*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020 (Seite 1685)

eröffnet am 02.11.12 12:30:26 von
neuester Beitrag 22.01.21 08:21:27 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
21.11.20 17:18:03
Beitrag Nr. 16.841 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.764.272 von Deflair am 19.11.20 09:24:37Es scheint so zu sein, dass Daimler und Geely diesen Motor für Fahrzeuge außerhalb von Elektro und Brennstoffzelle entwickeln will. Es gibt ja nicht nur das klassische Erdöl das verbrannt werden kann.

https://www.faz.net/2.1690/mercedes-entwickelt-gemeinsam-mit…

Der jetzt angekündigte Motor wird als „hocheffizienter modularer Motor“ bezeichnet, der für Hybridfahrzeuge genutzt werden kann, offenbar aber auch für den Einsatz etwa von Wasserstoff oder klimafreundlichen E-Fuels vorbereitet ist.

Was sich da noch neu entwickeln lässt, weiss ich allerdings nicht. Vielleicht ist ja einer vom Fach, der hier mitliest und kann die Frage beantworten.
Daimler | 55,52 €
Avatar
21.11.20 18:06:42
Beitrag Nr. 16.842 ()
Danke Sdaktien

Wenn man bedenkt dass die Benziner sogar für die Verwendung von E10 angepasst werden mussten kann ich mir schon vorstellen dass man wenigstens einen Motor haben will der sogar Wasserstoff verbrennen könnte ohne dass die Brennkammer anfängt zu rosten.
Daimler | 55,52 €
Avatar
22.11.20 22:53:25
Beitrag Nr. 16.843 ()
Das hat vielleicht noch einen weiteren gewissen Charme mit dem Weltmotor:

Ich persönlich kann mit der Brennstoffzelle nix anfangen:

Die Dinger sind teuer und wenn ich das richtig in Erinnerung habe dann halten die leider auch nicht besonders lange - müssen also nach einer gewissen Anzahl Betriebsstunden ausgetauscht werden.

Wenn der Strom stattdessen von dem Weltmotor erzeugt wird hat man diese Probleme nicht.

Der hält sehr lange, kann womöglich auch mit Benzin / Gas betrieben werden.

Und wird als Range Extender im Optimal Fall sowieso so gut wie nie in Betrieb genommen.

Quasi DAS ideale billige! Bauteil um ängstlichen Autofahrern die Sicherheit geben zu können dass sie niemals mit leerem Akku irgendwo stehen bleiben.

Nach 3 Jahren im Besitz eines solchen Fahrzeuges werden die meisten feststellen dass der Weltmotor in Summe noch keine 100 Liter Kraftstoff verbraucht hat und man ihn im Prinzip auch gleich hätte weglassen können
Daimler | 55,52 €
Avatar
23.11.20 11:11:08
Beitrag Nr. 16.844 ()
Weitere Annäherung zwischen Daimler und Geely

https://www.nzz.ch/mobilitaet/auto-mobil/daimler-und-geely-e…
Daimler | 56,38 €
Avatar
23.11.20 21:30:08
Beitrag Nr. 16.845 ()
Daimler inkl.: Another milestone in the uptake of fuel cell trucks

https://www.h2haul.eu/another-milestone-in-the-uptake-of-fue…
Daimler | 56,20 €
Avatar
25.11.20 19:23:44
Beitrag Nr. 16.846 ()
Gibt es einen Grund, dass die Aktie noch weiter steigen könnte?
Ich verstehe Daimler nicht mehr.
Daimler | 57,42 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
25.11.20 19:44:42
Beitrag Nr. 16.847 ()
Ich finds gar nicht so unlogisch:

Die Diesel Krise ist überwunden man kommuniziert dass man kapiert hat dass der Verbrenner im sterben liegt.

Grundsätzlich sind die Produkte von Daimler vom feinsten und wenn man sich Tesla und Nio anschaut ist die Aktie spottbillig.

Auch bei 100 Euro noch.

Gewinne werden auch erzielt.

Weit weit weeeeiit mehr als Tesla und Nio zusammen JEMALS erzielen werden.

Also ich finde das sind doch gute Gründe dass die Daimler wieder steigen kann
Daimler | 57,42 €
Avatar
26.11.20 09:52:55
Beitrag Nr. 16.848 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.843.316 von Ines43 am 25.11.20 19:23:44Grüß Gott Ines, wir unterhalten uns schon über 7 Jahre über Daimler, du erinnerst dich? Hast du denn die Aktie Daimler jemals "verstanden"?

Es scheint, dass du keine Aktie verkaufst, wenn sie teuer ist. Das ist ja auch ein ganz bekanntes mentales Grundproblem von Kleinanlegern. Wobei du ja schon ganz ordentlich viel investiert hast.

Aber musst du dich nicht fragen, was eigentlich passieren muss, damit du mal eine Aktie, die gut gelaufen ist, wieder zu Geld machst? Und nicht wieder denkst: "sie wird weiter und weiter steigen..."

Günstig kaufen ist schwierig, weil dann "Konsens" ist, dass die Aktien nie wieder steigen werden, teuer verkaufen ist schwierig, weil dann "Konsens" ist, dass die Aktien nie wieder fallen werden. Weiß eigentlich jeder. Man handelt nur richtig, wenn man sich gegen den Markt stellt, und dann auch noch recht hat.

Daimler: Solltest du dich nicht fragen, langsam einen Teil davon abzubauen? Alternativ bleibt ja nur, deine ganzen Aktien zu vererben und das Beobachten und Kommentieren der Kurse als Freizeitbeschäftigung zu betreiben...

:keks:
Daimler | 56,51 €
Avatar
26.11.20 10:18:42
Beitrag Nr. 16.849 ()
Ein Blick auf den Langfristchart (hier bei w:o knapp 30 Jahre! )
zeigt, dass "buy and hold" bei Daimler keine gute Idee ist.

Mit "buy low, sell high" dagegen konnte man immer mal wieder sehr gut verdienen!

Wie hoch geht die Aktie diesmal? - Ich weiß es natürlich auch nicht!

Aber in der Vergangenheit war immer irgendwo zwischen 70 und 90 Euro das Ende der Fahnenstange!


(Nach "Tesla-Maßstäben" müßte Daimler natürlich bei "dausend" stehen) :D

Was meint Ihr?


Freundliche Grüße
supernova
Daimler | 56,69 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.11.20 12:26:42
Beitrag Nr. 16.850 ()
moin
bei 60 scheint ein grosser Widerstand zu sein
was danach kommt?
Daimler | 56,61 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020