DAX-0,07 % EUR/USD+0,33 % Gold+0,25 % Öl (Brent)-0,14 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 2806)



Begriffe und/oder Benutzer

 

@Timburg / MüRü: nimm´s nicht zu schwer, denn wenn Du das auf Jahre bis 2022 und danach siehst schlägt eine einzelne Sturm-/Gewinnwarnung nicht mehr so durch. Zumindest für den Kurs scheint es derzeit ja auch ein non-event zu sein. Vielleicht ist neben den vielen Vorschlägen der letzten Tage zudem Accell auf nunmehr wieder etwas übernahmespekulationsbereinigterem Niveau eine Überlegung wert.

@knarre91: finde die Aufstellung gut, denn mich interessieren immer auch die Gedanken hinter einer Position auch wenn ich nicht alle Werte kenne. Ship Finance wäre nicht meine erste Wahl, da m.E. zu viel financial engineering im Auftrag von Mr. Fredriksen, http://de.4-traders.com/SHIP-FINANCE-INTERNATIONA-14366/unte…. Der Wert wird nicht umsonst so günstig aussehen und 10% DivRendite liefern => there is no free lunch.

Gestern habe ich nach dem 15%-Drop meine iRobot aufgestockt, scheint als wenn es da Bedenken gäbe hinsichtlich der Marktdominanz in den USA aufgrund neuer & günstiger Wettbewerbsprodukte (click https://www.ft.com/content/9dda1b12-52dc-3acc-aa1a-b316d014f…). „Wettbewerb belebt das Geschäft“, und so lange bei uns im Büro noch von Hand gesaugt und gewischt wird sehe ich bei den Produkten noch Marktpotential auch abseits b2c.

Gruß
int21
6 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.739.931 von Tamakoschy am 14.09.17 10:59:00Schön, dass sich der Sturm bei MüRü als kleine und harmlose Böe erwiesen hat. Ist aber eigentlich wenig verwunderlich, denn die beiden Stürme waren zuvor schon ausgiebig im Kurs berücksichtigt worden (Rückgang seit Anfang August). Monte Carlo und die Betrachtungen dazu (Bilanzstabilität, höhere Preise und Ausscheiden von Wettbewerbern) führten dann zum Wiederanstieg am Montag.

Vlt. war das ja für die MüRü irritierend und hinderlich denn mit Verlusten in Q3 verhandelt es sich besser um Preissteigerungen. In dem Zusammenhang könnte man die Mitteilung auch sehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.737.687 von Timburg am 14.09.17 06:38:15Timburg,

ich moechte Dich wegen der Depotjustierung nicht kritisieren und auch keine Ratschlaege erteilen. Ich finde, Du machst das gut. Ob die Gewinnerbranchen der letzten Jahre und Jahrzehnte (Konsum, ...) auch diejenigen der Zukunft sein werden, wird sich zeigen. Nur soviel, wenn Du noch Siemens kaufst, wie angedeutet, solltest Du eine bayrische Flagge fuer Allianz, BMW, Munich Re und Siemens hinzufuegen, ob auf gleicher Ebene wie die deutsche Flagge oder darunter, sei Dir ueberlassen. Man koennte jetzt fragen, muss es denn ausgerechnet Siemens sein, es gibt doch in Amerika gute Alternativen, andererseits hast Du wirklich Topdividendenwerte aus Deutschland (Hoehe und Kontinuitaet) mit weltweiter Relevanz. Das Waehrungsthema hast Du bei global taetigen Konzernen sowieso immer, egal wo der Firmensitz ist.

Gruss
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.726.200 von Oberkassel am 12.09.17 19:48:10
Zitat von Oberkasselnicht weit weg von Asien, kein Med Tech oder IT Wert aber disruptiv.

https://de.wikipedia.org/wiki/Isra_Vision würde deine Kriterien erfüllen.
Halt Schmarrn, meinte das israelische Unternehmen ISRA natürlich...
bin heut nicht zurechnungsfähig, bitte alles streichen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.734.495 von Timburg am 13.09.17 17:26:33
Zitat von Timburg... ich hab da noch paar ??? Fragezeichen hinter Infosys und China Mobile. Zwar auch Asien, aber der Trend zeigt seit Jahren nur nach unten und ich kann einfach nicht den geringsten Ansatz zur Trendwende erkennen. Oder sieht das irgendjemand hier anders ?? Wäre in dem Fall gesamt ein +-0 Geschäft da CM im Plus bzw. Infosys im Minus notiert. Wobei ich bei letzterer auf eine ähnliche Entwicklung wie bei Teva hoffe: wenn da Ruhe in der oberen Etage einkehrt könnte auch der Kurs davon profitieren.

Potientelle Ersatzwerte für die beiden wären Medtronic und Siemens. Hab aber Zeit und muss nichts übers Knie brechen.

– Ein Punkt beim dividend (growth) investing ist freilich auch das Verhalten des jeweiligen Unternehmens in der primär interessierenden Sache ...

China Mobile
-hat offiziell eine zumal im internationalen peergroup-Kontext sehr gute Bilanz mit einem traditionell hohen cash-Anteil – warum kürzt so ein Unternehmen von 2014-16 die Div. bei einer dpr von gut 40 %? Warum zieht das Unternehmen »netto« keine Aktien ein? – Dräut weshalb auch immer eine (weitere) Regulierung hin zu weiter erodierenden Margen?

Infosys
-könnte mit ihrer Bilanz und ebenfalls exorbitantem cash-Anteil zwar auch Aktien einziehen was es nicht macht, zeigt sich aber in Sachen Dividendenerhöhung zuverlässig und zeigt vs. China Mobile auch ein besseres Wachstum bei höheren Margen.
Die letzte Erhöhung fiel indes arg knauserig aus, was Mr.M. vlt. aufstößt; INTC hat sich diesbzgl. ja auch eine schwer vermittelbare Blöße gegeben, und wurde darüber zur lame duck chronifiziert. Auch das Gerangel im top Management wirft ein ? auf.

– @Timburg,

ich schließe mich @Oberkassel und @otho und auch @Katittjaan an:

--> Wenn sich ? nach dem Kauf welcher Art auch immer – etwas Hand+Fuß sollten die freilich haben; Suppenhaare gibt's schließlich in jeder Suppe – beginnen unangenehm aufzustoßen => sell.
Vlt. ist ja auch @Oberkassel's mal kundgetane Prämisse für Neu- wie auch Zukäufe bedenkenswert: Buchverlust 10 % => sell. [Um das steueroptimal handzuhaben sollte man ein 2. Depot haben, mit dem man etwaige Zukäufe vornimmt]

--> Es wäre in der Tat wohl besser, Du hieltest -2022 einen Kleinzoo, würdest auch mal hie oder da ein Gehege mit einer 3. + ggf. auch 4. Tranche aus- anstatt neu zu bauen, wo sich dann wieder nur 1-2 Tiere verlieren. Mit einer hinsichtlich der Dividenden(erhöhungs)zuverlässigkeit wie aufgezeigt gut möglichen stärkeren Qualitätsorientierung würdest darüber sicher keiner größeren Volatiltität anheim fallen.

--> Auch bietet es sich an, bei klarer Gelegenheit den ein+anderen Wert gegen einen per se besseren auszutauschen; auch wenn das wie bei T./.BMW hinsichtlich des timings und in Sachen 'klare Gelegenheit' schon mal mit ? verbunden ist.
Deine neue Kaufagenda ist da schon mal nicht schlecht; dazu passten mit stringentem Qualitätsfokus m.E. auch @Oberkassel's MSFT, und mit Abstichen bei der Div.höhe wie Internationalität SHW und APH, sowie @otho's CSCO. Auch MüRü nebst BMW passen ins Bild, wiewohl es hier höhere Basisrisiken als hie+da woanders gibt.
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.741.425 von investival am 14.09.17 13:27:40
Admiral
Würdet Ihr momentan zu Admiral raten?
Ist ja in den letzten Tagen schön zurückgekommen.
Oder gibt es da neuerdings Probleme? Die Zahlen 2016 waren ja auf den ersten Blick ein Rückschritt.
Wenn ich mich recht erinnere kennt sich Provinzler hier am Besten aus? Also danke im Voraus. Auch wenn du heute nicht zurechnungsfähig bist :)

Lob für Timburg, dass du weiter transparent bist :)
Stelle zum Jahresende auch mein Depot mal rein, welches ich bis dahin aufgebaut habe (auch dank des Threads)!
4 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.740.195 von int21 am 14.09.17 11:19:46iRobot:

Mit Verlaub, P/E > 40 und Market Cap > $2bn fuer einen Staubsaugerhersteller?

Wie reinigen diese Tellerminen eigentlich Ecken und Kanten in einem Raum?

Es ist doch auch wohl nur eine Frage der Zeit bis Samsung, Miele u.a. so etwas im Angebot haben werden.
5 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.742.136 von El_Matador am 14.09.17 14:38:15
Zitat von El_MatadoriRobot:
Wie reinigen diese Tellerminen eigentlich Ecken und Kanten in einem Raum?

Hallo El Matador, wir haben diese Modell von Samaung

In die Ecken kommt er mit den kleinen Bürsten oben rechts und links zu sehen.
Wir sind soweit zufrieden mit dem Sauger. Wobei ich sagen muss 500€ wäre mir das nicht wert gewesen, wir bekamen das Teil als kostenlose Zugabe nach einem Kauf in einem Möbelhaus. :)
4 Antworten
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben