DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 1696)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.221.778 von Bulli1929 am 02.12.15 12:32:50
Mit WAL-MART ist ein neuer Wert dazugekommen. Nicht gerade sexy im Moment mit sinkenden Margen und lauem kurzfristigem Ausblick. Für mich aber eine Chance auf einen langfristig zuverlässigen Dividendenzahler zu einem angemessenen Preis.
Erinnert mich irgendwie an MSFT vor ein paar Jahren, als auch sehr wenig Phantasie in dem Wert steckte.


MSFT hat zwei Monopole. WMT hat nichts außer Ärger. Online-Konkurrenz, Discounter, Mindestlöhne, ...

MSFT ist eine Gelddruck-Maschine,, die ihre Rückkäufe aus der Portokasse macht. WMT macht sowas auf Pump.

Man kann die Werte nicht annährend vergleichen.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.221.778 von Bulli1929 am 02.12.15 12:32:50Hi Bulli,

war doch erst im Januar als Du das Depot geräumt hast wegen Tilgung, oder ?? Da hat sich aber einiges angesammelt in den letzten Monaten. :eek: Das Geschäft mit den Dichtungen scheint ja ordentlich zu laufen. ;)

Hab im Frühjahr dasselbe Dilemma; da wär ein Darlehen von knapp über 20k fällig und da bin ich auch am Überlegen ob ich etwas Geld vom Tisch nehme und tilge. Da wäre dieselbe Frage wie bei Ar0a - was verkaufen ??? Sind aber noch paar Monate, wird mir schon was einfallen. Geht nämlich auch darum dass ich die 100k-Party dann wieder verschieben müsste. :p

Zu Wal-Mart - bin da auch wie CD-Kunde etwas skeptisch. Der Wert ist zwar fast in jedem Dividendendepot, aber irgendwie kann ich mich mit WMT überhaupt nicht anfreunden. Finde die Branche einfach nicht sexy - ist aber Geschmackssache.

Schönen Gruß aus Augsburg
Timburg
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.218.730 von Timburg am 02.12.15 06:42:33@Timburg
Stimmt, da bin ich dir tatsächlich wieder etwas nähergekommen (rein Depotmäßig natürlich ;) ).

Größter Posten im November war die Dividende von Borussia Dortmund - noch dazu Div. aus steuerlichen Einlagekonto :cool:
Mal sehen, ob ich im Dezember noch was reißen kann - ein "Unentschieden" wäre schon toll ;)

Aber egal, ich bin mit dem Jahr schon sehr zufrieden!
Beste Grüße,
wh
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.220.041 von investival am 02.12.15 09:59:41@Investival

es geht um Kopfgebrauch und da auch(!) die notwendige(!) Abstimmung seiner Vorsorge auf den politischen Rahmen.

Natürlich geht`s auch um Kopfgebrauch - Du siehst doch wie meiner jeden Monatsenfang raucht bis das Geld untergebracht ist. :rolleyes: Was den politischen Rahmen betrifft - kennst ja meine Meinung und dieser Rahmen wird nie optimal bzw. jedem gut genug sein. Gilt zumindestens für mich: als unverbesserlicher Optimist mach ich einfach weiter, und wenn sich die Rahmenbedingungen mal verbessern sollten - umso besser.


Politik machen können+sollten wir hier natürlich nicht, aber Meinungsbildung im Sinne des eingangs Geschriebenen fördern.
Und soo wenige lesen hier nicht mit, und es gibt in den Medien bekanntlich Multiplikatoreffekte.



Du bemerkst es wahrscheinlich - ich bin ständig bemüht den "Leistungsdruck" sowohl vom Thread als auch von mir zu nehmen. ;) Bin ja nicht mit so hohen Zielen gestartet um gleich die Welt verändern zu wollen. :cool:

Mehr als die Disziplin, mit welcher ich meine monatlichen Käufe durchführe, hab ich da sowieso nicht zu bieten. Und natürlich eine gewisse Lockerkeit, ohne die man an der Börse langfristig untergeht. Das war`s dann aber schon.


PS: hast wahrscheinlich auch bemerkt, ohne Politik kehrt sofort wieder Ruhe im Thread ein. Und das ist mir - und wahrscheinlich auch manchen anderen - allemal lieber als dieser Rummel in den letzten Tagen.


Schönen Abend noch in die Runde
Timburg
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.224.493 von Timburg am 02.12.15 16:48:42
Zitat von Timburg: Hi Bulli,

war doch erst im Januar als Du das Depot geräumt hast wegen Tilgung, oder ?? Da hat sich aber einiges angesammelt in den letzten Monaten. :eek: Das Geschäft mit den Dichtungen scheint ja ordentlich zu laufen. ;)

Hab im Frühjahr dasselbe Dilemma; da wär ein Darlehen von knapp über 20k fällig und da bin ich auch am Überlegen ob ich etwas Geld vom Tisch nehme und tilge. Da wäre dieselbe Frage wie bei Ar0a - was verkaufen ??? Sind aber noch paar Monate, wird mir schon was einfallen. Geht nämlich auch darum dass ich die 100k-Party dann wieder verschieben müsste. :p

Zu Wal-Mart - bin da auch wie CD-Kunde etwas skeptisch. Der Wert ist zwar fast in jedem Dividendendepot, aber irgendwie kann ich mich mit WMT überhaupt nicht anfreunden. Finde die Branche einfach nicht sexy - ist aber Geschmackssache.

Schönen Gruß aus Augsburg
Timburg


Nimm einen Volltilger über 10 Jahre z.B. bei der BBBank mit Zinsen rund 1,2%

https://www.bbbank.de/homepage/kredit-und-baufinanzierung/ba…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Natürlich gibts bei Linde auch ein paar Suppenhaare. Die Aktie ist heute sogar noch billiger geworden.
Aber manchmal ist es eben so, dass man kaufen muss wenn das Geschäft nicht so läuft. Da man Qualität nur dann zu halbwegs vernünftigen Preisen bekommt. In der Situation sind derzeit ja viele Industrials.
Und da sie fundamaental und auch vom Moat sehr robust dastehen mache ich mir wenig Sorgen um die Zukunft.
Klar, irgendwann sollten sie mal wieder wachsen.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.224.715 von Timburg am 02.12.15 17:07:52@Timburg,

Du bist da in jeder Hinsicht "draußen"; ganz im positiven Sinne gemeint.

Wie angemerkt, den 'Rummel in den letzten Tagen' habe ich nicht verursacht. [– Und ich bin geneigt anzunehmen, dass die Dekorateure des entsprechenden Beitrags hier im thread überwiegend (z.Zt.) keine aktivere Rolle spielen]

Und hab' Verständnis, dass ich auf einer Titanic nicht ohne Auge auf's Rettungsboot mittanze geschweige denn zum Tanz auffordern will.
– Mal anders formuliert: Es sind, ganz allgemein (bis in die Wirtschaft hinein), inzwischen recht viele von tiefen Zinsen und guten Kursen sediert.

Natürlich gehört zur Befassung mit der Aktienanlage 'Lockerheit', wie Du und bspw. auch Phil (der dazu hier vlt. mal am allerwenigsten Grund hatte) es vorleben.

Aber, soll es nicht nur ein Hobby mit Spielgeld sein, eben auch besagter Kopfgebrauch; über die Frage hinaus, was alle 4 Wochen gekauft werden soll (willst nicht ein reines Tagebuch mit etwas feedback führen, was Du m.W. früher aber mal negiert hattest).
Dafür sah ich mich hier halt eher "zuständig".

Dass das Akzeptanzmaß dafür hier doch eher niedrig angesiedelt ist, hab' ich kapiert. Und ich verstehe es sogar in gewisser Weise, wo es vielen wenn nicht den meisten hier um Aktien per se geht, mit denen sie eben (noch) nicht derart wie ich vertraut sind.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.212.415 von goccih am 01.12.15 12:42:51
Zitat von goccih: [...]
Auch wenn mir das wahrscheinlich inzwischen hier keiner mehr glauben wird: ich bin an einer politischen Diskussion überhaupt nicht interessiert. Ich gehe seit 30 Jahren auf Grund meines demokratischen Selbstverständnisses zu jeder Wahl, die sich mir bietet. Ansonsten interessiere ich mich kaum für Politik. Nicht aus völliger Gleichgültigkeit, sondern weil meiner Meinung nach alles in tolerierbaren Bahnen verläuft. Demokratie ist halt ein riesige Ansammlung von Unzulänglichkeiten und Kompromissen. Ich glaube nicht, dass es in Deutschland da so viel schlimmer aussieht als in anderen Ländern. Ich kann damit gut leben.

Warum ich mich hier überhaupt zu Wort gemeldet habe, sind gewisse Reizthemen, auf die ich allergisch reagiere. Das ist zum Beispiel die pauschale Verunglimpfung von deutscher Politik als kriminell. (In meinen Augen ist deutsche Politik ein exaktes Spiegelbild der in Deutschland mehrheitlich bestehenden Meinungen. Wenn man etwas ändern möchte, sollte man bei der Bevölkerung und nicht bei den Politikern anfangen.) Da nicht zu schweigen, ist Teil meines demokratischen Selbstverständnisses.

Ich glaube meine Postion ist klar geworden. An einem weiteren Austausch von politischen Argumenten bin ich nicht interessiert. Man sollte wieder zum Thread-Thema zurück finden.

In Hamburg sagt man Tschüss,
Tschüss.


Auch wenn du einem weiteren Austausch nicht interessiert bist, möchte ich das nicht unkommentiert im Raum stehen lassen.

a) schön, dass du zur Wahl gehst - mache ich ebenso
b) "Demokratie ist halt ein riesige Ansammlung von Unzulänglichkeiten und Kompromissen" - das bringt es halt mit sich, wenn mehr als zwei Personen (mit verschiedenen) Vorstellungen aufeinandertreffen und nicht mit dem Recht des Stärkeren argumentiert wird
c) Ich glaube nicht, dass es in Deutschland da so viel schlimmer aussieht als in anderen Ländern. - relativ vllt nicht, absolut gesehen kann man durchaus (sehr) kritisch sein.
d) In meinen Augen ist deutsche Politik ein exaktes Spiegelbild der in Deutschland mehrheitlich bestehenden Meinungen. - das exaktie Spiegelbild ist es zum ersten allein aus dem Grunde schon nicht, da nicht jeder zur Wahl geht und zum zweiten da wir eine 5% Hürde haben und zum dritten, da es "nicht genug" Parteien gibt die die Vorstellungen wirklich abbildet (auch geschuldet nach dem 2.WK und dem besetzen verschiedener "Erbhöfe")
e) pauschale Verunglimpfung von deutscher Politik als kriminell - konnte ich hier nicht lesen, aber generell ist es trotzdem i.O. sowas muss ein Mensch des öffentlichen Lebens aushalten. Ob unsere (Bundes)Politiker nun fähig sind, steht auf einem anderen Blatt (m.M. können sie das auch garnicht sein, allein wenn man sich die Berufsgruppen im Bundestag anschaut. Btw ebenfalls kein Spiegelbild der deutschen Gesellschaft).
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.225.258 von com69 am 02.12.15 17:57:29
Zitat von com69: Natürlich gibts bei Linde auch ein paar Suppenhaare. Die Aktie ist heute sogar noch billiger geworden.
Aber manchmal ist es eben so, dass man kaufen muss wenn das Geschäft nicht so läuft. Da man Qualität nur dann zu halbwegs vernünftigen Preisen bekommt. In der Situation sind derzeit ja viele Industrials.
Und da sie fundamaental und auch vom Moat sehr robust dastehen mache ich mir wenig Sorgen um die Zukunft.
Klar, irgendwann sollten sie mal wieder wachsen.


So in etwa seh ich das auch
und hab daher OMV mit ein paar % + verkauft
und von dem Geld heut nachmittag Linde gekauft zu 137,75
gruss
kuerni
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.225.564 von kuerni am 02.12.15 18:37:43
Zitat von kuerni:
Zitat von com69: Natürlich gibts bei Linde auch ein paar Suppenhaare. Die Aktie ist heute sogar noch billiger geworden.
Aber manchmal ist es eben so, dass man kaufen muss wenn das Geschäft nicht so läuft. Da man Qualität nur dann zu halbwegs vernünftigen Preisen bekommt. In der Situation sind derzeit ja viele Industrials.
Und da sie fundamaental und auch vom Moat sehr robust dastehen mache ich mir wenig Sorgen um die Zukunft.
Klar, irgendwann sollten sie mal wieder wachsen.


So in etwa seh ich das auch
und hab daher OMV mit ein paar % + verkauft
und von dem Geld heut nachmittag Linde gekauft zu 137,75
gruss
kuerni


Bei OMV finde ich die neuen Hybridanleihen, v.a. der 2025er mit 6,25 %p.a., interessanter als die Aktie.

Bei Linde würde ich eher an Bonuszertis denken. Das oben erwähnte mit Barriere 120 Euro ist derzeit günstiger als Linde-Kurs minus der letzten Dividende, d.h. man ist nach unten immer besser als die Aktie dran (und kann bis 120,01 ja noch die +19% erhalten) und man ist bis 160 Euro auch besser als mit der Aktie dran. Und der Linde-Chart sowie die Bewertung sprechen jetzt nicht gerade für eine Mega-Rallye.
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben