DAX-0,17 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+2,33 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3471)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Einen schönen guten Morgen in die Runde,

die gute Nachricht vorab: auch die Nachuntersuchung hat nichts Negatives ergeben und das Schönste: seit paar Tagen bzw. einer Woche ist dieser komische Druck auf der Brust weg - und ich bin natürlich froh dass mich Bouncer nicht huckepack auf den Bärenkopf tragen muss. :D

@Tamakoschy & ITGambler
bin sicher dass Ihr beide bzw. alle alten Hasen die Pointe mit dem NBIM-III verstanden habt. Und für den Rest hab ich ja genügend Smileys eingefügt. ;)

@Bulli
noch immer der Alte - weißt Du was Du übrigens mit Ulf gemeinsam hast ??? Was er mit einem Bild kurz und bündig rüberbringt, schaffst Du in einem Satz. OK, Clearasil braucht dazu 2-3 Sätze :laugh: - ist mir aber genauso sympathisch. Bin nur noch am Überlegen ob Codiman den Vergleich mit dem "Tagesthread Niveau" positiv oder negativ meinte. Der TTC ist ja der beliebteste und meistfrequentierte Thread auf WO............:rolleyes:

@Investival
der Markt hat mir die Entscheidung abgenommen. Kann jetzt unmöglich was ändern nur weil die Börsen teilweise heftig runtersausen. Nicht dass es noch heißt die in Augsburg haben keine Eier mehr......:p:laugh:

OK, dann schaun wir mal wer heute das Rennen gewinnt. Wenn?`s nach derm Anteil Aktionären geht dann ist er bestimmt letzter von den dreien und wir können gleich testen ob die 10k im DAX halten. Welcher übrigens erschreckend schwach ist.......man hätte fast meinen können da ging`s nicht um die Finanzchefin von Huawei, sondern dass Trump alle Autobosse nach Guantanamo eingebuchtet hätte. :laugh:

Apropos Huawei - da könnte die neulich erwähnte Nokia doch profitieren wenn die Chinesen auf der schwarzen Liste landen - oder nicht ??

https://www.wiwo.de/unternehmen/it/huawei-alternative-es-ble…

Hab mich zwar noch immer nicht für meinen Dezember-Kauf entscheiden (ja was ist denn nur los mit mir ????????? :D ) aber WPC ist ja eine der Alternativen. Divi wieder erhöht - wenn auch nur symbolisch. Aber immerhin - meine HY-Abteilung hat sich auch an einem hektischen Tag wie gestern sehr gut gehalten. Mal abgesehen vom Dividendenabschlag bei der BPost:

http://www.mydividends.de/news/investmentfirma-w-p-carey-heb…

Egal was die nächsten 2 Wochen noch kommt - 2018 bleibt in nicht zu guter Erinnerung. Aber vielleicht wird 2019 ja besser - meint zumindestens der Zschaber:

http://www.manager-magazin.de/finanzen/geldanlage/aktien-kau…

Schönen Tag allerseits
Timburg
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.381.762 von itgambler am 06.12.18 17:54:32bin ja kein Sozi, aber da schaut mal, wer hier gefeiert wird wie einst der Chulz-Zug und dann der Luftpumpen-Macron:

https://www.youtube.com/watch?v=dZi-B7pidHQ

Merz ist GENAU aus derselben Zucht. Ja Zuchzt, genauso meine ich das. Ein Alptraum für den Arbeitnehmer. Aber ein Traum für die Anleger.

Agenda 2010 in seiner miesesten Form.

Ich habe mich gestern bei Transalta Renewables eingeloggt.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.385.131 von Timburg am 07.12.18 06:55:20CSCO profitiert von Huawei-Problemen ;)

FMC&Fresenius mit dem nächsten Absturz. Mittelfristige Ziele gekappt. Schlecht für einen Wachstumswert.

Fresenius EPS 3,64 Euro und Kurs inzw. bei 43 Euro. KGV <12

MarketCap 24 Milliarden + NetDebt 16 Milliarden ==> EV 40 Milliarden bei EBIT um die 4 Milliarden und EBITDA >5 Milliarden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.385.137 von prallhans am 07.12.18 06:56:12
Nochmal ad Merz
Zitat von prallhans: bin ja kein Sozi, aber da schaut mal, wer hier gefeiert wird wie einst der Chulz-Zug und dann der Luftpumpen-Macron:

https://www.youtube.com/watch?v=dZi-B7pidHQ

Merz ist GENAU aus derselben Zucht. Ja Zuchzt, genauso meine ich das. Ein Alptraum für den Arbeitnehmer. Aber ein Traum für die Anleger.

Agenda 2010 in seiner miesesten Form.

Ich habe mich gestern bei Transalta Renewables eingeloggt.

– Das waren noch Zeiten, als auch 'Rechtspopulisten' noch Applaus bekamen, :yawn:

Merz hatte in dem verlinkten Video den casus cnactus doch angerissen: Vom deutschen Sozialsystem profitieren zu viele, die nicht eingezahlt oder kaum haben. Und deshalb kommen andere zu kurz.

Deshalb zu fordern bzw. seine Forderugn darauf zu beschränken, die Benachteiligten via undifferenzierter Staatsleistungspromotion »ad acta« zu bringen – und so den Missbrauch des Sozialstaats zu promovieren; nicht zuletzt, in dem man der UNgezügelten Immigration Beifall zollt – und dafür Umverteilung = Investitions- und Kapitalfluchtpromotion = niedrigere Steuereinnahmen ins Spiel zu bringen, ist einfach UNseriös und volkswirtschaftlicher UNsinn.

Merz hat auf den Regionalkonferenzen [hab' sie mir alle komplett angesehen]
--> als einziger das dräuende deutsche Altersarmutsproblem seriös aufgegriffen, und unterbreitete einen zielführenden Lösungsweg
--> hat in diesem Kontext wenn auch nur vage die Inpflichtnahme von Beamten angemahnt
--> zusammen mit Spahn klar den UNsinn grenzenloser UNkontrollierter Migration benannt
--> für eine diesbzgl. europäische Lösung das Manko, nämlich das exklusive dt. Asylrecht, als einziger benannt
--> zusammen mit Spahn den desolaten Bundeswehrzustand thematisiert

Merz ist
--> exklusiv wirtschaftskompetent
--> in der Wirtschaft wie im »Großkapital« bestens vernetzt
--> als einziger prädestiniert, sowohl Trump als auch Putin auf Augenhöhe zu begegnen
--> auch rhetorisch am ehesten in der Lage, die notwendigen Dinge seinen Skeptikern und Kritikern zu vermitteln
=> die beste der imho nun letzten Chance der CDU, noch aus dem Kreuz zu kommen, nicht das SPD-Schicksal zu erleiden.

That's it, that's all.
Liefern muss/müsste er; freilich.
Im übrigen gefällt mir nicht alles, was Merz von sich gibt und vor hat.

>> gefeiert wird wie einst der Chulz-Zug und dann der Luftpumpen-Macron <<
'Gefeiert' haben nur die 'Linksgrünen', inkl. der in FDP+CDU.
In Anbetracht dieser 'Luftpumpten' ist es doch nur eine positive Indikation, dass dies bei Merz nicht er Fall ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.386.904 von investival am 07.12.18 10:28:34> in der Wirtschaft wie im »Großkapital« bestens vernetzt <
– Und machen wir uns doch mal nix vor: D wird seine oktroyierten Langfristprobleme nur noch unter Mitwirkung ausländischen Kapitals in den Griff bekommen.
Merz als wohl immer noch Wertkonservativem zu unterstellen, er würde darüber den Ausverkauf Dtdls. betreiben wollen – der ja erst unter Rot-Grün + Merkel so richtig in Schwung kam (=> bspw. DAX-Auslandsanteil vor 20y ./. heute) – finde ich ziemlich an den Haaren herbei gezogen.
Hallo zusammen,

vor etwas längerer Zeit haben wir hier mal über das Unternehmen Hotel Chocolat gesprochen. Ich war jetzt zu Weihnachten so verrückt und habe für die Familie natürlich auch für mich :cool: ein paar Sachen von denen bestellt.
Paket kam heute an und so viel kann ich schon mal sagen: Die Aufmachung ist schon echt gut. Hochwertig verpackt, richtig schön in Hotel Chocolat Papier. Richtig Edel.

Neben meinen bestellten Sachen lag noch ein Katalog bei, der echt Lust macht auf mehr :D sowie eine Karte inkl. kleinem Spruch + Umschlag, falls man die Schokolade verschenken möchte. Das hat mir gut gefallen.

Die Verpackungen der einzelnen Produkte sehen echt gut aus. Schön auf Weihnachten abgestimmt. Leider muss ich jetzt noch bis Weihnachten warten, bis ich da mal von probieren kann :D Bin schon sehr gespannt, ob der Geschmackstest dann ebenso positiv ausfällt, wie meine sonstige Meinung zu dem Unternehmen.

Ein wenig Verrückt scheine ich da schon zu sein, in Summe habe ich 65€ inkl. Versand für ein wenig Schokolade überwiesen. Bin damit aber wohl nicht alleine.
Bei Instagram und Facebook postet Hotel Chocolat fast täglich Bilder von deren Produkten und die Kommentare lesen sich fast alle gleich. "Ich brauche das unbedingt!" - "Ich liebe diese Schokolade" - "Habe schon für Weihnachten bestellt." - "Beste Schokolade".. etc.

Am 04.07.2018 habe ich einen Beitrag zu Hotel Chocolat geschrieben #32.431 in dem ich auf über 130.000 Follower auf Facebook hinwies. Nicht mal ein halbes Jahr später sind es jetzt schon 147.000 Follower, ein Plus von 13%

Im letzten halben Jahr gab es einige aus meiner Sicht positive Entwicklungen. Die Chocolat-Bonds wurden zurückgezahlt, HC ist derzeit damit komplett schuldenfrei. Das Auslandsgeschäft in Dänemark wurde an einen "nordischen" Franchisenehmer abgegeben und wird nun im skandinavischen Raum weiter ausgebaut. HC hat die vertraglich zugesicherte Option, dieses Geschäft zu einem späteren Zeitpunkt zurückzukaufen.
Des Weiteren plant HC weitere "Pilot" Stores in anderen Ländern. Diesen Winter soll ein solcher Store in New York eröffnet werden. Man hatte bereits 2010 schon mal einen Store in Boston getestet, der sehr gute Resonanz erfahren hatte; HC jedoch damals nicht die nötige Kapitalausstattung, um diesen Store + weiteres Rollout zu finanzieren. Das ist inzwischen anders.

Ich persönlich finde das extrem spannend, wie HC da vorgeht. Man prescht nicht einfach in fremde Märkte sondern sondiert diese vorher mit Bedacht und schaut sich die dort vorherrschenden Gegebenheiten an.

Dies mal als kleines Update zu Hotel Chocolat. Da ich jährlich min. 1x in England unterwegs bin, werde ich bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall mal 1-2 Stores aufsuchen und vielleicht schaffe ich es ja auch, mal die Geschäftsführung da anzutreffen.

Lg und ein schönen Start ins Wochenende,
Thorben
– ad Insel-Aktien:

Ich habe mich in Anbetracht meiner contest-Dejavus Globo und nun Patisserie von Unternehmen im AIM ohne namhaften 'Adviser'/'Broker' die einen Ruf zu verlieren haben im research verabschiedet.
Passt mir freilich auch gut in meine Fokussierungsabsicht, um meinen gefühlt hinreichend artenreichen Zoo nicht zu einer Arche ausufern zu lassen.

---
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/politik-gema…

– Schönes 2. Advent-We. auch meinerseits; trotz allem, was da vlt. [d]darüber hinaus[/s] nicht nur für derweil schon wenn auch ganz nüchtern betrachtet zu recht ziemlich gebeutelte DAXe dräut.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.388.152 von investival am 07.12.18 12:39:32Zum Verlinkten: Treffende Worte: "Deutschland 2018: ein Zirkus voller Narren."

Das Narrenschiff behält unbeirrt seinen Geisterkurs bei.


Das Narrenschiff

Das Quecksilber fällt, die Zeichen stehen auf Sturm,
Nur blödes Kichern und Keifen vom Kommandoturm
Und ein dumpfes Mahlen grollt aus der Maschine.
Und rollen und Stampfen und schwere See,
Die Bordkapelle spielt „Humbatäterä“,
Und ein irres Lachen dringt aus der Latrine.
Die Ladung ist faul, die Papiere fingiert,
Die Lenzpumpen leck und die Schotten blockiert,
Die Luken weit offen und alle Alarmglocken läuten.
Die Seen schlagen mannshoch in den Laderaum
Und Elmsfeuer züngeln vom Ladebaum,
Doch keiner an Bord vermag die Zeichen zu deuten!

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Am Horizont wetterleuchten die Zeichen der Zeit:
Niedertracht und Raffsucht und Eitelkeit.
Auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel.
Im Trüben fischt der scharfgezahnte Hai,
Bringt seinen Fang ins Trockne, an der Steuer vorbei,
Auf die Sandbank, bei der wohlbekannten Schatzinsel.
Die andern Geldwäscher und Zuhälter, die warten schon,
Bordellkönig, Spielautomatenbaron,
Im hellen Licht, niemand muß sich im Dunkeln rumdrücken
In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident
Die Scham verloren hat und keine Skrupel kennt,
Sich mit dem Steuerdieb im Gefolge zu schmücken.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.
Man hat sich glatt gemacht, man hat sich arrangiert.
All die hohen Ideale sind havariert,
Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten,
Mutiert zu einem servilen, gift‘gen Gnom
Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom
Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
Einst junge Wilde sind gefügig, fromm und zahm,
Gekauft, narkotisiert und flügellahm,
Tauschen Samtpfötchen für die einst so scharfen Klauen.
Und eitle Greise präsentier‘n sich keck
Mit immer viel zu jungen Frauen auf dem Oberdeck,
Die ihre schlaffen Glieder wärmen und ihnen das Essen vorkauen.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

Sie rüsten gegen den Feind, doch der Feind ist längst hier.
Er hat die Hand an deiner Gurgel, er steht hinter dir.
Im Schutz der Paragraphen mischt er die gezinkten Karten.
Jeder kann es sehen, aber alle sehen weg,
Und der Dunkelmann kommt aus seinem Versteck
Und dealt unter aller Augen vor dem Kindergarten.
Der Ausguck ruft vom höchsten Mast: Endzeit in Sicht!
Doch sie sind wie versteinert und sie hören ihn nicht.
Sie zieh‘n wie Lemminge in willenlosen Horden.
Es ist, als hätten alle den Verstand verlor‘n,
Sich zum Niedergang und zum Verfall verschwor‘n,
Und ein Irrlicht ist ihr Leuchtfeuer geworden.

Der Steuermann lügt, der Kapitän ist betrunken
Und der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
Die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
Der Funker zu feig‘ um SOS zu funken.
Klabautermann führt das Narrenschiff
Volle Fahrt voraus und Kurs auf‘s Riff.

https://www.reinhard-mey.de/start/texte/alben/das-narrenschi…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.388.650 von vidar am 07.12.18 13:39:08Weisst Du ,wer damit gemeint war:

Und der große Rebell, der nicht müd‘ wurde zu streiten, Mutiert zu einem servilen, gift‘gen Gnom Und singt lammfromm vor dem schlimmen alten Mann in Rom Seine Lieder, fürwahr: Es ändern sich die Zeiten!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.382.998 von Spielderspiele am 06.12.18 20:04:17Dann solltest du die Finger komplett von BASF lassen! Diversifikation macht nur Sinn wenn die Qualität/Erwartungswert gleich ist - damit auch die Gewichtung.

Man legt sich auch nicht in einen Korb voller saftiger Äpfel eine halbe verfaulte Birne :rolleyes:




Nein, Gleichgewichtung macht keinen Sinn, da diese -zumindest für Privatanleger- nicht durchführbar ist.

Wir kennen wohl beide die Untersuchungen, die es zum Thema gleichgewichtete Aktienstrategien gibt und ich nehme an dass du dich darauf beziehst. Die Untersuchungen kommen in der Mehrzahl zum Schluss, dass Gleichgewichtung Vorteile gegenüber Strategien bringt, die beispielsweise auf Marktkapitalisierung basieren.
Sämtliche Untersuchungen die ich kenne, haben als Untersuchungsgegenstand jedoch institutionelles Asset Management im Fokus, z.B. Fonds etc. Ich kenne keine einzige derartige Untersuchung die sich mit Privatanlegern beschäftigt.
Wenn ich heute - sagen wir - 30 Aktien gleichgewichtet kaufe, sind sie bereits morgen durch Kursveränderungen nicht mehr gleichgewichtet. Ich müsste im Grunde jeden Tag oder zumindest jede Woche Anpassungen vornehmen, um wieder zu einer Gleichgewichtung zu kommen. Wer macht das ? Mal von den Transaktionskosten abgesehen. Du kannst vielleicht einmal / Jahr die Gleichgewichtung wieder herbeiführen, dann hast du an einem Tag im Jahr Gleichgewichtung, an den anderen 364 nicht.
Gleichgewichtung ist eine Illusion, es sei denn du kaufst einen der wenigen Fonds die auf dieses Prinzip setzen. Dann handelst du aber völlig anders als die Teilnehmer in diesem Thread.

Zu BASF:
Ich will nicht alles wiederholen, was Thorben dazu schon geschrieben hat.
BASF ist auf jeden Fall auf Basis ihrer Umsatz-, Gewinn- und Cashflow-Entwicklung derzeit unterbewertet.
Aufgrund des zyklischen Charakters ist es für mich aber kein defensiver Qualitätswert der für mich b&h Charakter hätte wie z.B. eine Nestle oder Altria etc., daher kaufe ich auch keine volle Position.

Aufgrund der Unterbewertung und des weitsichtigen Managements ist sie jedoch trotzdem interessant, um bei einer mittelfristigen Haltedauer von ca. 3 - 5 Jahren neben der DR von ca. 5% weitere x% pro Jahr an Kurserholung zu erzielen.
Warum sollte ich eine solche Aktie mit einer defensiven Qualitätsaktie gleich gewichten ? Mal davon abgesehen, dass es ja eh nicht machbar ist. :)

Man könnte also schon eine Birne (für halb verfault halte ich sie nicht) mit in den Korb legen, man muss sie ja nicht einlagern wie die Äpfel :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben