wallstreet:online
42,15EUR | -0,90 EUR | -2,09 %
DAX-0,24 % EUR/USD+0,22 % Gold-0,10 % Öl (Brent)-0,45 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3895)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.352.464 von Timburg am 27.08.19 17:01:20Und ich will @Felix80 nicht nachstehen ... Von mir bekommst dann ein reales aus dem Karlsruher Bieruniversum,
Dow Jones | 25.752,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.641 von investival am 27.08.19 11:41:15Deinen Zuspruch zu #38.905 hast Dir redlich verdient. Eine wie ich finde sehr gute geostrategisch-gedankliche Auseinandersetzung, die sich im Kern mit den Gedanken eines Vorndran, Ehrhardt, Sinn, Stelter u.a. deckt, und dabei noch auf weitere Aspekte anspielt.

Vielen Dank, das freut mich! :)

Ich sehe das mit China ähnlich, wo das chinesische System das westlich-demokratische in einigen Punkten aussticht, wo sich im Westen 'spätrömische Dekadenz', Wohlstandsüberdruss breit macht. Wenn dem Esel zu wohl ist, geht er auf's Eis tanzen.


100% d'accord. Aber dieses Verhalten liegt letztlich in der menschlichen Natur begründet. Der Mensch gewöhnt sich halt sehr schnell an (jeglichen) Status und will Veränderung.
Und in der EU wo das sozialistische Gespenst nie ganz vertrieben wurde, sind das dann halt eher destruktive Veränderungsideen...
Naja evtl sollte man das halt einfach als gegeben hinnehmen, - ist sozusagen das nächste Level der Persönlichkeitsentwicklung welches man zu meistern hat - und hoffen das am Ende doch noch die Vernunft siegt.

Heißt, es könnte/dürfte ein Kräftemessen der Systeme werden. Ich tendiere ebenfalls dazu, es darauf ankommen zu lassen, und dafür auch temporär wirtschaftliche Friktionen hinzunehmen. Ich lebe ebenfalls lieber in einem System wie es West-D in der Nachkriegszeit zuteil wurde als unter staatlichen Vorgaben mit sozialistischer Ausprägung nebst haltungs- denn leistungsbasiertem Sozialpunktesystem.


Ja ich auch. Und hier haben die Linken evtl ausnahmsweise mal Recht, wenn sie monieren das der Westen ein Stück weit seine Werte auf dem kapitalistischen Altar geopfert hat.
Ich vermute (und hoffe), dass das in Zukunft politisch und gesellschaftlich im Westen mehr diskutiert werden wird -und muss. (erste Tendenzen sind ja shcon erkennbar).
Die von Trump initiierte Containmentpolitik gegenüber China wird nach ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht enden. Hoffentlich diplomatisch geschickter und in leiseren Tönen.
Die Amerikaner sind im geostrategischen Schachspiel geübt, ich würde ihre Cleverness nicht unterschätzen (auch wenn es im Moment vielleicht nicht danach aussieht).
Von der EU wird man dann mit Sicherheit verlangen sich eindeutig zu positionieren. Heuchelei und Trittbrettfahrertum werden dann ein Ende haben. Und wenn nicht, dann werden wir unseren Preis zahlen.
An dieses "wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte" glaube ich nicht. (there is No Such Thina as a free lunch ;)
Dow Jones | 25.838,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.352.464 von Timburg am 27.08.19 17:01:20Immerhin - wir haben uns hier 7 Jahre recht wacker geschlagen - auch wenn es öfter mal raue Börsenzeiten waren. Und genau wie bei mir, denke ich, haben den meisten die Diskussionen hier schon etwas gebracht. Bleiben trotz manchem Ärger dann doch sehr viele schöne Erinnerungen hängen - sowohl in "virtuell" als auch in "real-life". Wünsch Euch eine schöne Zeit - mit Sicherheit läuft man sich irgendwann mal wieder über`n Weg Timburg

Wäre schade, deine Morgenbriefings waren doch immer cool! :) Bist ja sozusagen der Kern des Threades. Andererseits: Simon hat ja auch mal ein paar Monate Pause gemacht, warum nicht? Mach Urlaub! Wird dir bestimmt niemand übel nehmen. Muss ja nicht gleich ein totaler Cut sein.

Es stimmt dass es in letzter Zeit wieder mehr in Richtung Politik abgeglitten ist. (war ich ja auch mit beteiligt) Aber Börse und politisches Geschehen hängen halt nunmal ein Stück weit zusammen und ich finde zumindest hier ging es - im Gegensatz zu vielen anderen Threads - recht sachlich und respektvoll zu.
Im Gewinnerbranchenthread flogen wenn ich mich recht erinnere, dass eine oder andere Mal auch die politischen Fetzen ;) gehört halt doch irgendwie dazu. Wenn sich die Gemüter beruhigt hatten, ging es dann doch jedes Mal wieder zum eigentlichen (Börsen)Thema zurück.
Dow Jones | 25.828,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.353.952 von filmen am 27.08.19 19:44:55
Zitat von filmen: Deinen Zuspruch zu #38.905 hast Dir redlich verdient. Eine wie ich finde sehr gute geostrategisch-gedankliche Auseinandersetzung, die sich im Kern mit den Gedanken eines Vorndran, Ehrhardt, Sinn, Stelter u.a. deckt, und dabei noch auf weitere Aspekte anspielt.

Vielen Dank, das freut mich! :)

Ich sehe das mit China ähnlich, wo das chinesische System das westlich-demokratische in einigen Punkten aussticht, wo sich im Westen 'spätrömische Dekadenz', Wohlstandsüberdruss breit macht. Wenn dem Esel zu wohl ist, geht er auf's Eis tanzen.


100% d'accord. Aber dieses Verhalten liegt letztlich in der menschlichen Natur begründet. Der Mensch gewöhnt sich halt sehr schnell an (jeglichen) Status und will Veränderung.
Und in der EU wo das sozialistische Gespenst nie ganz vertrieben wurde, sind das dann halt eher destruktive Veränderungsideen...
Naja evtl sollte man das halt einfach als gegeben hinnehmen, - ist sozusagen das nächste Level der Persönlichkeitsentwicklung welches man zu meistern hat - und hoffen das am Ende doch noch die Vernunft siegt.

Heißt, es könnte/dürfte ein Kräftemessen der Systeme werden. Ich tendiere ebenfalls dazu, es darauf ankommen zu lassen, und dafür auch temporär wirtschaftliche Friktionen hinzunehmen. Ich lebe ebenfalls lieber in einem System wie es West-D in der Nachkriegszeit zuteil wurde als unter staatlichen Vorgaben mit sozialistischer Ausprägung nebst haltungs- denn leistungsbasiertem Sozialpunktesystem.


Ja ich auch. Und hier haben die Linken evtl ausnahmsweise mal Recht, wenn sie monieren das der Westen ein Stück weit seine Werte auf dem kapitalistischen Altar geopfert hat.
Ich vermute (und hoffe), dass das in Zukunft politisch und gesellschaftlich im Westen mehr diskutiert werden wird -und muss. (erste Tendenzen sind ja shcon erkennbar).
Die von Trump initiierte Containmentpolitik gegenüber China wird nach ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht enden. Hoffentlich diplomatisch geschickter und in leiseren Tönen.
Die Amerikaner sind im geostrategischen Schachspiel geübt, ich würde ihre Cleverness nicht unterschätzen (auch wenn es im Moment vielleicht nicht danach aussieht).
Von der EU wird man dann mit Sicherheit verlangen sich eindeutig zu positionieren. Heuchelei und Trittbrettfahrertum werden dann ein Ende haben. Und wenn nicht, dann werden wir unseren Preis zahlen.
An dieses "wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte" glaube ich nicht. (there is No Such Thina as a free lunch ;)

filmen kannst du es nicht laden! Politik interessiert niemanden hier!
Dow Jones | 25.816,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.353.466 von investival am 27.08.19 18:46:07Hallo F., bzw. investival :) ,

ich denke, es ist an der Zeit, hier ein nur teilweise bekanntes "Geheimnis" zu lüften.

Wir beide kennen uns seit vielen Jahren, quasi aus den WO-Anfangsjahren. In Börsenbelangen warst du mein wichtigster Lehrmeister (zuletzt habe ich mich teilweise emanzipiert und handhabe Einzelnes etwas anders, wie auch hier und drüben kommuniziert).
Bei bestimmten Einzelthemen , insbes. zuletzt Politik oder auch teilweise Umweltthemen , lassen wir es hingegen immer wieder richtig "krachen" (vorwiegend per Bordmail).
Das schadete unserem intensiven, teilweise geradezu freundschaftlichen Austausch über all die Jahre aber nie. Im Gegenteil, kontroverse Diskussionen können hilf- und lehrreich sein für alle Beteiligten.

Deinen letzten Ausführungen zu Trump stimme ich selbstverständlich nicht zu und auch zu China habe ich eine etwas andere Meinung und Informationen. Das aber nun nach den letzten Postings in gewohnter und vertiefter Manier unter 4 Augen per BM.

Zu dem hier

>> was "Achensee" etc. angeht mögen auch alles nette Menschen sein, mit denen man gut einen trinken, wandern, sich austauschen und essen kann (kann man mit mir übrigens auch) <<
– Dann mach' da doch einfach mal mit


Okay, mache ich, versprochen, wenn ich auch sonst willkommen bin und besonders leicht zu realisieren, wenn mal wieder ein Zwischentreffen hier der Nähe (Rheinland) wie in Andernach stattfinden würde.

Damit komme ich @ Timburg

Solltest du es ernst meinen (den Thread zu schließen), fände ich das höchst bedauerlich und noch mehr, wenn meine Beiträge zuletzt zum Thema Trump bei dieser Entscheidung eine Rolle gespielt haben sollten!
Ich biete dir hiermit gerne an, mich hier nicht mehr zu äußern, zu meiner Anlagestrategie habe ich eh schon so ziemlich alles gesagt und zu aktuellen Neu-Invests melde ich mich sporadisch bei Simon, zu Politik und anderem muss ich mich hier nicht unbedingt äußern.

Aber eigentlich schade, denn Trump bewegt immer wieder die Kurse in Vergangenheit und vermutlich auch in Zukunft und auch sonstige Themen von Wirtschaft bis hin zu Umweltthemen können jederzeit börsenrelevant werden.
Dass auch ich einige Daumen bekommen habe, weist darauf hin , dass die von mir vertretene Meinungsfacette hier zu kurz kam.

Harmonie ist ein schöner Zustand und auch ich schätze Kompetenz und Umgangsformen (und auch deine "Späßle" :) ) in diesem Thread hier sehr, aber gelegentliche auch kontroverse Diskussionen zu börenrelevanten Randthemen sollte man doch bitte nicht zu hoch hängen, sondern als hilfreiche Horizonterweiterung und Bereicherung für alle wahrnehmen können, imho.

Nichtsdestotrotz steht mein Angebot oben, wäre kein Problem für mich, Grüße Algol

@ investival, und du bekommst demnächst eine ( gepfefferte ) BM ;)
Dow Jones | 25.812,00 PKT
Timburg: es wäre wirklich schade, soviel interessante Menschen mit Vielen Unterschiedlichen Ansichten und dem selben Ziel. Ich hoffe du entschließt dich hier weiter zu machen auch wenn es nicht einfach oft ist. Leider können es manche nicht lassen und glauben mit politischen Ansichten den Thread hier zu zerstören müssen.
Dow Jones | 25.792,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.355.215 von florian28061977 am 27.08.19 21:57:38Unbekannterweise und deine Meinung in Ehren,

eine Aussage muss ich da doch korrigieren, weil sie mir nachweislich falsch zu sein scheint:

Wenn ich nichts überlesen habe, hat Timburg selbst das Thema Trump hier eingebracht (ich fands gut, gab einen Daumen), nämlich am 24.8. um 8:18

Schönen guten Morgen in die Runde,
immer riskant, an solchen Tagen etwas zu den Schlagzeilen zu schreiben. Zum einen könnte man angeklagt werden, dass der Frust über tiefrote Depots mitschreibt. Zum anderen könnte sich die Stimmung ziemlich schnell aufheizen. Ich mach`s also kurz und schmerzlos: meine Meinung zum "Mr. President"im Weißen Haus ist seit langem bekannt, und da hat sich auch gestern nichts verändert. Ist auf jeden Fall interessant (und vor allem amüsant) in den Tweets zu lesen was seine Landsleute von ihm halten.


Und auch hier gilt, du hast deine Meinung, andere im Thread sehen es womöglich anders und empfinden gelegentliche Diskussionen zu börsenrelevanten Rand-Themen als interessante und wichtige Bereicherung (ich zB auch @ filmen/Thema China). Mit etwas Toleranz und Flexibilität lässt sich damit auch umgehen (musst ja nicht alles lesen, wenns dich persönlich nicht interessiert).

In einem Punkt sind wir uns aber vermutlich einig , keiner hier wünscht sich einen (dauerhaften) Rückzug Timburgs (weswegen ich selbstverständlich zu meinem vorherigen Posting stehe)
Dow Jones | 25.780,00 PKT
Dow Jones | 25.780,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.355.626 von El_Matador am 27.08.19 22:56:34
Dow Jones | 25.780,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.355.626 von El_Matador am 27.08.19 22:56:34Der Rückzug kommt so überraschend wie manche Verkäufe.

Der Verlust dieses Thread wäre wirklich sehr bedauerlich und absolut unnötig.
Du musst ja auch gar nicht jeden Tag hier vorbeischauen. Wir sind ja auch irgendwie alle süchtig und ein wenig Abstand tut dir vielleicht gut, aber auch wir anderen sollten ja auch mal ein paar Tage ohne auskommen. Es gibt ja nunmal auch nicht jeden Tag etwas auszudiskutieren. Aber kann darauf zu verzichten wäre wirklich unschön.
Danke erst einmal für deinen Einsatz all die Zeit. Beste Grüße nach Augsburg!
Dow Jones | 25.780,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben