DAX-0,42 % EUR/USD0,00 % Gold-0,09 % Öl (Brent)0,00 %

*Daimler AG * auf dem Weg zu 2020 (Seite 562)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.658.960 von Rainolaus am 04.02.16 15:32:13
Zitat von Rainolaus: die Amis kaufen scheinbar Daimler :-) und sind nicht so bescheuert wie die Deutschen.


Rainolaus, ich habe das heute morgen auch gesehen, Daimler meldet super Zahlen und der Kurs stürzt von 64,00 auf 60,01 in der Vorbörse, später noch etwas mehr. :D Klingt komisch, ist auch komisch.

Wer wollte denn da den Long Zockern nicht die erhoffte Kohle ausspucken? :D

Es sind also nicht die Deutschen, die da blöd verkaufen, sondern der Kurs wird einfach gemacht, wie er gebraucht wird.
Meine Limit Order wurde heute bei 59,50€ ausgelöst. Daimler ist solide aufgestellt, keine Panik :)
Wollte auch einsteigen, jetzt ist es aber schon wieder 2€ teurer :/
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.661.594 von CitiesXL am 04.02.16 19:18:112 Euro teuer ist ja nicht so wild. ich bin vor knapp einem Monat rein und bin trotz Nachkauf fett im Minus. Das wird aber hoffentlich wieder.
Klar wird das wieder, das ist Daimler.
Nur bin unsicher mit dem Einstieg, fällt es noch weiter?
Hmmm...
Es werden doch keine Buchverluste geschmälert, nur weil 3,25€ Dividende bei fallenden Kursen einen höheren %-Wert ergeben.<

Es wird die Rentabilität des Unternehmens auch nicht geschmälert, nur weil irgendwelche Börsenhyänen mit Leerverkäufen den Kurs drücken.
Solange ich nicht verkaufen will, kann mir der der Kurs doch egal sein.
Ich habe die Daimler-Aktien vor 2008 gekauft, habe Höhen und Tiefen damit gesehen,
mir ist es egal, solange ich an das Unternehmen glaube. Ich freue mich über die absolute Höhe der Dividende und gut ist, und je tiefer der Kurs, desto weniger bin ich bereit zu verkaufen, eben weil die Dividendenrendite so hoch und das KGV so niedrig ist.
Ich lasse mich doch nicht von Leerverkäufern zum Verkaufen bewegen, eher von Käufern, die den Kurs nach oben treiben, so dass mir das KGV zu hoch und die Dividendenrendite zu niedrig wird.
Börse- online Nr.53/2015

Daimler kaufen,Kurs 78,Kursziel 105,Dividendenrendite (da,mals) 3,8Prozent..KGV8,8,
Kommentar: Daimler ist prima Unterwegs..Stoppkurs 63,20

und heute : Dividendenrendite ca5 Prozent,KGV ca7,und keiner will die
Aktie... Börse ist eben 7u 80% Psychologie,10% Fundamentalanalyse und 10%
Charttechnik...

habe mir gestern Daimler ins Depot gelegt,Kaufkurs war knapp unter 60
Zetsche ist durch und durch ein Ingenieur, der erzählt nur, was er auch halten kann.
Die Vorsicht ist uns gestern ein bisschen auf die Füsse gefallen.

An solchen Tagen mit Zahlen und viel Tam Tam, ignoriere ich einfach mal die Börse und schaue ein paar Tage woanders hin.

Fakt ist, der Markt wird mit Aktien überschemmt, da staut es ein bisschen. Ich hoffe da kommt wieder Ruhe rein.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.665.419 von Snowy58 am 05.02.16 09:55:20
Daimler verkauft in China 52% mehr Autos
Hallo, also jetzt sind die Verkäufe von Daimler für Januar 2016 bekannt...insgesamt 19% mehr Autos verkauft als Januar 2015 und in China 52%!!! Also Daimler muss es echt schlecht gehen:confused:

Daimler steigert Absatz in China weiter rasant

heute, 09:25 Reuters


Hamburg (Reuters) - Daimler hat in China trotz der Abkühlung des Automarktes dort so viele Autos verkauft wie nie zuvor.

Daimler steigert Absatz in China weiter rasant


Mit knapp 42.700 Fahrzeugen lieferte die Marke mit dem Stern im Januar 52 Prozent mehr Fahrzeuge an die Kunden aus, als vor einem Jahr. Die Volksrepublik ist inzwischen der größte Einzelmarkt für Daimlers Pkw-Geschäft. Dort fuhr der Stuttgarter Konzern lange hinter den Konkurrenten BMW und Audi hinterher, holt dank neuer Modelle seit zwei Jahren aber auf. Der Abstand zu den Rivalen ist aber noch groß.

Gefragt waren in China vor allem die Geländewagenmodelle GLK und GLA sowie die S-Klasse und die C-Klasse. Wie lange Daimler das prozentual hohe Wachstum in der Volksrepublik halten kann, ist nach Meinung von Experten offen. "Es ist erstaunlich, dass das im Januar so weiter ging. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Daimler das lange durchhalten kann", sagte Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach. Dies hänge davon ab, ob der weltweit größte Pkw-Markt stabil bleibe. Konzernchef Dieter Zetsche hatte jüngst angekündigt, dass die Wachstumsrate für Mercedes in diesem Jahr moderater ausfallen werde.

Insgesamt lieferte Mercedes-Benz zu Jahresbeginn rund um den Globus 150.800 Fahrzeuge aus und damit knapp ein Fünftel mehr als vor Jahresfrist. Einschließlich der Kleinwagenmarke Smart kamen die Stuttgarter auf gut 160.100 Auslieferungen, plus 19,3 Prozent. Während der Absatz in Europa insgesamt kräftig zulegte, steigerte sich Mercedes-Benz in Deutschland nur leicht. In den USA stagnierten die Auslieferungen zu Jahresbeginn
Mercedes-Benz steigert Absatz im Januar um ein Fünftel - Aktie in Grün
Starkes China-Wachstum

Die Verkäufe der Kernmarke mit dem Stern stiegen im Januar um rund ein Fünftel auf 150.814 Fahrzeuge, wie der Automobilkonzern Daimler mitteilte.

Insgesamt legten die Verkäufe der Pkw-Sparte, also inklusive der Marke Smart, im vergangenen Monat um 19,3 Prozent auf 160.138 Pkw zu.

Besonders stark war das Wachstum in China, wo die Verkäufe um mehr als 50 Prozent stiegen. In Europa stieg der Absatz um 15,2 Prozent, im Heimatmarkt Deutschland wurden mit 15.779 Fahrzeugen nur 1,8 Prozent mehr an Kunden übergeben. In Großbritannien, Spanien, Belgien und der Schweiz stiegen die Verkäufe um jeweils mehr als ein Fünftel. Getragen wurde das Wachstum insbesondere auch durch die um mehr als 60 Prozent gestiegene Nachfrage nach sportlichen Geländewagen (SUV).

Der Absatz der smart-Modelle stieg im Januar um 10,3 Prozent. Insgesamt konnten zum Jahresbeginn 9.324 Kunden ihren neuen Stadtflitzer in Empfang nehmen. Europa blieb dabei die wichtigste Absatzregion.
...
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Starkes-China-Wachs…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben