wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,14 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,04 % Öl (Brent)0,00 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 12)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Mal etwas ganz anderes (vor allem an die stillen Mitleser):

Ich spinne einmal.

Kann man mit einem Euro, pro Tag (großzügig 35 Euro pro Monat), Millionär werden?

Ich sage Ja! Aber dann kommt später die Steuer! Also nehmen wir 3 Euro pro Tag oder rundgerechnet 100 Euro pro Monat.

Der Zug ist für uns alle abgefahren und ein anderer wird nicht kommen. Und für sehr viele wird es ein Wunschtraum bleiben, weil 35 Euro schon ein Vermögen sind, was mindestens 2-3 Tage die Familie helfen muss, sie zu ernähren.

Aber, Mama und Papa, Oma und Opa, Tante und Onkel und auch nahe Bekannte können bei der Geburt den Grundstein legen.

Mit der Volljährigkeit beginnt das nächste Problem. Das Sparkonto ist sehr groß und ein Handy, ein Laptop und …, kosten ja so viel wie, nichts. Und ein Auto ist ja auch noch drin.

Was weiß der Jugendliche über Geld und den Umgang mit Geld?

Er kann später auch versuchen diesen Betrag weiter zu sparen und zusätzliche Gewinne für sein Studium nutzen (also, das Geld für sich arbeiten zu lassen).

Es ist alles offen.

Meistens wird Opa helfend einschreiten.

Heute ist das Problem der niedrigen Zinsen beim Tagesgeld. Aber vielleicht sind sich Oma und Opa schon einig.

Während Mama und Papa sich um die Geburtsurkunde kümmern, kümmert sich Opa schon um ein Konto bei einer Bank und die 1 Aktie (gibt einen Vorschuss auf 1200 Euro und die Bank verlangt keine Kontoführungsgebühren).

Geschenke zu besonderen Anlässen sollten aber nicht vernachlässigt werden.

Opa rechnet mit einen Jahresgewinn von durchschnittlich 8-9 % (Aktien sollten 10-11 % bringen) und noch mit zusätzlichen Dividenden (Passives Einkommen).

Nun meine Frage: Ist das Möglich?

Hansi

PS: Hier mal ein Zinsrechner.

http://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php
Der Tread ist ja zum Teil sehr mobil, was die stillen Mitleser (Leserzahlen) betrifft.

Timburg hat einige neue Aktien für sein Depot bekannt gegeben, und keiner hat dazu eine Meinung?

Ich werde dazu kaum etwas schreiben, da ich ja auch Kontraaktien einsetze.

Es gibt heute noch einen Bericht zu meinen letzten Posting. Und dann werden wir das Ergebnis für 2012 sehen.

Ob ich einen Septemberschluss mache, weiß ich noch nicht.

Ich wünsche allen noch ein erfolgreiches 2. Halbjahnr
Hansi
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.376.555 von hansi11 am 12.07.12 01:18:11Da wahrscheinlich immer noch alle rechnen und soviel Ruhe im Thread ist, schreibe ich mal wieder. Als erstes erwähnte ich, glaube ich, Altria. Ich rechne einmal 10 Jahre zurück.
Die Vergangenheit war, die Zukunft kann ganz anders aussehen!

Wenn aus 1 Euro, nach 10 Jahren an der Börse 2 Euro geworden sind, so ist das schon gut. Wenn es 3 Euro werden, so ist das sehr gut. Wenn es noch mehr werden, ist es mehr als gut. Und es wird eine Frage aufkommen: Was ist eine Gelddruckmaschine?

Für mich ist die Anschaffung einer echten Gelddruckmaschine verboten! Und somit nicht relevant.

Aber es gibt vielleicht auch andere Gelddruckmaschinen, die ich nutzen kann.


Im Internet kann man viele finden, wenn man die richtigen Fragen stellt!

Einmal ein kleines Beispiel:

Altria Group Inc.

Kurse Altria Group Inc. (OnVista)
01.07.2002 11,38 Euro
02.07.2012 27,667 Euro

Der Kurs 2002 von OnVista gefällt mir nicht.
Ich nehme den Kurs von Yahoo.de. 44,96 USD, Umrechnung Yahoo => 45,50 Euro.

Spin-Off Altria Group Inc.


30.03.2007 Für 1 Altria - Aktie gab es 0.692024 Kraft Foods Inc. - Aktien.
28.03.2008 Für 1 Altria - Aktie gab es 1 Philip Morris Inc. - Aktien.

Dividende Altria Group Inc.
2002 1,92 USD (gesamte Jahr)
2012 1,64 USD (vorläufig, im 2.Halbjahr kann die Dividende höher werden)

Die Dividende ist zwar niedriger, aber sie ist echt gestiegen.

Also mal rund gerechnet

Einsatz 1.200 Euro

01.07.2002 Kauf von 26 Altria Group Inc.
30.03.2007 Einbuchung von 18 Kraft Foods Inc. - Aktien
28.03.2008 Einbuchung von 26 Philip Morris Inc. - Aktien

Zu erwartende Dividenden 2012

Altria Group Inc. 26 x 1,26 Euro = 32,76 Euro
Kraft Foods Inc. 18 x 0,93 Euro = 16,74 Euro
Philip Morris Inc. 26 x 2,25 Euro = 58,50 Euro

Abrechnung (06.07.2012), OnVista Frankfurt:

Altria Group Inc. 26 x 28,511 Euro = 741,29 Euro
Kraft Foods Inc. 18 x 31,713 Euro = 570,83 Euro
Philip Morris Inc. 26 x 72,149 Euro = 1.875,87 Euro

Wenn der Euro weiter fällt, kann es auch mehr werden, auch bei den Dividenden.

Aus 1.200 Euro wurden also in 10 Jahren 3.187,99 Euro und 2012 wird es eine Dividende von 108,00 Euro geben.

Die Dividende allein (2012), sind schon 9,00 %, vom eingesetzten Kapital.
Die Jahre 2003 und folgende und neue Anlagen sind aber dabei ja noch gar nicht berücksichtigt.

Und wieder einmal:
Zeit spielt eine große Rolle und auch das Unternehmen, welches ich auswähle.
Sowie Disziplin und Geduld.

Achtung, das ist die Vergangenheit! Die Zukunft wird etwas anders aussehen.

Dies ist keine Kaufempfehlung!

Hansi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.376.563 von hansi11 am 12.07.12 01:31:59Ich will hoffen, dass ich nicht zu sehr daneben liege und keine Fehler drin hab.
Ich habe die Aktie erst später gekauft.
Hansi
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.376.555 von hansi11 am 12.07.12 01:18:11Hallo Hansi,

hab heute mal ausnahmsweise wieder Zeit um mich mal wieder zu melden. Es stimmt dass hier wenig los ist, aber: auf der einen Seite bin ich ja auch nicht der Dauerposter, auf der anderen Seite ist das Depot ja auch nicht mit "brisanten" Aktien gespickt (wie im Moment Coba, Nokia oder andere). Bemerkt man im allgemeinen dass es Threads zu DAX- und DOW-Werten gibt in denen monatelang nicht gepostet wird.

Was soll`s , ist ja auch mein eigenes langfristiges Experiment, und wenn mal in 2-3 Jahren mehr Titel vorhanden sind wird`s auch öfter mal was Neues zu berichten geben (Zahlen, Dividenden usw.)

Da ich hier bei vielen Beiträgen zum Schluß immer wieder einen Disclaimer sehe, möchte ich betonen dass ich sowas schon mal aus Bescheidenheit nicht mache. Zum einen wird hier ja das Rad nicht neu erfunden und ich kaufe stinknormale Dividendentitel, zum anderen glaub ich nicht dass - egal wo wer was schreibt - dann gleich 100 stille Mitleser die entsprechenden Aktien nachkaufen. Ist ja jeder selber für seine Anlageentscheidungen verantwortlich.

Als nächstes zu Deinem Sparrechner: ist in der Tat beeindruckend was da am Ende rauskommen kann wenn denn alles einigermaßen richtig läuft. Ich hab mal meine monatlich Rate von 1180€ eingegeben und mit 5% Rendite jährlich gerechnet (die von Dir erwähnten 10-11% glaube ich kaum dass ich das auf die Jahre schaffen könnte da ich das Depot nicht aktiv trade, sondern Aktien kaufe und liegenlasse und nur die Dividenden kassiere) und komme also in 10 Jahren auf den Betrag von 182.926€ :eek: Da bin ich aber gespannt.

Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Der nächste Kauf nach Post und Siemens wird wahrscheinlich Daimler sein. Du hast mich ja gewarnt dass es ein zyklischer Wert ist - aber wenn ich mir die langfristige Kursentwicklung anschaue dann denke ich dass ich zur Zeit im Bereich von 34-35€ eher am unteren Rand einkaufe und zusätzlich zur Dividende auch noch mit (rein theoretischen) Kursgewinnen rechnen kann. Und wenn man den diversen Kommentaren und Analysen glauben kann ist Daimler mit der neuen Produktoffensive (A+B-Klasse)gute für die nächsten Jahre gerüstet.

Nächster planmässiger Kauf wäre ja erst Ende August (alle 2 Monate je 1600€) aber es kann sein dass ich die nächsten 2 Wochen zusätzlich einen Kauf tätigen werde. Wir renovieren gerade den Wohnbereich und da zeichnet sich ab dass paar Euros vom geplanten Budget übrigbleiben.

Wünsch Dir ein schönes WE und ein gutes Händchen
Timburg
Hallo Timburg,

zum Disclaimer.

Darauf kann man gar nicht oft genug hinweisen.
Weder Du noch ich wissen wer hier mitliest und eventuell kauft.
Sie sind dann vielleicht sehr Böse.

Anstieg der Dt. Telekom bei der Neuen Marktblase und Klagewelle.

Übernahmeschlacht Mannesmann - Vodafone und Klagewelle.

Wer bei einer Fahnenstange sehr weit oben aufspringt und sich dann wundert, dass er keinen allzu langen Halt findet, der rutsch schön brav nach unten.

Fasst jeder konnte rechtzeitig verkaufen? Und wer bei der Dt. Telekom mit 70,00 Euro einstieg, konnte mit 100,00 Euro verkaufen.
Aber die „Gier“!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Hansi
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.386.700 von hansi11 am 14.07.12 19:12:24Von Coba, Nokia und …, die Finger weg. Das ist große Spekulation. Auch wenn in Jahren Coba gute dastehen kann.

Daimler werde ich nicht kaufen!
Zur Berechnung werde ich aber BMW einsetzen.

Beide Werte sind mir viel zu teuer!

Vielleicht kaufe ich einmal, meine erste Autoaktie.

Da es ein DE-Wert ist, ist die Rechnung einfach. Ausländische Werte, die ich nicht habe werde ich nicht berechnen. Wegen Quellensteuer und Umrechnungskurs.

Daimler: 33,768 € / 36,390 € / 7,76 % # 2,200 € / 6,62 %
BMW: 51,545 € / 57,679 € / 11,90 % # 2,300 € / 4,46 %

Im 10- und 20- Jahreschart lässt sich der vergangene Weg sehr einfach mit einem Lineal verfolgen. Ich habe ein Excel-Diagramm über eine Aktie, welche ich schon 20 Jahre habe. 1995 / 1997 legte ich das Lineal an und die Linie wird in Excel einfach nur weitergeschrieben.

Geht der Weg aufwärts, seitwärts oder abwärts.

Ausbrüche nach unten und oben sollten nicht überbewertet werden. Sie sind aber gute Kauf-, bzw. Verkaufsgelegenheiten.

Jeder entscheidet selbst, welche Aktie er nimmt.

Hansi
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.386.705 von hansi11 am 14.07.12 19:18:07Zur Rendite.

Es gibt erst einmal Dividende, welche irgendwann der AGST unterliegt. Dann wird es mit der Quellensteuer billiger. Und die Aktie hat ja auch noch Kursgewinne.

Geht der Kurs in den Keller, so kann man über einen Nachkauft nachdenken. Verbilligung und mehr Dividende und erst einmal mehr %-e bei der Dividende und später auch beim Kurs.

Allen ein schönes Wochenende
Hansi
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.386.713 von hansi11 am 14.07.12 19:23:27Nachtrag

Hallo Timburg,

beim Sparrechner musst Du auch die Steuer berücksichtigen!(Haken setzen)

Dein Sohn hat noch den Grundbetrag von 8.004,00 Euro frei.

Und in 10 Jahren wirst Du ja nicht alles auflösen. Es geht also weiter. Rechne mal 12 und 15 Jahre, mit Steuer. Und schaue auch mal nach der Entwicklung der Zinsen.

Nimm ruhig 6, 7 oder 8 %.

Ein bisschen Gier ist durchaus erlaubt!

Hansi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mal noch etwas zum Disclaimer.

Und zu Altria!

Altria ist in gut 1,5 Jahren um 60 % gestiegen! Es kann doch nicht so weiter gehen, es muss eine Korrektur geben? Der Umrechnungskurs hat zur Kurssteigerung auch mit beigetragen.

Kauft jetzt jemand und der Kurs fällt um 30 %, so ist er sauer, auf Altria und auf mich.

Auch wenn die Dividende über 7 % beträgt.

Hansi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben