DAX-1,39 % EUR/USD+0,02 % Gold-1,53 % Öl (Brent)-1,94 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3173)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

die Techs ....Sie kommen ...wieder... und wie ..
in den letzten Tagen gab es viele News zu Alphabet, MSFT, Amazon sowie Nvidia und Adobe ..

Die "Unantastbaren ?





Die Unscheinbaren ?





Die Unberechenbaren ?






Die "Unantastbaren "haben alle wieder gute Zahlen im letzten QA erbracht und der Ausblick ist weiter voller neuer Lösungen und Dienste und G-Modelle....Ideen . das Wachstum wird weiter entstehen...

Bei den "Unberechenbaren" sind die Zahlen ebenso positiv gewesen... Nvidia und Adobe...

Jetzt müssen nächste Wochen die "Unscheinbaren liefern ? Tencent ?
Baidu und Alibaba haben geliefert... Baidu gut Alibaba hätte besser sein können ..

Ein Leben ohne Sie ich nicht mehr vorstellbar !
Was für ein Statement darüber muss man nochmal kurz reflektieren...... Apple kratzt hinsichtlich Marktkapitalisierung an die eine Billion Dollar Hürde.. !!

Natürlich hat die "Cambridge" Story - "Gott sei Dank" das das Thema ans Licht mal gekommen ist --- die Kurse, das Vertrauen usw.. vieles erschüttert ...
der Datenskandal hatte Sie zum ersten Mal in erkennbare Gefahren gebracht !!

Der Datenskandal wird bald wieder in Vergessenheit geraten ... aber Sie alle erleichtern uns das "Tägliche Leben".....

....in der Tat macht es achdenklich wieviel Macht die Konzerne haben sie verfügen über extrem hohe Cash Summen, mit denen sich fast jeder Konkurrent einfach aufkaufen ließe ...

MSFT und Alphabet investieren externe Summe in KI Anwendungen und Lösungen...

Build 2018: Microsoft announces AI for Accessibility program to help people with disabilities

https://www.onmsft.com/news/build-2018-microsoft-ai-for-acce…

https://www.microsoft.com/en-us/ai-for-accessibility

https://www.youtube.com/watch?v=oj1XAgsma2w

Google Brings Liquid Cooling to Data Centers to Cool Latest …

https://ai.google/research/join-us/

Über die Unscheinbaren habe ich oft berichtet insbesondere Baidu und Tencent hier sehen wir ähnliche Entwicklungen und Lösungen, nur mit dem Unterschied das hier in Asien noch mehr Menschen diese Lösungen und Services nutzen und/oder nutzen werden... noch viel Potential -Tencent ist in Indien sehr aktiv...

https://www.tencent.com/attachments/InvestorPresentation4Q17…

Nächste Wochen kommen die QU Zahlen von Tencent, ich rechne mit verhaltenen Zahlen ..
man muss achten das man nicht sich vom Gaming zu sehr abhängig macht !

http://sabercapitalmgt.com/wp-content/uploads/2018/04/Discus…

Alles in allem auch wenn die Märkte im Sommer sicher korriegieren werden und/oder es zu grösseren Crashs kommen werden diese Giganten sich wieder erholen, auf Grund der Lösungen und der Marktmacht usw.. Marktkapitalisierung, Cash Flow, Schuldungsquoientient, usw...

Einige Bemerkungen seit gestattet zu den "Unscheinbaren" kommt der Begriff FAANG AN bald ?!

Adobe und Nvidia ist gemeint...

Die Komplexität des 21 Jahrhundert sind die Spielwiese von Nvidia, Nvidia ist ein führender Anbieter von Halbleitern u.a. für Künstlicher Intelligenz..

Die Bereiche sind.. Data Center, Autonmtive, Professional Visualization...
Im Geschäftsquartal 2017 hat Nvidia seinen Umsatz auf 606 Mill Dollar verdoppelt - der Siegeszug der Cloud ... ist das Thema Cloud.......steht erst am Anfang !

Immer mehr ins Blickfeld kommt das Segment Automotive- siehe Tegra Prozessoren ! werden auch in Spielkonsolen eingesetzt ... stieg der Umsatz in dem Sektor in 2017 um 86% auf 1,53 Milliarden US Dollar -- Automotive Siehe "Drive Plattform".... ist eins Lösung für autonomes Fahren...


https://www.nvidia.de/self-driving-cars/drive-platform/

Nvidia arbeitet mit Toyota, VW, Daimler, Tesla... sowie Zulieferer wie Bosch, Hella. Conti usw.. zusammen


Ein Wort zu Adobe ... in den letzten 5 Jahren ist die Aktie um 450% gestiegen .., am letzten Aachensee Treffen ist die Aktie ...um 37% gestiegen .... warum :Abo GeschäftsModell (Cloud) mit Acrobat Reader, Photo shop usw.. sowie Adobe Flash Player, IN Design, und Illustrator ... Die gesamt digitale Kreativität bietet Adobe an...

Denn wiederkehrende Gebühren erzeugen berechenbare Einnahmen...!

Fazit: Man sollte 2-3 Werte im Depot haben von den FAANG AN Aktien.

Oberkassler
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Nach Mayr-Melnhof (bekannt für die sich sukzessive verkleinernden Nestle-Ver-
packungen bei Preisgarantie) und Rockwool noch so ein Langweiler, nicht nur für
die





www.simpsonmfg.com +++ www.strongtie.de
www.simpsonmfg.com/docs/AR17_2017_Annual_Report.pdf
www.youtube.com/user/strongtie/videos
Hör mal wer da hämmert:
www.strongtie.de/uploads/media_items/profikatalog-2015/origi…

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.749.323 von Oberkassel am 13.05.18 15:20:50
@Oberkassel
Vielen Dank für Deine fortgesetzten Hinweise bezüglich der Techbranche , insbesondere Asien.
Ich gehöre zu denen, die diesen Zug komplett verpasst haben und das Potential nicht erkannt haben.
Um ein Haar wäre ich ~2016 in Apple eingestiegen.
Bin ich aber nicht.




Nach der letzten Korrektur hat es 16 Jahre gedauert, bis die Nasdaq wieder dort stand, wo sie 2000 Stand.
Das hält mich aktuell ab dort einzusteigen.

Gruß codiman
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.583 von codiman am 13.05.18 21:28:01Ich bin auch nicht der Prozykliker, das mache ich nur mit strengem SL mit einem Teil. Micron aktuell mal. Man weiß nie, wie steil die Stange wird.

Ich finde Branchen mit beschissenem Sentiment gut für langfristige Engagements. Russland Fonds zB, Kohle, Gold, Silber, Uran. Und vielleicht schon wieder Versorger und Divititel.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.817 von prallhans am 13.05.18 22:53:16Servus prallhans,

nimm Glencore.

Die haben die Finger überall drin.

Sind Produzenten, Händler.

Franz

Irgendwas geht immer.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.748.240 von investival am 13.05.18 10:05:18
Zitat von investival: 2-3y (Bewertungs-)Konsolidierung und/oder 1-2y handfester Korrektur im Zuge einer
Marktschwäche, heißt nach Bewertungskorrekturen im jüngeren historischen Kontext

"ohne entsprechenden unternehmerischen Anlass" habe ich mal lieber mit dem Suppenkasperkamm entsödert


2 Dividendenaristokraten Ihrer Majestät: www.rotork.com / www.spectris.com


-----


und zum x-ten x andere kleine Engländerinnen aufgeflaggt
www.diplomaplc.com / www.halma.com
Diploma nur in Theorie archetypisch, da in D immer noch nicht kotiert


www.renishaw.com / www.spiraxsarcoengineering.com (noch ein Aristokrat)


-----

2 eher wenig bekannte an die frische Luftpumpen
www.interpumpgroup.it/uk / www.idexcorp.com
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Guten Morgen in die Runde,

keine Sorge, Investival. So schlimm war der Grillabend nicht dass ich mich 2 Tage erholen musste. ;) Gibt aber manchmal auch ziemlich viel abseits der Börse zu tun; und auch wenn ich mitterweile versuche, das Private hier im Thread auszuklammern, so bedeutet das nicht dass es hier langweilig wird. Wobei es manchmal auch positiver "Stress" sein kann. Haben jetzt den Urlaub für August festgemacht - geht nach Bukarest und dann an die Schwarzmeerküste. Und auch der Junior hält uns auf Trab - die letzten 2 Wochen gab es nur ein Thema: Sri Lanka. Er macht ab Juli für 9 Wochen sein Praktikum in einem Krankenhaus in Galle. Vorab schon Entwarnung: gibt anscheinend keine in DE handelbaren Werte aus Sri Lanka. :laugh:

@Oberkassel
hab zwar Techs - mal abgesehen von Intel/Cisco - bei mir nicht besonders hoch gewichtet. Macht aber trotzdem Spaß diese ganzen technologischen Umwälzungen zu verfolgen und auch mal die eine oder andere Karte zu spielen. Quasi um am Ball zu bleiben. Klar kann man auch die Warnhinweise wie von Codiman nicht ignorieren. Die Party geht schon ziemlich lange; bin aber zuversichtlich dass man trotzdem immer wieder mal ein Highflyer finden kann. Und das Argument mit den 16 Jahren bis zum +-0 ist für mich ja von Haus aus nicht relevant.

Das ist nämlich nur einem passiert welcher auf einen Schlag alles beim Höchststand investiert hat. Schon 1-2 Nachkäufe 1-2 Jahre später bei Nasdaq 1500-2000 würden eine ganz andere Rechnung hervorbringen. Und da wir hier - zumindestens die Depotaufbauer - schön regelmässig investieren bringt mich das Argument mit den 16 Jahren nicht aus dem Konzept.

So, dann schaun wir mal was die Woche bringt. Nach dem Dämpfer Anfang des Jahres halten sich DOW & DAX eigentlich mehr als respektabel und verdrängen alle negativen Nachrichten. Die es ja doch immer wieder gibt. Geht (wahrscheinlich nicht nur mir) schon wieder viel zu leicht und locker nach oben. Aber Börse war noch nie ein Wunschkonzert - darum einfach zurücklehnen und alles auf uns zukommen lassen.

Guten Start in die Woche @all
Timburg
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.964 von francescoDC am 14.05.18 00:04:33
Zitat von francescoDC: Servus prallhans,

nimm Glencore.

Die haben die Finger überall drin.

Sind Produzenten, Händler.

Franz

Irgendwas geht immer.


Glencore aktuell tatsächlich interessant. Im Moment gefallen mir auch BHP und Spin OFF South 32 seeeeehr gut. BHP kommt b ei 36 AUD am nächstdickeren Widerstand an.
Nach einem verlängerten Wochenende mit wenig Schlaf, dafür aber viel Spaß melde auch ich mich mal wohlbehalten und mit frischem Elan hier in der Runde zurück.

Zunächst einmal die obligatorischen Suppenhaare für die allgemeine "Big-Tech"-Euphorie. Hier scheint mir mal wieder der Blick für die natürlichen Grenzen exponentiellen Wachstums komplett verloren zu gehen. Wer glaubt, dass ein Unternehmen der Größenordnung Apple oder Amazon in den nächsten 10 Jahren mit 30% oder gar mehr weiterwächst und entsprechende Preise bezahlt wird ein böses Erwachen erleben. Die Marktkapitalisierung läge dann für jede dieser Firmen etwa in der Größenordnung des chinesischen oder amerikanischen BIP => Kein neues Paradigma, wird nicht passieren.

Investieren ist ein Abwägen von Chancen und Risiken, derzeit ist bei vielen Werten die Upside ziemlich begrenzt und Risiko mit sehr geringen Aufschlagsprämien bepreist, sodass es sich nicht wirklich lohnt welche einzugehen. Betrifft aber generell alle Anlagevehikel. Ich komme langsam in ein Alter, wo für immer mehr im Umfeld das Thema Immobilien auf die Agenda kommt und wenn ich die Preise höre, die da derzeit so aufgerufen werden, da sind die Risikoprämien gegenüber Bundesanleihen schon sehr sehr dürftig.

Diese unzureichende Bepreisung des Risikos wird mit hoher Wahrsheinlichkeit in nicht allzuferner Zukunft auch mal wieder Probleme machen, wenn das Narrativ von der ökonomischen Realität eingeholt wird. Der Geldtsunami suggeriert ja lediglich einen Überfluss an Kapital, das in Wirklichkeit gar nicht vorhanden ist, was zur Unvorsichtigkeit und Fehlallokationen führt. Ich beziehe mich hier übrigens explizit nicht auf das (nominale) Zinsniveau an sich, sondern auf die unzureichenden Risikoprämien.

Time will tell...
Ich wünsche allen Mitstreitern einen guten Start in die Woche!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.750.973 von HenryScheinulf am 14.05.18 00:08:46– Und was wurde + wird nach dem Brexit Mitte '16 namentlich via dt. 'Qualitätsmedien' für GB alles Schlechte menetekelt ...

---
Ansonsten hoffe ich mal, dass die vielen Daumen @Oberkassel's bigtech tableau keine Kontraindikation sind ... Zwar kommt in 'FAANG AN' das M nicht vor :yawn: und auch kein I+C – die 3 waren quasi das 'FANG 2000', und wer will daran schon erinnert werden, :D ... – aber man hat ja auch schon echte Pferde kotzen sehen.

Und da schließt – sry: schlösse :D;) sich der Kreis zu diesen 16 Jahren. Damals wie heute wurde+wird der Index gegen+on top nur von wenigen Schwergewichten getragen; in Ehrhardt's 'Finanzwoche' hieß es letztens, dass inzwischen ~½ der Nasdaq100-marketcap von ~½ Dutzend Aktien dargestellt werden und bereits 32 % der US-Gesamtmarktkap. auf tech stocks entfallen (2000: 35%); der Rest fällt derweil schon mehr oder weniger zurück, wenn auch noch nicht synchron.
=> Fehlende Marktbreite im Nasdaq100 seit nunmehr auch schon ~1 Jahr = UNgesund

[@Timburg:] Natürlich ist man individuell minder betroffen, weshalb Marktbetrachtungen als Fingerzeige per se nicht besonders taugen. Aber ich glaube :D nicht, dass man seinen (ex-)indexdominanten 2-3 FAANG-ANs mental auch nur annähernd 16y Zeit für neue ATHs gewähren wird können, :yawn: ... [– Allenfalls bei ziemlich unten gekauften ihrer Art; oder als Denk(mahn)mal a la Dt. Telekom, wie es ja nicht wenige praktizieren und sich ansonsten nicht selten, und dummerweise, von der Aktienanlage verabschiedeten]
– Kauft man einen hoch bewerteten growth stock, adaptiert man ja entsprechende Liefererwartungen auch im Kurs.

Im übrigen sei auf die ziemlich unterschiedlichen Soliditäten, Burggrabentiefen und Zyklussensibilitäten in 'FAANG AN' hingewiesen. Und auf das mal, bis 2008 hinein, adäquat strapazierte 'BRIC' resp. die damit verbundenen Nutznießer.
Ich denke, die medial jubelnd zugekleisterte Spreu wird sich da wie gehabt noch vom Weizen trennen, der Weizen schneller bessere = nicht unbedingt spreu-tiefe Einstiege offeriert haben.

Asien dürfte auf Sicht freilich weiter das stärkere Wachstum in konsumnahen Segmenten aufweisen, aber die adressierenden Unternehmen sind auch keine Gewinnbewertungsschnäppchen, und das bei ausgewiesenen nicht selten ~2x so hohen Margen wie im Westen üblich von anderen ? mal abgesehen. – China bremst monetär übrigens nicht minder stark wie die USA.

Grundsätzlich kapitalintensive und deshalb meist mäßig bilanzsolide Rohstoffwerte in Zeiten stg. Zinsen zu kaufen macht nur Sinn, wenn sich denn Inflation nichtsdestotrotz einstellt, ohne dass die in Stagflation ausartet (da wäre dann wohl primär Gold prädestiniert). In USA gibt es Indizien für ersteres. [– @Oberkassel bedenkt übrigens auch diesen Aspekt, wie ich weiß]
Und in einem Inflationsszenario wird finanzsolides 'growth' so dann geliefert gemeinhin ja vor 'value' honoriert, womit tech stocks also nicht ganz aus der Mode kommen dürften.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben