Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4881)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 24.02.21 15:22:11 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.01.21 09:48:45
Beitrag Nr. 48.801 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.499.253 von Kampfkater1969 am 19.01.21 09:45:55Da die USA drakonische Gefängnisstrafen vorsah, gab die Masse der Goldbesitzer ihr Gold zu Dumpingkursen (unter Marktwert) an den Staat ab.

Und ob Gold in einer krassen Krise dann auch eingesetzt werden könnte im "schwarzen Markt"?
Könnte lebensgefährlich sein........der Besitz dürfte aber viele Seelen beruhigen....man sei "besser vorbereitet".....letztlich könnte dann aber "nackte Gewalt" regieren, nicht Gold......
Dow Jones | 30.986,00 PKT
Avatar
19.01.21 09:52:31
Beitrag Nr. 48.802 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.499.259 von werthaltig am 19.01.21 09:46:11Sehr gutes Argument, ersparte Ausgaben wie Miete müssen andere erst "hart" erarbeiten als Brutto.

Übrigens bei den "Linken" in Deutschland, diese leider nicht mehr nur bei der Partei "Die Linke" zu finden, immer öfter zu hören, man müsse die schuldenfreien Selbstnutzer auch zu den staatlichen Lasten heranziehen, seien im Vorteil zu den Mietern.....

Irre Meinung dieser Linken....wer alles verlebt, soll dann vom Staat noch den Hintern in Watte gepackt bekommen......

Dass ein "Sparer" und Eigentümer auch was leistete und nicht wie besoffen alles verkonsumierte, gilt in dieser Gedankenwelt nicht.

Noch sind unsere Wähler nicht mehrheitlich "links der Mitte", aber sie nehmen zu.
Dow Jones | 30.982,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.21 10:04:53
Beitrag Nr. 48.803 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.499.412 von Kampfkater1969 am 19.01.21 09:52:31
Vermietung
@Kampfkater1969

In Deutschland werden leider Meinungen wie folgende so langsam mehrheitsfähig. Das ist leider kein Einzelfall und ich hätte ähnliches schon in persönlichen Diskussionen. Wohlstand fällt vom Himmel und man muss ihn nur anderen wegnehmen. Darum predige ich ja auch immer wieder. AUFPASSEN! Und ggf. die Koffer packen, wenn der Irrsinn Züge annimmt der unsere Gesellschaft in den Abgrund reißen könnte. Die Menschheit ist noch genauso blöd wie vor 100 Jahren und Katastrophen (mittels abartiger Gesellschaftsmodelle) können sich wiederholen, auch wenn wir bislang in Mitteleuropa seit vielen Jahrzehnten davon verschont blieben.

Sowas ist für mich auch ein Grund KEINEN Cent mehr in deutsche Wohnimmobilien mehr zu investieren.



Quelle: https://twitter.com/MiMrMa/status/1350711303413899266
Dow Jones | 30.978,00 PKT
Avatar
19.01.21 10:16:16
Beitrag Nr. 48.804 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.499.412 von Kampfkater1969 am 19.01.21 09:52:31Mieten vs. Kaufen ist ein sehr individuelles und auch komplexes Thema, da die Variablen vielfältig und dazu noch häufig unbekannt sind.
Da hier einige doch eher in einem "gesetzen" Alter sind, möchte ich zu bedenken geben, dass die heutigen Erstkäufer Multiple von 30-40 für Wohnungen bezahlen müssen. Alleine die Nebenkosten betragen schnell 50.000€ und mehr. Legt einmal 50.000€ bei 6-8% Rendite p.a. ein paar Jahrzehnte an. Kommt ganz schön was zusammen.

Ganz große Frage: Was wird eure Immobilie in ein paar Jahrzehnten wert sein? Ich kenne einige Bekannte, die Bauen in sehr kleinen Siedlungen fern der Stadt. Da frage ich mich, wer da, wenn das mit dem demographischen Wandel stimmt, eigentlich noch wohnen will in 30 Jahren. Immobilie abgeschrieben, Wert des Grundstücks = 0?

Infsofern: Wer vor 10 Jahren gekauft hat, Glückwunsch. Heute eine 3,5 Zimmer Wohnung für ne Halbe Mio kaufen? Bin mir nicht sicher ob das ökonomisch sinnvoll ist. Ich kann auf falsch liegen...
Dow Jones | 30.966,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.21 10:22:19
Beitrag Nr. 48.805 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.499.127 von Kampfkater1969 am 19.01.21 09:38:12
Zitat von Kampfkater1969: Dein einziges "Klumpenrisiko" sehe ich in deiner Eigenschaft als Mieter. ;-)

Eine eigene Immobilie "zahlt" dir jeden Tag eine Wohlfühldividende und kein drohender Auszug zur Unzeit. Ist wie "Selbstentscheider" an der Börse, so der Eigentümer.....

Viele unserer heutigen "Normalverdiener" und "Vorsorgeverweigerer" werden als Mieter im Ruhestand nichts mehr zu lachen haben.....ein freies selbstbestimmtes Leben benötigt ja auch genug frei verfügbares Einkommen nach hohen Mietlasten.

Du wirst sie such schon kennen? Fälle, die in Rente sich ihre bisherige Traumlage in Miete nicht mehr leisten können und böse Überraschung, Probleme haben, eine faire Miete in guter Lage wieder zu finden.


Ich werde eine kleine aber schöne Immobilie in guter Lage einer deutschen Großstadt erben. Dort kann ich auch selber einziehen, würde gut passen fürs Alter. Bin da also ganz entspannt.

Ansonsten stimme ich da prinzipiell zu. Allerdings müssten wir für eine große Wohung hier in der Stadt um die 800-900k bezahlen. Das mache ich nicht, das ist nämlich dann mieten von der Bank. Derzeit zahlen wir 17k Kaltmiete pro Jahr für eine traumhafte Wohnung in bester Lage. Ich kann also 40 Jahre mieten und hab noch nichtmal den Kaufpreis einer vergleichbaren Wohnung bezahlt.
Dow Jones | 30.966,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.21 11:45:04
Beitrag Nr. 48.806 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.499.895 von solea1 am 19.01.21 10:16:16
Zitat von solea1: Mieten vs. Kaufen ist ein sehr individuelles und auch komplexes Thema, da die Variablen vielfältig und dazu noch häufig unbekannt sind.
Da hier einige doch eher in einem "gesetzen" Alter sind, möchte ich zu bedenken geben, dass die heutigen Erstkäufer Multiple von 30-40 für Wohnungen bezahlen müssen. Alleine die Nebenkosten betragen schnell 50.000€ und mehr. Legt einmal 50.000€ bei 6-8% Rendite p.a. ein paar Jahrzehnte an. Kommt ganz schön was zusammen.

Ganz große Frage: Was wird eure Immobilie in ein paar Jahrzehnten wert sein? Ich kenne einige Bekannte, die Bauen in sehr kleinen Siedlungen fern der Stadt. Da frage ich mich, wer da, wenn das mit dem demographischen Wandel stimmt, eigentlich noch wohnen will in 30 Jahren. Immobilie abgeschrieben, Wert des Grundstücks = 0?

Infsofern: Wer vor 10 Jahren gekauft hat, Glückwunsch. Heute eine 3,5 Zimmer Wohnung für ne Halbe Mio kaufen? Bin mir nicht sicher ob das ökonomisch sinnvoll ist. Ich kann auf falsch liegen...


Ganz genau meine eigenen Gedanken dazu. Ich miete daher weiter eine Wohnung in bester Lage, deren Kauf ich mir niemals leisten kann und auch will. Man lebt nur einmal und jetzt lebe ich halt im schönsten Teil unserer Stadt, auf 130m2 mit Sonnenterasse. Kaufen könnten wir nur im unattraktiven Teil, dazu nichtmal eine tolle Wohnung.

Für eine schöne Wohunung bräuchten wir einen Kredit von 700k, den könnte ich eh niemals in 25 Jahren abbezahlen, damit entfällt auch das Argument des mietfreien Wohnens im Alter. Wir könnten vielleicht 400-500k abbezahlen, damit verblieben aber noch hohe Kredite bis in die Rente.
Dow Jones | 31.002,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.21 12:06:09
Beitrag Nr. 48.807 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.500.021 von neuflostein am 19.01.21 10:22:19
Zitat von neuflostein:
Zitat von Kampfkater1969: Ansonsten stimme ich da prinzipiell zu. Allerdings müssten wir für eine große Wohung hier in der Stadt um die 800-900k bezahlen. Das mache ich nicht, das ist nämlich dann mieten von der Bank. Derzeit zahlen wir 17k Kaltmiete pro Jahr für eine traumhafte Wohnung in bester Lage. Ich kann also 40 Jahre mieten und hab noch nichtmal den Kaufpreis einer vergleichbaren Wohnung bezahlt.


Der Vergleich hinkt aber gewaltig. Die Miete ist weg, beim Kauf hast Du ja einen Wert.

Grüße
Taxadvisor
Dow Jones | 31.010,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
19.01.21 12:27:48
Beitrag Nr. 48.808 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.502.163 von Taxadvisor am 19.01.21 12:06:09
Zitat von Taxadvisor:
Zitat von neuflostein: ...

Der Vergleich hinkt aber gewaltig. Die Miete ist weg, beim Kauf hast Du ja einen Wert.

Grüße
Taxadvisor


Nein, nicht ich habe dann den Wert sondern meine Erben. Wenn ich eine Immobilie nicht abbezahlen kann, dann zahle ich bis zum Tod meine Raten und meine Tilgungsleistung geht an meine Kinder. Klar, ich könnte die Wohnung verkaufen, damit dann hoffentlich den Kredit abbezahlen und noch etwas rausbekommen. Wenn es alles gut läuft.

Zudem kommt ja bei 800k Kaufkosten noch um die 60k Nebenkosten, dazu kostet mich der Kredit ja auch noch zunächst 7000 Euro pro Jahr an Zinsen (700k zu 1%), und wird bei 1,5% Tilgung auch noch lange Zinsen kosten. Die Zinsen dürfen bei einem solchen Kredit nach 15 Jahren auch besser nicht hoch sein, dann wäre ich erledigt.

Ich würde ja gerne was kaufen, aber ich nehme keinen Kredit in einer solchen Höhe auf. Außerdem müsste ich ja dann meine ganzen Aktien liquidieren, was ich furchtbar finde.
Dow Jones | 31.022,00 PKT
Avatar
19.01.21 12:30:15
Beitrag Nr. 48.809 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.501.725 von neuflostein am 19.01.21 11:45:04
Zitat von neuflostein: Ganz genau meine eigenen Gedanken dazu. Ich miete daher weiter eine Wohnung in bester Lage, deren Kauf ich mir niemals leisten kann und auch will. Man lebt nur einmal und jetzt lebe ich halt im schönsten Teil unserer Stadt, auf 130m2 mit Sonnenterasse. Kaufen könnten wir nur im unattraktiven Teil, dazu nichtmal eine tolle Wohnung.

Für eine schöne Wohunung bräuchten wir einen Kredit von 700k, den könnte ich eh niemals in 25 Jahren abbezahlen, damit entfällt auch das Argument des mietfreien Wohnens im Alter. Wir könnten vielleicht 400-500k abbezahlen, damit verblieben aber noch hohe Kredite bis in die Rente.

Das scheint mir auch so eine Art Fundamentaldiskussion zu sein, die gerade hier läuft.
Mir geht es sehr ähnlich.
Ich hatte 1999 eine ETW in Berlin Mitte gekauft. Mittlerweile bin ich da raus in eine Mietwohnung, die 2,5x so groß ist und eine deutlich höhere Qualität hat. Dank Berliner Mietendeckel wurde gerade meine Kaltmiete um 25% abgesenkt. Auch ich könnte im übrigen diese Wohnung nicht kaufen - würde es auch nicht wollen, mein Kapital hier dann geklumpt festzulegen.
Meine ETW habe ich noch. Mittlerweile wird dafür der 3-fache Kaufpreis aufgerufen. Ob ich den tatsächlich bekomme, werde ich dann sehen. Ich bin da momentan absolut nicht unter Druck.
Dow Jones | 31.024,00 PKT
Avatar
19.01.21 12:38:37
Beitrag Nr. 48.810 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.495.908 von clearasil am 18.01.21 22:31:55Yellen, das ehemalige FED-Täubchen, will also keinen schwachen Dollar, promotet aber eine weitere Ausweitung der Corona-Hilfspakete, die allesamt mit Hilfe der Notenpresse stattfinden. Irgendwie beißt sich das.

Eine verantwortungsvolle Geldpolitik bedeutet, dass das Geldmengenwachstum das Wirtschaftswachstum nicht übersteigt. Davon sind die USA aber bereits jetzt Lichtjahre entfernt. Und wenn man sich die Hilfspakete anschaut, kommt man zu der Feststellung, dass es sich überwiegend um konsumtive statt investive Ausgaben handelt. Also praktisch um verfressenes Geld, ohne längerfristig positiven Nutzen.


Ja, was will sie denn nun? Die Quadratur des Kreises?
Dow Jones | 31.024,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Timburgs Langfristdepot 2012-2022