DAX-0,03 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,08 % Öl (Brent)0,00 %

Salzgitter für 33,33 statt Aurubis für 46,46 - bingo, bingo, bingo! (Seite 183)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.805.342 von Einstein-10 am 14.06.19 09:37:10Die Salzgitter AG kann positiv melden was sie will. Jetzt mal eben rund 300 Mio. Euro Buchgewinn auf den Bestand an CO2-Zertifikaten. Bisher wird das doch eher als Gefahr angesehen, weil es der Gesellschaft Geld kosten würde. Das man damit auch Geld verdienen kann, das wird gar nicht beachtet.

Also die Gesellschaft kann positiv melden was sie will - es beeinflusst den Kurs nicht positiv. Weil der Kurs von globalen Leerverkaufsaktivitäten und Eindeckungen gemacht wird. Muckt die Aktie etwas auf, weil sich vereinzelt Investierte finden die in die Aktie reingehen, dann wird eben global nachgelegt mit den Shorts und der Abwärtstrend geht weiter. Bis das Ziel der Leerverkäufer erreicht ist.

Jede Verbilligung auf diesen Weg bedeutet nur weitere vermeidbare Verluste.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.807.133 von Wertefinder1 am 14.06.19 12:06:28
Zitat von Wertefinder1: Die Salzgitter AG kann positiv melden was sie will. Jetzt mal eben rund 300 Mio. Euro Buchgewinn auf den Bestand an CO2-Zertifikaten. Bisher wird das doch eher als Gefahr angesehen, weil es der Gesellschaft Geld kosten würde. Das man damit auch Geld verdienen kann, das wird gar nicht beachtet.

Also die Gesellschaft kann positiv melden was sie will - es beeinflusst den Kurs nicht positiv. Weil der Kurs von globalen Leerverkaufsaktivitäten und Eindeckungen gemacht wird. Muckt die Aktie etwas auf, weil sich vereinzelt Investierte finden die in die Aktie reingehen, dann wird eben global nachgelegt mit den Shorts und der Abwärtstrend geht weiter. Bis das Ziel der Leerverkäufer erreicht ist.

Jede Verbilligung auf diesen Weg bedeutet nur weitere vermeidbare Verluste.


nun stand heute gebe ich dir recht... habe bei 24-25 gekauft..du hast gesagt..könnte bis 22 gehen...du hast recht gehabt....und ich streite nicht ab, dass wir noch tiefer fallen... heute gesehen...300 mio gewinnpotential... und der kurs sackt ab... sage nur verkaufsknöpfchen gedrückt.....

ich kaufe nach.... weil ich davon ausgehe, dass der punkt kommt, wo der kurs dreht.... ich bin mit os unterwegs... du mit aktien... du kannst aussitzen... ich nicht... aber ich verbillige und erhöhe mein verlustpotential.... aber ich bin bei steigendem kurs schneller in der gewinnzone...und ab da verdiene ich entsprechend mehr als vorher....

bist du jedoch der meinung, dass sg sich nicht wieder erholen wird... dann sollte man weder nachkaufen noch halten..... sondern verkaufen... meine devise...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.807.652 von Einstein-10 am 14.06.19 12:53:03Solange es diesen US-Präsidenten gibt, wird sich der Kurs nicht mehr erholen können. Weil der die Menschheit mit seinen irren Handelskriegen und vllt. auch bald von ihm als Feldherrn geführten Kriegen mit vielen Toten in Vorderasien in den Abgrund reitet.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.807.133 von Wertefinder1 am 14.06.19 12:06:28
Zitat von Wertefinder1: Weil der Kurs von globalen Leerverkaufsaktivitäten und Eindeckungen gemacht wird. Muckt die Aktie etwas auf, weil sich vereinzelt Investierte finden die in die Aktie reingehen, dann wird eben global nachgelegt mit den Shorts und der Abwärtstrend geht weiter. Bis das Ziel der Leerverkäufer erreicht ist..


es krankt im ganzen system... generell sollten leerverkäufe verboten werden sollen, denn die machen die kurse kaputt und regeln nicht den markt... welches ziel haben eigentlich die lv, gewinnmaximierung. und die angst von kursverlusten spielt ihnen sehr oft in die karten.... aber wenn sich die zecken festgebissen haben..saugen sie solange bis auch jeder kleinaktionär rausgegangen ist... die investoren sind schon lange raus und steigen als erstes wieder ein, wenn es nach oben geht...

investoren kaufen lieber anleihen, wo sie für 10 jahre negativrendite erwirtschaften.... es gibt keine alternative zu aktien... aber warum kaufen die denn nicht... ich kann mich noch erinnern, wo der bundes-future um die 100 pendelte... heute aktuell.. 171,88 ...10 jahre bei 6% nominalzins... zahlt man lieber 171,88 %... aber was passiert, wenn alle wieder raus wollen... dann bekommen siw nur 168 oder weniger.. also haben sie doch auch mehr verlust gemacht... dann lieber eine aktie, wo ich dividende bekomme... kann ich den kursverlust aussitzen, aber bekomme dividende...

immer wieder hört man rezession...nun kriegsgefahr in der golfregion..trump mit seiner zollwaffe und drohungen tut sein übriges... fast alle aktien fallen.. aber welche sind kaufenswert...

KEINE?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.808.009 von Wertefinder1 am 14.06.19 13:34:41sieh es doch mal positiv... wir stehen bei 22,80... es ist bald schluss, wenn die lv bei 0,00 angelangt sind... sind nur etwas mehr als 22 euronen...

was wollen wir denn mit dem ganzen schotter.. spd und bürger sind doch dabei, dass wir bald wieder kommunistisch werden.... enteignung von vermietern, mietpreise werde für jahre eingeforen..wo ist angebot und nachfrage..es soll mehr wohnungen gebaut werden... aber auflagen noch und nöcher....mietpreise darf man nicht mehr selber festlegen.....
Zooplus-Aktie:
o Börsenwert über 800 Mio. Euro bei einem EK von etwas über 100 Mio. Euro.
o Umsatz 2018 1,3 Mrd. Euro mit 2 Mio. Euro Nettoverlust.
o Massive Konkurrenz durch Amazon und auch in den Onlinehandel drängende stationäre Konzepte wie Fressnapf. Dadurch ein auch auf Sicht margenarmes Geschäft

Der Börsenwert der Salzgitter AG liegt noch bei 1,37 Mrd. Euro. Das Eigenkapital liegt bei 3,5 Mrd. Euro. Heute dann die Erkenntnis, das darauf noch 300 Mio. Euro Sonderertrag kommen könnten.

Die Salzgitter AG machte 2018 einen 10-Jahres-Rekordgewinn. Die Nettogewinnmarge erreichte 3 % - das ist Mega im Vergleich zu einer Zooplus. Und man hat Hightechbereiche und ist kein einfach ersetzbarer "Kistenschieber".

Es ist für Fundamentalinvestoren ein Graus, was seit Mitte 2018 am Aktienmarkt abgeht. Hochsolide Aktien werden in's Bodenlose verkauft. (Verlustreiche) Geschäftsmodelle ohne erkennbare Zukunftsfähigkeit bleiben bei Mondbewertungen bzw. bekommen diese wie Lyft oder Uber auch noch.

Alles nur noch Mist diese besch... Börse!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.809.512 von Wertefinder1 am 14.06.19 16:23:28mrd €... kgv du bringst es auf den punkt.... salzgitter ist gut aufgestellt.. kgv 7,42..zusätzlicher gewinn von 300 mio möglich, neues verfahren zur stahlherstellung, welches umweltschonender ist. umso mehr werden sich die zertifikate in gewinne umgewandelt werden.

auf kurz oder lang, muss der markt korrigieren oder ein investor erkennt den wert von salzgitter und steigt ein, was dann eine aufwertung der aktie hat...

habe gestern zu früh meine os auf zalando veräßert.. zalando ist heute gestiegen, so dass ich etwas mehr erlösen hätte können.. habe aber den rest nicht mehr verkauft... warte montag ab...

wirecard steht nächste woche im focus.... hv.. kurs wird gedeckelt... villeicht was für dich einstieg bei 150?
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel…

Der Bremer Ökonom Rudolf Hickel begrüßt die Diskussion um die Sorgen der Stahlindustrie. Er findet es richtig, dass für billigen Stahl aus dem Ausland ein Aufschlag verlangt werden soll. Gleichzeitig sagt er: „Die Zertifikatpreise sind zu niedrig.“ Der Handel damit solle daher reformiert werden. Hickel, der im Aufsichtsrat des Stahlkonzerns Salzgitter AG sitzt, sieht die Politik, aber auch die Unternehmen in der Pflicht, gute Voraussetzung für die Erforschung CO2-armer Stahlproduktionen zu schaffen. „Es geht, die Herstellung umweltfreundlicher zu machen“, sagt Hickel. „Es kostet aber einen Haufen Geld.“
soso ..heute fällt der kurs, weil china die zölle dratisch auf röhren erhöht hat....oder welches ereignis verarbeiten man heute...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.622.906 von Der Tscheche am 22.05.19 14:57:50
Zitat von Der Tscheche:
Zitat von Der Tscheche: Nach der Gewinnwarnung von Aurubis erscheint mir Aurubis aktuell aussichtsreicher als Salzgitter.

Habe mir daher soeben, bei einem Aurubis-Kurs von 42,58, einen Call mit Strike bei 55 gekauft zu 0,22 das Stück (DE000PZ5ZBY5).

Laufzeit bis Dez 20. Mein Kursziel für Aurubis: 60, Kurszielerreichung würde für den inneren Wert des Calls einen Gewinn von 355% bedeuten.


Die heute gemeldete Übernahme scheint EXTREM gut anzukommen, Kurs geht stark nach oben im sehr schwachen Markt.

Daher Nachkauf fast nochmal der gleichen Menge zu 0,18 bei einem Kurs von 40,18.


Schon bemerkenswert, dass die Scheine mit 0,15€ deutlich im Minus sind, obwohl so lange laufend und aktueller Kurs bei fast 41,80. Rüge an BNP Paribas.
Salzgitter | 24,45 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben