checkAd

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4926)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 12.06.21 18:37:07 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 4926
  • 5017

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.03.13 17:06:59
Beitrag Nr. 916 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.221.454 von Timburg am 06.03.13 16:56:09Hallo Taxler würde der Minister sagen :laugh:

Jetzt wo du es ansprichst fällt mir das auch auf, war schon lange nicht mehr hier.

Zu EON: Unser Shorterfreund meldet sich auch seit längerem nicht mehr. Wollte ihn mal wieder etwas nerven aber der rührt sich einfach nicht. Dürfte wenn es noch ein paar Tage so weitergeht dann die Hälfte seines "ANGEBLICHEN" Depots geschrottet haben.

Was in meinem Depot seit rund einem Monat (habe ja am 05.02 noch für 66,75 gekauft und vor einigen Tagen nochmal einen kleinen Zukauf bei 71,95) aussergewöhnlich gut läuft ist die PRAKTIKER. Heute bereits mehrfache Umsätze über 76.

PS: Hast du überhaupt einen Personenbeförderungsschein ??? :laugh::laugh:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.13 17:05:18
Beitrag Nr. 915 ()
Noch ein Wert der wahrscheinlich früher oder später im Depot landen wird. DR 4% hört sich für einen Ami-Konsumwert nicht schlecht an, da muss man ja i.d.R. am Anfang etwas tiefer stapeln ;)




Kraft Foods gibt Dividende bekannt


Der amerikanische Lebensmittelkonzern Kraft Foods (ISIN: US50075N1046, NYSE: KRFT) gab eine vierteljährliche Dividende von 0,50 US-Dollar bekannt. Auf das Jahr hochgerechnet entspricht dies einer Auszahlung von 2,00 US-Dollar. Beim derzeitigen Aktienkurs von 49,19 US-Dollar liegt die aktuelle Dividendenrendite damit bei 4,06 Prozent. Die Ausschüttung erfolgt am 12. April 2013.

Zum 1. Oktober 2012 erfolgte die Aufspaltung des Kraft Food-Konzerns in zwei unabhängige Unternehmen. Das nordamerikanische Lebensmittelgeschäft mit Marken wie Philadelphia, Maxwell House Kaffee oder auch Miracel Whip wird weiter unter dem Namen Kraft Foods Group (KRFT) geführt.

Als zweites Unternehmen werden unter dem Namen Mondelez International (MDLZ) Marken wie Oreo, Cadbury, Milka, Trident Kaugummi oder Jacobs Kaffee geführt. Für 2013 erwartet die neue Kraft Foods einen Ertrag in Höhe von 2,60 US-Dollar je Aktie, wie bereits früher mitgeteilt wurde. Davon sollen 2 US-Dollar als Jahresdividende ausgeschüttet werden.

Werner W. Rehmet - MyDividends.de
Avatar
06.03.13 16:56:09
Beitrag Nr. 914 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.218.521 von 1erhart am 06.03.13 06:53:53Na ja, mit E.ON verpaßt man im Moment auch nichts. Ist bei mir die einzige "Baustelle - wie Du es nennst - welche nicht grün ist. Mal abgesehen von der Mini-Position Alcatel, die ist nicht der Rede wert.

Aber solange unsere Versorger E.ON und RWE nicht als Sau durchs Dorf getrieben werden kann man auch noch ruhig dem Höhenflug von DAX & Co. zuschauen. Die beiden werden wahrscheinlich als letzte kurz vor einer Korrektur hochgekauft.

Freude macht derzeit - neben vielen anderen - die neulich gekaufte Intel, kommen laufend gute Meldungen über Kooperationen usw., wobei mir persönlich die Zusammenarbeit mit ZTE sehr positiv erscheint. Der Smartphone-Markt war (bzw. ist noch) der Schwachpunkt von Intel, und wenn man da mit dem viergrößten Hersteller eine Kooperation eingeht ist das schon mal ein ordentlicher Schritt auf dem Gebiet.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/intel-cor…

PS: läuft mir persönlich fast ein bischen zu "glatt" nach oben, aber was soll`s - stört mich nicht.


PS2: was ist wohl mit unserem Minister los - schon ewig nicht mehr angemeldet :( Hallo Minister, Du bist doch wohl nicht krank ??? Ein Zwinkersmiley reicht schon damit wir wissen dass alles OK ist :cool:
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.13 09:16:14
Beitrag Nr. 913 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.218.939 von Timburg am 06.03.13 09:12:49Richtig Günther, Thema für mich schon nach meinem letzten Ausstieg beendet gewesen. Denn was hier noch alles auf den Tisch kommt wissen wir heute wahrscheinlich noch gar nicht.

Oder anders gesagt: Andere Mütter haben auch schöne Töchter
Avatar
06.03.13 09:12:49
Beitrag Nr. 912 ()
Kapitel Windreich ist eigentlich für mich abgeschlossen, trotzdem mal als kleines Warnzeichen noch die heutige Meldung reingestellt:

WOLFSCHLUGEN (dpa-AFX) - Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Windpark-Entwickler Windreich. Die Anklagebehörde bestätigte am Mittwoch, man ermittele gegen 'fünf teils ehemalige, teils amtierende Vorstandsmitglieder einer aktiennotierten Firma, die mit regenerativen Energien arbeitet'. Die 'Bild'-Zeitung und die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' (Mittwoch) berichteten, es bestehe bei Windreich der Verdacht der Bilanzmanipulation, des Kapitalanlagebetrugs, der Marktpreismanipulation und des Kreditbetrugs. 'Das kann ich nicht dementieren', sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Beamte des Landeskriminalamts hatten am Dienstag die Hauptverwaltung des Unternehmens in Wolfschlugen (Kreis Esslingen) sowie vier Privatwohnungen durchsucht und Unterlagen beschlagnahmt./hot/mhe/DP/zb
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.13 06:53:53
Beitrag Nr. 911 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.218.508 von Timburg am 06.03.13 06:41:03Nein ich bin nicht schwach geworden. Es ging gestern um ein frühere Telefongespräche und mehrere Boardmails betreffend EON. Er wollte ja immer kaufen und ich habe ihm damals gesagt er soll sich so bei Kursen um die 12,50 auf die Lauer legen. Hat er natürlich nicht getan.

Warum war meine Frage und dann kam natürlich die Antwort. Die Indizes sind ja schon so hoch, es wird bald krachen und und und. Deshalb kam ja dann auch von mir daß der DOW heute sein ATH knacken wird und wenn es nur Intraday wäre.

Ich weiss gar nicht wie oft ich diesem user erklärt habe er soll einfach meine früher oft genannte Drittelstrategie verwenden.

Geplante Investition in einen Wert als Beispiel 10.000 Euro

1.Kauf um wie ich immer sagte einen Fuss in die Tür zu stellen.
2.Kauf bei fallenden Kursen mit einem etwar grösseren Teil der Summe.
3.Kauf wegen mir den Rest der Summe.

Kann natürlich auch vierteln, fünfteln oder was auch immer. Habe ja geschrieben meine damals 3000 Aarealstücke habe ich auf 9 oder 10 mal zusammengekauft. Ich bin jedenfalls mit dieser Methode immer sehr gut gefahren.

Das Ende vom Lied ist bei ihm natürlich wieder da er im letzten Jahr schon auf fallende Kurse eingestellt war daß er jetzt wahrscheinlich auf 50% Cash sitzt und nicht weiss was er momentan machen sollte.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.13 06:41:03
Beitrag Nr. 910 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.218.503 von 1erhart am 06.03.13 06:31:19Apropos E.ON - die 12,50 hatten wir ja schon. Bist Du schwach geworden oder schaust Du Dir das Ganze von der Seitenlinie an?? So langsam sollte doch wirklich mal Dividendenphantasie in die Versorger reinkommen. Ist ja zumindestens von Analystenseite doch etwas ruhiger geworden, die haben wohl genügend abgestuft und sind wahrscheinlich im Moment beim Kaufen. ;)

PS: ja, Taxifahrer ist gut - ich fang extra jetzt immer um 5 an, weil ich öfter mal früher weg muss - heute um 15 Uhr bin ich mit den beiden wieder auf Tour :cool:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.13 06:33:32
Beitrag Nr. 909 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.218.494 von Timburg am 06.03.13 06:20:58Noch vergessen, Argentinien hat sich mittlerweile vom ersten Schock erholt. Alle Käufe die überhaupt vonstatten gingen gestern waren direkt aus dem Brief. Kein Schmeissen mehr in die Geldkurse hinein.

Nicht nur der DOW sondern auch das DEPOT auf ATH trotz Argentinien.

Sollte die letzte Baustelle wie ich es immer bezeichne auch noch sagen wir zufriedenstellend ausgehen wird es wieder ein guter Jahrgangswein werden.
Avatar
06.03.13 06:31:19
Beitrag Nr. 908 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.218.494 von Timburg am 06.03.13 06:20:58Morgen Günther

Ich hatte gestern Vormittag ein langes Telefongespräch mit einem user hier.

Es ging um EON und RWE, nach einem langen Gespräch im Januar sagte ich ihm er soll sich so um die 12,50 auf die Lauer legen da er mich mehrmals fragte wo ich einen günstigen EK sehe. Hat natürlich nicht gekauft, jetzt ärgert er sich natürlich wieder.

Dann kam die Frage zum DOW, Antwort war heute ATH, war aber nicht schwer vorauszusehen.

Nächste Frage war wegen Hugo ob er seine Anleihen verkaufen soll, da er auf meinen Rat vor einem Jahr oder auch etwas mehr da auch gekauft hatte.
Antwort von mir, ich gehe davon aus daß Hugo Ostern nicht mehr erleben wird meiner Meinung nach, Ende bekannt gestern gestorben.

Mal gespannt was die Anleihen machen heute, ich gehe nach wie vor davon aus daß wir neue ATHs sehen werden. Wobei bei einer von zweien gestern schon neues ATH kam. Es kann natürlich auch ein paar Kapriolen geben je nachdem wie es in Venezela weitergehen wird.

PS: Kerzen zünde ich nur wegen meiner verstorbenen Mutter an aber der Herr möge auch der Seele Hugos seinen Frieden geben.

Grüsse an den Taxifahrer aus Datschiburg aus dem tiefen dunklen Wald.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.03.13 06:26:19
Beitrag Nr. 907 ()
Auch wenn ich MSFT nicht im Depot habe - hab mir angewöhnt auch Werte zu verfolgen welche hier im Thread zur Diskussion gestellt werden bzw. welche von anderen User gekauft werden. Hier ein interessanter Bericht zu MSFT.





Microsoft-Vorstand: Hardware-Geschäft muss Geld verdienen
Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft meint es mit der angekündigten Herstellung von Mini-Computern ernst. "Wir sind dabei, ein Geräte- und Service-Unternehmen zu werden", sagte Kevin Turner dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe).

Turner ist der für das operative Geschäft zuständige Vorstand und arbeitet im Team mit Microsoft-Chef Steve Ballmer. Zwar gehe es beim neuen Tablet-Computer Surface auch darum, den Hardware-Partnern zu zeigen, was etwa mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 machbar sei. "Aber das Hardware-Geschäft soll auch profitabel sein", sagte der Top-Manager. Microsoft verkauft seit einigen Wochen mit dem Tablet-Computer erstmals einen eigenen Computer.


Bislang produzierte der Konzern nur die Software, die Geräte stellten Partnerunternehmen wie Hewlett-Packard oder Acer her. Nur im Bereich der Spielekonsolen trat Microsoft bislang auch als Hardware-Hersteller auf. Kurz nachdem das Surface Pro in den USA im Februar auf den Markt gekommen ist, war es in der Version mit dem größten Speicherplatz (128 Gigabyte) bereits ausverkauft. "Wir haben die Nachfrage unterschätzt", räumte Turner ein: "Es ist für uns ein komplett neues Geschäft. Wir lernen dazu."


Mit Surface hatte Microsoft seine Hardware-Partner vor den Kopf gestoßen, weil die traditionelle Arbeitsteilung durchbrochen wurde. Turner betonte allerdings, dass der Wandel zu einem Geräte- und Dienstleistungsunternehmen keineswegs bedeute, dass die komplette Hardware aus dem eigenen Haus stammen wird. "Die allermeisten Geräte werden auch künftig von unseren Partnern kommen", so Turner.

© 2013 dts Nachrichtenagentur
  • 1
  • 4926
  • 5017
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Timburgs Langfristdepot 2012-2022