DAX-1,32 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+0,66 %

Echte Liebe - mit dem BVB zu neuen All-Time-Highs (Seite 267)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Zeit, sich das Chartbild mal langfristig mit frischem Blick anzuschauen.

CrunchTime hat mich da auf die Idee gebracht, mich mal mit der Möglichkeit eines Keils zu beschäftigen.

Leider deutet ein Keil (das ist ja das "witzige" bei Keilen) ja immer in die entgegengesetzte Richtung - ansteigende Kurse innerhalb eines Keils bilden einen BÄRISCHEN Keil (und umgekehrt).

Wieso ist das so? Ganz einfach. Im Normalfall bewegt sich eine Aktie in einem Aufwärtstrend in einem Trenkanal, was nichts anderes bedeutet, als dass die Kursausschläge nach oben immer gleich stark ausfallen. Die Herausbildung eines bullischen Keils zeigt, dass die Kraft der Bullen immer mehr versiegt: die Ausschläge nach oben werden immer schwächer. Und das ist halt häufig ein Vorbote für eine Trendumkehr nach unten...

3 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.987.845 von Der Tscheche am 21.05.17 10:55:58Danke, eine durchaus interessante Sichtweise: diese Trendumkehr wäre dann aber hinfällig, wenn der Kurs in den nächsten Wochen die 6,20 Euro nachhaltig überschreiten sollte?
2 Antworten
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.987.918 von werwiewowas am 21.05.17 11:21:05Nicht unbedingt. Es könnte sich um einen Fehlausbruch handeln, einer Bullenflle. In diesem Fall, würde die Aktie ausbrechen aber auch schnell wieder zurückfallen. Dann auch unter die untere Keillinie
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.987.918 von werwiewowas am 21.05.17 11:21:05So ist es.

Aktuell jedenfalls. In ein paar Wochen liegt ja dann die obere Keilbegrenzung schon wieder etwas höher.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.942.218 von sonax84 am 14.05.17 22:03:49
Zitat von sonax84Wir holen uns nochmal die 5,80 dann gehts ab


Die angepeilten 5,80 kamen dann also wie erwartet. Aus rein charttechnischen Gruenden, deswegen auch in diesem Thread.

Wollte euch noch das Chartbild der zu Grunde liegenden Ueberlegung nachliefern.

Sehe den Ausbruch ueber die 5,80 jetzt auch als solchen. Schauen wir, ob wir die letzten Hochs rausnehmen. Bin zuversichtlich.

Wegen der Betrachtung im grossen Zeitrahmen, wollte ich zum Keil mal anmerken, dass es mir mehr so scheint, als suchst du dringend nach irgendeinem Halm, der dein Down-Szenario rechtfertigt. Sagst ja selber, dass solch ein Keil eigentlich in die andere Richtung laeuft. Und trotzdem der fast voll ist und am oberen Rand laeuft, bleibst du trotzdem bei der Variante. Erscheint mir im Moment unwahrscheinlicher.



Die Trendlinie die im Moment klar das Sagen hat, ist die gruene Aufwaertstrendlinie. Auch wenn es keine Rolle spielt, weil es die obere waere, leg da doch mal ne Parallele an, sieht fuer mich stichhaltiger aus.

Einen Keil habe ich dir aber trotzdem mal eingezeichnet ;)

Der darauf folgende sekundaere Downtrend wurde nach oben verlassen und dann lief an den orangen Punkten 1 und 2 jeweils der Versuch, den Ausbruch umzukehren. Gescheitert. Daraufhin gabs nen ordentlichen Anstieg nach oben (gruene 1), wonach es sehr wahrscheinlich ist, dass es da einen zweiten Schub geben wird, in dem befinden wir uns jetzt gerade (gruene 2). Man wird sehen, wie weit der traegt, Platz waere auf jeden Fall genug, allerdings bildet der RSI Divergenzen.

Die Frage ist also, ob man es in den letzt-monatigen Aufwaertstrend zurueckschafft (gerade in Arbeit), oder die Freude nur von kurzer Dauer ist und man nur nochmal die letzten Hochs testet.



Saisonal (Sommerpause, etc.) stehen die Chancen nicht zu schlecht.
1 Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.992.205 von sonax84 am 22.05.17 11:39:38
Zitat von sonax84Wegen der Betrachtung im grossen Zeitrahmen, wollte ich zum Keil mal anmerken, dass es mir mehr so scheint, als suchst du dringend nach irgendeinem Halm, der dein Down-Szenario rechtfertigt. Sagst ja selber, dass solch ein Keil eigentlich in die andere Richtung laeuft. Und trotzdem der fast voll ist und am oberen Rand laeuft, bleibst du trotzdem bei der Variante. Erscheint mir im Moment unwahrscheinlicher.


Ich wusste bis jetzt gar nicht, dass es von mir ein "Down-Szenario" gibt.

Habe doch klar geschrieben, dass ich mir für meinen Restanteil BVB (Depotanteil aktuell ca. 4%)
einen Ausstiegskurs von 8,88 erhoffe.

Es stimmt zwar, dass ich selbst mittlerweile eher nicht (mehr) an zweistellige Kurse beim BVB glaube
(das scheint nicht zum Threadtitel zu passen, aber der Thread wurde auch vor den letzten Kapitalerhöhungen eröffnet bei ca. 60 statt ca. 90 Mio. Aktien - hätten wir immer noch 60 Mio. Aktien, dann wären wir ja bei der aktuellen Marktkapitalisierung von ca. 560 Mio. schon bei einem Kurs über 9€, also nicht mehr weit vom Alltime-High entfernt) bzw. mir gut vorstellen kann, dass diese in absehbarer Zeit nicht errreicht werden.

Dass ich die Keilmöglichkeit aufgegriffen habe hat aber damit nichts zu tun.
Ich bin zugegebenermaßen ein Keilfan (egal, ob bullischer oder bärischer Keil) und als ich bei Ariva gesehene habe, dass Crunchtime kürzlich langfristig einen bärischen Keil eingemalt hatte, habe ich das einfach mal als Anregung genommen und das Ergebnis hat mich dann wegen der jeweils 5 Auflagepunkte oben und unten überzeugt, so dass ich es in einen Beitrag gepackt habe...
Dann hatte ich dich insoweit missverstanden.

Ich habe eben meine Kurzzeitposi von letzter Woche gecasht.

Grund ist Gewinnmitnahme, zudem habe ich nicht jeden Tag die Zeit, so nah dabei zu sein.

Werde aber wieder einsteigen, sobald es sich anbietet.
Das Thema "Bärischer Keil" dürfte sich nun eigentlich endgültig erledigt haben.
Dass derzeit zweistellige Kurse aus charttechnischer Sicht nicht unbedingt auf der Hand liegen, ist klar, aber dies war bei Juventus Turin ja auch nicht der Fall. Ich weiß nun nicht, was mit "in absehbarer Zeit" genau gemeint ist, aber total abwegig ist ein 60%-iger Anstieg noch in diesem Jahr (ausgehend vom heutigen Schlusskurs auf xetra) doch auch nicht wirklich? Zumal nun mit der direkten Champions League-Qualifikation einiges an Unsicherheit aus der Aktie sein sollte, was die Umsätze für 2017/18 betrifft.
2 Antworten
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben