DAX-0,28 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,21 %

WIKIFOLIO Grundlagen - Fragen - Antworten



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,
WIKIFOLIO ist relativ neu. Die Platttform ist seit 8/2012 im Live-Betrieb. In relativ kurzer Zeit wurden schon über 10 Mio. in WIKIFOLIOS investiert. In unterschiedlichen Foren merke ich, das es noch viele offene Fragen und viel Unsicherheit zu dem Thema gibt. Diese Fragen sollen in diesem Thread besprochen werden. Ich bin selber Manager verschiedener wikifolios und auch Anleger, siehe http://www.wikifolio.com/de/profile/PPinvest.

Starten möchte mit dem Thema: Was ist eigentlich ein WIKIFOLIO?
Unter http://www.wikifolio.com können Personen ein Musterdepot oder WIKIFOLIO anlegen. Das Anlageuniversum umfasst aktuell ca. 1.600 Aktien und über 1000 ETF's/Fonds. (Eine Erweiterung des Anlageuniversum ist geplant.). Käufe und Verkäufe werden sehr transparent angezeigt, wenn ein WIKIFOLIO für die Öffentlichkeit publiziert wurde. Die Performance des WIKIFOLIO wird immer aktuell gemessen.

Das gab es schon immer!

Das wirklich Neue ist, dass man die Performance des geführten WIKIFOLIOS in einem Zertifikat abbildet. Das Zertifikat wird von der Firma Lang & Schwarz AG an die Börse emittiert, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Dann kann das Zertifikat / WIKIFOLIO bei allen führenden Banken /Onlinebrokern gehandelt werden.

Im nächsten Artikel werde ich darauf eingehen, wie ein Anleger in ein WIKIFOLIO investieren kann.
Beste Grüße
PPinvest
Klingt spannend, schaue ich mir gleich an.

Gruß Bernecker1977
Bin seit kurzem selber bei Wikifolio und hab auch schon ein Portfolio Publiziert. Bin für Ideen und Anregungen immer dankbar bin ja noch nicht lange dabei.
https://www.wikifolio.com/de/666SIN-7S-ndenFond
Wenn Lang & Schwarz ein Zertifikat zurücknimmt, führt das dann automatisch zu einer Mittelrückführung aus dem betreffenden Portfolio? Oder halten die auch einen Handelsbestand? Gibt es eine Verzögerung bis die überschüssige Zertifikate aus ihrem Handelsbestand selbst-einlösen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.168.467 von Pfandbrief am 21.02.13 11:53:03@Pfandbrief,
ich weiß nicht ob ich die Frage richtig verstehe.
Als Anleger kaufe/verkaufe ich ganz normal ein Zertifikat an der Börse Stuttgart, wie jedes andere Zertifikat. L&S stellt laufend An- und Verkaufskurse. Kein Unterschied zu anderen Zertifikaten.

Ist deine Frage damit beantwortet?
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.168.757 von PPinvest am 21.02.13 12:41:52Nein. Ich will als Anleger, (und noch mehr als Verwalter) eines solchen Portfolios auch wissen, ob dem Portfolio auch plötzlich Mittel entzogen werden können. Das ist eines der Grundprobleme in der (professionellen) Hedgefondsindustrie. Diese Dinger hier sind sowas wie Amateur-Hedgefonds (oder meinetwegen Semiprofessionell-Hedgefonds). Also ist dieselbe Fragestellung hier zu stellen.

Du verkaufst an der Börse Stuttgart in der Regel Dein Zertifikat nicht direkt an einen anderen Anleger. Du verkaufst es an L&S. Im Direkthandel ist es natürlich sogar immer so. L&S könnte das Zertifikat jetzt selbst halten, und eben warten bis es ein anderer zum Ask kauft. Das ist aber für L&S riskant, also werden sie es vermutlich, wenn überhaupt, nur in begrenztem Ausmaß tun.

Wenn Du die Zertifikatsbedingungen liest, steht da etwas drin von Rückgabemöglichkeit zu jedem Quartalsultimo. Die Frage ist, gilt das auch für L&S selbst, also, werden dem Portfolio nur zu diesen 4 Terminen im Jahr potenziell Mittel entzogen. Das ist nicht unwichtig.
Wenn ich ein eigenes Wikiportfolio aufsetzte, muss ich dann alle Trades bei Lang & Schwarz machen?
Zitat von immer_runter: Wenn ich ein eigenes Wikiportfolio aufsetzte, muss ich dann alle Trades bei Lang & Schwarz machen?


Ja, soweit ich verstanden habe
Zitat von mamazander:
Zitat von immer_runter: Wenn ich ein eigenes Wikiportfolio aufsetzte, muss ich dann alle Trades bei Lang & Schwarz machen?


Ja, soweit ich verstanden habe


falls es so ist, dann ist es gerade fuer nebenwerte total uninteressant, weil man immer die breiten Spreads von LuS einzahlen muss.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.168.993 von Pfandbrief am 21.02.13 13:23:36Dem wikifolio wird.kein Geld entzogen. Das Geld im wikifolio ist nicht virtuell die Zertifikate bilden die Entwicklung des wikifolios ab.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben