DAX+1,07 % EUR/USD-0,07 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+1,87 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4004)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Da kenne ich ja einige von. Komisch, gell wie sich Rohstoffe und Außer-US Unternehmen verhalten!
Dow Jones | 27.082,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.600.990 von Grawshak am 30.09.19 21:12:56der Tradition folgend, ein Gedankengang-Wunschzettel update:

Gekauft habe ich ASCENDAS.

sonst sieht der Wunschzettel wie folgt aus:
BTS - Bangkok Skytrain: wird bis Ende November zurückgestellt.Stichtag ist der 29.11.

TTW - wie EASTERN WATER Wasserversorger: Ich habe gesehen, dass die letzten Tage imemr wieder die Wasserversorger angesprochen würden.
--TTW bietet eine Div-Rendite von 4%
Überblick: https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=ttw&sso…
Präsentation: http://ttw.listedcompany.com/misc/PRESN/20190830-ttw-oppday-…
--EASTERN WATER mit einer Rendite von 4%
Überblick: https://www.set.or.th/set/companyhighlight.do?symbol=EASTW&s…
Präsentation: http://eastw.listedcompany.com/misc/presentations/20190911-e…

BANPU - Ich möchte die Q3-Ergebnisse abwarten. Unverändert auch TMB, TCAP und KTB

Aufgerückt sind aktuell fast sämtliche Thai-Werte auf meiner Liste....
Hintergrund ist der Kursrutsch an der Börse. Die Zeitungen sehen den starken THB sowie Rezessionsängste und den Handelsdisput China-USA als Verursacher. Alles Richtig, warum rückt bei mir alles auf ? ich sehe die Ängste der Investoren gelassen entgegen.
Es mag die nächsten Monate Unsicherheiten und Risko für eine Abwärtsspirale geben, aber ich bin eher langfristig orientiert und habe schon zu oft verkauft um dann ein paar Wochen später teurer nachzukaufen. Verkaufen würde ich nur Werte ohne Dividende die nicht von der Substanz solide sind. Da ich sowas nicht habe.....bleibt alles im Depot.
Für mich eher Kaufkurse. Beispiel: 5% mehr Ergebnis, = 4 % runter an der Börse. https://www.nationthailand.com/business/30377948?utm_source=…
Nein, ich folge nicht der Herde und der Panik. Wer weiß ob das richtig ist was ich mache....

ebenfalls unverändert:
Auf der kleinen Liste bleiben ebenfalls:
Iron Mountain - meine Position ist noch nicht voll - da ist noch Platz für weitere Iron Mountain Shares
Lockheed Martin - auch hier trotz gutem Kurslauf ist noch Platz für weitere Shares.
HIGHLAND GOLD, REGIS RESOURCES oder ST.BARBARA lohnenswerte Kandidaten sind. Alle mit Dividende versteht sich. Polyus is auch nicht aus dem Rennen.

In der Rubrik Neuseeland habe ich mich auch weiter durch diverse Titel gearbeitet. Neben Port of Tauranga, NZ Windfarms gefällt mir zur Zeit Livestock Improvement Corporation Ltd (NS) Aber eben nur jährliche Dividende (August). https://www.nzx.com/instruments/lic.


Grüße,
grawshak
Dow Jones | 27.094,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ich habe mir noch Preffered Appartements mit 7% gegönnt, aber nur, wenn reinflationnäre Tendenzen in den USA kommen, wie wohl gerade erwartet.
Monatschart satt.
Neben Transalta REN. habe ich noch Southern als Versorger 4%
Polyus habe ich schon lange im Riesenplaus und mit schöner Divi.
Dow Jones | 27.086,00 PKT
Hallo Zusammen,

verfolge dieses Forum aus Zeitgründen nur sporadisch, möchte dennoch mal den Blick auf einen Pharmawert anregen, den ich in den letzten Monaten genauer verfolge. Wie Viele in diesem Forum bin ich schon seit vielen Jahren in den Klassikern wie Novartis, Sanofi, GSK, BB Biotech wegen der nachhaltigen Dividenpolitik investiert. M.E. sind diese Werte mitllerweile aber so gut gelaufen, dass ich diese eher reduzieren oder zumindest nicht weiter ausbauchen möchte.

Da ich darauf achte, sowohl hinsichtlich Branchen als auch Regionen möglichst ausgewogen zu investieren, bin ich nunmehr dabei Aktienpositionen des japanischen Unternehmens Takeda Pharmaceutical aufzubauen. Bin mir nicht sicher, ob dieser Wert hier schon einmal diskutiert wurde.
Wurde dieser Wert hier schon diskutiert? Dann bitte einfach ignorieren, ansonsten wären ich dankbar für die hier üblichen, gehaltvollen Rückmeldungen.

Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass dieser Wert nunmehr die Trendwende (nach der Übernahme von shire Ende 2018 ein stark zurückgekommener Wert) geschafft haben könnte.

Die gestrigen Zahlen haben mich ermutigt, meine Position weiter auszubauen:

https://www.investegate.co.uk/article.aspx?id=20191031063032…

Hier ein paar weitere aktuelle Meldungen:
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/pharmakonzern-takeda-…

https://www.japantimes.co.jp/news/2019/10/11/business/corpor…

Möchte es nicht versäumen, allen in diesem Forum zu danken, die dieses in dieser Form so am Leben halten!
Dow Jones | 27.088,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.811.521 von DieGmbH am 31.10.19 20:35:03
Zitat von DieGmbH: Ja hatte ich heute auch. Ich wollte bei Comdirect heute eine Position WKN A2DGXH IIPR kaufen und bekam die Meldung aus regulatorischen Gründen sei dies nicht möglich.
Daraufhin habe ich das Geld auf mein Depot bei Trade Desk überwiesen und als nach 3 Stunden die Meldung über den Geldeingang kam 👍 habe ich den Reit bei Trade Desk für 1€ Gebühr gekauft. Dort ging das ganz problemlos. Bin gespannt wie lange ich mein Depot bei Comdirect noch habe.
Schönes WE allen
DieGmbH


Hi,

bei der DKB kann ich z.B. keine Prospect Capital oder Main Street Capital mehr kaufen. Ja, damit setzten sie sehr strikt die EU-Regulaieren um, den Aktionär zu schützen. Das machen aber nicht alle Banken in der strenge. Über die Consorsbank geht das z.B. noch.

Gruß,
grawshak
Dow Jones | 27.168,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.806.679 von divi2030 am 31.10.19 11:25:50
Zitat von divi2030: Hallo und guten Tag, Timburg,
vielen Dank für Deine Antwort. Bei Gazprom gehe ich eher von einer postiven Kursentwicklung aus, da die Firma kerngesund ist und der Bedarf in Asien und Europa steigt.
Zur Steuer: Wenn Du Verluste bei deinem Depot hast, sind die normalerweise bei deinem Depot festgestellt. D.h. bei Gewinnen werden diese damit verrechnet. D.h., wenn die Verluste auf Deinem Depot vorher da waren, merkst du nichts davon bei Gewinnen, weil die Steuer erst gar nicht abgeführt wird. Du kannst die Verluste aber auch aus dem Depot rausnehmen lassen und durch das Finanzamt feststellen lassen.
Das macht man z.B., wenn man zwei Depots hat.
Beispiel: Jemand verkauft Aktien mit einem Gewinn von 85000,-. Steuer etwa EUR 21250,-.
Mit Abgabe der Steuererklärung stellt das Finanzamt fest, dass bereits vorher Verluste von z.B. EUR 85000,- anerkannt wurden durch das Finanzamt. Dann wird die Steuer über EUR 21250,- erstattet! In meinem Fall würde die Steuer dann nachträglich erstattet.
Wenn ich davon ausgehe, dass in den nächsten 1-2 Jahre ein Börsencrash kommt, dann macht der Verkauf Sinn auf jetzt hohem Kurs-Niveau, um Gewinne zu realisieren und die Steuererstattung zu bekommen. Bedeutet aber auch, nicht neu zu kaufen und auf eine gute Dividende zu verzichten. Da bin ich unsicher.


Hi Divi2030,

natürlich musst du selbst entscheiden. Sofern du verkaufst und sofort wieder kaufst, hast du Geld auf der Strecke gelassen für den Spread und deine Gebühren. Ob Du günstiger wieder reinkommst...auch das kann ich nicht sagen.

Der "neue" Verlustvortrag bleibt unbegrenzt stehen, der Verlust bis 2009 war nur bis 2013 verrechenbar. Ein Aktienverlust kann nicht mit Dividenden verrechnet werden, separate Steuertöpfe. Eine Investmentsteuerreform 2018 brachte eine Vorabpauschale mit. Du hast noch keinen Buchgewinn, darfst dennoch steuern zahlen. Disukussionen um Finanztransaktionssteuer, Abschaffung der Kapitalertragsteuer ..... ich will damit sagen: schätze die Wahrscheinlichkeit wie lange es dauert, bis ein neues Gesetz dir den Verlustvortrag in Frage stellt. Schreibe eine Liste über generelles pro/kontra und entscheide 😉

Grüße,
grawshak
Dow Jones | 27.168,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.809.364 von HenryScheinulf am 31.10.19 16:11:28>> die diesjährige Liste vom Fortune Magazin 100 Fastest-Growing Companies,
veröffentlicht im August, stelle ich mal hier rein, da sie kaum Retailer enthält.
<<
:D ... – 08/15 offline retail ist nach dem 10-jährigen zinslosen online-Konsumrausch all over the world halt die neue Gewinnerbranche, *g*

>> Investival: Wertschätzung Biogen/Shopify/Illumina: Wunschdenken ? oder hat bei Biogen mein Wurstfinger die Währungsumrechnungstaste verhuntzt. <<
Ersteres, *g* ;)
– Dem Wunschdenken schließe ich mich zu 100 % an v.a. in der anderen Hinsicht.

---
>> Sanofi ... Der deutsche Tenor war, dass aus der durchaus guten Hinterlassenschaft von Hoechst zu wenig gemacht wurde. << [Matador]
Naja ... Hoechst war damals doch schon nix Besonderes mehr [ich erinnere mich vage an kritische Reports m.W. auch im MM]; die Franzosen witterten da eher nur vermeintlich frische Morgenluft.

---
>> ein Großkunde hat/wird im vierten Quartal seine Bestellungen reduzieren - vorübergehend. << [@sirmike]
– Lt. cc ist es nach einem 1. in Q2.19 nun ein 2. [> 2nd clout titan <] in Q4.19+2020 ...
Das ist psychologisch imho schon ziemlich schlecht hinsichtlich nun wohl dräuender ? bei den Bestandskunden sowie potenziellen Neukunden, und ansonsten bei ängstlicheren Anlegernaturen => s. CSCO heute hinsichtlich der Segmentverfassung und darüber überhaupt der IT-Branche in 2020.
Es wirft natürlich auch kein gutes Licht auf die ANET hie+da unterstellte moat deepness im Sektor; zumal sich das ANET-Topmanagement völlig überrascht gibt, was bei einer Brancheneintrübung eigentlich nicht der Fall sein sollte (auch wäre Q3.19 dann wohl auch schon tangiert gewesen).

---
>> Kommt also immer auf eine gesunde Mischung an. << [threadCEO]
– Es kommt immer auf gesunde Unternehmen an, :yawn: ;)

---
>> Hier bestätigt sich die finanzfunfamentale Bewertung von @investival. Wenn unbedingt Big Oil & Gas, dann CVX. << [@anyway]
Wobei diese Bewertung ja schon eine gute Zeit lang her ist, die Kursentwicklungen bei Bezug auf meine Wenigkeit also auch seither zu betrachten wären ... so ich das adhoc richtig sehe, Total + RDShell wohl nicht schlechter.

>> interessant und zeigt auch, dass eine 20jährige Haltedauer keine Unverwundbarkeit garantiert und natürlich auch kein prozentuale Steigerung der Dividende. << [@jambam1]
– Und auch kein top rating, auf das ich so vorhanden für eine erste Präferenzeiunschätzung ja gerne abhebe.
Was mich damals von CVX nach insgesamt zeitzäh-volatilem Minigewinn und darüber dieses Segment per se hat verabschieden lassen, ist dessen Kapitalintensität, die sich auf der timeline sicher nicht verringern wird. Allerdings will ich nicht ausschließen, dass angesichts immer teurer werdender Alternativen für eine dividendeneinahmengestützte Portfoliobasis oil&gas man wieder interessant(er) werden könnte.

>> ein Programm, das herausfindet, wo der Zenit einer Langfristanlage meist erreicht wird, wäre mal spannend << [@jambam1]
– Coole Idee für eine Master-Arbeit, :D

---
@Pedrocito; ad Takeda

-wurde hier m.W. noch nicht diskutiert, und ich möchte da adhoc, von den aktuellen Takeda-Zahlen nicht umwerfend überzeugt zu sein, nur mich bewegendes Grundsätzliches zum Besten geben ohne meine ja hinlänglich bekannten grundsätzlichen biopharma-Suppenhaare erneut aufzutischen.

Mir gefiele für ein langfristiges und da zumindest defensiv angedachtes Investment so eine bewegte Unternehmens- resp. Kurshistorie nicht – ich will für ein »ernsthaftes« Investment ohne viel guten Willens in der langen*) Chartoptik einen major uptrend identifizieren können. [– Nichtsdestotrotz könnte Takeda aber nun ein langfr. Tief hinter sich bringen]
*) inkl. mind. 1 handfesten Markt-/Wirtschaftskrise

Inwieweit man japanischen Bilanzen, von denen ja gar nicht so wenige klar besser als westliche aussehen, resp. deren Abschlussprüfern trauen kann und/oder mag, ist noch eine andere Sache. [Ich selbst bin da, ohne selbst betroffen gewesen zu sein, seit 1989/90 ein mental 'gebranntes Kind' (– bei anderen Asiaten bin ich »aus dem Bauch heraus« allerdings noch skeptischer)]
Auch vermag ich nicht einzuschätzen, wie nach deren Shire-Aquise die Zusammenführung japanisch-asiatischer + westlicher Mentalität betriebsklimatisch verläuft; ganz abgesehen von meiner grundsätzlichen Skepsis solcher »1:1«-mergers.

Was der 'Tagesspiegel' ad Takeda schreibt, liest sich schön, könnte man aber wohl praktisch jedem besseren biopharma peer konzedieren.
Dow Jones | 27.206,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.811.521 von DieGmbH am 31.10.19 20:35:03Depot bei Trade Desk?

Kannst du dazu vielleicht einmal genauer ausführen? Ich finde keinen solchen Anbieter. Meinst du vielleicht Trade Republic? Oder IB? Hat jemand hier ein Konto bei einer amerikanischen Bank? Was comdirect und Co machen kann ich mir auf die Dauer nicht mehr geben. Gruß und Dank
Dow Jones | 27.316,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.814.710 von Grawshak am 01.11.19 12:28:42Omega ergreift die letzte Chance seine Dividenden-Historie von 16 Jahren Steigerung in Folge aufrecht zu erhalten und erhöht seine Zahlung im 4.Quartal und damit im 17. Jahr von 0,66 auf 0,67 Dollar!

Zitat

Da gratuliert man doch gern.
:lick:
Dow Jones | 27.294,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.815.316 von Grawshak am 01.11.19 13:51:50 ich will damit sagen: schätze die Wahrscheinlichkeit wie lange es dauert, bis ein neues Gesetz dir den Verlustvortrag in Frage stellt. Schreibe eine Liste über generelles pro/kontra und entscheide 😉

Grüße,
grawshak[/quote]


Vielen Dank, diese Seite der Möglichkeit der Abschaffung des Verlustvorrtags habe ich übersehen. Wird aber kommen, wenn der Staat Geld braucht. Das werde ich sehr genau im Auge behalten, da das meistens einige Zeit vorher angekündigt wird bzw. eine kurze Zeit meistens noch verbleibt.
Alles Gute 🤠
divi2030
Dow Jones | 27.308,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben