DAX+0,49 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,12 % Öl (Brent)0,00 %

Salzgitter für 33,33 statt Aurubis für 46,46 - bingo, bingo, bingo! (Seite 175)


ISIN: DE0006202005 | WKN: 620200 | Symbol: SZG
24,080
24.05.19
Xetra
-0,86 %
-0,210 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.017.264 von Der Tscheche am 04.03.19 18:26:28gewinnmitnahmen sind nicht das verkehrteste. dein schein hat eine relative lange laufzeit. basispreis bei 35,00 €. dennoch hätte ich ihn gehalten. meiner 32 bis 12/19 ist da schon gefährlicher.

aber wie man sieht, eigentlich senkt sg die prognose und dennoch ist der kurs sukzzessive gestiegen. heute scheint es, dass wir die 28 überwinden könnten. also warten wir es ab.
bankhaus lampe hebt ziel an und schon steigt der kurs, habe bei denen immer das gefühl, dass bei bekanntgabe ihre analyse, immer danach ihre kundendepots handeln bzw. bewegen lassen, um zu dokumentieren, seht her, wie berichtet, so klappt das...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.017.264 von Der Tscheche am 04.03.19 18:26:28
Zitat von Der Tscheche: Habe gerade gut die Hälfte mit 80% Gewinn verkauft.


habe 40% mit 40% gewinn aufgelöst, aber nur, weil ich dafür bei wirecard faktor 10 zertifikat UF0AC1 gekauft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.023.315 von Einstein-10 am 05.03.19 12:46:09
Zitat von Einstein-10:
Zitat von Der Tscheche: Habe gerade gut die Hälfte mit 80% Gewinn verkauft.


habe 40% mit 40% gewinn aufgelöst, aber nur, weil ich dafür bei wirecard faktor 10 zertifikat UF0AC1 gekauft.


war ein guter zeit punkt, schein nur 0,01 gestiegen. faktorschein 37% im plus.
also der theorie nach sind leerverkäufer da, um übertriebene kurse zu korrigieren!...also sg immer noch zu teuer..
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.017.264 von Der Tscheche am 04.03.19 18:26:28
Zitat von Der Tscheche:
Zitat von Der Tscheche: Ich finde zwar den Vergleich von Salzgitter mit ThyssenKrupp reichlich verwegen, habe mich jetzt aber, nachdem ich meine Aktien nach 1-2 Tagen schon wieder verkauft hatte, zu einem Alternativkauf entschlossen und mir ein Päckchen DE000PZ50AT5 zu 0,1€ das Stück zugelegt. Laufzeit fast 2 Jahre und Break Even schon bei 36,00€.
Da bin ich mal Optimist und setze knapp 0,5% Depotvolumen ein.


Habe gerade gut die Hälfte mit 80% Gewinn verkauft.

Irgendwie ein schlechtes Gefühl, was die Märkte anbelangt, da sichere ich mal lieber den Gewinn ab.
Zumal es auch bei Salzgitter charttechnisch nach wie vor sehr fragil aussieht.
UND ich auch noch einen Klöckner-Call habe. Da reicht mir hier jetzt mal die abgespeckte Position.


Und die zweite Hälfte mit 100% Gewinn verkauft.
Würde gerne günstiger wieder einsteigen... Ob das klappt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.048.527 von Der Tscheche am 08.03.19 08:21:32hast du richtig gemacht, habe heute morgen gezögert...wollte bei 0,17 verkaufen... stand dann bei 0,16... nicht verkauft...eben mal sogar bei 0,13.....kannst du wieder billiger einsteigen....

die lv wollen den kurs unten sehen... egal, wie die bewertung ist..
jetzt gibt es einen Hauptversammlungsbericht der Salzgitter-Beteiligung Aurubis AG unter GSC Research.
"Der Stahlhändler Klöckner & Co will im laufenden Jahr dank höherer Stahlpreise seinen Umsatz steigern. In Europa und den USA geht das Unternehmen von einem "überwiegend leichten Wachstum" der Stahlnachfrage und somit einem Anstieg des Konzernabsatzes aus, wie KlöCo am Dienstag in Duisburg mitteilte."

https://www.onvista.de/news/roundup-stahlhaendler-kloeckner-…

Hervorhebung in Form von Fettdruck durch mich eingefügt
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben