DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3692)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.367.675 von 1435905 am 16.04.19 15:52:45PS: meinetwegen können wir das LURO aus dem Chart streichen; gefällt mir trotzdem. Die grobe Richtung stimmt. ;)
MDAX Deutsche Pfandbriefbank Dividenden steuerfrei und ... Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin |

Die Deutsche Pfandbriefbank AG (ISIN: DE0008019001) wird auf absehbare Zeit Dividenden ohne Abzug von Steuern zahlen können, also ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag sowie gegebenenfalls Kirchensteuer.
Die pbb geht unter den gegenwärtigen Annahmen davon aus, dass dies voraussichtlich für Dividendenzahlungen der nächsten 5 bis 7 Jahre gilt, einschließlich der noch von der Hauptversammlung zu beschließenden Dividende für das Geschäftsjahr 2018.

Und hierfür geht die Gesellschaft aus, dass ihrem Dividendenvorschlag gefolgt wird: Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) werden der ordentlichen Hauptversammlung 2019 für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 1,00 € je dividendenberechtigter Aktie vorschlagen.

Der Dividendenvorschlag berücksichtigt eine Regeldividende von 50% plus eine Sonderdividende von 25%, bezogen auf die obere Bandbreite der ursprüngliches Guidance für das Vorsteuerergebnis von 170 Mio. € (insgesamt 0,72 € je Aktie).

Zusätzlich will die pbb den Mehrertrag über die ursprüngliche Guidance vollständig ausschütten (0,28 € je Aktie). Damit würden den Aktionären insgesamt 134 Mio. € bzw. 81% des nach Steuern und AT1 errechneten Ergebnisses zufliessen.

MDAX: Deutsche Pfandbriefbank Dividenden steuerfrei und ... | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11388229-mdax-deutsche-pfandbriefbank-dividenden-steuerfrei

Das ist doch mal ein Wort, selbst bei "nur" 0,72 und Kurs von heute mit z.Zt. 11,83 sind das 6,09 netto
ad ABMD

@Fernstudent's Fingerzeig ist für mich ein ? hinsichtlich einer ao. Wachstumsperspektive, wie sie bei ABMD immer noch eingepreist ist. Andererseits scheint mir deren internat. Wachstumspotenzial ziemlich intakt, und ad EW konnte man früher ähnlich gelagerte Einwände vernehmen, ohne dass es deren major uptrend juckte. Die Weltkarte mit den core diseases ist schon ziemlich frappierend, wiewohl ABMD's Produkte auch keine Wunderheilmittel, sondern zunächst mal nur eine Therapiealternative darstellen.
– Bei derart fokussierten medtechs ist's vlt. eher opportun, früh, in jungen uptrends, dabei zu sein, so sie umsatzfrüh Gewinne ausweisen.

---
ad Saputo

Dass man nun aggressiver anorganisch operiert, ist im Bilanzkontext noch ok. Ob's die Margenerosion der jüngeren Zeit aufhält, ist abzuwarten. Gibt da ja nicht wenige Gegenbeispiele; gerade nach Aquisitionen von chronisch Fußkranken, wie es DF mit Moody's bedenklichen B3 einer ist bzw. wäre (DF brachte sich da wohl, nach einem gefällig-willfährigen 'report', selbst ins Spiel; KHC ihre Sparte vlt. auch).
Eigentlich sollten für Saputo über kurz oder lang deutlich höhere op. Margen auch ohne Aquisitionen drin sein.
– Ich hatte mich vor einiger Zeit im Zuge meiner Portfolioeingrenzung auf einen Zoo entschlossen, Saputo nicht weiter aktiv-geduldig zu begleiten.

---
ad eco footprint

'Digitaler Konsum'
-ist übrigens auch nicht ohne ...
https://www.nzz.ch/wirtschaft/streaming-ist-das-neue-fliegen…
Aber solange man den schwarzen Peter auf Klima-Demos den bösen Unternehmen unterjubeln kann ... :yawn:

ad Müllvermeidung
-ein zwar schon älterer Beitrag, aber ganz sicher nicht ad acta, nur weil Klima-Greta auf den Plan trat:
https://www.welt.de/wirtschaft/article176699938/Windkraft-TU…

– Allen dann schon mal asketisch-unfallfreie Ostertage bei dem angesagten Wetter outdoor.
Vielleicht mal etwas zu der Aktien von:

Autodesk Aktie

WKN: 869964 
ISIN: US0527691069

Was soll sich da gegenüber dem Artikel so deutlich geändert haben?

https://www.lynxbroker.de/analysen/aktuelle-analysen/autodesk/#dieser-markt-ist-brandgefaehrlich-autodesk?r=wallstreetonline_RSS_Feed&a=3355991505&eatglc=ywisomk42kd8
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.370.354 von Emaier am 16.04.19 19:42:59Hier mal Meinungen aus den Staaten:

https://seekingalpha.com/article/4246956-makes-autodesk-stro…

https://www.benzinga.com/analyst-ratings/analyst-color/19/04…

Ich würde da nicht nur auf Lynx als Info-Quelle setzen.
Risiko bleibt natürlich vorhanden bei den genannten Konkurrenten; ich weiß da aber nicht, wie stark sich Anwendungsfelder überschneiden.
Wohin geht dies Reise bei Wirecard?
https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/wirecard-akti…

Zitat aus obiger Quelle :

"Neues Kapitel in der Wirecard-Affäre: Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat im Fall der Kursschwankungen um den Finanzdienstleister Wirecard Börsen-Chart zeigen Anzeige erstattet. Die Behörde erklärte am Dienstag: "Wir haben Anzeige an die Staatsanwaltschaft München I wegen des Verdachts der Marktmanipulation in Form einer Short Attacke in Aktien der Wirecard AG erstattet." Bei einer solchen Attacke wetten Spekulanten auf fallende Kurse. Wie die Bafin betonte, dauern ihre Ermittlungen aber weiter an...."





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.






Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
NATIONAL BEVERAGE CORP. (FIZZ)
Guten Abend zusammen,

hatte gestern ja einiges zu FIZZ hier geschrieben. Anbei noch zwei Grafiken, die das aktuelle Problem bei FIZZ kennzeichnen:

Net Sales pro Quartal:


Und noch entscheidender die Veränderung der Sales Year-over-Year in %:



Somit sieht man, dass im Q3-2019 der erste Rückgang bei den Net Sales seit dem Q2-2015 stattgefunden hat. Genau dieser Umstand belastet aktuell die Entwicklung bei FIZZ. Sofern sich die Umsätze in den nächsten Quartalen wieder stabilisieren oder sogar wieder wachsen... dann hat die Aktie einiges an Potential.

Schönen Abend in die Runde.

Felix80
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.263.997 von filmen am 03.04.19 11:26:36
ad Strategie
Ich habe mir so meine Gedanken gemacht, welche Strategie ich wähle (die zu mir passt) und wie ich meine Strategie umsetze:



so möchte ich eigentlich weiter segeln und dort möchte ich eigentlich hin kommen.
Wobei die % Werte nicht stringent erreicht werden müssen, sondern eher Orientierungspunkte sind,
die dann immer wieder angesteuert werden.

Aktuelles Depot die stark wachsenden Tech- Bio- Werte farblich markiert:



Um mal zu zeigen, was ich bei den Wachstumswerten (exkl. SAP) aktuell umgesetzt habe
folgende Übersicht:



Gruß codiman
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben