DAX-0,32 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-0,56 %

*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020 (Seite 1501)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Muss man erstmal hinbekommen.
In steigendem Gesamtmarkt nach solch einer Teilübernahme-Meldung, die zudem nicht nur Gerücht sondern konkret ist, zu fallen.

BAIC wird's freuen, vielleicht gelingt eine Übernahme unter 50€.
Daimler | 50,54 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.167.653 von Informierer am 16.12.19 11:24:46Unter 50 E wird Daimler sicher nicht von Chinesen übernommen werden.
Im Übrigen ist der Weg zu 50 Prozent und mehr in chinesischen Händen noch weit.
Bei 100 E verkaufe ich meine Daimler Aktien vielleicht.
Daimler | 50,45 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.170.608 von Cemby am 16.12.19 15:52:52Das wird das Kommen der Akkus vielleicht bremsen

Kann mir nur schwer vorstellen dass es reicht, um sie aufzuhalten
Daimler | 50,88 €
Was bedeutet die BAIC Übernahme für Anleger? Wie macht sich das bemerkbar?
Daimler | 50,80 €
Halten die Chinesen bald 20 Prozent an Daimler?

Der chinesische Daimler-Partner BAIC will Insidern zufolge größter Anteilseigner des Autobauers werden und seinen Anteil verdoppeln - der heimische Rivale Geely soll überflügelt werden. Was plant China?
...
Ziel des Pekinger Autoherstellers sei es, den heimischen Rivalen Geely, der 9,69 Prozent der Anteile besitzt, als größten Aktionär zu überflügeln und so seine Position als Daimlers Hauptpartner auf dem weltgrößten Automarkt zu festigen.
...
https://boerse.ard.de/aktien/baic-will-angeblich-zehn-prozen…
Daimler | 50,90 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.173.407 von Cemby am 16.12.19 19:59:26Mit 20 % halten sie noch nicht mal ein Viertel der Aktien.
Dazu sind diese 20 % noch auf zwei Investoren verteilt.
Eigentlich müsste der Einsatz der Chinesen andere Investoren zur Nachahmung treiben.
Die Chinesen machen ja bekanntlich alles besser und schätzen damit Daimler auch richtiger ein.
Das alles kann für den Kurs nur gut sein.
Offenbar sehen es die Chinesen auch nicht als Manko, dass Daimler Diesel baut und kaum E Mobile.
Daimler | 50,86 €
Daimlers Lkw-Stern sinkt
...
Was Navistar Probleme bereitet, lässt wohl auch die Auftragslage bei Daimler einbrechen: Am Markt für Nutzfahrzeuge herrscht eine Sättigung, nachdem sich in den vergangenen Jahren viele Spediteure mit Neufahrzeugen eingedeckt haben. Das Marktforschungsunternehmen IHS geht davon aus, dass die Produktion bei Daimler im laufenden Jahr um 14 Prozent zurückgehen wird.

Laut dem "Handelsblatt" gingen die Bestellungen im Zeitraum Januar bis September von 457.000 auf 289.000 zurück. Vor allem im Kernmarkt Nordamerika hat sich danach der Auftragsbestand halbiert.
...
https://boerse.ard.de/anlagestrategie/branchen/vw-beteiligun…
Daimler | 50,64 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.186.586 von Cemby am 18.12.19 11:01:00Bin mir sicher, dass E LKWs und damit
strukturelle Probleme daran keine Schuld tragen.
Die Konjunktur geht auf und ab.
Im Moment im LKW Markt eher ab.
Irgendwann geht es wieder nach oben.
Daimler | 50,56 €
Markteintritt des EQC in USA erst in 2021. Wie dusselig ist denn diese Entscheidung. Ich denke Ola Källenius wird Daimler nicht weiter bringen. Der Markt für eSUV wird jetzt von Tesla übernommen und Daimler schaut belämmert zu. So wie schon die letzten zwei Jahre unter Zetsche. Man kann nur hoffen, dass hier ein Großinvestor dem bräsigen Vorstand mal auf die Sprünge hilft.
Daimler | 50,51 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben