Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,06 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+0,95 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3879)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.286.380 von filmen am 18.08.19 20:25:10Die US Merck sieht mittlerweile fundamental sowie charttechnisch auch sehr interessant aus.

schreib ich doch schon seit Monaten.:)
Dow Jones | 25.884,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.286.431 von clearasil am 18.08.19 20:42:02
Zitat von clearasil: Die US Merck sieht mittlerweile fundamental sowie charttechnisch auch sehr interessant aus.

schreib ich doch schon seit Monaten.:)


Echt?! Sry hab ich net mitbekommen. Wird aber wohl def. meine nächste Position!

In dem Zusammenhang: mein letzter Einwurf Anthem ging wohl leider unter. Würde mich da über Meinungen freuen.
Dow Jones | 25.884,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.286.860 von filmen am 18.08.19 22:43:30zu mrk - kein problem - zu viele infos, die man verarbeiten muss. keytruda wird den laden die nächsten 5 jahre am laufen halten. defensiv und wachstum.

zu anthem - schöne zahlenreihe, defensiv, sehr steady - genau das, was man vielleicht bald brauchen kann. UNH einst erkannt und nicht gekauft ... :rolleyes::O

c-technisch finde ich das jedoch nicht einladend:

https://www.ariva.de/chart/images/chart.png?z=a300589~A1~B38…

zwischen 240 und 260 würde ich Käufe in Erwägung ziehen.
Dow Jones | 25.884,00 PKT
neu an der Börse und interessant: LVGO - professionelles Krankeitsmanagement.

2 New Digital Health Stocks for Your Watch List
[Motley Fool]
Cory Renauer, The Motley Fool
,Motley Fool•August 14, 2019

The U.S. spent a whopping $3.6 trillion on healthcare in 2018, and an aging population with lots of chronic conditions to manage is expected to drive up costs to a mind-bending $6 trillion by 2027. At the moment, overtreatment, fraud, and other sources of waste sap an estimated 30% of that spending.

Roughly $1 trillion worth of efficiency just waiting to be squeezed out of a complicated system is helping a giant wave of digital health start-ups make their case, at least to institutional investors. Livongo (NASDAQ: LVGO), and Phreesia (NYSE: PHR) recently pulled off successful initial public offerings, but they're still flying under the radar. Here's why they deserve a lot more attention than they've been getting lately.

https://finance.yahoo.com/news/2-digital-health-stocks-watch…
Dow Jones | 25.884,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.286.203 von lutmat am 18.08.19 19:27:35Hallo Lumat
HY habe ich hier
Kann aber in der derzeitigen Lage nicht zu einem Kauf von HY raten.
Dann wäre der Investivalsche Kleinzoo mit MY eher verdaulich

https://www.wallstreet-online.de/watchlist/detail/39753196
Geordnet nach Kontinenten, bin bei 22 Investiert.
Dow Jones | 25.884,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Einen schönen guten Morgen in die Runde,

hast wahrscheinlich noch nicht mitbekommen, Ulf, dass Fußball hier mittlerweile tabu ist. :D Und ich bin gestern auch nicht bis zum Starnberger See gekommen - haben eine nette Tour am Ammersee mit Freunden gemacht. Kannst Dir aber sicher ausmalen wer einer dieser 2 Vertrauten ist von denen der Uli seine Geheimtipps bekommt. Soll Euch allen einen lieben Dank ausrichten.................:laugh:

@Oberkassel
wird auch für mich mal wieder spannend diese Woche. Speziell bei Medtronic bin ich mal gespannt; haben ja einen guten Lauf in letzter Zeit. MOWI sicherlich auch sehr interessant, bin in der Lachsbranche aber auch gut vertreten. Denke aber Bakkafrost könnte zum Knaller werden - wenn nämlich Trump in Punkto Grönland abblitzt und vielleicht einen Bieterkampf für die Färöer startet. :p

https://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/a-1282…


BASF verwöhnt uns im Moment ja nicht mit dem Kursverlauf. Aber zumindestens in Punkto Dividende scheinen wir auch in Zukunft nicht zu kurz zu kommen. Schön, auch mal etwas optimistischere Töne in diesem kollektiven Jammern zu hören: wobei ich mehr als froh bin dass dieses Jammern hier im Thread keinen Einzug gefunden hat......

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/basf-hoeh…

Interessanter Artkel zu Bayer - @Filmen - werde die auf jeden Fall jetzt etwas näher verfolgen. Vielleicht zeichnet sich ja jetzt doch mal eine Trendwende ab:

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/monsanto-bayer-gly…


So, jetzt geht`s aber zurück zu meinem Hauptthema - könnt ja mal recherchieren ob`Augsburger Umzugsfirmen gibt welche an der Börse gelistet sind. ;)


Guten Start in die neue Woche allerseits
Timburg
Dow Jones | 25.884,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.287.151 von Timburg am 19.08.19 06:37:24
Merck
Keytruda ist das neue Humira😎. Neulich auf dem seekingalpha board:

Dow Jones | 25.884,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.287.175 von werthaltig am 19.08.19 06:50:27Hallo zusammen,
habe jetzt in meinen beiden Depots jeweils 10-12% Cash aufgebaut aus Verkäufen von langfrist Losern (Vodafone, Ontex) und amerikanischen Staatsanleihen. Letztere habe ich letztes Jahr gekauft und jetzt mit fast 30% Gewinnen teilweise rausgehauen. Der Rest wird verkauft, wenn auch die Amis bei -0,5% Zins auf Langläufer angekommen sind. Hätte ich nicht gedacht, dass 30 jährige Staatsanleihen zu 3% gekauft mir so schnell derartige Gewinne bescheren würden. War eher eine langfristige Wette. Dank der vielen langlaufenden USD Anleihen, sowie vielen REITS und US Versorgern (WEC, WTR, AWR, D, BIP, SO) sind auch beide Depots auf ATH, was mich angesichts des derzeitigen Umfeldes freut.

Was mich jetzt aber doch etwas ärgert, ist, dass meine Wunschkandidaten einfach nicht fallen wollen. APD, Linde, Visa, Mastercard, Disney, Walmart, Costco weigern sich, vernünftig zu korrigieren. Wohin also mit dem Cash? Noch warten?

Deutsche Werte haben teils schon heftig korrigiert, aber so richtig investieren möchte ich in DE irgendwie nicht, wer weiss, ob nicht demnächst auch eine BASF, Covestro, Henkel oder Fresenius unter die Räder unserer rationalen und weitsichtigen Politik "Elite" kommt, denn natürlich ist auch die BASF ein Klimaschädling. Fürchte mich ein wenig vor Investments in DE.

Einige US cyclicals, welche ich interessant finde, sind schon deutlich billiger geworden. Caterpillar und Deere habe ich auf dem Radar. Halte beide für essentielle Unternehmen, welche es noch lange Zeiten geben wird.

Die große Frage ist für mich, ob ich das Cash weiter halte (inklusive Minuszinsen in meinem Degiro Depot) um eventuell noch deutlich billiger einzusammeln oder ob ich jetzt einfach kaufe? Irgendwie glaube ich nicht an die grosse Baisse, die jetzt jeder kommen sieht. Alle reden von Rezession und Abschwung, die Stimmung ist mies. Irgendwie nicht das Umfeld, wo dann wirklich der Bär zuschlägt.
Dow Jones | 26.124,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.284.970 von com69 am 18.08.19 13:13:56
Zitat von com69: Gilt auch für die Autoindustrie. E-Autos werden wesentlich teurer wie Verbrenner, der Wettbewerb härter ob die dann die Margen halten können. Letztendlich zählen die Gewinne und nicht der Buchwert.

Grundsätzlich richtig, aber zwei Anmerkungen dazu habe ich noch:

1. Der böse Verbrenner wird in weiten Teilen der Welt auf absehbare Zeit "alternativlos" sein, weil schlicht die elektrischen Erzeugungskapazitäten nicht gegeben sind (und die bauen sich nunmal nicht von heute auf morgen). Dies sind überdies diejenigen Märkte, aus denen in den nächsten 15-20 Jahren das hauptsächliche Wachstum kommen wird.

2. Die Problematik ist m.E. für das Massensegment (Nissan, Renault) stärker ausgeprägt als in Premium(BMW, Mercedes, Audi) oder gar Luxus (RollsRoyce), weil die Kundschaft preissensibler ist und sich Kostensteigerungen deshab vermutlich schwerer an den Endkunden weitergeben lassen.

Gerade Automobilwerte, die eine hohe Grundauslastung ihrer Werke benötigen um überhaupt Gewinn zu erzielen können da schnell mal in eine Nullrunde bei der Dividende schlittern.

Korrekt. Wie viele andere kapitalintensive Betriebe auch arbeiten Autohersteller mit erheblichen Fixkostenblöcken, was für einen sehr ausgerägten operativen Hebel sorgt. Bereits mäßige Veränderungen der Rohmargen (z.B. durch höhere Rohstoff- oder niedrigere Absatzpreise) haben erhebliche Auswirkungen auf das was unterm Strich herauskommt. Muss einem klar sein.
Dow Jones | 26.124,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben