DAX+0,64 % EUR/USD-0,25 % Gold-0,54 % Öl (Brent)+0,84 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3602)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.893.177 von Timburg am 17.02.19 08:23:10 Keine Ahnung was mit Pontius, Simonswald usw. los ist - aber ich persönlich finde es sehr schade, das der Thread nicht mehr so aktiv ist wie noch vor einigen Jahren.

Dinge ändern sich. Interessen ändern sich

Geschichten sind auserzählt.

nur hardcore überlebt. :D
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.249 von clearasil am 17.02.19 13:05:12Servus Cleara,

bin seit 3 Stunden mit dem Kofferpacken fertig - nur meine Frau packt noch ständig irgendwelche Klamotten rein und dann doch wieder raus.........:D Hauptsache sie ist am Dienstag fertig.........


Geschichten sind auserzählt.

Nur die Timburg-Story ist eine never ending Geschichte..... :laugh: Schaun wir mal dass wir 2022 ein happy end schreiben.


nur hardcore überlebt.

Jepp, ist ein ziemliches Kommen und gehen hier bei WO. Schon einige Leute kennengelernt und wieder aus den Augen verloren. Zähl mich aber auch zur hardcore-Fraktion - immerhin 18 Jahre mit einem einzigen Nick bei WO ausgekommen.

btw, eine nette Geschichte. Wollten letztes Jahr im Stüberl ja ein Wikifolio basteln; ist aber nur eine WL herausgekommen. Waren zu 15 am Tisch und haben grob überschlagen, dass dort knapp 300 Jahre Börsenerfahrung dabei waren. :eek: Denke Du bringst da auch noch paar Jährchen oberndrauf.

Hab übrigens interessenhalber mal reingeschaut; Thorben hat unser "Wiki" ja Anfang Juni hier reingestellt. Immerhin noch mit 8% im Plus; nach dem schwachen Jahr 2018 geht das eigentlich.

Und meine beiden Werte an den Extremen: TTD +86% bester, SUPN mit -32% schlechtester Wert. Zusammengenommen aber guter Durchschnitt.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.333 von Timburg am 17.02.19 13:33:53
Zitat von Timburg: Servus Cleara,

bin seit 3 Stunden mit dem Kofferpacken fertig - nur meine Frau packt noch ständig irgendwelche Klamotten rein und dann doch wieder raus.........:D Hauptsache sie ist am Dienstag fertig.........


Geschichten sind auserzählt.

Nur die Timburg-Story ist eine never ending Geschichte..... :laugh: Schaun wir mal dass wir 2022 ein happy end schreiben.


nur hardcore überlebt.

Jepp, ist ein ziemliches Kommen und gehen hier bei WO. Schon einige Leute kennengelernt und wieder aus den Augen verloren. Zähl mich aber auch zur hardcore-Fraktion - immerhin 18 Jahre mit einem einzigen Nick bei WO ausgekommen.

btw, eine nette Geschichte. Wollten letztes Jahr im Stüberl ja ein Wikifolio basteln; ist aber nur eine WL herausgekommen. Waren zu 15 am Tisch und haben grob überschlagen, dass dort knapp 300 Jahre Börsenerfahrung dabei waren. :eek: Denke Du bringst da auch noch paar Jährchen oberndrauf.

Hab übrigens interessenhalber mal reingeschaut; Thorben hat unser "Wiki" ja Anfang Juni hier reingestellt. Immerhin noch mit 8% im Plus; nach dem schwachen Jahr 2018 geht das eigentlich.

Und meine beiden Werte an den Extremen: TTD +86% bester, SUPN mit -32% schlechtester Wert. Zusammengenommen aber guter Durchschnitt.


Wie wäre es mal mit einem Treffen in kleinen Kreis? nur mit hardcore Schreibern welche regelmäßig dabei sind. Das wäre persönlicher denke ich. Achensee scheint ja ne relativ große Runde zu sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.333 von Timburg am 17.02.19 13:33:53Schaun wir mal dass wir 2022 ein happy end schreiben.

vergiss mal dein 2022. ;)

wir sollten 2021 mal in Fusionsverhandlungen eintreten. :D das wird aber sehr teuer und wir brauchen als adviser natürlich goldman-moregähn-lynch-strangle-pomerantz-mercer-delight&touchy an unserer Seite.

ich bringe die schrägen Nischen-Nest-Vögel mit - und ihr killt dafür die Lahmen-Enten.:D

dafür lass ich auch den value-growth-branchen-biggies-klitschen-länder-diskussions-schlatz drüben liegen ...:D

dann gehen wir Richtung 2040. :cool:

Warren Buffett: In fact, about 99.7 percent of his immense wealth was earned after his 52th birthday
- das sollten wir doch auch hinkriegen. :D

wenn uns nicht die 30.jährige.baisse dahinrafft ... :look:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.717 von clearasil am 17.02.19 15:58:46Gundlach: Last year's market selloff was just a 'taste of things to come'

Julia La Roche Reporter

Yahoo Finance•February 16, 2019

Late last year, the S&P 500 (^GSPC) tumbled 20% from its Oct. 3 intraday high to its Dec. 24 intraday. And despite the market’s sharp 17% rally from those lows, Bond king Jeffrey Gundlach says we’re in a bear market and that we could see new lows.

"A bear market has nothing to do with this 20% arbitrary thing," Gundlach, the CEO of $121 billion DoubleLine Capital, told Yahoo Finance in an exclusive interview. "It has to do with something crazy happening first, and then the crazy thing gives it up. And yet more traditional things continue to march on. But one by one they give it up."
That crazy thing: bitcoin.

“Bitcoin going from zero to 20,000 in a straight line,” Gundlach said. “It was crazy.”

“You knew it was crazy, because other things started to happen that we're truly insane,” he added. “There was a thing called Crypto Kitties. It wasn't a crypto currency. It was a collectible, but it had the word ‘crypto’ in it. They were each unique, but there were cartoon drawings of cats. There was actually a moment where one sold for over $100,000. Of course, they're worth zero today.”

“That is a sign.”
Hedge fund manager Mike Novogratz bought a crypto kitty for $140,000. (Image: Vice News)
Hedge fund manager Mike Novogratz bought a crypto kitty for $140,000. (Image: Vice News)

Soon after, the global stock market peaked and turned, Gundlach noted. That was followed by stock market sectors peaking and turning like dominos.

The last of those dominos included Amazon (AMZN) and Apple (AAPL).

“Then, on October 3rd, it was over,” he said pointing to the S&P’s peak.
December’s dip buyers will sell at lower levels

The market has since been saved by the Fed's pivot to be “patient” on monetary policy and the subsequent rally in the bond market, all of which has kept interest rates low. For now.

"If the long end of rates starts to rise, as I expect, and if we break through 3.50% on the 30-year, I think it's over,” Gundlach added. “Because the competition from the bond market, particularly against a climate of limiting one of the engines of stock price appreciation, which is buybacks, is thought to be potentially in jeopardy."

Gundlach believes that investors who bought during December's dip will likely end up selling at a lower point.

"They bought in, they thought it was a buy-the-dip. They feel emboldened buy it. They've gotten an economic and psychic reward so far. Once that buy goes underwater, it will accelerate the selling, because those people will turn into sellers. I think that'll happen in the corporate bond market too."

Gundlach has warned of the risks in the corporate bond market, but eventually, there will be an opportunity to put capital to work.

"[When] the next recession comes, there's going to be an outrageous opportunity in corporate credit," he said. "I think you want to own none right now. None. Instead, you just say, 'I might lose a few percent, versus playing in that game.' When it goes down, what we saw what happened from October 3rd until Christmas Eve, I mean, there was a pretty big drop.”

“I think that that's just a taste of things to come," he said.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Nächstes persönliches Ziel: 26.600 Punkte. Buy and GOOO!
BASF
Guten Abend,

gibt hier ja einige, die in BASF investiert sind. Am 26.02.2019 werden die BASF-Zahlen für das GJ 2018 veröffentlicht. Auf zwei Dinge sollte man u.a. dann genauer achten:

CGU Construction Chemicals
- Per 31.12.2017: Erzielbarer Betrag der CGU > Buchwert von 408 Mio. EUR
- Erhöhung Wachstumsabschlag im Terminal Value von 1,5 % auf 2,0 %, ansonsten wäre wohl ein Impairment im GJ 2017 fällig gewesen.
--> beobachten, wie es im GB 2018 aussieht

CGU Pigments
- steht aktuell zum Verkauf; siehe z.B. https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/chemiekon…
- In 2017 knapp am Impairment vorbei geschrammt! Puffer von 9 Mio. EUR!!!
- Reduzierung Wachstumsabschlag im Terminal Value von 2,0 % auf 1,5 %. Aussichten im Segment haben sich nachhaltig verschlechtert.
- Diskontierungszinssatz in 2017: 6,05%; Verringerung von 0,04 Prozentpunkten (2016 noch 0,51 Prozentpunkte) führt zu einem Impairment.
- Oder Verringerung des Ergebnisses der Betriebstätigkeit von 0,81 % (2016 noch 13,78 %) führt zu einem Impairment.
--> beobachten, wie es im GB 2018 aussieht

Beste Grüße
Felix80
Bin dann mal weg...............
keine Sorge - kein Morgenbriefing heute. Bin da im Gedanken schon zu weit weg um nach interessanten News zu suchen. Wird auch an der Zeit jetzt; seit August war schon einiges los und irgendwann sind die Batterien einfach leer.

Euch eine schöne Zeit; möglichst wenig Herzklopfen beim Blick auf die Kurstafel. Und haltet mir die Bude hier schön sauber. Lieber ein Posting weniger als unnützige Einzeiler. ;) Das Börsenuniversum dreht sich auch wenn hier nicht im Minutentakt gepostet wird.

Bis denne - viel Spaß Euch allen die nächsten 2-3 Wochen
Timburg
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.894.249 von clearasil am 17.02.19 13:05:12 nur hardcore überlebt. :D
________________





Ja, sehe auch so.
Erfahrung supported Das, vollototalo.
Aber die Köpfe wachsen ja immer wieder nach. Nachschub kommt.

Zum Gewinnerbranchen Faden.
Eine Frage.
Ketzerische.

Habe inzwischen die Karriereleiter erklommen,
zum Generalbevollmächtigten für Dreck -Fragen.
Läuft Spitze.

Wenn da Die Motivationsgetriebene Begeisterung doch eher mau (geworden) ist,
ist Es "theoreeeeetisch" möglich dass Die Gewinnerbranchenidentifizierung doch nicht übergigantisch erfolgreich war??
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben