickel and scandium products to potential customers. - Release of assay results from Resource Expansion Drilling at Flemington. - Release of exploration result from Thackaringa Project. December: - Further upgrade of Mineral Resource statement for Flemington Project3 . - Update on off-take agreement negotiations.

Rohstoff-Explorer: Research oder Neuvorstellung | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1139490-24301-24310/rohstoff-explorer-research-oder-neuvorstellung
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.802.130 von Aktiengeier_1 am 22.09.17 11:59:10-Charttechnisch- nach dem Doppeltopp oben, könnte Clean Tec nach bis zur Trendunterkante fallen -
um einige cent. 0,88 Aud $ - oder etwas tiefer.
Nordkorea und Trump - machen weiter mit dem Verbalen Krieg -
-----------------
rump via Twitter: Kim Jong Un of North Korea, who is obviously a madman who doesn't mind starving or killing his people, will be tested like never before! / Quelle: Guidants News http://news.guidants.com


Der Dollar - Yen - spiegelt die Goldpreis-Entwicklung schon seit fast 2 Jahren Nachvollziehbar.
Der Dollar-Yen - hat ein -charttechnisches- Wendsignal mit einem -Shoting Star - begonnen.
Die Bestätigung -Schlußkurs heute- und nächste Woche fehlen NOCH. Es muss nächste Woche nach
unten bestätigt werden. OB ein teferes Hoch, ein tieferes Tief bringt ?

Und beim Gold gilt es auch - Schlußkurs heute und Bestätigung nächste Woche, müssste es über die
1.300 - 1.320 $ gehen, zur Bestätigung.




WTI- sieht so aus, als ob es bei den 50 $ nach unten drehen will.

Na Endlich zum US Handelsbeginn geht Wallstreet Online wieder - da wollte das Fatzenbuch auf
Kundenfang gehen.

Lynas zum Handelsschluß bei 0,18 Aud $ = paari 0,12 € - Das Muster läuft genau so wie in der vorherigen Stufe.
Wenn es so weiter läuft wie in der vorherigen Stufe wäre ab nächster Woche ein plus von 1 - 3 cent dran. Und dann ca. 1 Woche Seitwärts 1 cent tiefer - bevor es dann schnell um ca. 50 % stieg.
Oder in der Stufe Vorher ca. 2 Wochen mit 1 cent plus - 0,19 Aud $ und dann schneller Antieg.

Wenn das Muster so weiter läuft wie bisher.


3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.802.796 von urpferdchen am 22.09.17 15:35:29Hallo Urpferdchen!
Könntest Du mal bitte AT&T unter die Lupe nehmen?
Das wäre prima :-)
Bin am ausgebombten Tief Anf. Sep eingestiegen. 2. Recorddate f. Divi in 2017 ist 08./10.10.2017
Viele Grüße, websin
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.802.925 von websin am 22.09.17 15:53:01So lange der Kurs weiter steigt - mitlaufen - lassen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
iRobot ist nach unten durch - Richtung 70 $ - schon 2 $ unter den 80



Geely und BYD - sieht so aus, als ob es nun wieder nach unten geht - nach dem Raketen - Anstieg -
evtl. Test das Ausbruchs von oben -




S&T ist in 1 Jahr ca. 100 % gestiegen - bei 17 € sollte man den gedachten Stopp setzten - wenn es
weiter steigt - den Stopp mit nach oben ziehen.
Und nach den fundamentalen Daten sehen - evtl. im Forum von -kleiner Chef -



Die Fundamentalen Daten sind nach diesem Bericht gut - mit viel Potential für 2018
bei - www.finanznachrichten.de -
-------------
Für das Gesamtjahr stellt Niederhauser bis zu 890 Millionen Euro Umsatz in Aussicht und will S & T in seinen Nischen mit mehr als einer Milliarde Euro Umsatz für 2018 zum "Marktführer in der Industrie 4.0 aufbauen". Das Schlagwort Indus­trie 4.0 meint einen IT-Dienstleister für die Digitalisierung von Produktionslinien. Maschinen und Komponenten in Fertigungsstraßen werden mit Sensoren und programmierbaren Mikrocomputern ausgestattet, die auch Abläufe in der Fertigung und in der Qualitätskon­trolle steuern. Zugleich werden Daten der Maschinen während der Produktion erfasst und via Internet an Computer in Rechenzentren, also in der Cloud, gesendet. Dort werden die Daten dann ausgewertet, um die Fertigung effizienter zu machen.

Anlagen und Komponenten, die via Chip und Sensoren im Web vernetzt werden, sind das sogenannte Internet der Dinge in Fabriken. S & T liefert die dafür notwendige Software sowie die Netzwerkrechner. Und der Augsburger Mikrocomputeranbieter Kontron, bei dem S & T 2016 knapp 30 Prozent der Anteile erworben hat, liefert die Hardware dazu. Niederhauser, auch Chef bei Kontron, hat die einst von ihm gegründete Augsburger Firma saniert.

S & T schluckt Kontron

Auf der Hauptversammlung im Juni segneten die Kontron-Aktionäre die Fusion mit S & T ab. Sie erhalten für 39 Aktien zehn S & T-Papiere plus 15 Cent pro S & T-Aktie. Als Alternative bietet die Linzer TecDAX-Firma je Kontron-Papier 3,11 Euro.
Comdirect hat die gespeicherten Chart - Einstellungen - teilweise gelöscht :(

Der DOW und DAX sind im kurzfristigen Chart überkauft - da wäre eigentlich eine -kleine- Korrektur fällig.
Ob am Montag nach der Bundestagswahl der DAX -besonders- reagiert, hängt vom Wahlausgang ab,
ob es eine Überraschung gibt.
Und was macht Nordkorea ? - Risiko, auf jeden Fall.

Der DOW im steigenden Trend - an der Trend-Oberkante. Da wäre eine Korrektur fällig.



Der DAX nach dem MACD ähnlich überkauft - bei dem Chart hat Comdirect alles gespeicherte gelöscht :mad:



Der DOW lief 3 Jahre mehr oder weniger Seitwärts - immer wieder an den Widerstand bei 18.000 mit
dem Doppeltief unten. Erst ab der Trump Wahl stieg der DOW um 20 % nach oben - 1 Jahr lang.
Eine Ausbruchs-Situation auf die 3 Jahre vorher. - So lange der DOW über der roten 50er Linie bleibt,
ist es keine größere Korrektur. Eine Korrektur zur Trendunterkante ist sehr wahrscheinlich.
- Eine Oktober-Nov. Korrektur ist beim DOW sehr wahrscheinlich - oder erst nach dem Dez. ?




Der wöchentliche Chart beim DOW und DAX mit einem Kreuz oben - geht es nach unten, wöchentlich
dann ist es ein Wendesignal -

Der DAX - 3 Jahre wöchentlich - mit einem Kreuz oben - das entscheidet sich die nächste Woche ob es
weiter nach oben geht, oder eine Korrektur kommt, zusammen mit dem DOW




Was macht der Euro-Dollar ? der ist seit Dezember um ca. 20 % gestiegen - und der DAX auch -
und das soll zusammenpassen ???
2016 war der Jahres-Durschnitt ca. 1,10 € - da könnte demnächst die Trendwende kommen, dann
wird es spannend für die DAX - Euro-Aktien. Und die Dollar-Aktien evtl. nach unten schleichend.
Das sollte man die nächsten Wochen beobachten.




Gold ist nach dem täglichen Chart überkauft - das entscheidet sich die nächste Woche, ob es weiter
nach oben geht. Oder die 1.260 $ anläuft.

Die DAX Einzelwerte sind nach dem täglichen Chart - fast alle überkauft -
bis auf Henkel - im 2jährigen Chart sieht man den Trend von dem Konsumwert - der link zu den
Zahlen auf ovnista.de
https://www.onvista.de/aktien/fundamental/Henkel-Aktie-DE000…

Im Bereich 112 € ist eine starke Unterstützung - warum der Wert so abverkauft wurde ?
Darunter die 105 € - wenn die angelaufen werden, wären noch bessere Kaufbasis für 2018.




Ob BASF - die Autowerte - oder viele andere - die sind nach dem MACD überkauft - das muss man die
nächste Woche / Wochen beobachten.

Die Zahlen zum 30.9. könnten bei vielen DAX - Euro - Werten, wegen dem stark gestiegenen Euro-Dollar - enttäuschend ausfallen - die kommen im Laufe des Oktober / Nov.

BMW ist überkauft - nach den Fibo-Zahlen ist es eine 61,8 % Erholung. Beobachten, ob die nächste
Woche eine Korrektur kommt. Dann kommt die für den gesamten DAX / DOW



Daimler und VW ähnlich -



iRobot - nach dem Durchfall unter die 80 $ gab es kein Halten mehr - Richtung 70 $ - oder gar tiefer möglich.

 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben