checkAd

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4948)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 17.04.21 10:47:55 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.04.21 16:43:10
Beitrag Nr. 49.471 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.713.715 von werthaltig am 06.04.21 13:27:30Biontech hat hier im Forum und allgemein den "Ruf" eines one-trick-ponys.
Ich meine mich zu erinnern dass neuflostein hier ab und zu darüber geschrieben hat (sorry wenns nicht so ist).
Ich wurde am Sonntag damit geimpft und hab mir nach diesem Erlebnis heute ein paar ganz wenige ins Depot gelegt.
Dow Jones | 33.522,00 PKT
Avatar
06.04.21 19:55:02
Beitrag Nr. 49.472 ()
Gleich am Anfang muss ich mich beim Chef entschuldigen ;), aber im März kann ich ihm wirklich nicht den Vortritt lassen, das ist schließlich traditionell mein bester Monat! Auch wenn etwas weniger als im Vorjahr über bleibt (die fehlende Dividende von Carnival und die Kürzung bei Royal Dutch Schell lassen grüßen), bin ich mit dem Ergebnis absolut glücklich:

Jan 294,22€ (Vorjahr: 278,48€ / 2018: 161,31€)
Feb 361,80€ (487,32€ / 233,09€)
Mrz 768,73€ (807,95€ / 545,43€)
Summe: 1.424,75€

Den Löwenanteil der Dividendenzahlungen steuerte natürlich wieder BB Biotech bei. Damit ist das übrigens meine erste Aktie, bei der ich mit Dividenden schon mehr als meinen Einsatz „zurückerhalten“ habe! Jetzt warte ich noch (sehn)süchtig auf meinen ersten Tenbagger (Microsoft ist hier nahe dran).
Und um es Timburg nicht zu einfach zu machen, habe ich in den letzten drei Wochen bei den dividendenstarken Tabakwerten noch etwas nachgelegt.
Biontech habe ich übrigens auch ein paar Stücke im Depot, da die aber keine Dividende zahlen, habe ich die hier noch nicht erwähnt.

Mal wieder verschneite Grüße,
wh
Dow Jones | 33.486,00 PKT
Avatar
06.04.21 23:15:17
Beitrag Nr. 49.473 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.713.715 von werthaltig am 06.04.21 13:27:30sehr schöne Zusammenfassung von Biontech, die ich von der "Impf-Front" nur unterstützen kann.
Den Impfstoff von AstraZeneca muss wie Sauerbier angeboten werden, Biontech wird einem aus den Händen gerissen. Diesen Vorsprung darf man nicht verspielen.
Habe die gesamte Diskussion zu den Zahlen gelesen und da legen sie schon Wert drauf nicht nur mRNA-Impfstoff zu produzieren. War auffällig zu betonen, dass auch andere Durchbrüche kommen können.
Aber Geld kommt jetzt erstmal und mMn werden wir mindestens eine zweite Impf-Runde für Covid in ca 1 Jahr bekommen, man hat nicht umsonst von CoVid19 gesprochen:rolleyes:
Wenn ich so schreibe merke ich, dass ich einen Kauf der Aktie für mich rechtfertige:laugh:
Dow Jones | 33.434,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 07:32:00
Beitrag Nr. 49.474 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.721.275 von ungierig am 06.04.21 23:15:17Lass Biontech über deren neue Technologien auch Produkte gegen Krebs etc erfolgreich sein.....letztlich könnte man alles (!) an bekannten menschlichen Problemen über "Anleitungen" zur Bekämpfung, Abwehr oder Vorbeugung einbringen....wie die mRNA

Frage der Ethik und Moral.......und was gibt es noch Vorbehalte gegen analoge Produkte bei Pflanzenzucht, Tierzucht, Lebensmitteln

Es könnten wahrlich Quantensprünge erfolgen, auch unter Einsatz von Quantenrechnern in der Forschung und Entwicklung von solchen Produkten.

Letztlich eine Frage der Gesellschaft, was man möchte.

Man könnte in letzter Konseqeunz auch die Alterungsmechanismen bremsen und sogar stoppen.
Dow Jones | 33.434,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 09:18:19
Beitrag Nr. 49.475 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.722.193 von Kampfkater1969 am 07.04.21 07:32:00
Zitat von Kampfkater1969: Lass Biontech über deren neue Technologien auch Produkte gegen Krebs etc erfolgreich sein.....letztlich könnte man alles (!) an bekannten menschlichen Problemen über "Anleitungen" zur Bekämpfung, Abwehr oder Vorbeugung einbringen....wie die mRNA

Frage der Ethik und Moral.......und was gibt es noch Vorbehalte gegen analoge Produkte bei Pflanzenzucht, Tierzucht, Lebensmitteln

Es könnten wahrlich Quantensprünge erfolgen, auch unter Einsatz von Quantenrechnern in der Forschung und Entwicklung von solchen Produkten.

Letztlich eine Frage der Gesellschaft, was man möchte.

Man könnte in letzter Konseqeunz auch die Alterungsmechanismen bremsen und sogar stoppen.


Ethik & Moral: So denkt nur ein (Deutscher) Europäer.

Alles was gedacht wird, wird probiert technisch möglich zu machen. Alles was technisch möglich ist, wird auch irgendwo auf der Welt umgesetzt.

Was "die Gesellschaft" (wer ist das überhaupt...) "möchte" ist völlig irrelevant. Einzelne, wie bspw. Elon Musk, prägen die Welt - von morgen.

Für uns als Investoren bedeutet das: Welches (neue) Angebot eines Unternehmers bzw. Unternehmens findet genügend Nachfrage, die ggf. auch erst medial erzeugt wird?

Bspw. social media, diese Nachfrage gabe es vor FB noch garnicht.
Bspw. Lebensmittel, Fleischersatz oder Healthy food...
Dow Jones | 33.450,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 10:42:44
Beitrag Nr. 49.476 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.723.426 von Low-Risk-Strategie am 07.04.21 09:18:19Interessante und zutreffende Gedanken.

Umso mehr ein "Wunder", dass der Standort Deutschland solche Unternehmen wie Biontech hervorbringt. In der Not......gibt es kein "Gebot"..... ;-)

Immer schwierig, je nach sozialer und politischer Würdigung, von "guter" und "schlechter" Genveränderung (auch indirekt über mRNA bei Körperzellen und oder Körperproteinen) oder "weißer" "schwarzer" oder "grünen" Wasserstoffhochtechnologien zu sprechen.

Letztlich wird sich der weltweite Wettbewerb um die besten und modernsten LÖsungen weiter verschärfen, da juckt keinen eine "lokale Befindlichkeit" sei es politisch oder gesamtgesellschaftlich, nicht immer ja die "laute" Mehrheit oder der "Mainstream" auch wirklich die mehrheitlich sinnige und gewollte ZUkunftslösung.

China hat ja im Bereich der MINT-Fächer jährlich einen Output an wissenschaftlichen Eliten, von Zahl und Güte, da ist Deutschland leider auf längere Sicht wohl in der Sackgasse....wobei wir in "Genderwissenschaften" viel investieren....Zukunftsbranche, die hartes Geld verdienen wird?

Oder nur was, um eine Einlullung zu forcieren?

Der Rohstoff Wissen, vor allem im Bereich der MINT-Fächer, wird zukünftig über KI-Algos und Quantenprogrammcodes der Quantenrechner extremste Fortschritte bringen.

Deutschland und auch Europa darf sich da nicht im "primitiven Klein-Klein" verlieren.

Dazu gehört auch eine offensive Gründerkultur und kein "BÄH-Denken", wenn es um Firmenbeteiligungen, auch via Aktien geht.

Der politische Weg in Deutschland ja so, dass hier Totalverluste sogar noch politisch sanktioniert werden. Irre? Irre! Thema grundgesetzwidrige Verlustausgleichsverbote bei wertlos werdenden Risikokapital, wie Aktien etc.
Dow Jones | 33.450,00 PKT
Avatar
07.04.21 11:30:19
Beitrag Nr. 49.477 ()
Hallo allerseits! Wen's interessiert: Dank eines Aktiensplits im Verhältnis 1:20 bewegt sich die
Belimo-Aktie nun wieder in einer - gewichtungstechnisch gesehen - günstigeren Preisregion ...

https://www.belimo.com/de_CH/about/investor-relations/belimo…

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/BELIMO-HOLDING-AG-7…
Dow Jones | 33.440,00 PKT
Avatar
07.04.21 16:39:07
Beitrag Nr. 49.478 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.713.715 von werthaltig am 06.04.21 13:27:30
ad Biontech | SARS-CoV-2 (auch als systemrelevante Angelegenheit)
Zitat von werthaltig: Einerseits ist Biontech in aller Munde, andererseits hat das in diesem Forum kaum einer im Depot? Da haben wir nun eine deutsche Firma mit einem extrem innovativen game-changer und Bestseller-Produkt und irgendwie findet sich die Aktie trotzdem unter dem Radar vieler hier. Ist das ein Paradoxon?

Grob analysiert hat das ein anderer user auf ariva:

------------------
Im Monat vor Corona wurde die Biontech-Aktie bei ca. 37 Euro gehandelt aufgrund
(1) der mRNA-Technologie und
(2) der Pipeline für Krebs und
(3) andere Krankheiten.

Geschenke am Markt:
(A) Heute jedoch bekommen wir diese drei Werte "geschenkt" dazu, da sich die Marktkapitalisierung bereits aus den CoVID19-Gewinnen von 2021 und 2022 gänzlich rechtfertigt.

(B) Ebenfalls geschenkt bekommen wir jedes mögliche CoVid19-Geschäft von 2023 bis 2030.
---------------------

Ich möchte ergänzen, dass wohl die meisten kein Astrazeneca mehr nehmen werden, wenn Biontech liefern kann. Auch die anderen Hersteller kommen nicht wirklich an BNTX heran. Das wird vor allem die nächsten Jahre interessant werden weil dann der Marktanteil weiter wachsen wird. Alle die nicht an das Verschwinden von Covid glauben sollten die Chancen/Risiken hier mal durchspielen.

Ich selbst lasse mich seit einer schweren Grippe vor 2 Jahren dagegen impfen und warte schon sehnsüchtig auf den Biontech-Grippeimpstoff, der (lt. Aussagen der Firma) auch ein 90%+ Wirksamkeit haben soll. Ein dicker Sprung von den jetzt rund 60% der herkömmlichen Impfstoffe.

Ich mag grobe Ansätze wie oben... wenn diese schlüssig sind...ich kaufe gerne Aktien deren Produkte ich selbst nutze, bzw. nutzen möchte....und darum habe ich mir eine Portion Biontech ins Depot gelegt.

>> Alle die nicht an das Verschwinden von Covid glauben sollten die Chancen/Risiken hier mal durchspielen. <<
Es ist inzwischen zwar fast alles zu Glaubensfragen mutiert, aber diese Schuhe muss man sich in der Tat nicht anziehen. 'Zero CoVid' und die damit verbundenen fortgesetzt oktroyierten, wiederholt auch judikativ festgestellt gesetzwidrigen Maßnahmen sind angesichts der lange bekannten allgemeinen Mutationsfreude von Corona-Viren rein ideologisch oder pathologisch bedingt, was sich die Maßnahmenprotagonisten immer weniger scheuen zu offenbaren, und sind in ihrer leider immer noch breiten Akzeptanz Ausdruck der allgemeinen Bildungsmisere und auch damit einhergehenden Staatsgläubigkeit.

Heißt, es wird wie bei Influenza wohl auf jährliche Impfungen hinaus laufen, um den naturgemäß üblichen Corona-Mutationen Herr werden zu können, vertraut man nicht seinem Immunsystem, oder kann das (guten Gewissens) nicht. Was diesem somit einträglichen oder zumindest ertragplanbarem Geschäft mal 'CoVid-19'(/20/21/..)-Medikationen im Krankheitsfall abnehmen werden, hängt sicher auch von den Impfstofferfahrungen und wohl auch -verbesserungen der nächsten Jahre ab – vorher weiß man einfach nix Genaues.

Insofern mag man dem Sektor als Anleger immer wieder mal aufkeimende Phantasie bescheiden und der gewogen sein oder bleiben. Da nun auf per se erst mal nur, auch im Kontext mit den verkürzten Entwicklungsphasen, wissenschaftlich vage Studienergebnisse bislang unüblich hoher Effizienz = (nachhaltig) hohe Impfakzeptanz = tolles Gewinnwachstum zu setzen ist allerdings reinste Spekulation; man bedenke da vlt. auch mal die Latte besonderer 'Risk Factors' bspw. in Biontech's filings.
Zudem könnte die Effizienz wie bei Influenza von Mutation zu Mutation erheblich schwanken. Bei Influenza gab es mitunter sogar negative Effizienzen; möge das bei den mRNA-Impfstoffen ausbleiben.

ad Biontech

-ist das in der Tat ein 'Wunder' ...
Die unternehmerische Keimzelle datiert indes aus der 1. Millenniumsdekade, als D noch nicht von Sinnen war und seine (Volks-)Wirtschaft Ideologen preisgab.
Es ging dann mit kommoder startup-Finanzierung durch altbekannte dt. Biopharma-VCs im Kern um die Entwicklung eines individualisierbaren Onkologie-Immunotherapieansatzes mit mRNA als Herstellungsbasisvehikel; so weit, so gut+lobenswert, wenn die >10 Jahre <2020 auch ohne sichtbare Erfolgsausweise.

~3 Monate vor Pandemieausruf durch die WHO und kurz nach einer 50-Mio-Injektion der erklärt impfaffinen B&MGates-Stiftung erfolgte auf der einige Wochen zuvor durch die FED notaufgefrischten Geldtsunami-Welle im Okt. 2019 das Biontech ipo, bezeichnenderweise in USA. Dem CEO+founder Ugur Sahin wurde 2019 sein Salär auf ~7 Mio ~ ver10(!)facht; die 5 Biontech chief manager wurden 2019 mit ~20 Mio nach zuvor 7 Mio entlohnt – nicht gerade üblich für cashburner ohne zu diesem Zeitpuinkt größere Umsatzwachstums- geschweige denn Gewinnaussicht.
Nun ja; wenige Tage nachdem SARS-CoV-2 Anf. 2020 das mediale Licht der Welt erblickte, welches dann ob einer möglichen handfesten Gefährlichkeit mainstreammedial und regierungspolitisch noch wochenlang als 'rechte VT' gefaked wurde, stellte Biontech die unternehmerische Adressierung von der erklärten Kernkompetenz Onkologie auf Infektion um ... und der Jubel brach los, und der diffamierte bis dahin angesehene impfskeptische Experten nicht nur von nationalem Ruf.

– Es mag (hoffentlich) so sein, dass mRNA-basierte Impfstoffe in Effizienz und Nebenwirkungen in realiter zumindest nicht schlechter als bisherige Influenza-Impfstoffe daherkommen.
Und es mag auch sein, dass die, in der frischen Infektionssaison bemerkenswerterweise in der Versenkung verschwundene, Influenza wieder aufersteht und das vlt. auch paralell zu SARS-CoV-2, und mRNA-basierte Impfstoffe eine breitere Anwendung erfahren.

Was die darüber hochgeschrie(b)ene Gewinnperspektive der SARS-CoV-2-Impfstoffhersteller angeht, bin+wäre ich, in memoriam GILD vor einigen Jahren selbst in einem ao. Erfolgsfall wie dort, zumindest mit investiver Orientierung zurückhaltend. Der Analysten-Konsensus weist bspw. für Biontech bereits ein fwd p/e von ganzen 7,8 aus ... Auch dass der PFE-Kurs partout gar nicht aus dem Kreuz kommt könnte zu denken geben. – Es wird 'auch andere Druchbrüche' nicht geben 'können', sondern müssen; imho. Ob Biontech dazu die Expertise hat ... k.A. Erstmal suchen sie offenbar neue Mitarbeiter; ob die so qualifiziert in D anheuern werden ...
Und irgendwer muss das alles auch noch bezahlen können ... Viel höhere Abgaben für das Gesundheitswesen werden nicht mehr darstellbar sein (schon gar nicht, beackert man auch noch, per se weit kapitalintensiver, das Klima [so es in der EU im Kern nicht doch um die EUR-Rettungsfortsetzung geht]). Auch wird es nicht möglich sein, alles andere an Therapien einem de fakto mittelmäßig gefährlichen Virus mehr als über eine Hysteriephase hinaus unterzuordnen.

---
>> Youtubevideo: Danile Ganser (Schweizer Historiker): Corona und China: Eine Diktatur als Vorbild? << [@tumle]
Das Problem ist, dass es auf linksgrüner Seite, in D mainstream-medial seit nun 5½ Jahren befeuert, keine 'Peacemaker'-Bereitschaft gibt; ganz im Gegenteil setzt es von dort (angefeuert) rüde Attacken. Und dass ansonsten, auch obdessen, Überdrüssigkeit vorherrscht.

https://www.welt.de/wirtschaft/article229695277/Corona-Polit…
Unter den Topmanagern leider ein Einzelfall.


Bemerkenswert die wohl für YT-Verhältnisse durchaus reichliche Zustimmung aus dem Selbständigen- und Mittelstandslager.

– Hoffnung, die ob überschnappender Politiker zuletzt stirbt:
https://netzwerkkrista.de/
https://www.afa.zone/about/
Dow Jones | 33.456,00 PKT
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.04.21 16:57:28
Beitrag Nr. 49.479 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.730.467 von investival am 07.04.21 16:39:07Sehr guter Beitrag! Und da spricht ein jahrzehntelanger erfolgreicher Unternehmer!

Und nicht "Eliten", die nur gelernt haben, wie man den "Namen trommelt"....oder keine (!) abgeschlossene Berufsausbildung haben.....aber eine große Klappe haben in der Politik
Dow Jones | 33.474,00 PKT
Avatar
07.04.21 17:06:10
Beitrag Nr. 49.480 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.730.467 von investival am 07.04.21 16:39:07Interessant, das mit Biontechs IPO, wusste ich auch nicht.

https://www.goldseiten.de/artikel/489419--Fundamental-gewinn…

Vartian ist gut vernetzt, der sagt im letzten Abschnitt, Impfen ist kein gutes Geschäft für Pharma, sondern das Mittel zur Prävention und Heilung. Das sei der Gamechanger.

Ich halte dagegen: RNA ist schnell und billig herszustellen. Schnell updatebar. So kann das Abomodell starten und dan rechnet es sich. Und WEF WHO und Co, wo sich halt alle treffen, will den Change von reactive zu preventive care. Das ist ein geiles Geschäft! Das wäre die erste Impfung, die Kohl in die Kassen der Pharmas spülen könnte.
Am Ende als Pille zu schlucken oder gleich in die Nahrung, die dann zwingend aus der Fabrikhalle kommen muss.
Ob wir damit die Büchse der Pandora geöffnet haben? Billy Gates gibt mit seiner Stiftung gerade in Afrika Gas. We´re not save until everybody is vaccinated. (7Mrd).
Ob das DIng wirkt, wie lange, ob resistente Viren dadurch erst gefördert werden? Werden wir sehen. Aber ich denke da so an seine letzten Ideen. Öl in Afrika. Monsanto in Indien, wo jetzt tatsächlich resistente Schädlinge hausen.
Neuestes Spielkind sind die kleinen, niedlichen AKW.
Ich bin bei Uran schon gut dabei, aber sonst bi ich sehr vorsichtig mit den Gott-Spielen-Invests.

Übrigens vermute ich auch die Möglichkeit des Paradigmenwechsels bei der Monopolisierung. Amazon bekommt schon Gegenwind von einer Händlervereinigung aus 60.000 Firmen in den USA:
Dow Jones | 33.452,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Timburgs Langfristdepot 2012-2022