DAX+0,01 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,23 %

Realtime Technology - WGZ nimmt coverage auf - Kursziel 29' aktuell - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE0007012205 | WKN: 701220 | Symbol: R1T
43,00
15.12.14
Xetra
0,00 %
0,00 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Erster Verhandlungstag ist durch, am 30.06.2016 geht es in die zweite Runde. "Hausaufgaben" wurden "verteilt", so dass zwei Verhandlungstage reichen könnten.
Für die, die über den Squezze-out abgefunden wurden. Spruchstellen-Antrag ist gemacht. Stelle dann Infos ein, wenn es dazu Neues, wie Termine o.ä., gibt.
So ganz abwegig ist das Gutachten von Duff & Phelps jetzt gar nicht. Hätte wohl nicht mit IVC anfangen sollen. Das Ergebnis der "Peergroup Plausibilisierung" von IVC wäre nicht so passend gewesen. So etwas hätte ich von IVC nicht erwartet. Hier wäre IVC nachteiliger gewesen. Die beiden Peergroups machen auch Sinn und ist evtl. ein Ergebnis der letzten HV gewesen, Nemetschek ist aufgenommen, mit Maxon macht das ja auch Sinn. Die RIB haben sie aber weggelassen. Vom Beta der RTT sind die Peergroups aber einiges entfernt. Irgendwo muss da aber ein Haken sein, bin wohl nur noch nicht draufgekommen. Der Betrachtungszeitraum bei der Ermittlung des zukünftigen Betafaktors von 3 Jahren? Mal sehen, was da bei 2 Jahren rauskommen würde. Trotz der Gutachten habe ich da kein rundes Gefühl. Wird wohl zu hinterfragen sein, um ein Bild zu bekommen, wie fair die 41 Euro sind ob "Luft" nach oben ist.
Am kommenden Freitag werden wir hier die aoHV haben. Würde mich freuen, wenn doch noch einige investiert sind und die dann dort auch zur "Fragestunde" aufschlagen. Ich werde dort sein.

Bin derzeit am Zusammenstellen meiner Fragen. Wird wohl in die Spruchstelle gehen, wenn ich mir das jetzt alles so ansehe. Da muss bei IVC wohl auch eine "andere Mannschaft" als sonst dran gewesen sein. Mit der Aufteilung in zwei Peergroups wollte man dann wohl der auf der letzten HV zu Protokoll gegebenen Frage entgegen treten. Tja, bleibt mal abzuwarten, ob dies so eine gute Idee gewesen ist. Auch die Peergroups sind da schon "interessant", besonders die, die von IVC entfernt wurden. Eine Nemetschek hatte da keine genügende Liquidiät? Da sind damit die mit einem geringen Beta fast alle rausgeflogen, Dassault durfte ja nicht raus fliegen, das wäre sonst ja der Brüller gewesen, ist alles schon sehr intererssant. Auch den auf der letzten HV diskutierten Unternehmesanalysen wollten die im Gutachten jetzt entgegen treten. Wenn das alles nicht einen Geschmack hat. Da durfte wohl nicht mehr als 40-41 EUR rauskommen. Tja, wenn die da jetzt nicht noch ein weiteres Gutachten bezahlen müssen. Man kann auch etwas zu weit gehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.752.290 von Kalchas am 11.09.14 11:13:39Danke. Das Posting habe ich schon gesehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.735.160 von straßenköter am 09.09.14 18:25:30Danke. Unter HV-Unterlagen fehlten zunächst Übertragungs- und Prüfbericht. Im Grunde das Übliche. Dazu habe ich schon im Nebenwerte-Thread geschrieben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.703.099 von Kalchas am 05.09.14 11:30:33
Zitat von Kalchas: Auf der Homepage stehen ja eine Reihe von Dokumenten, nur das Gutachten und der Prüfbericht nicht. Insofern kann sich das jetzt keiner anschauen.


Hier ist der Link zum Gutachten:
http://www.rtt.ag/static/sites/default/assets/investors/sque…

Sämtliche Unterlagen zu a.o. HV gibt es hier:
http://www.rtt.ag/de/investoren/ausserordentliche-hauptversa…
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.678.406 von straßenköter am 03.09.14 08:34:57Auf der Homepage stehen ja eine Reihe von Dokumenten, nur das Gutachten und der Prüfbericht nicht. Insofern kann sich das jetzt keiner anschauen.
Wäre super, wenn sich einer mal das Gutachten angucken würde, der davon etwas versteht. Mein Wissen endet bei den Gutachten immer abrupt. Da der Gerichtsstandort München ist, macht eine Spruchstelle durchaus Sinn.
IVC = IVC Independent Valuation & Consulting Aktiengesellschaft
Die waren bei der Travel Viva der gerichtlich bestellte Prüfer zu Überprüfung der Angemessenheit der Barabfindung. Mal abwarten, ob es die Unterlagen hier auch nur per Post und jede Seite personalisiert gibt. Am 17.10. werden wird uns ja dann sehen. Wird hoffentlich besser besucht sein, als die HV vor ein paar Wochen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.678.184 von smallcapsinvestments am 03.09.14 08:12:22IVC hab ich noch nie gehört, gleich mal urlaub für den 17.10.einreichen...
IVC ist der sachverständige Prüfer beim Verschmelzungsvertrag gewesen (letzten Freitag im Bundesanzeiger). In den Unterlagen ist noch nichts zu finden gewesen. Mein erster Blick wird wohl sein, mit welcher Peergroup haben die bewertet. Die 41,00 schauen schon mal "hingerechnet" aus. Der 17.10. ist im Kalender auch schon mal geblockt, wird sicher nett werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.677.980 von smallcapsinvestments am 03.09.14 07:39:27wie erwartet. das übliche prozedere. im okt gibt es cash und dem rest muss man dann vier bis fünf jahre hinterher rennen

mal sehen ob wieder susat oder rödl ihren senf dazu abgegeben haben.
Squezze Out zu 41,00 EUR, Meldung von heute, aoHV am 17.10.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.406.008 von smallcapsinvestments am 31.07.14 11:28:31Was sollen denn die WPs hinterfragen? Das läuft doch fast nie so. Die Planungen unterliegen doch immer der unternehmerischen Freiheit, und wenn die nicht offensichtlich widersprüchlich sind, dann werden die durchgewunken.

Die Gutachter werden vom Hauptaktionär bestellt und bezahlt. Die sind Partei.

Dann bleiben die Prüfer. Die werden vom Hauptaktionär dem Gericht vorgeschlagen und von diesem bestimmt. Bezahlt werden die auch vom Hauptaktionär.

Dann gilt halt, wie überall im Leben, wer zahlt, bestimmt wo es lang geht.

In dem IDW-Kartell ist es ja auch so, dass das ein nahezu geschlossener Zirkel ist. Wer in dem einen Fall Gutachter ist, ist in einem anderen Fall Prüfer. Da wäscht dann die eine Hand die andere.

Wer sich hier für die Interessen der Minderheitsaktionäre einsetzt, kann sich gleich ausrechnen, dass sich das herumspricht und dass er keine ähnlichen Aufträge mehr bekommt.

Konkret ist hier interessant, dass erheblich Personal in Erwartung kommender Aufträge aufgebaut wurde. Da wird man sehen müssen, ob die tatsächlich in den Planungen auftauchen werden. Zu befürchten ist zunächst mal, dass da wenig bis gar nichts zu sehen sein wird.

Da die Aktie im Freiverkehr notiert, ist noch nicht einmal der 3-Monatsdurchschnittskurs vor Bekanntgabe des Squeeze Out als Untergrenze der Abfindung relevant. Das könnte ausgenutz werden. Allerdings könnte man sich dann beim Landgericht München unbeliebt machen. Deshalb nehme ich mal an, dass man die Bewertung auf einen Preis von 40 Euro hinbiegen wird.
HV-Bericht von GSC ist Online, jedoch kostenpflichtig.
War auch bei Curanum auf der HV und habe das "Spielchen" von Korian erlebt. Bei RTT wird es hoffentlich nicht so werden, wenn die Franzosen fair bleiben und die Sache sauber abwickeln wollen. Hoffe mal, dass die WP's jetzt beim Gutachten die Angaben von RTT auch im Detail hinterfragen und mit den vergangenen Zahlen auch gegen checken. Die Peer Group wird sie da dann auch noch fordern, da hat der Notar auf der HV ja was protokollieren dürfen. Mal abwarten, wie es da mit einer Peer Group jetzt aussehen wird.

Die 60 Euro wären zwar nett, aber wohl unrealistisch. Einen Aufschlag auf die 40 Euro will ich aber sehen, sollten die Analysten von RTT in der Vergangenheit nicht angelogen worden sein. Die aoHV wird jedenfalls anstrengend werden. Ob der Notar da auch was zu tun bekommt, kommt auf RTT an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.380.114 von smallcapsinvestments am 27.07.14 10:34:24Die Franzosen können doch mal bei Korian (wollen Curanum übernehmen)anfragen, wie störrisch und unkooperativ die deutschen Kleinanleger sind (mich eingeschlossen). Sollen ein gescheites Angebot vorlegen, mit der Größenordnung 60 Euro bin ich d'accord.
Für die, die noch investiert sind, die HV war am Freitag und es wird wohl einen HV-Bericht von GSC geben. Selber möchte ich die HV nicht kommentieren.

Die aoHV wird es wohl noch in 2014 geben. Einen kleinen Vorgeschmack haben die "Franzosen" überraschenderweise da jetzt schon am Freitag bekommen (hätte nicht sein müssen, wäre aber auch noch steigerungsfähig gewesen). Das Bewertungsgutachten wird dann wohl sehr spannend werden und nicht nur bei mir Diskussionsbedarf auslösen. Bin nach dem Freitag schon mal gespannt, wie die bewerten werden.
Zitat von valueanleger: Wegen der Delistinggefahr hatte ich meinen Bestand bereits halbiert.
Mit dem Rest bleibe ich jetzt auch bis zum Schluß.
Der Markt geht anscheinend von einem höheren SO Preis aus.
Eventuell kaufen sich auch die SO Experten Scherzer und SV ein?


Wobei noch nicht sicher gestellt ist, dass der 3-Monatsschnitt hier wirklich herangezogen werden muss. Scherzer und SV kaufen eigentlich nie zu einem so späten Zeitpunkt einer Übernahme.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.181.194 von straßenköter am 20.06.14 08:41:16Wegen der Delistinggefahr hatte ich meinen Bestand bereits halbiert.
Mit dem Rest bleibe ich jetzt auch bis zum Schluß.
Der Markt geht anscheinend von einem höheren SO Preis aus.
Eventuell kaufen sich auch die SO Experten Scherzer und SV ein?
Zitat von valueanleger: Wie zu erwarten war der nächste SO in Vorbereitung.
Langsam verschwinden unsere Nebenwerte von der Börse.
Das bedeutet, der Kaufdruck auf die restlichen Nebenwerteaktien wird weiter zunehmen.
Irgendwo muss man sein SO Money auch wieder investieren.


Wobei hier durchaus auch zuvor ein Delisting möglich gewesen wäre, was bei der optisch nicht günstigen Bewertung unangenehm hätte enden können. So können die Investierten RTT schön zu Ende spielen. Der Schnitt sollte geschätzt bei etwa 39,60 Euro liegen und der Gerichtsstand München ist auch in Ordnung.
Wie zu erwarten war der nächste SO in Vorbereitung.
Langsam verschwinden unsere Nebenwerte von der Börse.
Das bedeutet, der Kaufdruck auf die restlichen Nebenwerteaktien wird weiter zunehmen.
Irgendwo muss man sein SO Money auch wieder investieren.
Weiss jemand wann die HV ist. RTT hat diese immer noch nicht genau terminiert. Auf der WEbsite steht nur "Juli 2014" und die IR Abteilung mauert....
Nach dem Schuler-Delisting-Debakel bin ich zunächst einmal bei RTT raus. Diese Woche würde ich ein Dejavu nicht vertragen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.584.293 von TOPPNEWS am 07.03.14 14:18:29247 St.vertickt :(Jetzt kann es aufwärts gehen:laugh:
@nullcheck - dachte ich mir auch- bin gestern früher gegangen mach nochmal den Fernseher an und dann auf Seite 211 unter den Topverlieren die Realtime - ich dachte zunächst an eine ad-hoc w/ Delistung. Da hat einer in Ffm die Nerven verloren - wobei die RTT im Moment daliegt wie totes Fleisch- kommt dem Franzosen und dem Vorstand aber bestimmt nicht ungelegen...

Schönes Wochenende wünsche ich :) - morgen wird die Grillsaison eröffnet !!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben