DAX-0,42 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,24 % Öl (Brent)0,00 %

CS Euroreal, 39/39,60 gute Kaufbasis (Seite 248)


ISIN: DE0009805002 | WKN: 980500
6,641
22.03.19
Tradegate
-0,58 %
-0,039 EUR
Handeln Sie jetzt den Fonds CS Euroreal ohne Ausgabeaufschlag! jetzt Informieren

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.803.239 von Trendfighter am 06.02.19 11:24:43das schreibt mir die Consorsbank:

Durch die Korrekturen sinken die Kapitalerträge für das Jahr 2018

(die Korrekturen der Abrechnungen aus 2018, die ja gerade stattfinden)

das wurde mir am Telefon von der Bank ganz anders gesagt. Da wurde mir gesagt, dass es ab 01.01. keine Veränderungen mehr geben kann. Lustig. Unwissenheit pur.
Wie es nun aussieht, sind sämtliche Erträge der OIs aus 2018 bei mir in den allgemeinen Topf 2019 gebucht worden und mein allgemeiner Topf 2018 ist plötzlich leer mit diesen Erträgen aus OIs. Mal sehen was bald noch kommt oder ob es das jetzt war.
Vielleicht hab ich morgen wieder ein paar Mille mehr auf dem Konto und übermorgen mahnen sie mich wieder wegen Konto-Überziehung an.

Wenn ich jetzt nochmal mit 2 Mitarbeitern kommunizieren würde, hätte ich wahrscheinlich 4 verschiedene Antworten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.791.413 von wallstreetmarc am 05.02.19 00:03:16der CS Property Dynamic mit der Commerzbank, klebt nur so an seiner Liquidiät


https://www.commerzbank.de/portal/media/a-30-sonstige-medien…



10,50 Euro gibt es in ein paar Tagen. Endlich.


Mit den aktuellen Börsenkursen (37,45 Euro, Hamburg) bleibt für mich der CS Property Dynamic mit der günstigste OI in Abwicklung, den man zur Zeit kaufen kann;

26,95 Euro Börse zu 31,87 Euro Emittent.

Wenn man schon eininge Monate weiter spekuliert, haben wir dann 2019 nochmal ca. 10 Euro Rückzahlung und einen Immo-freien Fonds. Das wären dann nach meiner spekulativen Schätzung:

16,95 Euro Börse zu 21,87 Euro Emittent. (Ca.) - So günstige Börsenkurse kann ich mir Ende des Jahres nicht vorstellen. Für mich ein klarer Kauf und der einzige OI in Abwicklung, den ich noch kaufe / kaufen würde.
So meine Korrekturabrechnungen sind nun auch für Kanam und CS gekommen.
Storno kram,völliges Durcheinander.
Ich glaube das ich auch nichts Bares sehe und es irgendwie im Verlusttopf gelandet ist.

Werde das gGanze auf jeden Fall von meinem STB prüfen lassen, geht ja um einige tausend €.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.845.708 von wallstreetmarc am 11.02.19 19:32:33Deine Rechnung geht so nur auf, wenn die letzte polnische Immobilie in Krakau zu aktuellem Buchwert verkauft werden kann. Dafür spricht, dass letzten September eine Höherbewertung um 900k € auf 44,1 Mio. € erfolgt ist. Daneben haben wir noch eine Restunsicherheit hinsichtlich des "ab Mitte November 2018 erfolgten Uebergangs " der Immobilie in Warschau: hier gab es noch keine offizielle Verkaufsmitteilung, die sicherstellt, dass an oder über Buchwert verkauft wurde. Die Kursentwicklung seitdem deutet zwar an, dass dem wohl so ist, aber nix genaues weiss man als Nichtinsider noch nicht.
Gebe Dir aber recht, der CS Property ist recht attraktiv, da er auch noch einiges an Rückstellungspuffer aufweist, woraus noch der eine oder andere NAV-Euro freigemacht werden könnte und die Auszahlungswilligkeit der Depotbank ( Coba ) scheint hier im Gegensatz zu den anderen von ihr betreuten Immofonds in Abwicklung besser zu sein.

nanu
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.001 von Trendfighter am 11.02.19 21:44:10Die Consorbank hat mir vor ein paar Tagen nun sämtliche Gewinne, die sie vom Topf 2018 auf den aktuellen allgemeinen Verrechnungstopf 2019 übertragen haben, wieder gelöscht.
Keine Ahnung was sie jetzt vorhaben..
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.946.447 von wallstreetmarc am 23.02.19 11:30:10
hm
Zitat von wallstreetmarc: Die Consorbank hat mir vor ein paar Tagen nun sämtliche Gewinne, die sie vom Topf 2018 auf den aktuellen allgemeinen Verrechnungstopf 2019 übertragen haben, wieder gelöscht.
Keine Ahnung was sie jetzt vorhaben..


Naja, dads mit dem Verrechnungstopf wäre schlecht für Dich gewesen. angenommen die hätten für den Betrag den Verlusttopf erhöht hättest ja nur 25-30% Deines Wertes erhalten - zudem hättest die Geewinne dann erst noch ertraden müssen damit sie realisiert werden.

Bei mir ist es nicht besser, vermutlich wird das ein kleiner Ordner voll Papier.
Bei mir haben sie jedenfalls zunächst die kompletten Abzüge via Abrechnunggutgeschrieben via Korrektur - doch der Witz - es Floss kein Geld.......
und dann habe ich nochmal Korrekturen erhalten wo dann aber nochmals Steuer neinbehalten wurden - seither bin ich auf Kampfmodus, die Unterlagen hat nun mein Steuerberater.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.946.965 von Trendfighter am 23.02.19 14:33:09warte doch mal erst die Steuerbescheinigung ab.

Was ich allerdings nicht verstehe: warum das ganze hin un her, wenn die Bankster doch eigentlich wissen sollten, dass hier noch so einiges passieren wird mit Korrekturen und Änderungen?!
Transparenz und Richtigkeit sollte doch eigentlich ein hohes Gut bei einer Bank sein gegenüber ihren Kunden. Bei der Consorsbank ist Chaos pur!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.947.163 von wallstreetmarc am 23.02.19 15:42:05
Zitat von wallstreetmarc: warte doch mal erst die Steuerbescheinigung ab.

Was ich allerdings nicht verstehe: warum das ganze hin un her, wenn die Bankster doch eigentlich wissen sollten, dass hier noch so einiges passieren wird mit Korrekturen und Änderungen?!
Transparenz und Richtigkeit sollte doch eigentlich ein hohes Gut bei einer Bank sein gegenüber ihren Kunden. Bei der Consorsbank ist Chaos pur!


Ja die wissen gar nicht was zu tun ist. Ich wäre gelassen wenn sie mir nicht nochmal den gleichen Betrag aus dem Konto ausgebucht hätten, also das geht ja gar nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.849.302 von nanunana am 12.02.19 09:19:26Deine Rechnung geht so nur auf, wenn die letzte polnische Immobilie in Krakau zu aktuellem Buchwert verkauft werden kann

ich bin eh der Meinung, dass man auf dem Gebiet der Offenen Immofonds in Abwicklung gar nicht mehr so viel Zeit aufwenden soll, um zu rechnen, weil die "Risiko-losen" Zeiten für gute Renditen einfach zuende geht / ist..
und auch offen Immofonds wieder über 5 Prozent p.a machen:

Bsp USB Euroinvest:

1 Jahr 5,57 Prozent
https://www.consorsbank.de/euroWebDe/-?$part=Home.security-s…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.064.962 von wallstreetmarc am 11.03.19 00:20:49"hippieeh!" - die immer nur steigenden Marketing-Gag-Charts sind wieder da (wie einst auch beim CS Euroreal etc zu sehen; bis die Fonds in Krise die Hosen runterlassen mussten und ihre Bewertungen der Gefälligkeitsgutachter der Realitätsprüfung unterzogen wurden - und für Altanleger alles in die Hose ging)!

Wer sich (bis zum nächsten Untergang) darauf einlässt, bekommt wieder über 5 Prozent (p.a).
- Hier am Beispiel des UBS Euroinvest:



Quelle: consorsbank


Und muss sich meiner Ansicht nicht weiter um die inzwischen Minirenditen (unter 5-4 Prozent pa auf nur noch absehbare Zeit) mit wohl höherem Risiko der OIs in Abwicklung und deren Steuerärgernissen rumschlagen. - Nur meine Meinung
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben