wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3884)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.623 von Timburg am 21.08.19 06:45:20
Zitat von Timburg: @Oberkassel
thx, wirklich gute Nachrichten von Medtronic. Kann sich sehn lassen und die Reaktion darauf war ja auch ziemlich eindeutig. Bleibt natürlich ein Basisinvestment im Medtech-Bereich für mich. Eher zukaufen als jetzt Gewinne mitnehmen. Denke da kommt die nächsten Jahre noch einiges nach:

https://www.fiercebiotech.com/medtech/medtronic-looks-ahead-…

@Gast77 & Rastelly
ok, sicherheitshalber hier nochmals unverschlüsselt und lesbar. :laugh: Da sieht man, dass man auch abseits der etablierten Märkte mal was Vernünftiges finden kann. Bin durch die Bank mit meinen Russen-Investments mehr als zufrieden:

https://www.nornickel.com/upload/iblock/9a4/1H_2019_Financia…

Wo bekommt man noch so eine üppige Dividende in der heutigen Zeit ?? Freu mich schon auf den nächsten fetten Brocken welcher da auf mich/uns zukommt. :lick:

Jack Henry auch so ein Wert welchen man nicht in jedem Forum entdeckt. Liegen schon seit einer gefühlten Ewigkeit im NBIM und haben auch schon ihren Stammplatz. Auch wenn ich da wegen der doch recht stolzen Bewertung momentan nicht aufstocken würde:

https://seekingalpha.com/news/3493435-jack-henry-and-associa…

Wirklich keine einzige Meinung hier zu Bayer ?? Oder bin ich mittlerweile der einzige welcher sich nicht scheut, auch mal einen Wert aus dem ach-so-schlimmen Deutschland zu kaufen ??? :rolleyes: Dann schaut Euch doch mal die Kursentwicklung von einer Eckert&Ziegler im letzten Jahr an - Vorurteile waren noch nie ein guter Berater für Börsengschäfte.

https://www.finance-magazin.de/deals/ma/bayer-verkauft-tierm…


Ad bayer: guter Deal mit angemessenem Preis.
-> Anteilseigner eines marktführer Unternehmens in einem wachsendem spezialsektor

Genau das gleiche, hätte man wie schon erwähnt, mit bayercorp/monsanto machen sollen.

Leider sind die Risiken bzgl. Glypho immernoch da, aufstocken mag ich derzeit nicht. Sollte sich das bald regeln (Vergleich in angemessener Größe) verpasst man wohl die ersten 50% vom tief - nicht so schlimm...
Dow Jones | 25.968,00 PKT
Hallo,

Ausnahme Post!!!

Im Studium (DDR, 1974) schrieben wir eine Arbeit. Ich schrieb, wir sind noch dabei den Sozialismus aufzubauen, der Kommunismus kommt viel später.
Ergebnis mangelhaft, 5.
Ein Arbeitskollege (Genosse) stimmte da voll zu. Trotzdem fuhren wir zusammen in die Hohe Tatra, ins den Pirin-Gebirge, Rila-Gebirge und Vitoscha-Gebirge.

Von Sofia Richtung Pirin-Gebirge mit dem Zug. Die Einheimischen sagten, hier müsst ihr aussteigen, sonst holt man euch aus dem Zug, nach Griechenland dürft ihr nicht einreisen.
Ein Pole, welcher sich ein Haus baute nahm uns zur Vesper mit und brachte uns auch zum Bus.
Das Hotel war ausgebucht. Für eine Nacht brachte man uns Privat unter. Morgenwäsche vor dem Haus am Bach, Wasser aus einem Eimer und dann ging es ins Hotel, wir bekamen ein Zimmer.

So, es ist egal was am Ende kommt. Es ist eine Diktatur, DIE DIKTATUR.
Es gibt einen guten Diktator oder einen schlechten Diktator. Der menschliche geht unter.

Meine Medaille hat nun drei Seiten, Kopf, Zahl und den Rand. Auf dem Rand befinden wir uns. Zahl und Rand verschwimmen.

Geistiges Wesen - Gott
Geistiges Wesen – Erzengel Luzifer
Menschliches Wesen - …

So, dass soll`s gewesen sein. Wer wissen will wie es läuft, sollte in dem Buch der Bücher nachschauen.
eines der Bücher, das Buch Daniel ist ganz interessant.

LG Hansi
Dow Jones | 26.010,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.305.028 von hansi11 am 21.08.19 08:10:57
Zitat von hansi11: So, dass soll`s gewesen sein. Wer wissen will wie es läuft, sollte in dem Buch der Bücher nachschauen.
eines der Bücher, das Buch Daniel ist ganz interessant.

In der Tat, die Frage ist nur, wann wird der Baum, der so viel Laub trägt, endlich gefällt?
Dow Jones | 26.004,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.623 von Timburg am 21.08.19 06:45:20Hallo Timburg
Dein Kabinett gefällt mir. Hab mich hier zum Thema Kabinett ja schon mal geäussert. Dein Punkt ist sehr valide. Doch wird man halt immer wieder verleitet bei der derzeitigen Situation.
Nun zu den Aktien
NNIC
Als Divi orientierter hast Du sicherlich gesehen, dass die ihre Dividende um 5,6% erhöhen. Das sollte noch bis 2023 so bleiben. Dann läuft der Aktionärsvertrag aus. Ich rechne mal mit einer reduzierten Divi ab diesem Datum.
Zu Ni kann es sehr rasch wild werden wenn die Indonesier ihren Export Ban wieder auflegen. Da könnten die Preise in die Höhe schiessen.
BAYN
Zu Bayer habe ich mich zurückgehalten, da man hier in den letzten 12 Monaten kollektiv als neuer Verkehrsminister promoviert worden wäre, hätte man die Bayer Fahne hochgehalten.
Imagemässig hat sich Bayer hier zuviel aufgeladen, wohl auch die Sache unterschätzt. Strategisch aber bin ich nach wie vor von dem Deal überzeugt. Denn es ging ums überleben des Crop Science Bereiches. Was hiermit langfristig umgesetzt wurde.
In 2 bis 3 Jahren wird die Sache um Glyphosat vergessen sein und Bayer sehr erfolgreich vom Saatgutgeschäft profitieren. Um das ging es nämlich. Ohne Saatgut läuft im Landwirtschaftssektor nichts mehr - wird ja immer weniger gesprüht, und da war Bayer ein nobody im Markt.
Was mir etwas Sorge macht ist der Pharma Bereich. Hier brauchen die Leverkusener dringend Pipeline durch zB einer Akquisition um den Anschluss zu halten. Das ist ME die Achillessehne.
Die Schulden?
Die 40 Mia werden in weniger als 10 Jahren zurückbezahlt sein. Der Aktienkurs wird ab 2021 wieder über die 100 kommen, denn spätestens 2020 wird ein Vergleich auf dem Tisch liegen.
Bei Kursen unter 60 ist Bayer für mich ein strong Buy mit dem Risiko der Klagen. Und sollte ein Vergleich unter 10Mia zustande kommen ist der eh im Kurs miteingepreist.
Also ich habe mich hier etwas ver-orakelt aber halte Bayer nun schon seit 1991 und habe viele ups und downs mitgemacht und auch sehr gut verdient daran.
Grüsse gast77

Zur Info extrakt aus Q2
Group sales increase by 0.9 percent (Fx & portfolio adj.) to 11.485 billion euros / EBITDA before special items advances by 24.7 percent to 2.927 billion euros / Crop Science sees sales decline (Fx & portfolio adj. and pro forma) in challenging environment but posts substantial earnings growth due to acquired business / Pharmaceuticals posts higher sales and strong earnings growth / Consumer Health increases sales and earnings / Net income falls by 49.1 percent to 404 million euros, held back by special items for restructuring and impairments / Core earnings per share increase by 5.9 percent to 1.62 euros / Group outlook confirmed yet increasingly ambitious
Dow Jones | 26.036,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.350 von Low-Risk-Strategie am 20.08.19 23:52:29
Guten Morgen !
@L-R-S

Vielen Dank für das zeitnahe Feedback.
Ich wollte bezüglich meiner Meinung zu Deutschland hier niemanden (auch Dich nicht) beleidigen .
Ich entschuldige mich dafür.


@ Timburg

Du hast recht, dass die auch von mir befeuerte
politische Diskussion den Charakter eines Aktienforum nicht gut tut.
Ich werde mich hier zukünftig wieder zusammenreißen und das politische Geschehen ausblenden.

VG codiman
Dow Jones | 26.046,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.608 von Timburg am 21.08.19 06:29:28Ich sehe gerade, dass die Ministerien Inneres und Justiz noch zu vergeben sind.

Die würde ich in Personal-Union übernehmen und ich würde nur eines tun: Näm-
lich geltendes Recht und Gesetz zur strikten Anwendung bringen und ich gehe
ganz fest davon aus, dass die Masse der Bürger damit sehr zufrieden wäre.



@filmen: PS: Ich bitte die Politeinlage zu entschuldigen, aber es geht nicht mehr anders.

Ja geht mir genauso.


Die Vogel-Strauß-Politik ist definitiv keine Lösung. Auch wenn sie für manche sehr
bequem zu sein scheint.
Dow Jones | 26.098,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.304.350 von Low-Risk-Strategie am 20.08.19 23:52:29
Zitat von Low-Risk-Strategie:
Zitat von codiman: Wenn ich nur ´heute die Nachrichten lese, wird mir bezüglich Deutschland schlecht:

Die Presse feiert:

+++"Deutsche Umwelthilfe will Auto-Hersteller zu einer „Radikalkur“ zwingen"+++

Die Welt fragt zu recht]
+++Mietpreisbremse - Wer soll jetzt noch Mietwohnungen in Deutschland bauen?+++

Die Presse feiert:
+++Ein Jahr Schulstreik - Greta Thunberg schickt Jubiläumsbotschaft+++

Will ich jetzt nicht weiter bewerten ist politisch und verboten.

Aber, dieses Land wird systematisch blockiert, verblödet und zerlegt.
Die gesamte Industrie wird tagtäglich für böse erklärt und wenn man' s genau nimmt ist selbst
SAP schlecht für's Klima, weil entweder die Software klimaschädigende Konzerne unterstützt,
aber auf jeden Fall die Software Server benötigt die Energie verbrauchen.
Wetten das das auch noch kommt ?
Deswegen hoffe ich mittlerweile, dass die Wahlen im Osten die Groko so weit erschüttern,
das sie endlich stürzt. Vielleicht setzt sich das ein F. Merz dann durch.

Dies ist eigentlich der einzige Grund warum ich noch deutsche Aktien halten sollte.
Denn mit gesunden Menschenverstand sollte man realisieren und verkaufen.

In der Anlage mein Deutschland Kerndepot. Das unter anderen Umständen
vielleicht ganz Ok wäre aber so...



VG codiman


Dein ständiges Gejammere ist unerträglich!
Ich kann mich noch an ein Posting von mir vor 1? Jahr erinneren, indem ich geschrieben habe, dass die Erbschaftssteuer erhöht werden solle (inkl. Einem deutlich höheren Freibetrag 1mio aufwärts) - seit deiner Entgegnung mit einer irrationalen Abwehrhaltung, als würde man dir persönlich etwas wegnehmen, lese ich von dir nur ger bashing oder Umweltverschmutzung durch ständige Flugreisen...

Tja ... Dem einen geht das Gejammere über die mehr oder weniger gegenleistungslose Alimentation Dritter, teuerste Wende-Energie und destruktive Wirtschaftspolitik nebst medial forciertem nudging + framing + 2erlei Maß zuhause auf'n Keks – und dem anderen das über Trump nebst zwischendurch anderen auswärtigen Sündenböcken und die das alles nicht entschuldigende 'Klimakrise' ... :yawn:

– Bemerkenswerterweise jammern hier aber auf der einen Seite doch deutlich häufiger diejenigen, die hier sonst wenig-nix beitragen. Damit meine ich nicht @L-R-S, der hier sehr gute Sachbeiträge liefert.
Und da bin ich bei des thread-CEO's warnendem Fingerzeig.

---
ad Schattenkabinett, :laugh:

Mit Ulf in gerade wohl modischer Doppelspitze hätte ich kein Problem; jedenfalls kein systemkritisches, :D ... Ich behaupte, wir sind beide so weitgehend ideologieavers, dass wir zügig zu konstruktiven Beiträgen kämen, :yawn:
@Grab2theB möchte zumindest ich dann aber besser direkt an meiner(/unserer) Seite haben. Im Kultus-Sektor wäre er jedenfalls Verschwendung an human resources – und die sollte doch tunlichst vermieden werden.

– @Timburg,

>> Wirklich keine einzige Meinung hier zu Bayer ?? <<
Meine ist ja bekannt. Da ändert ein Verkauf von Tafelsilber um Dritte woanders zu refinanzieren nix dran.
>> schaut Euch doch mal die Kursentwicklung von einer Eckert&Ziegler im letzten Jahr an - Vorurteile waren noch nie ein guter Berater für Börsengschäfte <<
Mal abgesehen vom stark hinkenden Vgl.: Es waren+sind keine 'Vorurteile', sondern logische Schlussfolgerungen for the long(er) run, um den es hier doch gehen soll.
Es war in den letzten 10y angesichts des seither dräuenden Ungemachs so erwiesenermaßen nicht grundfalsch, sich investiv in D zunehmend zurückzuhalten. [– Auch internationale statt nationale Unternehmenskonnektionen sind da kaum ein Gegenargument (warum nicht Bayer+BASF-Pflanzenschutz, warum nicht Bayer+B.I.-Tiermedikation als 'nationale champions?)]
Natürlich verpasst man mit einem noch so gut begründeten bzw. begründbaren Fokus im Aktienuniversum einiges – v.a. in den 'Gewinnerbranchen' finanzfundamental wie operativ bislang gut Lieferndes, was wie ja immer wieder bedeutet wohl nicht nur gefühlt das A+O der ganzen Aktienanlageveranstaltung ist.

Bayer hat einen recht guten Preis für die Tiermedizin erzielt, der faktisch für die Regressbewältigung draufgehen wird, ohne dass diese darüber als abgeschlossen gelten kann. Da nun vlt. ¼ mehr als angemessen erzielt zu haben, wird sich in der Bayer-Bilanz aber sicher nicht in dem Maße bemerkbar machen, wie deren Kurs darüber nun schon stieg. – Chartoptisch allerdings mag man einen bullishen shs bottom mit neckline knapp unter der nun wohl in die Waage drehenden 200er Kurslinie bei ~61 kolportieren, worüber sich nach einem nun vlt. näheren 'Ende mit Schrecken' in punkto MON durchaus ein neuer uptrend etablieren könnte/-dürfte.

Ich gehe im übrigen davon aus, dass sich die Bayer-Sparte unter ELAN positiv entwickeln, dort mehr Anerkennung erfahren wird und überdies Synergieeffekte erzielbar sind. Nach Bayer's ja schon avisierten ELAN-Abverkäufen könnte also vielmehr die, nun freilich erstmal bilanzstrapazierte, ELAN mit ihrer immanenten Margenverbesserungsoption – peer leader ZTS hat ~2x so hohe derer, wiewohl natürlich nicht grundlos – strategisch interessant sein. Die Tiermedikation stellt sich künftig als ein faktisches Quadropol aus ZTS + ELAN + MRK-Sparte + Boehringer-Ingelheim-Sparte dar, welches vs. der multipolistisch-wettbewerbs- wie innovationsintensiven Humanmedikation ein grundsätzlich geringeres Regress- wie auch -Regulierungsrisiko nebst einer mit CAGR 5-6 % p.a. recht ordentlichen wie wohl auch nachhaltigen Segmentwachstumsprognose aufweist. Die faktische Ausschaltung eines core peers dürfte zudem jedem der 4 gewisse Preissetzungsspielräume eröffnen.
Dow Jones | 26.098,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Was sagt Ihr denn zu Hermle? Die Aktie ist ja schön zurückgekommen. Vielleicht endlich eine Einstiegsgelegenheit? Oder noch etwas warten? Dieses Jahr soll in etwa soviel verdient werden wie im Rekordjahr 2018. Der Auftragseingang ist wohl etwas schwächer.
Dow Jones | 26.192,00 PKT
@Codiman & Vidar
hab`s ja schon paarmal erwähnt - ist jetzt nicht so dass ich über alle aktuellen Entwicklungen erfreut bin. Es hat aber gar nichts mit "Vogel-Strauß-Politik" zu tun wenn ich diese Themen hier raushalten möchte. Mal eine Gegenfrage - was konkret haben - gefühlte - 100.000 Postings in den einschlägigen und wohlbekannten WO-Threads konkret gebracht ??? Gar nichts. Warum dann nochmal einen zusätzlichen Sräd dazu verwenden ?? Einzige Folge wäre - innerhalb von paar Tagen hätten wir hier ganz ganz viele neue Kollegen welche null Ahnung von Aktien, aber umso mehr von Politik haben. oder meinen zu haben. :D

Schaut doch einfach mal zum Tim rein - war ja mal ein ganz guter Aktienblog. Seitdem dort die Berufspolitiker Einzug gehalten haben kann man den Schmarrn ja gar nicht mehr lesen.........und der gute Tim ist natürlich in erster Reihe an seinen Klicks und Traffic interessier und lässt alle schön rumtoben. Darum nochmal: ich bin hier bei WO um mich über Aktien auszutauschen und nicht um die Welt (oder zumindestens Deutschland) zu verändern. Das Schattenkabinett heute morgen war nur eine Spaßeinlage - aber im Ernst: steht doch jedem frei sich real (und nicht virtuell hinterm Bildschirm) in unsere Politik einzubringen. Dort bringt es mit Sicherheit mehr als hier.


@Investival
kennst ja mein Programm - fürs Briefing hab ich so um die 30-40 Minuten zur Verfügung. Schau mal was ich da heute in der Zeit geleistet hab. Klar kann man die kein regierungsfähiges Kabinett zusammenstellen. Aber dass das Postengeschachere so schnell losgeht.....:laugh: Die einzelnen Ministerien sollten keine Wertung darstellen - bin sicher dass Thorben den Joke genauso versteht wie auch der Cbär. ;)

Danke für Deine Einschätzung zu Bayer. man darf halt nicht locker lassen....:D War ja noch nie so richtig Fan von denen; aber die letzten Meldungen scheinen doch eine Trendwende ausgelöst zu haben. Und bei der aktuellen Bewertung kann man eigentlich auch nicht meckern. Ist zwar noch kein Kauftag bei mir, muss mich noch paar Tage gedulden - aber auf die engere WL hab ich die auf jeden Fall schon mal gesetzt.

Und wenn ich mir meine Liste anschaue dann hab ich gewiss riskantere Wetten laufen als es Bayer wäre.

Schönen Gruß allerseits
Timburg
Dow Jones | 26.208,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Okay, ich gebe es auf. Es gibt wohl keine vernünftige Korrektur. Zudem, der Euro fällt weiter, was alle US und andere nicht Euro Aktien teurer macht. Ich werde meine Cashbestände wohl zugunsten von Neu-und Nachkäufen abbauen müssen. Gekauft werden:

Caterpillar oder Deere (beides Zykliker, aber high quality und disruption resistent, gebaut und angebaut wird immer. Könnten aber noch billiger werden, daher erstmal nur kleine Posi.

-Nachkauf Novo Nordisk oder Merck and Co. Letztere habe ich schon lange, Keytruda ist das Programm, orales Semaglutid könnte aber auch ein Blockbuster werden.

-Nachkauf Cisco? Oder doch lieber Nachkauf Accenture?

-Eine Railroad, vielleicht CSX? Die haben schon schön korrigiert. Falling Knife?

- Nachkauf Brookfield Asset Management oder Brookfield Infrastructure (BIP). Beide dick im Plus, traue aber beiden noch Großes zu.

-ein völlig überteuerter Wachstumswert wie Visa oder Mastercard? Fällt mir schwer....
Dow Jones | 26.192,00 PKT
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben