DAX+1,43 % EUR/USD+0,35 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,48 %

Auf Aktie Option? (Seite 3)

ISIN: DE0006969603 | WKN: 696960 | Symbol: PUM
377,80
11:33:55
Xetra
+1,79 %
+6,65 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.165.732 von comiter am 24.11.15 17:24:13http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/puma-puma-erfuellt-prognose-fuer-das-gesamtjahr/?companyID=214&newsID=925483
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.775.264 von user78 am 18.02.16 10:28:22ich vergesse immer "sell by good news"
Wiederholung vom letzten Jahr nun möglich, Kurse bis Tiefstand 154,00, so ist börse
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.775.375 von user78 am 18.02.16 10:39:17das xetra oderbuch hat es komplett zerdeppert, für einen s-dax unternehmen ist auch nicht umsatz in puma.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.771.506 von RETRO78 am 13.05.15 13:18:59retro78@

320 shares und es geht in den keller von 188 auf 180, kaum Volumen, ich meine mal gut so:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.775.627 von user78 am 18.02.16 11:05:43@user78

Egbert Prior Puma: Rekorde plus Übernahmephantasie Gastautor: Egbert Prior | 24.08.2016, 11:11 | 328 | 0 | 0 Die Adidas-Aktie stiehlt allen die Show im DAX. Auf 12-Monats-Sicht kletterte der Kurs um 132%. Ein neues Management, neue Produkte und Werbestars – und schon schnellte der Titel nach oben. Der kleine Bruder Puma dagegen hat Nachholbedarf. Aktuell 225 Euro. Seit einigen Wochen kommt ein wenig Schwung in den SDAX-Titel. In den vergangenen 12 Monaten kletterte die Raubkatze um 27%. Gut möglich, daß der kleinere Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach entdeckt wird. Im zweiten Quartal steigerte Puma dank der Fußball-EM den Umsatz um 7% auf 827 Millionen Euro. Das Ergebnis halbierte sich allerdings auf 1,6 Millionen Euro, hier liegt das Problem begraben. Es fehlt die Marge. „Mit unseren Mannschaften und Einzelspielern haben wir bei der Fußball-EM in Frankreich eine hohe Markenpräsenz erzielt“, freute sich Vorstands-chef Björn Gulden. „Wir sind mit der Entwicklung im zweiten Quartal 2016 sehr zufrieden.“ Nun, das ist wohl nur die halbe Wahrheit. Der 51-jährige Norweger braucht neue Stars, um die Ware schneller abzuverkaufen. Hier fehlen ihm noch die Werbedollars. Gewiß: Alle Bereiche wachsen, nur die Sparte Motorsport nicht. Eine Trumpfkarte hat Gulden. Alle Produkte von Popstar Rihanna gehen weg wie warme Semmeln, sie sind ausverkauft. Nun dürften die Olympischen Spiele in Rio für neuen Schwung gesorgt haben. Zu den dort gesponserten Athleten zählte Usain Bolt. Partnerschaften haben die Franken außerdem mit Jamaika, Kuba, Grenada, der Dominikanischen Republik, den Bahamas und Barbados geschmiedet. Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro trägt neuerdings Puma. Seit vier Jahren steckt das Unternehmen in einer Restrukturierung. Es fehlt bislang der Durchbruch. Die anderen wachsen jedenfalls schneller: Adidas, Nike, Under Armour. Trotz der Ergebnisschwäche halten wir Puma für reizvoll. Wir sehen ein Kursziel von 300 Euro. Es kann gut sein, daß der französische Luxusgüterkonzern Pinault-Printemps-Redoute (PPR) gar kein Interesse an einem fliegenden Kurs hat. PPR ist Großaktionär (86%). Nur 14% des Grundkapitals befindet sich im Streubesitz. Es spricht viel dafür, daß PPR die restlichen Anteile gerne günstig aufkaufen möchte. Setzen Sie auf eine Übernahmeprämie. Die Übernahmephantasie läßt sich kaum wegdiskutieren angesichts eines so dominierenden Großaktionärs. Das Papier ist günstig. Voriges Jahr gingen 3,3 Milliarden Euro Umsatz durch die Bücher. 62 Millionen Euro Profit blieben unterm Strich. Börsenwert 3,4 Milliarden Euro. Sie bekommen die Raubkatze also für den 1,0-fachen Umsatz. Adidas wird mit dem 1,7-fachen Umsatz taxiert. Allerdings hat Puma ein Margenproblem. Es gibt aber Hoffnungszeichen: Der Erfolg zeigte sich 2015, als Gulden den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte meldete. Alle Regionen und alle Produktkategorien wuchsen. Wir rechnen mit steigenden Kursen. Fazit: Günstig. Mit Phantasie.

Egbert Prior: Puma:

egbert P hat puma entdeckt, die übernahmesau grast seit 8 Jahren und keine hat Sie gefüttert
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.129.241 von user78 am 24.08.16 17:40:07Q 3

QUARTALSMITTEILUNG Q3 2016

Anhaltendes Umsatzwachstum und weitere Verbesserung des operativen Ergebnisses im dritten Quartal

Herzogenaurach, 10. November 2016

Geschäftsentwicklung im dritten Quartal 2016

- Umsätze erhöhen sich währungsbereinigt um 11% auf EUR 990 Millionen (+8% in der Berichtswährung Euro) mit Wachstum in allen Regionen

- Verbesserter Abverkauf in eigenen Einzelhandelsgeschäften und bei wichtigen Handelspartnern

- Rohertragsmarge trotz stärkeren US-Dollars unverändert bei 45,8%

- Moderater Anstieg der operativen Aufwendungen um 4%

- Starke Verbesserung (+47%) des operativen Ergebnisses (EBIT) auf EUR 60 Millionen

- Herausragende Leistungen der von PUMA ausgestatteten Athleten bei den Olympischen Spielen in Rio; Top-Sprinter Usain Bolt dominiert die Wettkämpfe und gewinnt zum dritten Mal in Folge drei Goldmedaillen

Geschäftsentwicklung Januar bis September 2016

- Umsätze steigen währungsbereinigt um 10% auf EUR 2.669 Millionen (+6% in der Berichtswährung Euro) mit Wachstum in allen Regionen und Produktsegmenten

- Rohertragsmarge verringert sich leicht auf 46,1% aufgrund des stärkeren US-Dollars im Vergleich zum Vorjahr

- Verbesserter operativer Leverage wegen des Anstiegs der operativen Aufwendungen um nur 3%

- Operatives Ergebnis (EBIT) erhöht sich um 33% auf EUR 114 Millionen

- Ergebnis je Aktie beträgt EUR 4,48 im Vergleich zu EUR 2,77 im Vorjahr

- Starke Präsenz des PUMA-Frauensegments bei den Modenschauen in New York und Paris mit der Kollektion FENTY PUMA by Rihanna und dem Start der "DO YOU" Kommunikations-Plattform mit Model, Schauspielerin und Aktivistin Cara Delevingne

Bjørn Gulden, CEO PUMA SE:

"Im dritten Quartal hat sich der Abverkauf unserer Produkte im Einzelhandel stetig verbessert. Neue Produktlinien wie Fierce, Platform, Ignite Dual und die Fenty-Kollektionen sind auf große Resonanz bei unseren Konsumenten gestoßen und durch unser erfolgreiches Marketing mit unseren Markenbotschaftern wie Rihanna, Kylie Jenner und Cara Delevingne sowie durch die herausragenden Leistungen von Usain Bolt ist unsere Markenbegehrtheit weiter gestiegen. Immer mehr Konsumenten kaufen unsere Produkte zum vollen Preis, wodurch die Zufriedenheit unserer Handelspartner steigt. Unsere Aufgabe ist es jetzt, dieses Momentum zu nutzen, um noch mehr relevante PUMA-Produkte auf den Verkaufsflächen anzubieten. Unsere Umsätze haben sich etwas besser als erwartet entwickelt und auch die Rohertragsmarge entsprach unseren Erwartungen und führte zusammen mit einer strikten Kostenkontrolle zu einer Verbesserung unseres Ergebnisses. Angesichts der drei noch vor uns liegenden Monate in diesem Jahr sind wir zuversichtlich, dass wir unsere Jahresprognose erreichen werden und erwarten nun ein operatives Ergebnis (EBIT) in der oberen Hälfte der bereits veröffentlichten Bandbreite von EUR 115 Millionen bis EUR 125 Millionen."

Drittes Quartal 2016
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.278.528 von user78 am 09.02.17 10:47:22Ergebnis je Aktie steigt auf 4,17€. Ist ein Tick besser als erwartet. Das müssten sie jetzt mal halten. In den letzten Jahren fuhr das Ergebnis ziemlich Achterbahn.
Wann kommt den die Restübernahme? haben sich alle Insider gut eingedeckt?
Beim kgv von 75 kaum was anderes zu erwarten..
BVB als Puma repräsentant wird nur zum 1/4 der Bewertung gehandelt oder auch 1/8 ...

Prima da kann Puma auch mal schnell Sponsoringkosten verdoppeln..
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.292.712 von Freibauer am 10.02.17 17:13:24@Freibauer, du mit deinem BVB

http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/puma-starkes-wachstum…

Habe die Shares bei 148(Juni 2015) verkauft, was glaubst du wie ich mich ärgere- hätte hätte Fahradkette


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben