DAX+1,80 % EUR/USD+0,39 % Gold+0,29 % Öl (Brent)+1,09 %

LEG Immobilien AG


ISIN: DE000LEG1110 | WKN: LEG111 | Symbol: LEG
93,53
15.12.17
Wien
+0,68 %
+0,63 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Nachricht vom 31.01.2013 | 19:28
LEG Immobilien AG: Emissionspreis der LEG-Aktie beträgt 44,00 Euro


LEG Immobilien AG / Schlagwort(e): Börsengang

31.01.2013 19:28

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-Hoc-Mitteilung

Emissionspreis der LEG-Aktie beträgt 44,00 Euro

Düsseldorf, 31. Januar 2013 - Die LEG Immobilien AG, die abgebenden
Aktionäre sowie die Konsortialbanken unter der Führung der Joint Global
Coordinators und Joint Bookrunners Goldman Sachs und Deutsche Bank haben
heute gemeinsam den Emissionspreis der LEG-Aktie auf 44,00 Euro je Aktie
festgelegt. Damit liegt der Wert in der Mitte der Preisspanne von 41,00 bis
47,00 Euro. Auf Basis des festgelegten Emissionspreises war die LEG-Aktie
mehrfach überzeichnet. Bei diesem Emissionspreis ergäbe sich für die LEG
eine Marktkapitalisierung von 2,3 Mrd. Euro.

Unter Berücksichtigung der Mehrzuteilung werden insgesamt 30.453.980 Aktien
platziert. Das Platzierungsvolumen beträgt rund 1,2 Mrd. Euro bzw. rund 1,3
Mrd. Euro bei vollständig ausgeübter Greenshoe-Option. Der Streubesitz
(Free Float) wird sich bei vollständiger Ausübung der Greenshoe-Option auf
57,5 Prozent belaufen. Die LEG-Aktien sollen erstmals am 1. Februar im
regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse
gehandelt werden.

Von den angebotenen Aktien wurden 99,4 Prozent institutionellen Anlegern
und 0,6 Prozent Privatanlegern zugeteilt. Dabei wurden die von der
Börsensachverständigenkommission beim Bundesministerium der Finanzen
herausgegebenen 'Grundsätze für die Zuteilung von Aktienemissionen an
Privatanleger' beachtet.

Die abgebenden Aktionäre sowie die LEG haben sich zu einem Lock-up von
sechs Monaten ab dem ersten Handelstag verpflichtet.

LEG-Pressekontakt:

Manfred Neuhöfer

Tel. +49 211 45 68-325

E-Mail: manfred.neuhoefer@leg-nrw.de

Diese Mitteilung darf nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada,
Australien oder Japan veröffentlicht, verteilt oder übermittelt werden.
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch
die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren (die
'Aktien') der LEG Immobilien AG (die 'Gesellschaft') in den Vereinigten
Staaten von Amerika, Deutschland oder sonstigen Staaten dar. Die Aktien der
Gesellschaft dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach
vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund
einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den
Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der
'Securities Act') verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der
Gesellschaft sind nicht und werden nicht unter dem Securities Act
registriert.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Die Wertpapiere sind bereits
verkauft worden.

In dem Vereinigten Königreich wird dieses Dokument nur verteilt und es
richtet sich nur an Personen, die (i) professionelle Anleger sind und unter
Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial
Promotion) Order 2005 in der geltenden Fassung (die 'Verordnung') fallen
oder (ii) Personen sind, die unter Artikel 49(2)(a) to (d) der Verordnung
fallen ('high net worth companies', 'unincorporated associations' etc.)
(wobei diese Personen zusammen als 'Relevante Personen' bezeichnet werden).
Dieses Dokument richtet sich nur an Relevante Personen und auf Basis dieses
Dokuments dürfen Personen nicht handeln und nicht vertrauen, die keine
Relevante Personen sind. Jede Anlage oder jede Investitionstätigkeit, auf
die sich dieses Dokument bezieht, steht nur den Relevanten Personen offen
und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.


31.01.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: LEG Immobilien AG
Hans-Böckler-Straße 38
40476 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0) 211 / 4568 - 0
Fax: +49 (0) 211 / 4568 - 261
E-Mail:
Internet: www.leg-nrw.de
ISIN: DE000LEG1110
WKN: LEG111
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)

Notierung vorgesehen / designated to be listed (Frankfurt, Prime Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/leg-immobilien-emissionspreis-der-legaktie-betraegt-euro/?companyID=381303&newsID=746056
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.089.749 von wiesmaim am 31.01.13 21:20:15Habe gerade (22:04 uhr) 84 stck. Zugeteilt bekommen bei einer zeichnung von 211 stck. Entsprich wohl 40% abgerundet
Laut abrechnung war der zuteilungsschlüssel folgendermaßen:
"Jede Zeichnung hat eine Zuteilung von Stueck 30 Aktien erhalten. Ab einer
Nachfrage von 100 Aktien erfolgte eine Zuteilung von weiteren 30% der
Nachfrage oberhalb von 30 Aktien."
yep---kommt bei mir hin..hab 150 st gezeichnet und nun 66 bekommen....

30+ 36 (=30% aus 120)

ich warte bis die dt. annington kommt...bis dahin könnten sich ein paar m-dax investoren noch etwas eindecken müssen....66 ist einfach zu wenig um für 46 oder 47 schon zu schmeissen? wie denkt ihr darüber?
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.089.397 von daPietro am 31.01.13 20:04:11Und wieder eine Immo-Braut, die hübsch gemacht wurde für die Hochzeit (= Börsengang).:D
Erstes Kursziel auf Sicht von zwei Jahren: EUR 35,-.:cool:
die 35 sind vielleicht schon in 1 Monat erreicht

auf n-tv gerade ein beitrag, dass GS für 800 mio kaufte und nun zu 1400 mio an die Börse bringt und sich von den Anteilen trennen will.

Ausserdem 6000 Mio Schulden aufgeladen (so jedenfalls ntv)

na dann viel spass damit
Goldman Sachs macht Kasse im Immobilien-Bereich und verkloppt alles an den dummen deutschen Anleger! Und was sagt uns das? Ist der Immo-Hype etwa auf dem Höhepunkt?!
Ziemlich undurchsichtig. Die Meldung wonach GS nur 800 Mio. bezahlt haben soll, ist definitiv falsch. Offiziell wurde von der NRW-Regierung ein Kaufpreis von 3,4 Mrd. genannt.(Möglich, dass GS Forderungen gegen das Land NRW hatte und abzüglich dieser der
KP bei 800. Mio. lag)

Wieviele der Wohnungen (und vor allem welche !)mittlererweile von GS in andere Gesellschaften ausgelagert wurden, weiss kein Mensch. Die meisten Wohnungen und Häuser sind Substandard und waren zum Kauftermin stark renovierungsbedürftig.
Man kann nur rätseln, wieviel das Teil tatsächlich wert ist.
1, 3 Mrd. ist der fiktive Wert des freefloats, incl. über 40% die weiter gehalten werden also ca. 2 Mrd. MK. Was aber ist die Substanz wirklich wert ?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben