DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Schreibt mir Eure Erfahrungen mit IG Markets (Seite 5)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.674.443 von zone1511 am 23.06.16 06:05:41
Prämie teilen
Hallo... habe dir eine PN geschrieben ;-)
Hallo,

habe auch mal eine Frage zu den "Anpassungen" da ich aus einer Buchung nicht ganz schlau werde.

Also Short/Longzinsen, Finanzierungskosten und Dividendenanpassungen klar soweit. Jetzt hatte ich zum 1x - außer mir ist es bisher noch nie aufgefallen - bei den Trade-Infos einer gestern geschlossenen Wallstreet-Kassa-Posi eine Anpassung von gleich ein paar hundert Euro...bei 1 Mini-Long-Kontrakt :confused:

Dividende gab es auch für die Posi aber die steht eben unter "Dividenden", was sollen diese anderen "Anpassungen"?

Die AGB geben nicht wirklich was dazu her und rufe nächste Woche mal bei IG an, oder hat hier Jemand eine Erklärung?
Von der Kundenbetreuung muss ich leider sagen, dass mir IG nicht zugesagt hat. Die Mitarbeiter waren nicht sehr freundlich und haben mir indirekt Desinteresse vermittelt.

Von der Kursstellung her war der Slippage sehr häufig meiner Ansicht her gegenüber zu anderen Brokern sehr groß.

Auf der Seite gibt es auch noch Erfahrungen von anderen Tradern

http://www.brokerdeal.de/ig-markets/erfahrungen
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.943.322 von dalwin am 15.05.17 08:53:26
Dividendenanpassungen bei IG
Bei einer Ausgleichszahlung für die Dividenden meiner CFD Aurelius gab es im Mai neuerdings einen Steuerabzug von 25% + Soli, früher wurden immer nur die 15% Quellenstauer abgezogen, die eigentlich jeder UK CFD Broker einbehält. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Derzeit ziehen sich die Diskussionen mit dem Kundenservice schon einige Wochen :(
Ich würde lieber zu CapTrader wechseln. Da hast du viel bessere Konditionen.

Habe gerade einen Vergleich zu IG & CapTrader gefunden:
https://www.brokerdeal.de/broker-direkt-vergleich/captrader-…
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.798.564 von Corine am 09.07.16 12:55:47
Wallstreet-Kassa-Posi eine Anpassung
Da ist mmn IG extremst gefährlich. Ich habe auch so eine krasse Anpassung hinnehmen müssen.
Der Name" Div. anpasseung" ist einfach erfounden um noch mehr zu kasieren.
Habe auch mit service gesprochen. Die behaupten einfach im Falle von short , daß es zu einem
deutlichen Kursabschlag beim DOW kommt (kommen kann) wegen einer Quartalsdividende von einem einziegen DOW Wert von 8 ausbezahlt wird. Ich wusste nicht soll ich lachen oder weinen.
Lächerlich.
Besonders gefährlich geschiet das in der Div. Zeit.

Und dann das ganze durchgerechnet. Ergebniss ist erschreckend.
Kaufe man 5 mini shorts, hält über nacht und ein DOW Wert zahlt eine Sonderdividende von zB.
10$. Das passiert zwar sehr selten , aber...
Dann ist ein kleines 5000 Euro Depot am nächsten morgen bei dieser Berechnung der "Div. Anpassung" vernichtet und es wird noch eine Nachschussplicht dabei entstehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.083.805 von detekrete am 28.06.18 07:27:48
es soll
Die behaupten einfach im Falle von short , daß es zu einem
deutlichen Kursabschlag beim DOW kommt (kommen kann) wegen einer Quartalsdividende von einem einziegen DOW Wert von 8 cent.

Was mich aber stutzig gemacht hat: 2 mal konnte mir ein IG Mitarbeiter nicht genau sagen wann (um wieviel Uhr) eine position als üN gehalten .
1 mal hat einer vermutet: eine posi die noch genau um 22.00 im Depot schlummert gilt als üN.
Stimmt aber nicht. Kauft man nach 23.00 dann wird auch dazugerechnet.
nochmal ich und eine widerholung wegen einer bitte:
""Die behaupten einfach im Falle von short , daß es zu einem
deutlichen Kursabschlag beim DOW kommt (kommen kann) wegen einer Quartalsdividende von einem einziegen DOW Wert von zB 8 cent. ""

Und jetzt genau gerechnet. Bei 5 cent Dividende wie damals kann eine Anpassung von 10 bis 20 € berechnet werden.
Es ist mmn ein reiner Phantasie Betrag , keiner kann die Höhe dieses Betrages bei IG erklären.
Das bedeutet bie 5 mini shorts eine Zusatzgebühr üN von 50 bis hoffe ich nur 100 €.
ABER!!!!!!!!!!!
Zahlt ein DOW Wert eine Sonderdiv. von zB. 10 € aus dann: es ist 200 mal mehr als 5 cent.
Nach Adam Rise landet dann die Anpassung bei 200 * 10 bis 20 € also 10000 bis 20000€.
Also ein Handel üN wird zum selbstmord. Und nicht nur zu Div. Zeiten. Eine Sondediv. kann jederzeit ausgezalt werden.
Dazu ist es nicht mehr möglich gleichzeitig short und long zu sein - ein unter cfd Anbitern einmaliges Plus bei IG.
Und der Brexit kommt - damit sind die ausserhalb der EU.
Da habe ich eine Frage.
Welcher EU Anbiter handelt noch über nacht ? , und vielleicht beidseitig , also gleichzeitig short un long im einem Indiziez wie zB dax , dow usw ?
Weiss das jemand ?

Und um nicht einseitig IG zu beurteilen.
Die Platform von IG ist jetzt TOP !!!!!!!!!! und extrem stabil.
Verfügbeikeit der Platform ist 100% !!!!!!!!!!! - gar keine Ausfälle.
Asführung der Order , Angebot usw. TOP , einsame Spitze.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben