DAX+1,30 % EUR/USD+0,55 % Gold+0,25 % Öl (Brent)-3,25 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3299)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.498.791 von Spielderspiele am 21.08.18 15:52:32Hallo zusammen,

hier mal noch ein kostenloses Tool

https://simfin.com/

Our mission: simplifying finance
We aim to make fundamental financial data freely available to private investors, researchers and students.

We do this by automising data collection processes, applying machine learning algorithms and using the help of the community to cross check/correct the data.

Viele Grüße
Toto

+++ DSC Arminia Bielefeld - Alles andere ist nur Fußball +++
ACATIS Value Konferenz 2018 - Dr. Hendrik Leber

url]https://www.youtube.com/watch?v=VdkYS_5o9Xc[/url]

Ein super Vortrag! Jeder sollte die halbe Stunde investieren. Genau deswegen erscheint mir die Hacke und Schaufel des 21. Jahrhunderts -> v.a. Cloud und weiter auch Digital-Diagnoseverfahren für zielführend.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.510.884 von Low-Risk-Strategie am 22.08.18 19:55:53
Zitat von Low-Risk-Strategie: ACATIS Value Konferenz 2018 - Dr. Hendrik Leber

https://www.youtube.com/watch?v=VdkYS_5o9Xc

Ein super Vortrag! Jeder sollte die halbe Stunde investieren. Genau deswegen erscheint mir die Hacke und Schaufel des 21. Jahrhunderts -> v.a. Cloud und weiter auch Digital-Diagnoseverfahren für zielführend.


Mit korrektem Link.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.510.443 von com69 am 22.08.18 18:57:43
Ich glaube es ist keine "Überheblichkeit", sondern den vielen Ausstattungsvarianten geschuldet
Zitat von com69: Das ganze nennt sich WLTP.
Man muss sich schon fragen, warum der VW-Konzern den anderen Herstellern wie Daimer und BMW bei den freigegebenen Motoren so deutlich hinterherhinkt. Offenbar glaube man auch in diesen Falle, das der Gesetzgeber wenn es Knall auf Fall kommt bei der Autolobby mal wieder ein Auge zudrückt. Was sich dieser nun aber wegen der Dieselaffäre und der dadurch aufgeheizten politischen Diskussion nicht mehr traut.
.


Meines Wissen werden vom o.g. Firmenverbund sehr viele Motor und Getriebevarianten angeboten.
Und all diese müssen nach dem neuen Prüfverfahren ordnungsgemäß getestet und abgenommen werden.
Es gibt aber nur eine begrenzte Anzahl an TÜV Slots. Für die Vorbereitung war aufgrund fehlender
Gesetzgebung weniger als 10 Monate Zeit.
Zwar wussten alle, das etwas kommt, aber die finalen Regularien wurden vom Gesetzgeber erst sehr spät festgelegt.

Nun kann ich den gemeinen Mainstream News Konsumenten keine Vorwürfe machen,
Kopfgebrauch wird nun mal abtrainiert und das zeigt Wirkung.

Aber es ist mal mehr ein schönes Beispiel wie die unfähige deutsche Politik und /oder der unfähige Politikbetrieb
die Schuld auf die Industrie( =Konzern =per se böse) abwälzt.
Wie war das nochmal mit der (dummen) Gans, die goldene Eier legt ?

Was lernen wir daraus ? Investitionsentscheidungen in Deutschland aktuell sehr gut überlegen.
Ich würde sogar soweit gehen, bei einem Ranking, Deutschland einen Stern abzuziehen.

Gruß codiman
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.510.893 von linkshaender am 22.08.18 19:57:46Kann Dir da zu 100% zustimmen, ist richtig gedacht, setztes es auch so um? Har jemand Erfahrung mit diesen Fonds.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.510.893 von linkshaender am 22.08.18 19:57:46Der Leber ist mir zu sprunghaft beim Investieren. Gefuehlt stosse ich zweimal pro Jahr auf seinen Namen und wenn ich mir dann seinen Flaggschifffonds "Acatis Aktien Global Fonds" anschaue, habe ich den Eindruck, dass die Top 10 Positionen schon wieder voellig ausgetauscht worden sind.

Man sollte das Thema Innovationsgeschwindigleit auch nicht ueberziehen wie er in seinem Vortrag. Die meisten dieser Unternehmen werden erst nach einigen Jahren erfolgreicher Etablierung zu Gewinnmaschinen.

Und warum kauft ein Asset Manager wie er eine Brookfield Asset Management Aktie? Weil er mal eine Reise nach Kanada gemacht hat und sich schnell begeistern liess? Kann er das nicht besser?
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.493.592 von Timburg am 21.08.18 06:55:17
Zitat von Timburg: Hey Popeye (das reimt sich sogar) ;)

wieso denn das ?? Weil ich den Thread ja logischerweise seit über 6 Jahren nahtlos verfolge und bemerke, dass heute z.B. ganz viele der Nicks, welche speziell in den Boomjahren 2013-2014-2015 neu dazugekommen sind, mittlerweile verschwunden bzw. inaktiv sind. Schätze mal da haben viele die Lust verloren, einfach weil Altria, GIS, Procter & Co die letzten 2 Jahre nicht so richtig performed habe. Was ich persönlich schade finde.


Da melde ich mich doch gleich wieder mal zu Wort. ;)

Bin in der letzten Zeit nur stiller Mitleser da ich nur noch gelegentlich mal im Forum vorbei schaue.
Im Depot wurde nur SES gegen eine Kraft Heinz Anleihe getauscht.

Größere Zukäufe sind für das von mir "verwaltete" Depot momentan nicht geplant. Laufen nur paar Sparpläne stur weiter. :)

Hier mal das Depot. Ist aber nicht ganz aktuell da ich die Sparpläne nur alle paar Monate einpflege.

http://www.comdirect.de/inf/musterdepot/pmd/freunde.html?por…

Hab jetzt seit Anfang des Jahres bei einem Vermögensverwalter (Genev Invest) ein Depot in dem nur in Anleihen investiert wird.
Das Problem bei Anleihen war für mich das es viele mit min. Stückelung 100.000€ :rolleyes: gibt und das ist mal leider eine 0 zuviel für mich bzw. wäre das halt ein riesieges Klumpenrisiko. :laugh:
Der Vermögensverwalter kommt auch an Anleihen rann, die ich so weder aufm Schirm hatte oder gar nicht handelbar sind. (zumindest bei meinen Banken)
Hätte mich auch wieder noch mehr Zeit gekostet mich mit den Anleihen zu beschäftigen und da wieder Geschäftsberichte usw. zu lesen. Da verbring ich die Zeit lieber mit meinen Kindern, wenn das mit dem Vermögensverwalter funitioniert. Am Ende des Jahres mal schauen was übrig bleibt.

Beide Depots zusammen liegt das Verhältnis Aktien zu Anleigen bei ca. 40/60.
Die Zinsen des Anleihendepots werden zum größten Teil durch die Sparpläne und gelegentliche Zukäufe ins Aktiendepot investiert werden, damit ich wieder auf 50/50 komme.

Auf meiner Watchlist sind:

Roche, Novartis, General Mills, Goldcorp, Admiral, Autowerte allgemein, Kraft Heinz und ABInbev.

Und jetzt Gute Nacht :D
Schönen guten Morgen in die Runde,

so, die erste Woche fast geschafft und ich bin schon am Überlegen, ob das Wetter am Sonntag für einen kleinen "Spaziergang" in den Bergen hält. So schön das Meer auch sein mag - ab und zu mal ein kleiner Gipfel muss auch mal sein.

@Ulf
unser Jack gestern mit 7% - nicht schlecht. Auch wenn die Luft für den LURO ja doch etwas dünn wird. Kann meinetwegen auch mal ein Jahr seitwärts laufen; ich bring da gerne auch mal etwas Geduld mit. Wie z.B. auch bei Shimano oder Infosys - auch zwei Beispiele wo ich kurz davor war das Handtuch zu werfen. Haben sich wieder schön erholt.

@Com69
tja, Automobilwerte und auch die Zulieferer fordern aktuell sogar noch mehr Geduld. Hab aber immer mal ein Auge auf die Branche. Conti gestern mit einer heftigen Reaktion auf die Gewinnwarnung:

https://www.automobil-produktion.de/zulieferer/continental-s…

Ich schau da immer wieder mal, wie sich die "Großen" verhalten und da scheint man im allgemeinen weiter an den Sektor zu glauben. Sehr z.B. dass mein großer Bruder - der richtige NBIM ;) - weiterhin schon recht ordentiche Anteile an unseren Automobilwerten hält:

https://orange.handelsblatt.com/artikel/48608

Und da ich schon bei meinem Lieblingsthema - den Norwegern - bin: hab immerhin 5 von deren Top10 - wobei ich wie viele andere auch einer MSFT, Amazon oder Aplle schon manchmal etwas hinterher schaue. Aber so ist es wenn man die großen Trends nicht rechtzeitig erkennt.

Da passt Dein Link - @LRS - genau rein. Hab keine Ahnung ob der Lebert tatsächlich so hektisch agiert wie Matador angemerkt hat. Aber immerhin - ich denke man darf als Investor die Augen nicht vor Entwicklungen verschließen und seit 1-2 Jahren versuche ich ja auch, mein Gerüst aus Dickschiffen mit Wachstum aus Zukunftsbranchen zu ergänzen. Meiner Meinung nach gelingt mir das auch recht gut; hab auf jeden Fall viele Werte wie die vorhin angesprochene Jack Henry, welche dem Depot schon ordentlich weitergeholfen haben. Werde nichts überstürzen oder übers Knie brechen, diesen Trend aber definitiv weiter verfolgen. Ideen dazu gibt`s hier ja immerhin mehr als genug. Man muss nur hinschauen bzw. -hören. ;)

@Baam
schön Dich wieder hier zu sehn. :)

Auch wenn ich sicher bin dass es andere vlt. besser machen - aber einem Fonds- oder Vermögensverwalter mein Geld anvertrauen mag ich einfach nicht. Haben wir ja öfter hier angesprochen: ist über den reinen finanziellen Aspekt ja auch ein Hobby geworden und das will ich dann schon selber machen. Auch wenn da vlt. der eine oder anderen Performance-Punkt auf der Strecke bleibt. Wobei aber im Moment das Thema Anleihen ja generell etwas schwierig ist und es immer schwerer wird, da eine gute Rendite zu erwirtschaften. Wünsch Dir aber auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg.

Guten Start in den Tag allerseits
Timburg
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.512.096 von El_Matador am 22.08.18 22:18:36Ich hatte den Link schon vorab korrigiert, aber gestern Abend erst abgespielt. Ich war dann doch recht enttäuscht, da ich das Gefühl hatte, dass seine Themen hier und auch im GB-Thread besser angerissen werden. Ich nehme das aber als Kompliment an uns. Also weiter so.

Man sollte das Thema Innovationsgeschwindigleit auch nicht ueberziehen wie er in seinem Vortrag. Die meisten dieser Unternehmen werden erst nach einigen Jahren erfolgreicher Etablierung zu Gewinnmaschinen.

Nun ja, das gibt er in seinem Vortrag in einer Passage selbst zu. Dem Sinne nach: "er sucht den Highflyer des Jahres 2025, aber bis dahin kann es noch etwas holprig werden." Echt wahr? ;) :keks:

schöne Grüße
Linkshänder
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.515.618 von linkshaender am 23.08.18 11:40:07Einiges von dem was Leber sagt kann man sich ja selber zusammenreimen.
Das z.B. Zeitungen disruptiven Tendenzen ausgeliefert sind, ist nichts neues und auch das die Film/TV-Branche vor einer riesigen Umwälzung steht, was Inhalte und Verbreitungsformen betrifft.

Das Facebook erst 11 Jahre alt ist, bedeutet für mich aber nicht, das sie in 11 Jahren von einer neueren noch innovativeren Firma verdrängt werden.
Google, Facebook, Amazon waren halt eine der ersten Firmen auf einer noch grünen Wiese. Bzw. haben aus den Fehlern der First-Mover gelernt, die oft nicht verstanden das sie sich ständig weiterentwickeln müssen. Das Internet als solchen gibs ja erst seit 20 Jahren. Also können die grossen Internetprofiteure nicht recht viel älter sein. Wichtig wird sein, die Augen aufzuhalten und neue Tendenzen erkennen, meinetwegen auch ausprobieren und nicht auf bestehenden Verharren. Dann werden sie mit ihren riesigen Nutzerzahlen und dem Cash noch lange oben bleiben.

Ich denke aber das die Manager dieser Firmen wachsamer sind wie noch die Manager der alten Industrie, die glaubten das sich an ihrem Geschäftsmodellen nie was ändern wird.
Und selbst da gibt es viele Firmen, die Vorreiter in ihrem Segment waren und an denen sich Wettbewerber die Zähne ausgebissen haben. Siehe KO, Altria (Marlboro), Kellogs, Henkel etc. deren Brands halten sich doch schon ziemlich lange.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben