DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Schreibt mir Eure Erfahrungen mit IG Markets (Seite 4)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 49.733.214 von slabyedi am 07.05.15 16:25:36wie der Support auch schon konstatiert wurde der Index um 19,9 Punkte angepasst. - da kann ich nur lachen

Unterscheiden muss man diesbezüglich in Performance- und Kursindizes.- das ist mir wohl bekannt


Auf Erstere wie den DAX haben Dividenden keinen Einfluss.- theoretisch ja. die Wirklichkeit sieht aber beim dax meistens anders aus: DIV belastet die Aktie , da aber diese DIV in den DAX eingerechnet wird belastet das den Index nicht. Die Aktien erholen sich aber meistens in sehr kurzen Zeit (manchmal nach 1-2 Tagen !) und damit steigt der dax.

Auf Letztere sehr wohl, dazu gehört etwa auch der Dow Jones. - und das stimmt mit der Wirklichkeit gar nicht überein. Meistens belasten mickrige Quartalszahlungen der DOW Werte den Index gar nicht. Es ist sogar in der Regel umgekehrt. Je mehr Dividenden desto mehr steigt folglich der DOW.
Rechnerisch und vom Gedanken kann das stimmen, im Leben, real ist es fast immer anders.

Aber wenn man mathematisch untermauerte Fiktion zu Geld machen kann - wieso nicht. Mit solchen mathematisch untermauerten Fiktionen haben doch die Banken bis 2008 sagenhaft gut verdient.
Ich kann mir noch an CITI Bank erinnern - von Platz 30 in Amerika auf Platz 1 in der Welt. Alles Rechnerisch auf dem Papier. Heute ? - die gibt es nicht mehr (mit diesem Namen).
Besonders im DOW ist so eine Behauptung von einer Richtung und folglich nötigen Anpassung eigentlich eine Fars.
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.733.796 von slabyedi am 07.05.15 17:19:20und 3 Monate sind vergangen und: damals gab es großen Div. Anpassungen über Nacht die die shorts über Nacht stark belasteten.
Seit dieser Zeit bin ich vorsichtiger geworden und weniger über Nacht im Depot gelassen.
Aber 1 bleib kontinuirlich.
Trotz beteuerungen der IG Mitarbeiter über diese Gebühren. Ich habe es nicht erlebt daß ich eine Gutschrift über Nacht bekommen habe.
Angeblich ist es so - Anpassungen belasten eine Seite , bringen kleine Gewinne an bestimmten tagen auf der anderen Seite (damit meine ich longseite oder short).
Irgendwie habe ich Pech: nie auf der "kleine Gewinne Seite gewesen)
Beispiel heute: 1 long über Nacht wird sogar mit 16,90 berechnet, 10 machen fast 170 Euro aus !!!!!!!!!!.
Ich bin wirklich ein Pechvogel. Bei hunderten von Fällen nie lukrative Seite erwischt.
Ist das aber wirklich Pech ??
Ich will die genaue erklärung von IG nicht mal wissen. Es wird wieder alles stimmen :):(:(:(:mad:
Ich bin nun seit 2 Monaten bei IG und habe bislang nichts Negatives zu berichten, im Gegenteil: Die Ausführungen sind schnell und genau, die Beantwortung von Fragen erfolgt auf professionellem Niveau. Beispiel: Ich hatte Brent Crude gekauft und dies über Nacht gehalten. Am nächsten Morgen gab der Over Night Posten. Eine kurze Nachfrage bei IG und die Sache war geklärt ( Roll-Over-Effekt verteilt auf den Tag ). Ich hatte dann diese Kosten mit einem Zertifikat der Deutschen Bank verglichen und siehe da: Der IG CFD schneidet auf das Jahr deutlich besser ab !
Als Öl massiv stieg, hatte ich einen Stop bei 44,90 drinnen. Die Ausführung lag genau auf diesem Niveau –trotz der schnellen Marktbewegung nach oben.

Ich hatte Jahre lang ein Konto bei Interactive Brokers. Klar dort handelt man „richtige“ Futures. Aber ehrlich gesagt ist mir das egal. Wichtig ist, dass ich meine Marktmeinung effizient umsetzen kann und darin ist IG perfekt: Man kann besser dimensionieren und fast permanent eingreifen.

Und die Befürchtung, dass IG illiquide werden könnte, ist angesichts der Tatsache, das IG die extremen Jahre 2008 und 2011 gut überlebt hat, eher unbegründet. Das Konzept und die Software scheinen auch dann zu funktionieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.886.678 von nordlicht100 am 03.12.12 19:01:14
IG Tradeplatform friert ein
Grundsätzliches: ich bin mit IG eher zufrieden ! aber:

Die Tradeplatform friert früher oder später ein - und lässt sich kaum bedienen.
Ich habe bereits probiert auf 8 compis , mit Firefox , Chrome und IE -> immer das gleiche.
Auch verschiedene Betriebssysteme (XP , Vista , win7 und win 10 ) ändern da nichts.
Meine Anfrage deswegen auf der Facebook Seite blieb ohne eine Antwort.
Internet durchgestöbert , da habe ich endlich was gefunden.
Offensichtlich kennt selber IG keine Softwarekonfiguration die Fehlerfrei funktioniert.
In einer Antwort von IG kann man lesen: in dieser Konfiguration läuft die Platfor am stabilsten.
Also nicht fehlerfrei sondern nur am stabilsten !
Angeblich ist das auch kein Fehler der Tradematrix - es soll von Java kommen.
Mich würde interessieren ob jemand überhaupt keine Probleme damit hat , auch bei einem Lauf von Stunden. Wie sieht dann die Software von so einem Komputer.
Also welches Betriebssystem , Browser , welche Version von Java , Speicher usw. ???

Angabe von IG - am stabilsten mit Java Version 6 Update 33 - arbeitet jemand damit ??
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.598.843 von slabyedi am 28.01.16 11:09:58hat niemand Probleme mit IG ? - dann her damit -> Konfiguration

oder handelt kaum jemand dort ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.598.843 von slabyedi am 28.01.16 11:09:58
Zitat von slabyedi: Grundsätzliches: ich bin mit IG eher zufrieden ! aber:

Die Tradeplatform friert früher oder später ein - und lässt sich kaum bedienen.
Ich habe bereits probiert auf 8 compis , mit Firefox , Chrome und IE -> immer das gleiche.
Auch verschiedene Betriebssysteme (XP , Vista , win7 und win 10 ) ändern da nichts.
Meine Anfrage deswegen auf der Facebook Seite blieb ohne eine Antwort.
Internet durchgestöbert , da habe ich endlich was gefunden.
Offensichtlich kennt selber IG keine Softwarekonfiguration die Fehlerfrei funktioniert.
In einer Antwort von IG kann man lesen: in dieser Konfiguration läuft die Platfor am stabilsten.
Also nicht fehlerfrei sondern nur am stabilsten !
Angeblich ist das auch kein Fehler der Tradematrix - es soll von Java kommen.
Mich würde interessieren ob jemand überhaupt keine Probleme damit hat , auch bei einem Lauf von Stunden. Wie sieht dann die Software von so einem Komputer.
Also welches Betriebssystem , Browser , welche Version von Java , Speicher usw. ???

Angabe von IG - am stabilsten mit Java Version 6 Update 33 - arbeitet jemand damit ??


Meinst du ProRealtime?

Ich kann die stundenlang laufen lassen und es gibt keinen Absturz :confused:
Nach etlichen Stunden fährt sie (angekündigt) herunter um temporäre Daten zu löschen, danach kann ich wieder problemlos starten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.676.069 von nordlicht100 am 06.02.16 19:14:36Ich arbeite mit tradematrix

Ich habe inzwischen 2 neue computer geholt die auch mit software schon fertig ausgeliefert waren.
Und ein "lapetop" von sony (obere etage - um 900 euronen)
überall das gleiche

trade matrich müllt alle sehr schnell zu - kein compi schafft 30 minuten ohne probleme zu arbeiten

mich würde deine konfiguration interessieren - also:
welches windows , browser , java version wieviel speicher usw ??
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.676.936 von slabyedi am 07.02.16 00:11:08Mein Hauptrechner:
Intel Core I7 (genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht), 16 GByte RAM, immer neueste Java-Version, Windows 10.

Der Zweitrechner:
Intel Core I5 (6200U), 12 GByte RAM, immer neueste Java-Version, Windows 10.


Geht auf beiden gleich gut, außer, dass er manchmal sagt, dass ich eine 32Bit-Version von Java benutzen würde, obwohl ich definitiv die 64Bit-Version installiert habe.

Es kommt hin und wieder eine Meldung, dass der Arbeitsspeicher voll wäre, aber das scheint eine Fehlermeldung ohne Relevanz zu sein, da sie keine Beeinträchtigungen nach sich zieht.
vielleicht hilft das einem deswegen:
Habe mit dem Task-Manager usw. nachgeschaut und die Erfahrungen -> es stimmt bei mir (auf allen compis) das was IG verbreitet nicht so ganz. Die empfehlen zwar anderen Browser (Chrome) aber bei Firefox sind es 2 andere Ursachen. Adobe Flash und Firefox PlugIn. Die erzeugen die Störungen.
Friert mit Firefox der compi ein und ist fast nur mit einem Reset zum leben zu erwecken , dann hilft mit dem Task Manager einfach PlugINContainer zu löschen. Dann läuft es wieder eine (kurze) Weile.

Die Probleme werden aber mmn von alleine verschwinden. Nacht einem UPdate von win 10 läuft auf einmal IG Platform mit IE (Explorer von Microsoft) scheinbar fehlerfrei. Auch wenn Speicher auf 3,7 Giga mit der Zeit aufgeblasen wird läuft es mit einer compi Auslastung von 8-18% flüssig und lange. Ein Dauertest von mehreren Stunden muß ich noch machen dann weiß ich mehr. Komisch - mit IG werden alle 4 Prozessor-Kerne , auch wenn die sich angeblich die Arbeit teilen mit 5-15% gleichmäßig mehr belasten.
Hallo, ist zufällig ein IG Kunde hier im Forum daran interessiert mich als Neukunde zu werben und die KwK Prämie von 200 Euro mit mir zu teilen?

Die Aktion läuft aber nur noch bis Ende Juni. Also bei Interesse bitte schnell melden.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben