DAX-0,20 % EUR/USD+0,52 % Gold+0,37 % Öl (Brent)-0,41 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3803)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.938.797 von investival am 02.07.19 18:45:38> bei aktuell mittlerem 1-stelligem Jahresgewinn <
-bei aktuell mittlerem 1-stelligem Mrd-Jahresgewinn
Dow Jones | 26.670,00 PKT
Schweizer Aktien
Nabend,

wenn es schon Thema war, bitte ignorieren, aber das war mir neu:

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/boersenaequivalenz-ge…

Ich muss erst mal sehen, ob ich ein Depot mit Zugang Züricher Börse habe...

Es wird echt immer verrückter...:rolleyes:

Gruß
Lost
Dow Jones | 26.690,00 PKT
HY-Werte

@Timburg und Co.

Bei den HY würde ich zwischen zwei Kategorien unterscheiden

A) Langweiliges, aber sehr stabiles Geschäftsmodell mit wenig Kursphantasie aber guter Dividende

B) Fallen Angels, Turnarounds, deren Dividende nur so hoch ist, weil der Kurs entsprechend gefallen ist. Hier sollte man nicht nur wegen der Dividende drauf schielen, sondern auch überzeugt sein, das das Geschäft und damit der Kurs wieder nach oben dreht.

Ich hatte mich zuletzt in Kategorie A) bedient bei:

Kinder Morgan
Riesiges Piplinenetz (über 70.000 Meilen) in den USA das kaum durch einen Wettbewerber ersetzt werden dürfte.
Richard Kinder hatte zuletzt massiv Aktien gekauft, er scheint schon mal von seinem Unternehmen überzeugt. Dazu gab es hier den einen oder anderen Schubser in die Richtung KMI, z.B. von Felix80 mit seinen fundierten Analysen.
Erdgas als Energieträger wird so schnell wohl nicht abgelöst von daher soltlen die Erträge stabil bleiben. Verschuldung wie schon mal erwähnt für einen Infrastrukturanbieter im akzeptablen Rahmen.
Dividende noch bei 1$, eine Erhöhung auf 1.25$ für 2020 wurde aber schon angekündigt, was dann eine Rendite von über 6% ergäbe.

Red Electrica
Betreiben das größte Stromnetz in Spanien. Ähnlich wie Kinder Morgan, quasi Monopol, stabile Erträge, Verschuldung wie in der Branche üblich und fast ein eur. Divi-Aristrokrat.

Und für die Kursperformance im Depot sind bei mir schliesslich andere Aktien zuständig.

@Lippo Mall
@Timburg, darf ich fragen wo du die gekauft hast? Sah da nämlich gestern in Dtl. nur Spreads von 13% oder höher?

@Visa
Informativer Artikel, den ich so 1:1 unterschreiben würde. Hab deswegen ja vor kurzen Mastercard gekauft, da ich das Potential der Kreditkartenunternehmen noch lange nicht ausgereizt sehe (Ich habe den Kursen letztendlich auch zu lange hinterhergeschaut)

@Schweizer Aktien
Ja schon lustig. Gestern auch ein Schreiben von der Diba erhalten, das ich meine schweizer Aktien nicht mehr verkaufen kann, da die Diba an der SMI nicht handelt….:rolleyes:

@tumble
Respect :) :cool:
Dow Jones | 26.724,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.934.933 von Spielderspiele am 02.07.19 11:02:46
@SpielderSpiele @Abbivie + Allergan // Humira macht 20 Mrd. Umsatz aus !!!
Ich habe mal ein paar Grunddaten auf Baisis Morningstar (mit dem Stand von 12-2018)
zusammengestellt.

http://financials.morningstar.com/balance-sheet/bs.html?t=AG…

Ich habe mir erlaubt auf Passivseite und Aktivseite jeweils 30 Mrd. für Goodwill und steigende Verschuldung hinzuzuaddieren. Denn nur ein Teil wird durch Ausgabe neuer Aktien bezahlt.

Im Rahmen der Transaktion mit Abbvie sollen die Allergan-Aktionäre je Anteilsschein 0,8660 AbbVie-Aktien und 120,30 Dollar in bar bekommen. (…) Der Abschluss des Deals ist bis Anfang 2020 geplant.




Und das kommt mir bekannt vor:

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Mit dem Zusammenschluss sollen, so jedenfalls wollen die beiden Konzerne das Vorgehen verstanden wissen, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Abbvie will damit einen absehbaren Umsatz- und Gewinnrückgang verhindern. Das Unternehmen erzielt einen grossen Teil seines Umsatzes mit dem Medikament Humira (gegen rheumatoide Arthritis); im vergangenen Jahr waren es 19,9 Mrd. $ oder 61% des Konzernumsatzes. Mit keinem Medikament wird weltweit ein Umsatz in solcher Höhe erwirtschaftet wie mit Humira.


In den USA, wo Abbvie rund zwei Drittel seines Humira-Umsatzes erzielt, ist mit solchen ab dem Jahr 2023 zu rechnen. Für die Patienten ist diese Entwicklung ein Segen. Die Kosten für die Behandlung mit dem zu injizierenden Medikament sind hoch und vor allem in den USA in den letzten Jahren stark angestiegen. Für Abbvie ist der Verlust des Patentschutzes aber ein über dem Konzern schwebendes Damoklesschwert.




https://www.nzz.ch/wirtschaft/der-alternde-pharmariese-abbvi…
Dow Jones | 26.722,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.940.180 von codiman am 02.07.19 21:22:43
Jetzt nochmal mit Bild:
Ich habe mal ein paar Grunddaten auf Baisis Morningstar (mit dem Stand von 12-2018)
zusammengestellt.

http://financials.morningstar.com/balance-sheet/bs.html?t=AG…

Ich habe mir erlaubt auf Passivseite und Aktivseite jeweils 30 Mrd. für Goodwill und steigende Verschuldung hinzuzuaddieren. Denn nur ein Teil wird durch Ausgabe neuer Aktien bezahlt.

Im Rahmen der Transaktion mit Abbvie sollen die Allergan-Aktionäre je Anteilsschein 0,8660 AbbVie-Aktien und 120,30 Dollar in bar bekommen. (…) Der Abschluss des Deals ist bis Anfang 2020 geplant.




Und das kommt mir bekannt vor:

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Mit dem Zusammenschluss sollen, so jedenfalls wollen die beiden Konzerne das Vorgehen verstanden wissen, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Abbvie will damit einen absehbaren Umsatz- und Gewinnrückgang verhindern. Das Unternehmen erzielt einen grossen Teil seines Umsatzes mit dem Medikament Humira (gegen rheumatoide Arthritis); im vergangenen Jahr waren es 19,9 Mrd. $ oder 61% des Konzernumsatzes. Mit keinem Medikament wird weltweit ein Umsatz in solcher Höhe erwirtschaftet wie mit Humira.


In den USA, wo Abbvie rund zwei Drittel seines Humira-Umsatzes erzielt, ist mit solchen ab dem Jahr 2023 zu rechnen. Für die Patienten ist diese Entwicklung ein Segen. Die Kosten für die Behandlung mit dem zu injizierenden Medikament sind hoch und vor allem in den USA in den letzten Jahren stark angestiegen. Für Abbvie ist der Verlust des Patentschutzes aber ein über dem Konzern schwebendes Damoklesschwert.




https://www.nzz.ch/wirtschaft/der-alternde-pharmariese-abbvi…
Dow Jones | 26.728,00 PKT
Dow Jones | 26.788,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Interessante Statistik zum S&P500:

Second Highest Number of S&P 500 Companies Issuing Negative EPS Guidance for Q2 Since 2006


Bis zum Ende des zweiten Quartals gaben 113 S&P 500-Unternehmen ihre EPS Schätzungen für das abgelaufene Quartal bekannt. Von diesen 113 Unternehmen haben 87 negative Gewinnprognosen und 26 Unternehmen positive Gewinnprognosen bekannt gegeben. Die Anzahl der Unternehmen, die im zweiten Quartal ein negatives EPS ausgeben, liegt über dem Fünfjahresdurchschnitt von 74. Es wäre der zweithöchste Wert seit Beginn der Erfassung in 2006 (Q1 2016 war mit 92 am höchsten)!

https://insight.factset.com/2nd-highest-number-of-sp-500-com…
Dow Jones | 26.788,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.941.641 von HenryScheinulf am 03.07.19 01:30:03Aktien sind böse!!!! Das darf nicht sein. Wenn dann wird es ein Staats ETF, der in der Performance weltweit ganz hinten ist, weil man sicher immer behind the bend ist.

Wer Batteriewerke in Münster baut, ist von gestern. Da fehlt mir jegliche Hoffnung, dass rot-dunkelrot im grünen Gewand das will. Eher Grundeinkommen und Grundrente.

Und weil die Grünen lieber Trampolinspringen gelernt hatten oder Theologie, wird das auch nichts mit VWL und BWL.

Außer, wir bekommen wieder schwarz-gelb.

Zuu der SP500 Grafik: ich erwarte nach wie vor das Ende des Konjunkturzyklus, ohne Crash. So was gell? Zum 4. Quartal wird die Inflation anziehen, nicht aber unbedingt die Wirtschaft weltweit. Mehr Kosten für produzierende Firmen.

Goldminen. Rohstoffe. Versorger, Energie. Eventuell Immos. Falls die Fed herumeiert und Zinsen senkt und irgendwann auch ein QE macht, nehme ich nochmal Toll Brothers und Preferred Appartements an Bord. Beide auch mit schöner Divi.
Dow Jones | 26.788,00 PKT
Einen schönen guten Morgen in die Runde,

@Ulf

Gruß an Deine Frau: Ross Stores u. TJX werden bald Dividendenaristokraten

danke, hab ich ausgerichtet. Muss aber aufpassen - nach ihren Anfangserfolgen L`Oreal und Campari lauf ich so langsam Gefahr, dass sie mir das Zepter ganz aus der Hand nimmt. :laugh: Das fehlt mir noch - nachdem sich auch der Junior mittlerweile selbständig gemacht hat......irgendwann hab ich in dem Haus dann gar nichts mehr zu melden....:D

btw - jedes Mal wenn ich mit anyway auf Höhenpfaden unterwegs bin, sind wir uns einig dass wir jede einzelne Position Deiner Buchstabensuppen gerne selber kauen........pardon: kaufen :) würden. Würd ich aber wahrscheinlich auch nicht bis 2040 hinbekommen.

@Phil
ich schau mir Deine Depotwerte an und frag mich: ist das noch derselbe Bauers, welcher vor paar Jahren mit seinen Seadrill & Aeterna hier aufgetaucht ist ???? Glückwunsch, bist auf jeden Fall auf einem guten Weg - weiter so !!! :cool: Und manchmal frag ich mich natürlich was wohl mit den anderen "Newbies" aus der damaligen Zeit passiert ist: eine Häuptling, Tingeltangelbob usw.usw. Hab nämlich manchmal schon den Verdacht, das da so mancher das Handtuch geworfen hat. Waren ja auch paar schwierige Jahre für viele unserer Aristokraten - aber die meisten haben sich mitterweile erholt. Sogar bei Tobacco sieht man die letzten Tage einen hauchdünnen Aufwärtstrend.

@Com69
bei Lippo Malls hab ich in den sauren Apfel gebissen und diesen mörderischen Spread auf Tradegate geschluckt. Denke mal meine 5800 Stücke sind auch weit und breit der einzige Umsatz. Wobei die Wahrheit - also der Kurs an der Heimatbörse - irgendwo dazwischen liegt. Umgerechnet hab ich ca. 5-6% mehr bezahlt als in Singapur. Wobei die zusätzlichen Gebühren dort den gleichen Effekt gehabt hätten als wenn ich hier kaufe. Bin diesen Spread aber von anderen Exoten wie Engie Brasil, Romgaz, Globaltrans usw. gewohnt. Wenn ich die nächsten 5-10-20 Jahre das Glück hab und die aktuellen Dividenden kassiere, dann hab ich die Kosten schon recht bald vergessen.

@Lostallmoney
komische Sache mit der Schweiz - solche Probleme hab ich nichtmmal mit mexikanischen oder russischen Werte. Hab aber gelesen dass sich inPunkto Dividenden nichts ändert - und zumindestens L&S bietet ja noch den Handel mit Nestle, Novartis & Co an. Die werden sich schon irgendwann einigen.

@Flying.kangaroo
hab mich für die nächste Berichtssaison schon warm angezogen. Bin sicher dass ich bzw. wir da manche Klatsche verdauen müssen. Aber zum Glück hat sich da ja ein Sicherheitspolster angesammelt die letzten Monate. Für Leute mit Cash-Reserven mit Sicherheit auch eine gute Zeit zum EInkaufen......


Tesla nach all den negativen Schlagzeilen wieder mal mit einem Lebenszeichen gestern. Wäre schön wenn die deutschen Autobauern bei den nächsten Zahlen auch so positiv rüberkommen:

https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/us-elektroautobaue…

Broadcom hab ich ja schon lange auf der WL - wollte erst neulich beim Abtaucher kaufen. Und schon die nächste Übernahme in Sicht......bin mal gespannt was Investival zu deren Bilanz sagen kann ??? Ziemloich viel anorganisches Wachstum in letzter Zeit ?? Symantec ist ja hier auch keine Unbekannte:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-07/4709545…

Netflix will sich auch ein Stück vom Gaming-Kuchen abschneiden. Interessant wird wohl die Frage, wer der Partner für die Spieleentwicklung sein könnte ?? Würde dem Kurs bestimmt einen ordentlichen Schub verpassen, wenn man eine Kooperation mit Netflix verkünden wird:

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/neuen-markt-erober…

Dann schon mal guten Start in den Tag allerseits
Timburg
Dow Jones | 26.788,00 PKT
Apropos schwere Zeiten mit Aristokraten - war ja auch nicht immer der Geduldigste, aber außer IBM hab ich keinen einzigen Wert auf meinem Weg verloren. Sehe die liegen kursmäßig im Moment genau in der Mitte meiner beiden Teilverkäufen - also nichts Großes bisher verpasst. Da die hier schon lange nicht mehr erwähnt wurden - wie schaut`s denn aus ?? Heißt ja immer - Krypto nein, aber Blockchain hat Zukunft. Und IBM mischt da ja kräftig mit.....??

https://www.fool.com/investing/2019/07/02/ibms-blockchain-sh…
Dow Jones | 26.788,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben