DAX-0,01 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-1,67 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3743)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo zusammen,
melde mich nun auch mal wieder nach etwas längerer Abstinenz.

Meine letzten Käufe:
3M und AirNewZealand
und Nachkauf KraftHeinz

@playyyer: was hat denn das für einen Vorteil eine GbR zu gründen im Vergleich zu einem herkömmlichen Gemeinschaftsdepot?
Moin moin,

@Playyyer
die DR kann man doch auf allen Finanzseiten einsehen - also händisch mach ich da zusätzlich gar nichts. Wäre auch ziemlich viel Arbeit bei >80 Positionen. Was ich aber am Jahresende mach - ich rechne mir die durchschnittliche DR übers Gesamtdepot aus. Und die lag die letzten Jahre immer zwischen 3-4%.

@Lutmat
ich glaub bei 3M müssen wir etwas Geduld mitbringen. Sind - sowohl von Umsatz/Gewinn her, als auch vom Kursverlauf - die letzten 3-4 Jahre in eine Seitwärtsphase gelaufen. Darum konnte ich mich auch noch nicht überwinden, meine Anfangsposition aufzustocken. Könnte aber irgendwann noch passieren. Kraft Heinz verfolg ich auch mittlerweile - kein Wunder wenn die schon 5% Dividende bringen und Onekl Buffett seine Finger im Spiel hat. Der Chart schaut mir aber eher nach zähem Boden als nach einem "V" aus. Also lieber die ersten 5-10% verpassen als eine längere Seitwärtsphase durchstehen ???

So, heute mal Zeit für paar interessante News:

Cisco gestern mit Zahlen, und die haben nicht enttäuscht. Bei solchen Positionen ist man immer etwas mehr gespannt - ist ja immerhin meine Top1. und übrigens größer als meine gesamte Australien-Ozeanien-Südamerika-Exotenmannschaft. :p Solange da bei den wichtigsten Kennzahlen ein Plus vs. 2018 steht, bin ich natürlich vollkommen zufrieden.

https://www.thestreet.com/technology/cisco-gains-on-solid-re…

TUI ebenfalls mit News. Immer wenn sich die Schlagzeilen martialisch anhören (---Gewinneinbruch usw....) ist der Kurs natürlich schön im Plus. War auch an der Zeit - wenn die nicht parieren müssen die irgendwann Platz im Depot machen. Ist definitiv keine Herzensangelegenheit, sondern nur ein Turnaround-Versuch.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/tui-boein…

TTD hat die Schwäche nach den Zahlen überwunden. War auch nie in Versuchung zu verkaufen - irgendwie hab ich mit denen ein gutes Gefühl. Gestern wieder einen kleinen Sprung nach oben - der CEO konnte anscheinend einige Bedenken ausräumen. Und wenn man sowohl die FANGs als auch die BATs als Partner hat, ist das schon mal eine solide Basis. Fazit: weiterhalten auch wenn die nicht gerade billig sind.

https://seekingalpha.com/news/3464125-trade-desk-plus-5-perc…

Tencent leider nicht so überzeugend wie Cisco. 16% Umsatzplus ist in dieser Preisklasse dann doch bissle wenig. Aber immerhin hat sich der Kurs relativ stabil gehalten; hat sich die letzten Monate ja auch super entwickelt.

https://www.scmp.com/tech/apps-social/article/3010338/tencen…

Nestle macht anscheinend Fortschritte beim Verkauf der Hautpflegesparte. Inwiefern ein Verkauf überhaupt Sinn macht kann ich nicht beurteilen - ist aber ein Bereich in dem ich persönlich eigentlich genügend Zukunftspotential sehe. Aber auch die CEO mögen es wie die Anleger an der Börse - raus aus den Kartoffeln, rein in die Kartoffel. ;) Hauptsache man zeigt dass man in Bewegung ist und etwas tut.

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/nestl%c3%a9-verha…

Schönen Tag noch
Timburg
@Timburg

auch wenn ich keine Namen nenne - was den CHD-Verkauf betrifft warst definitiv nicht Du gemeint. ;)



Du lässt da ja nicht locker, deshalb muss ich doch nochmal meinen Senf dazu geben :D
Keine Ahnung ob du mich damit gemeint hast, aber ich glaube ich habe meinen Verkauf von CHD vor ca. einem Jahr hier auch gepostet.

Der Grund dass ich CHD verkauft habe war im Prinzip, dass die seit über 4 Jahren nix gemacht hatten, d.h. sie liefen seitwärts und in 2017 hatte sich ein moderater Abwärtstrend etabliert. Ich war davon ausgegangen, dass die Aktie noch etwas stärker konsolidiert und ich anschließend günstiger wieder reinkomme, da ich nach wie vor von CHD überzeugt war. War natürlich nicht so, sondern kurz nachdem ich verkauft hatte, fing der Aufwärtstrend an, der seit einem Jahr zu ca. 65% Plus geführt hat :cry:.
Mein Verkauf war also definitiv eine Fehlentscheidung, das sieht man vor allem hinterher sehr gut:cool:.

Dass ich trotzdem nicht total unzufrieden bin, liegt daran, dass ich den Erlös aus dem Verkauf von CHD zur Aufstockung bei PG genutzt hatte. Die waren damals total out und jeder hier in D hat auf denen rumgehackt (auch hier im Thread). In den USA, z.B. bei SA waren die Meinungen damals durchaus sehr viel differenzierter als hier. PG hat seitdem ein Plus von ca. 56% gemacht und da die Divi höher ist, habe ich mit denen kein viel schlechteres Ergebnis als mit CHD erzielt.

Das mag jetzt alles nur eine Momentaufnahme sein. Dennoch wird man mit beiden als defensives Investment gerade in den kommenden Jahren nicht viel falsch machen, mir persönlich ist PG näher, da mir die höhere DR wichtig ist.

Conclusio:
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen "

oder auch

"Was die Zukunft betrifft, so ist deine Aufgabe nicht, sie vorauszusehen, sondern sie zu ermöglichen"
.... und da gibt es durchaus nicht nur einen Weg :)

Happy Restwoche wünsche ich
Moinsen,

Kartonaktie auch mit Zahlen:

Wächst durch Übernahme - Konkurrenzsituation bleibt schwierig:

https://de.marketscreener.com/MAYR-MELNHOF-KARTON-AG-6491284…
AUSBLICK
Auf unseren europäischen Hauptmärkten hat sich die Visibilität der Nachfrage infolge kurzfristigerer Disposition der Kunden verringert. Beide Divisionen verzeichnen aber weiterhin eine insgesamt stabile Auslastung. Die Nachhaltigkeit bleibt schwer einzuschätzen. Angesichts weitgehend stabiler Faserstoffpreise und zunehmender Wettbewerbsintensität liegt der Fokus auf bestmöglicher Behauptung unserer Verkaufspreise unter Wahrung der Marktanteile.
Konsequentes Kostenmanagement und kontinuierliche Optimierung im Produktprogramm bleiben darauf gerichtet, die Ergebnisqualität des Konzerns auf gutem Niveau zu behaupten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.573.935 von clearasil am 15.05.19 12:54:42
Zitat von clearasil: Man kann mit guter Fundamentalanalyse
Einspruch euer Ehren - auf der Suche nach multi-baggern ist die imho eher hinderlich.
Will @filmen nicht vorgreifen, aber ich würde eher:D sagen: manchmal.
– Ist aber im Kern auch nur einem Erfahrungswert geschuldet, *g* ;)

So 'multi' auf der kürzeren timeline sein soll, stimmt das ungeachtet so mancher Gegenbsp. wo die Aktie nur 'zu teuer' war, aber der unternehmerische Fundus stimmte; => Fevertree, oder A2 Milk; jedenfalls auf die Zahlenanalytik ex Umsatz bezogen, und natürlich besonders in goldilockigen Geldtsunamizeiten, wo alles UNMögliche hoch gespült wird.

Multibagger womit ich jetzt nicht unbedingt schon 3-bagger in ein paar Jahren meine ohne Fundus im wohlverstandenen Sinne – in praxi also vor'm (nachhaltigen) operativen breakeven – sind indes hinreichend oft nicht nachhaltig bzw. schon unterwegs derart korrekturanfällig, dass man da schon eine besondere Mentalstärke vorhalten muss – selbst in allgemein goldilockigen Zinszeiten v.a., kommen diese MBs nicht aus den Gewinnerbranchen. – Das muss man erst mal hinbekommen ... zumal, wird darüber die Position im Portfoliokontext recht groß.

Die Frage halt, ob man sich 'no risk, no fun' derart exponiert antun soll; muss man ganz sicher nicht, kann man natürlich.

– Den Ehrgeiz, sowas im überlegten Vorgriff auf gute fundamentals ziemlich(/möglichst) »unten« anzugehen, kann ich aber nachvollziehen, und davor habe ich durchaus Respekt. ;)
Und ich gebe zu, da selbst dann+wann affin für zu sein. [Mir sind da allerdings Entrepreneure grundsätzlich lieber um nicht zu sagen sicherer als operative transition points, womit ich diese allerdings nicht automatisch ausschließe]

---
Zitat von Rastelly: @investival,
na dann bitte loslegen. Ich werde in der erste Reihe und nicht wie sonst in der letzten Reihe sitzen.
Ich habe noch Stoff für ein paar späte Abende im Hause. bringe ich einfach mit.
Gruss RS
Ääh ... – ich schrieb > Von mir aber bitte nicht so viel erwarten ... < ;)

Ihr verlasst Euch wohl zu sehr auf schlechtes Wetter da unten, *g* ...
– Und ansonsten schicken wir @Felix80 präventiv auf den 5-Gipfel-Klettersteig, :D ...


---
@Timburg,

>> OK, bin ja entspannt ... <<
:yawn: ... Gut so. – Lass' Dich dann doch von Kritik nicht von Deinem originären Ansinnen in Deinem thread abbringen, wo Du diesbzgl. zumindest andererseits Lob zumindest für Deine Offenheit erfahren hast und erfährst.
Ich denke im übrigen, dass Dein Wegbegleiter der schweren ersten thread-Stunden es alles andere als persönlich meint.

---
Zitat von flipflap: Hallo,
hat sich hier schon einmal jemand näher mit Yakult beschäftigt? Markt in dem sie unterwegs sind ist sehr interessant, ist aufgrund des geringen Wachstums zuletzt ziemlich zurückgekommen. Erwarten aber wohl wieder mehr Wachstum. Habe sie zumindest auf der Watch List und überlege bei Stabilisierung eine erste Position aufzubauen.

Grüße
FF Ulf
– Dein virtueller Namensvetter, :D ...

Y. ist einer meiner Japan-Werte, so ich mich denn wirklich mal für Asien erwärmen werde, :yawn: ... und war in diesem thread so ich das richtig erinnere zu Jahresanf. mal kurz im Rahmen der Asien-Verwendung seitens @gast77 angerissen. [Zu Asien/Japan habe ich mich auch in jüngerer Zeit hinlänglich geäußert; man mag da aber]

---
>> PG ... jeder hier in D hat auf denen rumgehackt (auch hier im Thread) << [@Spielderspiele]
*g* ... – 'rumgehackt' relativ eben zu CHD (und L'Oreal) und das ja nicht ganz zu Unrecht. ;)
18 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.573.743 von filmen am 15.05.19 12:36:14Hallo Filmen,

Lynch hat das gemacht, was viele gerne machen würden, er hat mit 46 Jahren die Reißleine gezogen.

Sein Fonds war 1977 von 18 Millionen auf 14 Milliarden im Jahr 1990 angewachsen. Er verabschiedete sich von seinem Arbeitsplatz und schreibt nur noch Bücher, geht anderen privaten Leidenschaften nach und ist als Berater für Fidelity Investments tätig.

Ob er alle gut 1.000 Aktien selbst ausgesucht hat? Ich weiß es nicht und im Durchschnitt gerechnet hatte dann eine Aktie einen Wert von 14 Millionen USD!!!

Der Norge-Fonds ist da noch ein ganz anderes Kaliber. Da geht es nicht um 1.000, sondern da sind es schon 9.000. Na ja, das Depot beinhaltet auch ein paar Norwegische Kronen mehr.

Investival hat es ja schon geschrieben: Wobei der NBIM-Bezug mit Humor locker zu sehen ist.

Ganz kurz noch zu Peter Lynch:

1. Verstehe was du besitzt
2. Verzichte auf Prognosen
3. Setze auf Fakten, nicht auf Vermutungen
4. Kaufe Unternehmen mit "Qualität"
5. Agiere stets flexibel und überlegt

VG Hansi

Ein siebenstelliges Depot, darf auch ein paar Aktien mehr haben!;):laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.583.296 von investival am 16.05.19 13:02:04> Zu Asien/Japan habe ich mich auch in jüngerer Zeit hinlänglich geäußert; man mag da aber <
-bottom up vorgehen, so man mit den nicht selten mir schon zu schön strahlenden Bilanzen kein Problem hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.583.296 von investival am 16.05.19 13:02:04Will @filmen nicht vorgreifen, aber ich würde eher sagen: manchmal.
– Ist aber im Kern auch nur einem Erfahrungswert geschuldet,


die wahren Multibagger wie GOOG, AMZN, MSFT, AAPL hätte man never ever an ihren fundamentals =zahlenwerke/dcf-rechnungen (was für die meisten ja fundamentalanlyse bedeutet)erkannt!

auch potentielle medtechmonster sind meist zu teuer, zu avantgardistsich und zu sensibel für Konkurrenz ... :keks:

pillendreher sowieso immer produktgefährdet ... :eek:

dienstleister ebenso immer zu moat-seicht ... :p

goog und fb und ttd eh nur eine werbeagentur ... :D

vielleicht msft, keine ahnung wie deren zahlen 1984 aussahen, hochwahrscheinlich waren sie viel zu teuer mit viel zu hohem kgv ... :D

Fundamental-Analyse wie ich sie meine beinhaltet durchaus Zahlen, im Sinne von "wann kommt die nächst KE" oder "wie entwickeln sich die Umsätze" oder "wie hoch sind die Kosten" oder "wie entwickeln sich die Margen").

viel wichtiger im multi-bagger-land ist:

wie ist das Potential, der potentielle Zielmarkt?
Was tut das Management, um den zu erreichen.
Sind glaubwürdige Visionäre am Werk?
Wie ist die Produktentwicklung?
Braucht die Menschheit das?
Wird sie ihren Verstand darüber zeitweise abgeben?
Wird das die Welt verändern?

rein zahlengeistig auf so etwas zu schauen, ist nicht zielführend - Monsterbeispiel: AMZN. :kiss:

nur so 5 pfennige cleara
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hallo zusammen,

@Spielderspiele
bevor sich jetzt noch der halbe Thread mit CHD-Verkäufen outet: ich greife ja prinzipiell keinen grundlos an - die Stichelei war natürlich gegen Hansi gerichtet. Welcher letztes Jahr seinen Verkauf gepostet hat - just bevor sich die Schere im Chart zugunsten CHD gewendet hat. Zuvor bzw. bis Mitte 2018 war ja lt. Chart die Post vorne.

Im Gegenzug fühl aber ich mich dann mit Procter angesprochen - muss zugeben dass ich die vor 2-3 Jahren am liebsten an die Wand geklatscht hätte. Zusammen mit Altria, Nestle und den ganzen Aristokraten. War aber auch eine harte Zeit wenn man dann nebenan auf Amazon und Alibaba geschaut hat. Zum Glück hab ich dann doch ziemlich alles durchgehalten, bis auf die IBM. OK, viel verpasst hab ich bei denen aber nichts......:cool:

@Tamakoschy & Rastelly
hab die letzten 2-3 Tage mal bissle aufgeräumt - Ihr habt ja gehört dass in Börsenkreisen gelästert wird dass mein Depot nicht mehr stubenrein ist. :p:laugh: Im Zuge dessen sind sowohl SQM und PTT geflogen - nach dem Motto: wehret den Anfängen. Wer nicht pariert, fliegt eben. Was aber Euch eher interessiert: einer der Neukäufe war Eckert & Ziegler - hab den kurzen Abtaucher unter die 100 genutzt. Vielleicht läuft es ja genauso toll wie bei Amadeus.

Rein für die Statistik: der andere Kauf war eigentlich ein Nachkauf - eine MüRü - ein solcher Top-Wert verdient sich auch eine Größe jenseits der Anfangsposition.

Ansonsten eitel Sonnenschein im Depot - fehlen noch 1,5% bis zum ATH. Cisco heute mit Flügeln, auch Admiral und natürlich TTD ganz stark. Aber ich schau eigentlich immer mehr in den Tabellenkeller und da seh ich regelmässig eine TUI und Samsung. Sind die nächsten beiden die ganz streng unter Beobachtung stehn und einen Rauswurf riskieren.

@Investival
was sagst Du zu den Mayr-Melnhof Zahlen ?? Klingt nicht nach überschäumendem Optimismus. Die haben auch nur das Glück dass ich wahrscheinlich ohne einen einzigen AT-Wert überhaupt kein Visum für Pertisau bekommen. :D Spaß beiseite - hoffe doch dass die irgendwann mal aus der Lethargie ausbrechen - langweiliger ist nur noch meine Zwack Unicum. Die sich seit Wochen nicht von den 54€ wegbewegen aber vielleicht hat der Makler Urlaub und mangels Interesse wird der Kurs nicht mehr aktualisiert. ;)

Schönen Abend @all
Timburg
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Timburg: "Ansonsten eitel Sonnenschein im Depot - fehlen noch 1,5% bis zum ATH."
Ich fuehle mich psychologisch besser wenn der Abstand zum ATH groesser und die Fallhoehe niedriger ist (sofern man nicht ganz unten ist). In meinen beiden PEA's heute bis auf eine einzige Aktie alles tiefgruen, da ist viel rot wieder vorprogrammiert.

In letzter Zeit denke ich angesichts vieler Beitraege hier immer haeufiger an den Spruch "Der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen, ist, weil sie steigt.” Aktien die nicht steigen scheinen hier teilweise schnell aussortiert zu werden und neue werden in der Hoffnung dass es besser laufen wird gekauft. Ich glaube, man muss mehr Geduld haben, vorausgesetzt, die Annahmen die zu einem Kauf gefuehrt haben, sind noch erfuellt.

Naechste Woche bekomme ich das erste mal Dividende von BMW. Nach mittlerweile fuenfstelligen Ertraegen mit dieser Aktie, und das auch erst seit Ende 2015, das erste Mal, dass ich sie am Ex-Tag im Depot haben werde. Ein gutes Pferd, nicht nur zum Fahren, sondern auch zum Traden (gute Volatilitaet). Bin gespannt, ob der Vertrag von Krueger verlaengert wird. Ich glaube, es ist kein Selbstlaeufer.

Interpump Group hat seit den Quartalszahlen am 10.05. eine schwache Serie hingelegt. Vielleicht koennte man sie bald fuer einen Kauf in Erwaegung ziehen.

Pharmagest Interactive habe ich heute morgen fast auf Tagestief um 20% arrondiert. Mehr kommt aber nicht hinzu.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben