Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4277)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.141.025 von clearasil am 26.03.20 15:31:07heute ist der ndx,spx und der dow dran. ;)

schaut was steigt!!!
Dow Jones | 22.018,00 PKT
Kurzes Strategieupdate von meiner Seite:

- Bin erstaunt wie gut sich Big-Tech hält: also Microsoft, Alphabet, Alibaba, Tencent, Amazon und Co. haben sich in den letzten Wochen als stabilitätsankter etabliert. Leider muss man schon fast sagen. Gerade bei einer Amazon hätte ich mir gewünscht noch mal für sagen wir 1300 zugreifen zu können. Das wird wohl nix mehr.

- Update zu meinen Corona Käufen: Palo Alto Networks, 3M, Bristol-Myrs, Unilever, BHP Group damit ist mein Pulver aus der ersten Kaufwelle auch erschöpft, leider.

- Minen und EM habe ich noch nicht verkauft und warte auch auf jeden Fall noch. Es ist spannend zu sehen wie sich bei EM die die Preise für physisch von den Papierpreisen absetzen. Für mich ist dies eine Lebensversicherung welche ich so schnell nicht hergeben werden. Zwischenzeitlich war ich unsicher ob meine Stategie aufgehen würde. Aktien runter, Gold hoch, doch nun nach den letzten Tagen bin ich der Meinung er funktioniert ganz gut. Kommt es zum totalen Ausverkauf, DOW 15000 dann werde ich die Minen zu spitzen Preisen verkaufen und J&J für 50 USD einsammeln... ;-) soviel zur Theorie.

- Ich bin erstaunt wie stark Werte gelitten haben, welche kaum oder extrem wenig beeinflusst sind. Damit meine ich Versorger wie E.On, einige Staples oder auch Telekomwerte. Der Markt scheint keinen Unterschied zu machen zwischen einer, im grunde Pleite TUI und einer kaum betroffenen ggf. sogar profitierenden Dt. Telekom. Nun ja ob das länger so bleibt darf bezweifelt werden. Auch gehe ich davon aus, dass durch ETF Verkäufe eben genau dieser Effekt errreicht wird. Klasse für uns, da so auch Qualität oder nicht betroffene Werte günstig eingekauft werden können. Danke liebe ETF Käufer bzw. Verkäufer! Das zeigt aber auch mal wieder das es keine Alternative zum investment in einzelne Aktien gibt.

- Ich denke es kommt noch min. eine weitere Welle nach unten, aber wissen tue ich es nicht. Aber so ended doch kein Crash... wenn die Weltwirtschaft am Abgrund steht. Den Tiefpunkt erwischt man sowieso nicht. Und in 10 Jahren werden viele Aktionäre von 2020 sprechen als die AKtien günstig waren und man sich nicht getraut hat zu kaufen... es ist immer wieder das Gleiche Spiel.

- Derzeit kommen ordentlich Dividenden rein. Klar nicht von den deutschen Werten aber die anderen zahlen alle ordentlich. So habe ich in einigen Wochen wieder ordentlich Cash. Außerdem denke ich dieses Jahr über die Steuererklärung eine erhebliche Summe zu bekommen. Dazu scheint mein Einkommen relativ sicher. Von daher hoffe ich sogar das es noch eine ganze Weile günstig bleibt und es nicht als V wieder nach oben geht oder jetzt eine starke Inflation einsetzt und Aktien durch die Decke gehen. Alles ist möglich, ausschließen würde ich auch diese Option nicht.

Bleibt gesund!

VG G
Dow Jones | 22.004,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
weiß BLK Bescheid oder sind sie bescheuert?

Dow Jones | 22.036,00 PKT
Irrationale baren ralley dow.dax glaubt dem nicht und verharrt im Minus wow
Dow Jones | 22.250,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.141.934 von jameslabrie am 26.03.20 16:36:10diese Rallye ist nicht irrational. Sie ist Markttechnik. Und Manipulation.
Dow Jones | 22.324,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.141.982 von clearasil am 26.03.20 16:40:11der Markt sagt, dass die USA schneller aus der Nummer rauskommen als D.
Dow Jones | 22.344,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.141.223 von Galileo_Investments am 26.03.20 15:41:53Ich traue dem allem nicht.

Auf der Welt herrscht gerade ein "Shut-Down der Wirtschaft", bspw.:

- in Europa fliegen seit ca. 1 Woche keine Flieger, Geschäfte dicht (fast alles bis auf Discounter, Apotheken, Banken, etc.)
- in den USA fast genau so
- keine Sau kauft sich noch etwas in den nächsten Wochen das mehr als paar Tausend Euro kostet (Waschmaschine, Auto, TV, etc.). Die Schecks der Amis kann man als Tageskarte wie im Krieg vorstellen, wo man sich etwas Brot, Marmelade kaufen kann. Die 1200 Dollar gehen sofort aufs Essen drauf und paar ganz dringende Rechnungen die bezahlt werden müssen, und dann?

Geschäfte haben geschlossen, keiner macht Umsatz, etc.

Und dann notiert der Ölpreis noch bei stolzen 27 Dollar pro Fass. Mit der grösste Betrug!

Pro Tag wird auf der Welt an üblichen Tagen ca. 70-90 Mio. Barrel verbraucht. Denke dass der Bedarf die letzten Woche auf vielleicht 30 Mio. Barrel gefallen sind.
Wer nimmt dann täglich die restlichen Fässer ab?

Nur so ein Beispiel, auch die heutigen Zahlen zu den Arbeitslosen in den USA, 3,3 Mio. Anträge.
Das hat es noch nie gegeben, höchster Stand war mal knapp 700 TSD Anträge.

Die nächsten Wochen wird das so weiter gehen, keine Ahnung wie viele Millionen Amis da den Job verlieren, aber wenn man das mal kurz für einen Monat hochrechnet, dann werden das vielleicht 10-15 Millionen sein.

Also dieser Stillstand der Wirtschaft wird mehr kosten als die Heilung der erkrankten.
In Europa wütet die Krise noch, in den USA fängt es gerade an. Mind. 3-4 Wochen wird der "Hurrican Corona da noch sein Spielchen treiben", dass die Amis/Börsen da so optimistisch sind?

Bitte, ich schaue zu, wenn der Dow wieder nachgibt, bei mind. 15 TSD Punkten steht, dann kauf ich vielleicht nach oder bewerte die Situation neu.
Dow Jones | 22.356,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Langsam wird es echt lächerlich was da für ein Schwachsinn gehandelt wird. Früher wurden wenigstens noch Wirtschaftsnachrichten gehandelt, heute nur noch Rettungspakete gefeiert. Es wird nur noch sinnlos gedrucktes Geld in den Markt gepumpt. Ich glaube das wir bald eine Währungsreform bekommen.
Dow Jones | 22.324,00 PKT
- USA in einer Rezession
- Weitere "Munition" steht laut FED bereit (was will der anzetteln, eine Hyperinflation?)
- bspw. Boeing, die waren sowieso mit der 737 weltweit angeschlagen, jetzt noch das mit Corona wo gar nichts mehr fliegt. Wieso der Kurs da überhaupt noch steigt ? Müssten auf 5 Dollar fallen...


----------------------

Nach einigem Hin und Her war in der Nacht zum Donnerstag ein rund zwei Billionen US-Dollar schweres Hilfsprogramm bewilligt worden. US-Präsident Donald Trump hatte es vor dem vergangenen Wochenende in Aussicht gestellt. Details darin waren dann jedoch schwer umkämpft, bevor Demokraten und Republikanern sich mit einer überwältigender Mehrheit einigten.

Volkswirt Chris Hussey von Goldman Sachs sieht in dem Paket mittelfristig Chancen, eine Wirtschaftserholung zu beschleunigen.

Kurzfristig aber werde es an der Wachstumsschwäche wohl nicht viel ändern, da der absehbare Rückgang der Wirtschaftsaktivität den physischen Einschränkungen geschuldet sei, mit denen der Pandemie begegnet werde.

Zu Wort meldete sich außerdem Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank Fed.

Zwar befürchtet er, dass sich die USA bereits in einer Rezession befinden könnte, wie er im Fernsehen sagte, schloss zugleich aber weitere Notmaßnahmen im Kampf gegen die Folgen der Virus-Krise nicht aus. Der Notenbank werde "die Munition" nicht ausgehen, versicherte Powell. Derweil belegen die aktuellen Zahlen vom US-Arbeitsmarkt, wie schwer die Einschränkungen durch die Pandemie die heimische Wirtschaft bereits treffen: Die wöchentliche Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe schnellte wie von einigen Experten bereits befürchtet auf gut drei Millionen nach oben.

ROUNDUP/Aktien New York: Weitere Erholung - Hilfspaket und Fed-Aussagen stützen | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12334930-roundup-…
Dow Jones | 22.346,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.142.186 von ORACLEBMW am 26.03.20 16:53:17
Zitat von ORACLEBMW: Ich traue dem allem nicht.

Auf der Welt herrscht gerade ein "Shut-Down der Wirtschaft", bspw.:

- in Europa fliegen seit ca. 1 Woche keine Flieger, Geschäfte dicht (fast alles bis auf Discounter, Apotheken, Banken, etc.)
- in den USA fast genau so
- keine Sau kauft sich noch etwas in den nächsten Wochen das mehr als paar Tausend Euro kostet (Waschmaschine, Auto, TV, etc.). Die Schecks der Amis kann man als Tageskarte wie im Krieg vorstellen, wo man sich etwas Brot, Marmelade kaufen kann. Die 1200 Dollar gehen sofort aufs Essen drauf und paar ganz dringende Rechnungen die bezahlt werden müssen, und dann?

Geschäfte haben geschlossen, keiner macht Umsatz, etc.

Und dann notiert der Ölpreis noch bei stolzen 27 Dollar pro Fass. Mit der grösste Betrug!

Pro Tag wird auf der Welt an üblichen Tagen ca. 70-90 Mio. Barrel verbraucht. Denke dass der Bedarf die letzten Woche auf vielleicht 30 Mio. Barrel gefallen sind.
Wer nimmt dann täglich die restlichen Fässer ab?

Nur so ein Beispiel, auch die heutigen Zahlen zu den Arbeitslosen in den USA, 3,3 Mio. Anträge.
Das hat es noch nie gegeben, höchster Stand war mal knapp 700 TSD Anträge.

Die nächsten Wochen wird das so weiter gehen, keine Ahnung wie viele Millionen Amis da den Job verlieren, aber wenn man das mal kurz für einen Monat hochrechnet, dann werden das vielleicht 10-15 Millionen sein.

Also dieser Stillstand der Wirtschaft wird mehr kosten als die Heilung der erkrankten.
In Europa wütet die Krise noch, in den USA fängt es gerade an. Mind. 3-4 Wochen wird der "Hurrican Corona da noch sein Spielchen treiben", dass die Amis/Börsen da so optimistisch sind?

Bitte, ich schaue zu, wenn der Dow wieder nachgibt, bei mind. 15 TSD Punkten steht, dann kauf ich vielleicht nach oder bewerte die Situation neu.


sehe ich genauso, wenn es schon so weit ist, dass die Aussage der FED unter den o.g. Randbedingungen einen positive Marktreaktion (aktuell: 5,6%) zur Folge haben "muss", dann ist die Gegenbewegung nicht weit … hoffe ich, ich bin short ;)
Dow Jones | 22.390,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben