checkAd

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4898)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 14.06.21 08:00:25 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 4898
  • 5019

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
24.04.13 19:48:52
Beitrag Nr. 1.213 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.505.801 von minister.grasser am 24.04.13 18:49:38Hallo Minister,

mir gefällt da die Story von Mr. Market, der jeden Tag aufs neue vorbeischaut und ein Angebot zum Kaufen oder Verkaufen macht. Die einfache :) , selbst zu treffende Entscheidung ist ja oder nein.

Gruß, Bulli
Avatar
24.04.13 19:23:18
Beitrag Nr. 1.212 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.499.489 von hansi11 am 24.04.13 07:26:20Hallo Hansi,

Spätestens 2024 wundern sich dann die Leute, warum doch noch jemand was schreibt und kommen wieder. ;)

Mit den Inseln ist das so eine Sache, jeder hat seine eigene. Ich lebe schon auf meiner, sie gehört halt leider noch zum Teil der Bank. Also lebe ich als Diener darauf und muß nur noch ändern, daß ich zum Hausherrn werde.
Ansonsten bin ich ein Fan der vier Jahreszeiten hier, man freut sich einfach mehr über das Frühjahr, wenn vorher ein kalter Winter war.
Ist an der Börse ja auch nicht grundsätzlich anders.

Gruß, Bulli
Avatar
24.04.13 18:49:38
Beitrag Nr. 1.211 ()
Was wohl diese massive Achterbahn an den Börsen verursacht....???

Vor 6 Monaten wars der Euro und dann ists wieder die angebliche Kriegsgefahr im Iran, aber der Downzacken in der letzten Woche? Wir reden da von Billionen an Wertschwankungen.
Und erst beim Gold?

Gibts da vielleicht Marktteilnehmer, die auf fallende Kurse wetten und dann massiv verkaufen und kleine Lawinen und der ganzen computergesteuerten Anlagewelt auslösen....:confused:

Mein Optimismus ist jedenfalls gewachsen...:)
Einige Quartale werden noch hart (war klar, dass der Autoabsatz in Europa wegbrechen muss..., aber wir können uns auf bessere Zeiten freuen, glaube ich..)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.04.13 12:31:46
Beitrag Nr. 1.210 ()
Nochmal kurz zur Daimler-Gewinnwarnung: wäre diese letzte Woche in der schlechten Stimmung gekommen wäre locker ein Minus von 5-6% drin gewesen. Aber seit gestern ist die Welt ja wieder in Ordnung :rolleyes: Und ich selber hätte bis vor paar Jahren DAI spätestens jetzt verkauft; die nächsten Wochen/Monate wird man bestimmt keine Riesensprünge machen. Aber so warte ich einfach die nächsten Quartale ab, mit der neuen Modelloffensive kann es ja evtl. aufwärts gehn.



FRANKFURT (dpa-AFX) - Daimler-Aktien sind am Mittwoch nach der gekappten Gewinnprognose 2013 zuletzt doch wieder ins Minus gedreht. Zwar sei diese grundsätzlich erwartet worden, allerdings ließen auch die vorgelegten Zahlen zu wünschen übrig, hieß es in ersten Kommentare am Markt. Zuletzt gaben die Aktien der Stuttgarter um 0,61 Prozent auf 40,650 Euro ab. In den erste Handelsminuten waren sie noch bis auf 41,500 Euro angestiegen. Der Leitindex Dax rückte um 0,19 Prozent vor.

Ein Händler sagte: 'Die Gewinnwarnung war erwartet worden, zudem sind nun aber einfach alle Kennziffern im Quartal schlecht ausgefallen.' Insbesondere der Gewinn habe ihn enttäuscht und zudem erscheine der Ausblick unkonkret. Das bringe zusätzliche Unsicherheit. Daimler hat im ersten Quartal einen herben Gewinneinbruch erlitten und streicht seine Ergebnisprognose für das laufende Jahr zusammen. Mit der Korrektur vom März-Hoch bei 47,27 Euro bis auf das jüngste Zwischentief bei 38,14 Euro ist dem Händler zufolge auch schon viel Schlechtes eingepreist.

ANALYST: WERDEN VERSUCHUNG WIDERSTEHEN

Analyst Michael Punzet von der DZ Bank nannte die Zahlen enttäuschend. Sie seien noch schwächer als die ohnehin schon vorsichtigen Erwartungen ausgefallen. Erneut habe das Unternehmen bei der operativen Performance enttäuscht. Sein 'Hold'-Votum begründete der Experte mit der attraktiven Dividendenrendite von etwa fünf Prozent.

Commerzbank-Experte Daniel Schwarz zielte vor allem auf den positiv zu wertenden Auftragseingang ab. Nach einem schwachen Jahresauftakt dürfte der 'Top Pick' unter den deutschen Herstellern vom positiven Produktzyklus profitieren. Schwarz votiert bei Daimler mit 'Buy' und dem Ziel 60 Euro.

Laut Max Warburton, Analyst bei Bernstein, sind die Zahlen zwar schlimm, sie hätten aber viel schrecklicher ausfallen können. So habe die Margen in der Mercedes-Sparte nicht so sehr enttäuscht. Seiner Meinung nach dürfte der Markt die Zahlen mit der Gewinnwarnung als Tiefpunkt ansehen und anfangen, die Aktie wieder zu kaufen. Er werde dieser Versuchung aber widerstehen, da das Papier 'einfach nicht günstig aussieht'./rum/fat
Avatar
24.04.13 12:11:45
Beitrag Nr. 1.209 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.499.511 von hansi11 am 24.04.13 07:34:03Hallo Hansi,

4.000€ klingt bei 200.000€ ziemlich übertrieben, sind aber im Endeffekt "nur" 2%. Normalerweise wären bei einem konservativen Depot vor paar Jahren max. 0,5-1,0% tägliche Schwankungen möglich gewesen. Aber heute ??? Alles möglich: will nur paar Ausreisser der letzten Tage/Monate nennen: E.ON an einem Tag zweistellig im Minus, Microsoft mal auf die Schnelle 4-5% rauf, IBM wiederum 8-9% runter :rolleyes: Und alles DAX- oder DOW-Werte, also keine Nebenwerte oder Pennystocks. Und alles Tagesschwankungen.

Auf jeden Fall wird die Börse immer schneller und nervöser, was man vor 10-20 Jahren in einer Woche schaffte (egal ob rauf oder runter) schafft man heute in 1-2 Stunden. Siehe der DOW-Verlauf gestern ( minus 1% in Sekunden wg. einer Falschmeldung). Da kann man sich vorstellen was passiert wäre wenn die Meldung wahr gewesen wäre.

Fazit: ich lass mich einfach durch diese kurzfristigen Bewegungen nicht verrückt machen, schichte nicht bei jedem Auto mehr oder weniger verkauft gleich um (das ist eine Anspielung auf die Daimler-Gewinnwarnung ;) ) und versuche in großen Zeitabständen zu denken.

Ich weiß dass das überhaupt nicht zeitgerecht ist, vieleicht erweist es sich im Endeffekt auch als nicht die glücklichste Lösung, aber irgendwann muss jeder seinen Weg zur Altersvorsorge finden und ich hab meinen eben in dieser Variante gefunden. Kaufen und liegenlassen, nur wenn tatsächlich mal was anbrennt dann eben umschichten. Bis jetzt klappt`s ja eigentlich ganz gut :cool:

Einen schönen Gruß aus Augsburg
Timburg
Avatar
24.04.13 07:34:03
Beitrag Nr. 1.208 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.499.403 von Timburg am 24.04.13 06:21:17Hallo Timburg,

in 10 Jahren solltest Du mit Tagesschwankungen von 2.000 Euro auskommen. Bei 4.000 Euro sollte das Depot umgebaut werden.

LG Hansi
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.04.13 07:26:20
Beitrag Nr. 1.207 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.496.733 von Bulli1929 am 23.04.13 19:15:22Hallo Bulli,

wann der Thread endet, bestimmen wir alle.

Wir bauen uns damit schon einmal unsere Insel auf.
Keine Trauminsel, sondern eine reale Insel (die Insel kann auch mitten in der Stadt sein), welche Monat für Monat wächst.
Timburg schrieb ja schon, im Winter Wärme und Sonne und auch in die alte Heimat zurück.
Das ist realistisch.

Ein Inselkauf, schön und gut und dann.
Erst einmal müssen wir jedes Mal hin und zurück.
Wir brauche ein Dach über den Kopf.
Ein Landeplatz (Wasserflugzeug?) , Bootsanleger und seetüchtiges Boot.
Trinkwasser und Abwasserentsorgung.
Energie (Solar-, Windenergie und auch eine Notstromversorgung).
Geeignete Lagerplätze für den Bedarf und für Nahrungsmittel, was alles auch auf die Insel geschafft werden muss. U. s. w.
Das alles muss auch bei unserer Abwesenheit bewacht und gewartet werden.

Dafür wird man mit mehreren Millionen nicht hinkommen.

Also vollkommen unrealistisch.
Es ist keine Robinson Crusoe Insel. Wir werden bei Zahnschmerzen schon Probleme haben.
Und es wir nie so wie im Film sein.

Wir träumen alle von unserem Paradies.
Also bauen wir weiter daran.

LG Hansi

Es gibt bei WO über 10 Jahre alte Threads, welch heute noch aktuell sind.
Mann muss nur danach suchen und darüber nachdenken.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.04.13 06:42:07
Beitrag Nr. 1.206 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.499.413 von 1erhart am 24.04.13 06:29:52nochmal zu PRA: keine Ahnung, vieleicht ist das auch ein kleiner Fingerzeig der Börse an mich bzw. mein Depot. Genau die beiden Sachen welche ich als spekulative Beimischung angedacht hab - Alcatel und Praktiker - sind die einzigen mit nenneswertem (prozentuellen) Minus ??? Glücklicherweise sind es auch die Positionen wo ich wertmäßig am wenigsten investiert hab. Aber auf der anderen Seite: ich hab ja Zeit bzw. keinen Zeitdruck. Und wenn PRA nicht gerade pleite geht dann schau ich einfach nicht auf den Kurs, kassiere meine satten Zinsen und gut ist. ;) Aber vieleicht wissen wir morgen mehr und das Minus fällt doch nicht soooo hoch aus wie jetzt allgemein erwartet.......das ist genau das was an er Börse so faszinierend ist: man weiß morgens nie was genau einen am kommenden Handelstag erwartet. Gestern morgen hätte wahrscheinlich auch keiner gedacht dass der DAX über 2% im Plus schließt.

Nochmals einen schönen Tag & good trades
Günther
Avatar
24.04.13 06:29:52
Beitrag Nr. 1.205 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.499.403 von Timburg am 24.04.13 06:21:17Hallo Günther und zurück zur Börse bzw. zu deinem Posting.

Es ist richtig wie du schreibst man muss damit umgehen wenn an einem Tag ein Monatsverdienst minus steht, aber da wie du schreibst es noch einige Zeit dauert lernt man das genauso und es ist das normale wie eben heute bei kleinen Summen.

Zu Praktiker, morgen kommen die Q1 Zahlen, daß die mehr oder weniger sauschlecht ausfallen ist glaube ich jedem schon seit langem klar. Ob es bei der Anleihe noch weiter nach unten geht kann niemand sagen. Ich habe in den letzten Wochen einen Teil gewaschen und gestern wieder etwas aufgebaut. Insgesamt wurde die Poition um ein Viertel verkleinert. Ob ich die nach den Zahlen wieder kaufe hängt vom Kurs ab und den Reaktionen. Einstand liegt jetzt bei 55,xx
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
24.04.13 06:24:28
Beitrag Nr. 1.204 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.499.401 von 1erhart am 24.04.13 06:17:53Moin Adi,

Posting hat sich überschnitten - aber nochmals Glückwunsch. Werde so ein Gefühl zwar nie auskosten können (mit einem Bein im CL-Finale zu stehn) denke aber dass man als Bayern-Fan im Moment schon restlos glücklich ist :)
  • 1
  • 4898
  • 5019
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Timburgs Langfristdepot 2012-2022