DAX-0,44 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,56 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3871)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Henkel:
Vor Urlaubsantritt hatte ich einen Verkaufsorder mit Limit 92.40 eingegeben, der am 23.07. ausgefuehrt wurde. War als Positionstrade gedacht und mir schwante schon kurz nach dem Kauf im Januar, dass der Einstand viel zu hoch war. Dividende und Kursgewinn immerhin ueber 600 Euro.
Die Zeit der Rorsted’schen Margenausweitungen ist endgueltig vorbei. Ich frage mich inzwischen, wieviel der aktuellen Performanceschwaeche dem Markt bzw. dem neuen Management zuzuordnen ist. Das Pflegemittelsortiment ist nicht so attraktiv wie das von L’Oréal.

Sanofi:
Habe das seit dem 02.08. geparkte Geld heute wieder mit Gewinn liquidiert (Total laeuft noch, gfs. warte ich die Dividende Ende September ab). Fuer mehr und laenger fehlte mir angesichts der aktuellen Lage etwas der Mut. Der Auftrag war bereits drin als der schnelle Anstieg heute kam.

Meinungsbild Skypegruppe :
Was mir bei der Uebersicht nicht gefaellt ist, dass die meisten Sektoren unvollstaendig betrachtet werden, also keine holistische Vorgehensweise ersichtlich ist (es sei denn, die Arbeit verbirgt sich im Hintergrund). Ich frage zuerst, welche Branche attraktiv ist und suche dann geeignete Aktien. Hier also z.B. nur Linde, nur Shell, dann Fresenius aber nicht auch FMC, usw.

Nebenwerte:
Groupe Guillin ist weiter gefallen, weit von einer Trendwende entfernt (anyway, hast Du schon gekauft?). TFF Group und Pharmagest Interactive halten sich gut. Letztere wird bei einer Schwaeche gfs. aufgestockt.

Neuinvestments:
Ich warte erstmal ab …
Dow Jones | 26.336,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Neues aus OWL (genauer gesagt, aus Delbrueck) (ich glaube, die hatten wir hier auch mal kurz), so weiss ich, was zuhause los ist:
https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/22533146_Paragon-sc…

Voltabox heute -53%, seit Boersengang 2017 von ueber 32 Euro auf aktuell unter 6 Euro.
Paragon heute -41%, von ueber 92 Euro in 2017 auf aktuell 10 Euro.

Da weiss man wieder, was man von den grossen alten Aristokraten besonders in schwieriger werdenden Marktphasen hat und dass man Gier auf grosse schnelle Nebenwertgewinne kontrollieren muss. Meistens ist die besonders gross, wenn im Markt schoenes Wetter herrscht. Es muss ja auch nicht die Automobilzulieferindustrie sein. Aumann, aus Beelen in Westfalen (da bin ich vor zwei Wochen auf dem Weg nach Muenster noch durchgefahren), liesse sich hier einreihen.
Dow Jones | 26.266,00 PKT
Moin moin zusammen,

nur zur Info falls sich einer fragen sollte wo denn der Timburg in letzter Zeit bleibt. Hab im Moment beruflich viel um die Ohren - steh eigentlich vor meiner größten Herausforderung in 30 Jahren Job. Mich erwartet nämlich ein Riesenumzug, welcher viel Zeit erfordern wird. Man stelle sich seinen letzten persönlichen Umzug vor - mit vlt. 1-2 Fuhren mit einem 7,5-Tonner. Demgegenüber hier um die 500 große LKWs - bis da jeder der zig-tausenden Artikeln wieder am richtigen Platz steht und auch über SAP griffbereit ist - wird mir schwindlig wenn ich nur dran denke. Da kommen Wochen und Monate minutiöser Planung auf mich/uns zu, bevor überhaupt der erste LKW beladen wird. Da alles "nebenbei" gehen muss wie in vielen kleinen und mittleren Betrieben üblich, wird die Zeit für Briefings & Co etwas knapper. Aber nach meinen letzten Erfahrungen werden diese Briefings nicht groß vermisst werden - kam ja ganz ganz selten irgendeine Reaktion dazu.

Ich lass Euch also in nächster Zeit hier nach Belieben schalten und walten - hoffe aber dass der Thread "sauber" bleibt. Werde natürlich hier weiter mitlesen und auch ab und zu meinen Senf beisteuern - aber alles eher sporadisch. Also bitte nicht jeden Morgen reinschauen ob ein Briefing kommt - wird eher die Ausnahme werden. Zumal am WE dann bis in den Herbst rein eher die Bergtouren im Vordergrund stehn - irgendwann muss man ja auch mal abschalten. :look:

Schöne Zeit - und lasst Euch von dem Börsentreiben nicht aus der Ruhe bringen....
Timburg
Dow Jones | 26.290,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.247.532 von HenryScheinulf am 14.08.19 00:59:58Hallo HenryScheinulf !
Mal eine bescheidene Frage, Sie posten seit Jahren eigentlich ausschliesslich eigentlich nur Charts die langfristig erfolgreich waren aus der Rückspiegelsicht.

Haben Sie auch Werte, die sie für die Zukunft als Invest bewerten?
Oder nur im Nachhinein?

Netten Gruß, SV
Dow Jones | 26.290,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.242.018 von gast77 am 13.08.19 15:13:53Ich sehe ich 2000-3000 Dollar pro Unze Gold in den nächsten 5 Jahren müsste eigentlich deutlich über 1900 Dollar gehen den seit der letzten Krise haben sich die Schulden der Welt ver 3 Facht und die Probleme wurde nur verschoben

Weiss nicht genau es gab irgendwo mal einen Artikel wenn die Chinesischen Bevölkerung nur 5 bis 10% ihres Geldes in Gold steckt haben wird 2500 Dollar Goldpreis und mehr
Dow Jones | 26.328,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.239.201 von clearasil am 13.08.19 11:01:07
Zitat von clearasil: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/paydirekt-paypal-onli…

Eigentlich war das Verkaufsargument gar nicht so schlecht, das die deutschen Banken ausgetüftelt hatten, als sie 2015 zum Großangriff auf den amerikanischen Zahlungsriesen Paypal ansetzten: Sie warben mit dem deutschen Datenschutz, um ihrem Bezahlsystem Paydirekt den Startschub zu geben. Das Kalkül: Die heimischen Kunden würden sich immer häufiger für ein deutsches Verfahren entscheiden, wenn sie im Internet Bücher, Kleidung oder Reisen bezahlen. Dort wären ihre Zahlungsdaten sicher und würden nicht auf undurchsichtigen Wegen an Dritte weiterverkauft.

Gezogen hat das leider nicht: Vier Jahre später ist klar: Die deutschen Banken sind vorerst gescheitert mit ihrem Paypal-Klon. Nennenswerte Marktanteile hat Paydirekt jedenfalls nicht errungen. Zwar kaufen die Bürger immer mehr Waren im Internet ein. An den deutschen Geldhäusern geht der Boom aber weitgehend vorbei. Stattdessen profitieren Paypal oder US-Kreditkartenanbieter. Die deutschen Banken und Sparkassen verdienen allenfalls, wenn die Kunden an der Ladenkasse mit der Girocard ("EC-Karte") bezahlen.

– Ganz allgemein gesagt: Qualität geht in Zeiten überschüssiger Liquidität schon mal verloren, wo auch schlechtere solcher leicht zu Geld kommt.

Wobei es per se ein Vorteil ist, in den traditionell stärker EIGENkapitalorientierten USA etwas Neues anzudenken+umzusetzen; bei der PYPL-Gründung wirkte so ein Deutscher mit. – Woraus D so langsam doch mal lernen könnte, :cry:

Die unter der Kreditderivatekrise und anschließender 0-Zinspolitik besonders, in punkto Kreditderivate freilich auch selbst(und regulatorseits)verschuldet leidenden dt. Banken hatten überdies nicht die Mittel, um einer spinofften PYPL mit ihrem zuvor via der damals gedeihenden Ziehmutter EBAY errungenen länderübergreifenden Bekanntheitsstatus vermarktungsmäßig das Wasser zu reichen.
Zudem kamen sie auch erst reichlich spät mit ihrem Projekt ans Tageslicht; Selbstgefälligkeit ist in D leider nicht nur unter Politikern inflationär verbreitet.

Zudem ist es mit dem 'deutschen Datenschutz' angesichts dt. politischer Tendenzen auch so weit nicht mehr her als das der als Argument verfinge. Der Weiterverkauf ist da nur eine, die chronische Sicherheitsproblematik eine andere, und ein deutschen Politikern immanentes Kontrollansinnen eine 3. Sache.

---
Zitat von Galileo_Investments:
Zitat von investival: Und wir sollten nicht vergessen, was die Basis einer und damit auch dieser, zwar nicht wie Anf. 70er oder 2000 überbordenden aber dafür historisch langen, Aktienhausse ist.
Und vlt. auch bedenken, wie lange es um dessen Nachhaltigkeit noch bestellt ist bzw. sein wird; einen »Plan B« für eine dann nicht unwahrscheinlich längere Darbenszeit parat haben.


Hallo investival,

wie würde dein Plan B aussehen?

VG G

So man es nicht jetzt schon ggf. auch unter Hinnahme mehr oder weniger entgehender outperformance macht: Zeitig weg von Momentum und hippen Themen, dafür Fokus auf i.e.S. fortschrittrelevante Unternehmen dabei auf solide Bilanzen resp. dahingehende Entwicklungen achten, sich bis dahin das Selektionsrüstzeug dafür angeeignet+verinnerlicht haben.
Heißt auch, wenn vermehrt auch Weizen zum Spreu werden kann bzw. -wird, sich von einer etwaigen b&h-Ambition verabschieden so man eine solche hat, und sich stärker als zuvor wenn nicht gar exklusiv einem bottom-up-Ansatz verschreiben.

---
>> Groupe Guillin ist weiter gefallen, weit von einer Trendwende entfernt << [Matador]
Was Wunder bei dem aktuell veranstalteten Öko-Kindergarten ...
– Man könnte spitz formulieren: Ein französisches Bauernopfer für's stillschweigende Abnicken der ökohysterischen Regulierungsattitüden aus Berlin+Brüssel, wo die ja doch vielmehr in frz. Konkurrenz stehende deutsche Kernindustrien resp. die deutsche Wirtschaft tangieren ...
Andererseits: Sehe ich so, was sich im Haushalt ohne rigide Selektion nebst Verzicht beim Einkauf doch immer mehr an Plastikmüll auftürmt; wieviel Platz Plastik immer öfter im Kühlschrank beansprucht ...

Ist aber wohl so langsam einer der simonischen 'small value' stocks, die in reifen Markthaussen i.d.R. allerdings nur noch als hardcore turnaround ideas daherkommen, wobei G.G. letztendlich aber eine essentiellere Unternehmung als irgendein 08/15 b2c franchise sein dürfte. Wenn man darauf stehen will: 'gutes W' auf Wochenchartbasis abwarten und mit trailing mental stops arbeiten.

– Karton-peer Mayr-Melnhof hat's da einfacher um nicht zu sagen dürfte a la longue von der Plastikverpackungsreduktion profitieren – und ist deshalb über G.G.'s Kursverfall nun gut ½ teurer, ohne darüber indes zu teuer zu sein. M.-M. zeichnet sich durch eine langfr. bessere finanzfundamentale Entwicklung mit im Ergebnis besserer Solidität aus, ist also der A-Wert in ihrer peergroup. [Im Bestand hedgen mag man M.-M.'s Einstandskosten indirekt vlt. mit Svenska Cellulosa]

---
@speakingvolume & seine/ihre Daumenheber,

den Ulf nun knapp 1 Dekade verfolgend – er schrieb früher unter anderen nicks, was Ihr vlt. nicht wisst – kann ich versichern, dass derweil nicht wenige seiner Einwürfe schon alte = wiederholte sind, und sich die meisten dieser, so er dann+wann auf WO auch kundtat, in seinem Bestand befinden.
– Vlt. kennzeichnet er seine Charts aber präventiv künftig mit *repeat*, *repeatrepeat*, *repeatrepeatrepeat*... *g*
Dow Jones | 26.314,00 PKT
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.240.803 von Rastelly am 13.08.19 13:19:55Linde ./. Air Liquide ./. APD

– Wie schön öfters angemerkt: Hier einen expliziten Favoriten auf relative outperformance ausmachen zu wollen = ambitioniert. Mr.M. dürften/sollten alle 3 outperformen können; bei zudem rel. geringer Volatilität.

Moody's stufte A.L. nach deren ARG-Aquise auf A3 herab, was ich hier damals nachvollziehen konnte [teure Übernahme eines deutlich margenschwächeren peers].
Linde blieb nach dem PX merger und politisch gesehen schlüssiger Firmensitzverlagerung unverändert auf A2 => ebenfalls nachvollziehbar.
APD ebenfalls mit A2 (vor einigen Jahren m.W. noch A3 = eine der raren upgradings in den letzten 10y) => ...

Vlt. kauft man am besten einfach denjenigen, der gerade operativ unbegründet eine relative Kursschwäche vs. seiner peers zeigt.

---
ad 'Meinungsbild Skypegruppe'

Vlt. bietet sich an, dieses Bild im kleinen Kreis bei Gelegenheit auszubauen.
Man könnte auch etwaige negative Meinungen mit einbeziehen; ein +|–Listing machen.

– Dort in ihren jeweiligen Segmenten noch nicht genannte/überlegte core peers; adhoc:
ADP
Dassault Systemes
ECL
Geberit
MTD
Novozymes
RMD
SAP
Dow Jones | 26.264,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.245.870 von El_Matador am 13.08.19 20:46:00Nebenwerte:
Groupe Guillin ist weiter gefallen, weit von einer Trendwende entfernt (anyway, hast Du schon gekauft?).


Nein, ich halte momentan meine Füße relativ still und warte weiter ab. Bei fallenden Messern bevorzuge ich die Kaufmethode Start Buy (Gegenteil von Stopp Loss).
Dow Jones | 26.256,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.248.717 von investival am 14.08.19 08:59:35Zukunftsweise Invests wären mir informativ lieber, da diese restospektive Darstellung eigentlich nicht viel Mehrwert bietet. Aber is ja kein Wunschkonzert.
Danke für das Feedback! :)
Dow Jones | 26.254,00 PKT
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben