checkAd

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4896)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 17.06.21 20:02:43 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 4896
  • 5021

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.04.13 16:43:20
Beitrag Nr. 1.254 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.533.189 von hansi11 am 29.04.13 16:30:10Die Aktie als neue, fast sichere Anlageform?

Natürlich ist auch die Aktie keine 100% sichere Anlageform. Aber mal vorsichtig formuliert: die Werte welche wir hier kaufen (bzw. ein Großteil davon, Alcatel, Praktiker oder Lynas würde ich jetzt nicht unbedingt da einstufen) sind schon auf langen Zeithorizont "sicher". Zumindestens ich persönlich denke dass eine Altria, Intel, Deutsche Post, Allianz, BASF, Johnson&Johnson, Chevron usw.usw. auch in 10-20 Jahren noch ordnetliche Gewinne erwirtschaften werden und davon ordentliche Dividenden bezahlen werden. Kurzfristige Schwnkaungen muss man eben ins Kalkül ziehen und aussitzen oder das Depot absichern. Aber das sind keine "Modeerscheinungen" wie Dot.Com, Solaraktien oder andere Anlagen welche einmal eine Blütezeit erleben und in paar Jahren in der Versenkung verschwinden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.04.13 16:30:10
Beitrag Nr. 1.253 ()
Zum Artikel
http://www.welt.de/finanzen/altersvorsorge/article115665708/…

Lang, lang ist es her, da gab es aufs Tagesgeld immer weniger und für 1-jähriges Festgeld gab es auch nicht so viel.
Da kam man auf die Idee, Anlagen in offenen Immobilienfonds bringen durchaus über 4 % auf Jahr, also nicht wie hin mit dem Geld.
Die KAGs waren aber nicht darauf eingerichtet, dass auch diese großen Summen ganz schnell wieder abgegriffen wurden. Ergebnis war eine Schließung der offenen Immobilienfonds und sehr viele werden jetzt abgewickelt.
Mit einer mündelsicheren Anlage in Beton war Essig.

Die Börse lebt vom Handel mit Aktien. Der Streubesitz muss eine entsprechende Größe haben und es muss ein gewisses Handelsvolumen vorhanden sein.

Zitat aus dem Artikel

„Dabei sind sie die einzige logische Alternative in einer Zeit extremer Niedrigzinsen, zumal diese Phase noch lange anhalten wird. "Es ist politisch gewollt, dass die Zinsen niedrig bleiben", sagt Klaus Mössle vom Anlagehaus Fidelity. Daher haben jene, die genau diese Zinsen bestimmen, für sich inzwischen auch die Konsequenzen gezogen. Nichts anderes lässt sich aus einem Insiderbericht herauslesen, der in dieser Woche durchgesickert ist. Danach haben die Notenbanken rund um den Globus ihre eigene Anlagestrategie still und heimlich radikal umgestellt.
Sie stecken die milliardenschweren Devisenreserven ihrer Staaten nicht mehr länger in Anleihen, sondern kaufen zuhauf Aktien. Selbst die konservative Schweizer Nationalbank investiert den Wohlstand ihrer Bürger – um nichts anderes handelt es sich bei den Reserven der Zentralinstitute - in Aktien. Ein Viertel der Schweizer Gelder sind inzwischen in Aktien angelegt.“



Die Aktie als neue, fast sichere Anlageform? Dividenden gibt es als Einnahmen regelmäßig.
Was mir nicht gefällt. Die Notenbanken werden gute Aktien vom Markt kaufen und die Dividenden kassieren. Sie werden aber nicht mit Aktien handeln und das Handelsvolumen wird mit der Zeit geringer.

LG Hansi
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.04.13 16:26:33
Beitrag Nr. 1.252 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.530.907 von minister.grasser am 29.04.13 11:52:43Hallo Minister Grasser,

Das Ergebnis ist schon einmal sehr gut.
Nur die Aktien von Timburg: Die Dividenden gab es zwar noch nicht für alle Werte auf Jahresbasis, sind aber mit Siemens schon mal 3,50 %. Und die Kursgewinne ergeben auch 6,75 %.
Aufs erste Jahr gerechnet kommt ein Gewinn von 10,26 % zusammen.
Wir wissen es ja alle, soll sich das Ergebnis fortschreiben, muss man weiter am Ball bleiben.

Chevron hat beim Fracking auch seine Finger drin. Da werden eben Milliarden hingeblättert und man ist dabei. Das gleiche bei Exxon Mobil.
Chevron und ConocoPhillips sind so groß. Sie haben nicht nur mit der Ölförderung zu tun. Die Geschäfte gehen über Verarbeitung, Transport und Verkauf, bis zur Energieerzeugung und auch in den chemischen Bereich.

Noch eine erfolgreiche Woche
Hansi
Avatar
29.04.13 16:04:24
Beitrag Nr. 1.251 ()
Ich weiß, dass Hansi Chevron hat, BMW war auch stärker als Daimler, DENNOCH: Eure Werte waren aber Querbeet stark, der Einstieg solide etc., da braucht ihr nicht bescheiden sein

zum Fussball sag ich nur mal zynisch:
Dass die Deutschen Pharma Unternehmen top sind, konnte man an der Champions League anhand der fast übermenschlichen Performance/physischen Verfassung der deutschen Mannschaften in der 2. Halbzeit sehen ;)
Avatar
29.04.13 15:52:48
Beitrag Nr. 1.250 ()
@Adi
richtig schweres Spiel ist ja allein das gegen den FCB. Aus Sicht der Bayern sollte man 2 Dinge ins Auge fassen: 2 Wochen vor dem Finale wäre es doch jammerschade, wenn sich ein Stammspieler in einem Spiel verletzt in dem die Punkte unwichtig sind. Fazit: mit der zweiten oder dritten Garnitur antreten. :cool: Und rein wirtschaftlich: nächstes Jahr spart man Sprit und Übernachtungskosten wenn es auswärts gegen den FCA und nicht nach Düsseldorf, Bremen oder Kaiserslautern geht. Also hoffe ich hier schwer auf etwas Nachbarschaftshilfe ;)


@Minister
tja, dem Depot gehts gut, auch wenn Du bezüglich der Performance jetzt bischen übertreibst. Hab mit Sicherheit in der jeweiligen Branche nicht die - kurzfristig - beste Aktie erwischt. So z.B. auch im Ölsektor, ich hab ja Lukoil, die Chevron ist bei Hansi vertreten und hat sich definitiv besser entwickelt. Aber als ich hier angetreten bin hatte ich auch nicht den Anspruch, das perfekte Musterdepot zu präsentieren. Und obwohl nicht alles toll gelaufen ist bin ich mit der Entwicklung mehr als zufrieden. :)

Apropos Zinsen: hab jetzt doch kein Forwarddarlehen in Anspruch genommen. Glaub zwar nicht dass die Bauzinsen noch runter gehn, aber wahrscheinlich auch nicht rauf, so dass ich mir bei Abschluß nächsten Winter im Endeffekt doch vieleicht 0,2-0,4% spare. Da lass ich`s jetzt drauf ankommen, sind sowieso nur paar Euro Unterschied im Monat.

@Hansi
heute wurde die BASF-Divi eingebucht, 2,60€ bei 20 Stk. waren immerhin 52€. Also sind im April fast 200€ zusammengekommen. Nicht schlecht als kleines passives Nebeneinkommen. Wir machen natürlich fleißig weiter, Ziel ist ja bekannt.

PS: war ein schwerer Tag heute, musste über 4k für das High-School-Year abdrücken, noch eine Rate im Juli und dann ist aber Schluß. Für Visum beantragen ist gleich ein ganzer Ordner mit Formularen und Erklärungen gekommen, Wahnsinn was man da alles benötigt :rolleyes:
Avatar
29.04.13 12:09:49
Beitrag Nr. 1.249 ()
http://derstandard.at/1363709419620/Anleger-fluechten-vor-de…

Wohin mit der Kohle?

Mal sehen, was am DO bei der EZB passiert? Wenn die Senkung kommt, gehts nochmals rauf....ich glaub aber, dass leider nicht....sonst sind "die Deutschen" zu verärgert....
Avatar
29.04.13 11:54:40
Beitrag Nr. 1.248 ()
Wobei ihr Superanalysten mit Chevron, wie ich geerade sehe, wieder den absoluten Branchenprimus gewählt habt!
GW:)
Avatar
29.04.13 11:52:43
Beitrag Nr. 1.247 ()
Erstmals einen herzlichen Glückwunsch zu deinen Entscheidungen, Tim. Das erste Jahr war exzellent und BASF am Ende war noch das Sahnehäubchen.

Dass man auch in diesem Jahr in Anlageklassen sein konnte, die ordentliche Verluste brachten, davon kann ich leider ein Lied singen....konkret Minen und Gold...mein Schwerpunkt emerging markets lief auch relativ schwach....

Im Nachhinein kann ich mehr als froh sein, dass ich zum Jahreswechsel generell in Anleihen umgeschichtet habe, speziell der Unternehmensanleihen- Fonds (Raiffeisen Highyield) macht Freude....

(Langfristig gesehen werde ich die Strategie, Aktien ansparen...bei Gewinnen/persönlicher Einschätzung Umschichtung in Anleihen, beibehalten, hat sich bewährt..)

Zum Artikel: Allgemein gesehen, war klar, dass man mit LVs die nötigen Renditen nicht erwirtschaften wird, so gesehen war es sicher vernünftiger, mit Aktienfonds zu operieren. Die Zahlen zu den LVs sind oft sehr bitter, da kommt nach Nebenkosten 0.0 raus....

2007 hätte man so klug sein müssen, aus Aktien rauszugehen....2012 wegen des Schocks Aktien unterzugewichten, halte ich persönlich für falsch, ich vertraue auf die Inflationierungspolitik der EZB, FED, Japan etc....

Ich überlege, den world energy aus meinem Portfolio zu eliminieren, energy ist ein Thema (und war von 2000-2010 eines der sexiesten Themen, peak oil etc und Ölpreisvervierfachung), aber wenn das Fracking so richtig auf Touren kommt, könnte der Ölpreis eher nachgeben.....dafür werden gewisse Firmen, die das Fracking betreiben, massiv gewinnen....was meint ihr? Ihr habt ja auch Werte im Depot...Chevron und Conoco oder so...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.04.13 07:01:22
Beitrag Nr. 1.246 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.526.347 von Timburg am 28.04.13 08:29:57Morgen Günther

Ja trotz dem Hoppenheimer Sieg sieht das Ganze mittlerweile gut aus was den FCA betrifft. Da man gegenüber den Hoppenheimer jetzt bei +8 auch ein klar besseres TV hat könnten 3 Punkte schon einmal zum Relegationsplatz reichen. Da ich diese gegen Fürth bereits verplant habe geht es jetzt vielleicht tatsächlich noch um den direkten Klassenerhalt wie im letzten Jahr auch.

Und von mir aus könnten sie sogar alle 3 Punkte aus München holen, ich hätte nichts dagegen.

Wie ich vor Monaten schon einmal geschrieben habe wären die Düsseldorfer es welche noch dahinten eingreifen könnten da sie im Laufe der Saison immer schwächer wurden und die Anfangseuphorie nicht mitnehmen konnten. Eine kleine Vorentscheidung könnte ja am Wochenende fallen wenn Bremen gegen Hoffenheim spielt, und bei den Freiburgern ist mittlerweile auch ein wenig die Luft heraus, wäre durchaus was zu machen für den FCA.

In diesem Sinne allen eine gute Woche
Avatar
28.04.13 08:29:57
Beitrag Nr. 1.245 ()
Guten Morgen Adi,

so, der BVB hat auch mit der 2. Garnitur die Pflichtaufgabe gelöst, jetzt sind Düsseldorf und Bremen in Reichweite. Wird sehr spannend. Unser Restprogramm ist soweit OK, und zur Not müssen wir den Bayern halt mal einen Dämpfer verpassen :laugh: Bin optimistisch dass wir auch nächstes Jahr am WE über Bundesliga plaudern können.

Hab einen sehr interessanten Artkel in der Welt zum Thema Altersvorsorge bzw. Anlagenotstand gefunden, ist allemal lesenswert.....



http://www.welt.de/finanzen/altersvorsorge/article115665708/…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 4896
  • 5021
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Timburgs Langfristdepot 2012-2022